Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Gelöst]Version 4.0.1.13: Telefone nach Reboot immer noch in falscher Sprache

  1. #1
    STARFACE User
    Benutzerbild von ThorstenDeuter
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    52

    Standard [Gelöst]Version 4.0.1.13: Telefone nach Reboot immer noch in falscher Sprache

    Der empfohlene Upgrade hat nichts bewirkt (snom320). Nach jedem Reboot Englisch.
    zetVisions - Corporate Investment Management

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Torsten
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    528

    Standard

    HI,
    hast du vor dem Neustart des Snom auch die Sprache so abgeändert wie du sie haben willst?

    Mit dem Release 4.0.1.13 verändern wir die Sprache bzw. den ringer nicht mehr. Ist es also auf Englisch gesetzt, bleibt es Englisch. Änderst du es auf Deutsch, wird es Deutsch auch nach einem Neustart bleiben.

  3. #3
    STARFACE Newbie
    Registriert seit
    28.04.2009
    Beiträge
    4

    Standard

    Was aber dann absolut nicht zur Relasenote passt:

    # Die Autoprovisionierung setzt nun die Telefonsprache gemäß den STARFACE Server-Einstellungen

  4. #4
    STARFACE User
    Benutzerbild von ThorstenDeuter
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    52

    Standard

    Was meine Verwirrung jetzt maximiert. Jedenfalls haben wir die Snoms auf Deutsch gestellt (am Telefon). Nach dem Reboot kamen sie mit Englisch hoch.

    Wo am Server muss ich das ggfls. einstellen?
    zetVisions - Corporate Investment Management

  5. #5
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von may
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    516
    Hallo,

    in der 4.0.1.13 wird die Serversprache des STARFACE-Servers genommen, solange am Snom noch die Default-Einstellung gesetzt ist. Das soll dazu dienen, daß der Benutzer die Sprache manuell am Gerät verstellen kann ohne daß diese jede Nacht überschrieben wird. Ist die Sprache einmal gesetzt - das kann auch über die Provisionierung geschehen - wird sie nicht mehr nachträglich verändert. Die Server-Sprache setzt man im Admin-Bereich, Abschnitt "Server" (siehe Screenshot).




    Um das Telefon wieder auf die Server-Sprache zu setzen muß man also die Sprach-Einstellung am Telefon wieder zurück auf den default-Zustand bringen. Dies erreicht man am Telefon durch "Werte zurücksetzen". Bei aktivierter Autoprovisionierung erreicht man so, daß das Telefon wieder komplett mit den in der 4.0.1.13 neuen Einstellungen "betankt" wird.
    mfg
    may

  6. #6
    STARFACE User
    Benutzerbild von ThorstenDeuter
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    52

    Standard

    Hmm, die Serversprache war und ist im gezeigten Dialog bei uns "Deutsch", trotzdem bootet das Snom320 mit englischem Menü ("Reg CHIst Dir Speed"), obwohl es vorher auf Deutsch umgestellt war.

    Ich habe das nochmals an drei Telefonen durchexerziert.

    Die Autoprovisionierung an sich funktioniert, denn die Tasten "Menu" und "Snom" sind jetzt wie erwartet belegt.

    Bitte um Hilfe...
    zetVisions - Corporate Investment Management

  7. #7
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von may
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    516

    Standard

    Hallo,

    ich kann das Verhalten mit einem Snom320 und einer STARFACE 4.0.1.14 leider nicht reproduzieren. Nach einem Factory Reset kommt das Telefon immer mit der Server-Sprache (deutsch) hoch. Ändere ich diese dann (z.B. Spanisch) und starte das Telefon neu bleibt das Telefon deutsch. Ändere ich die Telefonsprache auf englisch und starte das Telefon neu bleibt es englisch. Also so wie es mir erwarte.
    Nun müssen wir herausfinden, wo sich unsere Szenarien unterscheiden, um das Problem einzukreisen. Ist Starface 4.0.1.13/14 ist auf dem Server installiert? Autoprovisionierung ist aktiv und die Telefone nicht im MAC-Adressen-Filter ausgenommen? Die Snom-Firmware 7.3.23 ist auf dem Gerät installiert?
    mfg
    may

  8. #8
    STARFACE User
    Benutzerbild von ThorstenDeuter
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    52

    Standard

    Firmware ist 7.3.23, Server ist 4.0.1.13, Autoprovisionierung ist aktiv, MAC-Adressen-Beschränkung ist nicht aktiv.

    Tatsächlich bin ich aber nun einen Schritt weiter: Nach einem Neustart über das Menü des Snoms stellt sich das gewünschte Verhalten ein. Und zwar dauerhaft, d.h. ein harter Reset durch Stromentzug resultiert dann auch im Start in der 'richtigen' Sprache.

    So wie es aussieht müssen wir diesen "weichen" Neustart also einmal an allen Endgeräten vornehmen. Oder?
    Geändert von ThorstenDeuter (15.02.2010 um 12:47 Uhr) Grund: rechtschreibung
    zetVisions - Corporate Investment Management

  9. #9
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von may
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    516

    Standard

    Hallo,
    sofern die Geräte in der Vergangenheit einmal mit der falschen Konfiguration gespeist wurden, hilft wohl nur diese Prozedur. Sorry.
    mfg
    may

  10. #10
    STARFACE User
    Benutzerbild von ThorstenDeuter
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    52

    Standard

    Ich würde mir wünschen, dass mit einem neuen Release nicht solche Probeme hochkommen. Wir haben hier eigentlich keine exotische Starface-Landschaft und da müsste ein Upgrade, der bei Euch durch die QA gegangen ist, sauber durchlaufen.
    zetVisions - Corporate Investment Management

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •