Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Parallelruf, zeitversetzt

  1. #1
    STARFACE User

    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    17

    Standard Parallelruf, zeitversetzt

    Hallo zusammen,

    ich möchte auf diesem Weg um einem kleinen gedanklichen Schubser bitten:

    - was muss ich tun, damit bei einer Umleitung bei einer eingestellten Zeitüberschreitung der Anruf nicht ausschließlich auf den zweiten Apparat läuft, sondern parallel weiter auf dem ersten Gerät klingelt und auch angenommen werden kann?

    Vielen Dank für Eure Tipps,

    Detlef

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.958

    Standard

    Mir ist kein Weg bekannt, es würde eine Endlosschleife geben.
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  3. #3
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    588

    Standard

    Muss ich Slu beipflichten, es sei denn das Telefon auf das weitergeleitet werden soll ist ein Handy, dann geht das mit iFMC. Das interne Telefon klingelt weiter und das Handy klingelt auch .....

    NJ

  4. #4
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von skoenig
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    311

    Standard

    Zwei Möglichkeiten:

    1) wie Nili1968 beschrieben hat für externen Parallelruf iFMC benutzen
    2) Für internen Parallelruf überlauf nach x Sekunden in eine Gruppe, in dieser Gruppe Teilnehmer A und B hinzufügen (leider nicht so schön, da z.B. zwei Ruflisteneinträge geschrieben werden).
    Grüße
    Stefan

  5. #5
    STARFACE User

    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    Danke für Eure Tipps. Der Hinweis auf die Endlosschleife ist berechtigt - aber es bleibt in der Praxis so sehr lästig - mein Versändnis wäre, dass eine Benachritigung (Klingeln) unabhängig von der Verwaltung des eingehenden Anrufs sein sollte. Ich kann immer mehr Geräte klingeln lassen und wer als erster abhebt, hat den Anruf. Ob dann der Impuls "klingle" von Gerät A zu B und wieder zu A zurück kommt - wäre mir wurscht.

    LG,

    Detlef

  6. #6
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von may
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    516

    Standard

    Nabend,

    Trick 17: die GUI verbietet es keineswegs bei iFMC auch interne Rufnummern einzutragen. Was dann genau herauskommt muß jeder für sich entscheiden...
    mfg
    may

  7. #7
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von stk
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    91180
    Beiträge
    282

    Standard

    Zitat Zitat von may Beitrag anzeigen
    Nabend,

    Trick 17: die GUI verbietet es keineswegs bei iFMC auch interne Rufnummern einzutragen. Was dann genau herauskommt muß jeder für sich entscheiden...
    nix sinnhaftes wimret. Ich hatte das bis vor kurzem so, das meine privaten Anrufe per zeitverzögertem iFMC ins Büro durchgestellt wurden. Alle Anrufer hiessen dann »Familie« :-/.

    Jetzt hab ich eine Gruppe auf die bei Nichtmelden weitergeleitet wird - in der eben nicht nur der private Anschluß, sondern auch die Büronummer enthalten sind - und sehe endlich wieder wer da privat anruft.

    Gruß Stefan

  8. #8
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Unter der Annahme, dass es sich hier ausschließlich um SIP-Telefone eines Benutzers handelt, und "private" und "geschäftliche" Nummern ebenso diesem einen Nutzer zugewiesen sind:

    - Private Nummer nur selektiv bestimmten SIP-Telefonen zuweisen (Nutzereinstellungen Bereich Telefone)
    - Für private Nummer einen Umleitung bei Zeitüberschreitung auf die geschäftliche Nummer konfigurieren
    - Geschäftliche Nummer nur selektiv bestimmten (anderen oder gleichen) SIP-Telefonen zuweisen.

    So kommt man ohne Gruppe aus, und kann nach Wunsch auch iFMC (externe!) Geräte mit einbinden. Einen Endlos Loop sehe ich da nicht, die Geschäftliche Nummer ist ja das Ende der einstufigen Weiterleitungskaskade.

  9. #9
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von stk
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    91180
    Beiträge
    282

    Standard

    Zitat Zitat von mkoenig Beitrag anzeigen
    Unter der Annahme, dass es sich hier ausschließlich um SIP-Telefone eines Benutzers handelt, und "private" und "geschäftliche" Nummern ebenso diesem einen Nutzer zugewiesen sind:

    - Private Nummer nur selektiv bestimmten SIP-Telefonen zuweisen (Nutzereinstellungen Bereich Telefone)
    - Für private Nummer einen Umleitung bei Zeitüberschreitung auf die geschäftliche Nummer konfigurieren
    - Geschäftliche Nummer nur selektiv bestimmten (anderen oder gleichen) SIP-Telefonen zuweisen.

    So kommt man ohne Gruppe aus, und kann nach Wunsch auch iFMC (externe!) Geräte mit einbinden. Einen Endlos Loop sehe ich da nicht, die Geschäftliche Nummer ist ja das Ende der einstufigen Weiterleitungskaskade.
    Eben - die private klingelt dann nicht weiter. Wenn ich aber zusätzlich zur privaten noch die geschäftliche mitklingeln lassen will, komme ich doch um Gruppe nicht rum?!

    Gruß Stefan

  10. #10
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Es ist halt entscheidend, ob es sich hier um einen oder zwei Benutzer handelt.

    Hier das Beispiel mit einem Benutzer in Screenshots.

    Geschäftsnummern: 100, 61909410
    Privatnummern: 121, 61909421

    Geschäftstelefon: DE900
    Privates Telefon: snom 300

    callfwd-1.png

    Wird die Geschäftsnummer angerufen, so klingeln beide Telefone. Wird die Private angerufen, so klingelt nur das snom 300.

    Nun muss für die Privaten Nummern eben eine Weiterleitung bei Zeitüberschreitung auf die Geschäftsnummer eingerichtet werden, dann klingeln logischerweise wieder Beide. Man sieht im Telefondisplay und Callmanager dann auch, dass es sich hier um eine Weiterleitung von einer privaten Nummer handelt.

    callfwd-2.png

    Wenn Privat und Geschäftslich über zwei Benutzer realisiert wird, dann benötigt man natürlich eine Gruppe.
    Geändert von mkoenig (07.05.2012 um 08:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Umleitung auf mehrer Telefone (über ISDN) -> Parallelruf
    Von Florian Löffler im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 10:30

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •