Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Starface startet nur mit USB Stick

  1. #1
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    105

    Standard Starface startet nur mit USB Stick

    Aktuelle Version: 5.8
    Build-Version: 5.8.2.0

    Hallo in die Runde,

    die Starface Anlage funktioniert eigentlich problemlos, jedoch nur wenn USB Stick in Starface Anlage steckt,
    sobald man USB Stick entfernt und die Anlage neu startet ohne Stick, bootet die Anlage nicht mehr bzw. die Anlage versucht sich zu booten, stürzt sich aber kurz nach dem booten immer wieder ab und versucht sich erneut zu starten, und so immer wieder...

    Sobald man aber USB Stick mit dem ISO Datei wieder einsteckt, bootet die Anlage problemlos und funktioniert danach auch...

    habe soeben Update von 5.8.1. auf 5.8.2 durchgeführt in der Hoffnung das das Problem behoben wird, aber leider nicht, ohne USB Stick will die Anlage einfach nicht starten...

    Normalerweise sollte die Anlage ohne USB laufen, aber komischerweise geht das nicht mehr...

    Frage wäre ob das böse Folgen hat, oder kann ich die Anlage so mit USB Stick weiter nutzen bzw. muss ich etwas korrigieren damit die Anlage dann auch ohne USB Stick läuft...?

    Danke
    rievik

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Hallo Rievik,

    umgehen kann man das (z.B.), indem man solche Installationen mit einem externen CD/DVD-Laufwerk von CD/DVD durchführt. Ein USB-Stick mit Schreibschutz könnte eventuell auch eine Lösung sein - bei mir hat das allerdings in vergleichbarer Situation nicht geholfen.

    Beste Grüße,
    Ulf

  3. #3
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    105

    Standard

    Hallo Ulf,

    und wie hast du dein Problem gelöst oder benutzt die Anlage weiter hin mit dem USB Stick?

    bei mir war das so, das ich von gleichem USB Stick mit ISO Datei damals vom früheren Versionen auf Version 5.6 Upgedatet hatte, und das war eigentlich problemlos gelaufen und auch nach der Installation ohne USB Stick gebootet, aber diesmal tauchte das Problem bei mir auf, nach dem ich versucht hatte zuerst Update Beta Version 5.9 zu installieren, das lief aber schiff angeblich wegen veraltetet BIOS und ich musste Sicherungsdatei mit Version 5.8 wieder einspielen..., und seit dem habe ich dieses Problem...

    Inzwischen habe ich auch BIOS aktualsiert, aber auch das hat leider nichts gebracht...

  4. #4
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    ... nach einer Installation von CD/DVD gab es das Problem nicht mehr - seither startet die Appliance problemlos ohne irgendwelche angeschlossenen externe Datenquellen. Aufgefallen war mir das bereits bei der ersten nötigen Installation / Wechsel von 5.3.x (?). Das Problem hatte ich dann tatsächlich in jedem Fall (auch eben bei Testinstallationen) - verschiedene Versuche, den USB-Stick anders zu handhaben (Schreibschutz usw. ...), haben nichts geholfen. Die Installation von CD/DVD funktoniert auf Anhieb / immer problemlos - seither gehe ich auch nur noch diesen Weg.

    Gestehen muß ich aber, dass mich das Verhalten (auch) ein wenig wundert und z.B. hier nicht öfter beschrieben wird, zumal die USB-Installation ja standardmäßig empfohlen wird.

    Beste Grüße,
    Ulf

    Nachtrag: Ob die Installation auf einer "richtigen" Starface-Appliance oder einem anderen Rechner erfolgt, ist dabei völlig ohne Belang - das Problem hatte sich (bei mir) immer identisch dargestellt.

  5. #5
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    105

    Standard

    Danke Ulf,

    bei nächste Update wo ich auf ISO Datei zurückgeifen muss, werde ich das ausprobieren, wenn ich externe CD/DVD finde..., extra dafür kaufen, möchte ich nicht, werde auch bei der Gelegenheit dieses Problem auch dem Support melden, vielleicht wissen die was hier los ist...

    SchöneGrüße
    rievik

  6. #6
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Ich hatte das Problem in Karlsruhe schon mal angesprochen. Merkwürdigerweise gibt es das auch tatsächlich nur mit der Starface-ISO - es ist also nicht so, dass mir die Installation anderer Linux-Distributionen oder anderer Betriebssysteme (OS X ...) von USB aus auch nicht gelingen würde - das habe ich sonst immer hinbekommen (und natürlich ist das so via USB viel leichter zu lösen).

    Beste Grüße,
    Ulf

  7. #7
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.955

    Standard

    Vielleicht war ein Teil vom Bootloader auf dem Stick?
    Ich kenne das vom Debian Installer, der Fragt nach wenn er mehrere Laufwerke erkennt und man könnte den Bootloader auch auf den USB Stick installieren...
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  8. #8
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Ich vermute auch irgendsowas - deshalb hatte ich auch bereits versucht (erfolglos) ein nachträgliches Beschreiben des USB-Sticks zu verhindern. Gefragt, wohin der Bootloader kommt, wird bei der Installation in diesem Fall m.E. nichts. Ehrlich gestanden hatte ich nach ein paar Versuchen dann auch gleich auf die definitiv nachträglich nicht mehr beschreibbare CD/DVD-Lösung zurückgegriffen, da ich eben auch davon ausgegangen war, dass bei der Installation etwas auf den Stick geschrieben wird, was dort (in diesem Fall) schlichtweg nicht hin gehört.

    Was mich allerdings tatsächlich auch interessieren würde: wie machen das denn andere mit der Installation vom USB-Stick? Es ist doch so, dass das grundsätzlich schon funktionieren sollte, oder verbleibt bei allen dann der Stick an der Starface?

    Beste Grüße,
    Ulf

  9. #9
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.955

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    Was mich allerdings tatsächlich auch interessieren würde: wie machen das denn andere mit der Installation vom USB-Stick? Es ist doch so, dass das grundsätzlich schon funktionieren sollte, oder verbleibt bei allen dann der Stick an der Starface?
    Ich gestern unfreiwillig nach dieser Anleitung:
    http://wiki.starface.de/index.php/Bo...tick_erstellen

    Allerdings habe ich das auf einem Debian Linux gemacht, nicht auf Windows.
    Die Anlage starte ohne Probleme.
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  10. #10
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Zitat Zitat von slu Beitrag anzeigen
    Die Anlage starte ohne Probleme.
    ... ich gehe davon aus: gemeint ist ein Start mit abgezogenen USB-Stick?

    Die Anleitungen zur Erstellung der Bootsticks ist mir nicht unbekannt - danach / in diese Richtung hatte ich auch bereits gearbeitetet. Erstellt hatte ich das im Übrigen in der Regel auf einem Mac (Windows gibts hier nur noch auf einer VM) und ich meine, ich hatte auch schon mal irgendein Linux dazu bemüht. Erfolgreich war ich damit leider trotzdem nicht - aber vielleicht hatte ich da immer eine Kleinigkeit übersehen ...

    Wenn das denn grundsätzlich gehen müsste, werde ich das in einer ruhigen Minute wohl auch nochmal versuchen und genauer schauen, woher das Problem kommt (nur in diesem Fall).

    Beste Grüße,
    Ulf

  11. #11
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.955

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    ... ich gehe davon aus: gemeint ist ein Start mit abgezogenen USB-Stick?
    Ja sie starte OHNE USB Stick

    Am liebsten wäre mit das ja wenn man das Image einfach mit dd auf den Stick schreiben könnte...
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  12. #12
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo,

    ich habe schon diverse Male Starface USB-Sticks ( unter Windows ) nach der Anleitung wie in der Wiki beschrieben erstellt, die immer funktioniert haben.
    Nun wollte ich eine Installation einer ev. verschossenen Online-Update-Installation auf V6.0.0.2, die ein Kunde selbst angestossen hat, ( trotz lahmer DSL-Verbindung und natürlich ohne Nachfrage bei uns ), neu von einem USB-Stick ausführen, um sicher sein zu können, dass die Installation sauber läuft.
    An einer Test-Anlage bei uns habe ich dann den neu erstellten Stick getestet, konnte ohne Probleme installieren und stellte fest, dass die Anlage nach Reboot und natürlich abgezogenen USB-Boot-Stick mit blinkendem Cursor stehen blieb.
    Stick wieder rein und manuell Boot-Medium USB-Stick ausgewählt, Anlage bootet, unmittelbar nach dem Laden des Boot-Loaders, der eindeutig auf dem USB-Stick sein muss, kann der Stick gezogen werden, Anlage bootet weiter.
    Diverse unterschiedliche Sticks getestet, keine Änderung.
    Starface Support involviert, Problem sei nicht bekannt, aha... Im Forum wird das schon seit Monaten disktutiert...

    Problematisch ist nur, dass ich gerne auch eine Starface Compact über diesen Weg neu installieren möchte, wofür man ja einen leicht abgewandelten USB-Stick anfertigen muss, da hier ja die sog. Headless-Installation zum Tragen kommt, da die Anlage ja keinen Monitor-Ausgang hat und damit natürlich auch keine DVD-Installation möglich ist.

    Hat jemand schon mit der ISO von der 6.0.0.2 versucht, einen Stick zu erstellen?

    Gruß,
    Alex

  13. #13
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Niklas
    Registriert seit
    08.12.2014
    Beiträge
    283

    Standard

    Moin !

    Zitat Zitat von Scherr-IT Beitrag anzeigen
    An einer Test-Anlage bei uns habe ich dann den neu erstellten Stick getestet, konnte ohne Probleme installieren und stellte fest, dass die Anlage nach Reboot und natürlich abgezogenen USB-Boot-Stick mit blinkendem Cursor stehen blieb.
    Stick wieder rein und manuell Boot-Medium USB-Stick ausgewählt, Anlage bootet, unmittelbar nach dem Laden des Boot-Loaders, der eindeutig auf dem USB-Stick sein muss, kann der Stick gezogen werden, Anlage bootet weiter.
    Diverse unterschiedliche Sticks getestet, keine Änderung.
    Starface Support involviert, Problem sei nicht bekannt, aha... Im Forum wird das schon seit Monaten disktutiert...
    Wir haben bis dato drei (mit dir vier) Dokumentierte fälle seit der Artikel am 16. Apr. 2013‎ Online gegangen ist. Ich will es nicht abwiegeln, das Fehlerbild ist gelinde gesagt sche- schade!
    Uns ist es nicht gelungen den Installer (Anaconda) dazu zu bewegen, GRUB auf den Stick zu schreiben.

    Wir konnten keine Gemeinsamkeit ermitteln, mit Ausnahme das GRUB eben auf dem Stick landet.

    Zitat Zitat von Scherr-IT Beitrag anzeigen
    Problematisch ist nur, dass ich gerne auch eine Starface Compact über diesen Weg neu installieren möchte, wofür man ja einen leicht abgewandelten USB-Stick anfertigen muss, da hier ja die sog. Headless-Installation zum Tragen kommt, da die Anlage ja keinen Monitor-Ausgang hat und damit natürlich auch keine DVD-Installation möglich ist.
    "Unmöglich" ist ein starkes Wort, besonders in unserer Branche
    Es ist möglich Dateien innerhalb eines ISO Abbilds zu modifizieren, ohne das Abbild neu erstellen zu müssen. Diesen Weg halten wir allerdings für Fehleranfälliger als notwendig.

    Zitat Zitat von Scherr-IT Beitrag anzeigen
    Hat jemand schon mit der ISO von der 6.0.0.2 versucht, einen Stick zu erstellen?
    Ja. Jedes Release wird dahingehend getestet. Gestern habe ich Compacts, Pros und Advanced mit verschiedenen Sticks durchinstalliert. Ich wirklich versucht den Fehler zu reproduzieren. Falsche Linebreaks, seltsame Partitionen, USB Hubs und / oder angenagte USB Verlängerungen, Sticks die in der Waschmaschine waren... Ich war selbst überrascht, wie robust der Vorgang eigentlich ist.

    Wäre es Möglich, das uns der verteufelte Stick zur Verfügung gestellt wird?

  14. #14
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.955

    Standard

    Ich hab hier auch einiges probiert, bei mir landet der GRUB aber immer auf der Festplatte.
    Bei meinem Debian Installer habe ich aber ab und an auch schon beobachtet das er die HDD nicht erkennt und dann Fragt wohin mit dem GRUB.

    Kann es sein das der USB Stick aus irgend einem Grund manchmal als /dev/sda erkannt wird?
    Eine Logdatei vom CentOS wäre hier hilfreich.

    Jedenfalls wenn ihr es herausgefunden habt ich bin gespannt
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  15. #15
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Niklas
    Registriert seit
    08.12.2014
    Beiträge
    283

    Standard

    Hi slu,

    Anaconda ist da ... speziell. Wir jagen aktuell einen Stick oder eine Anlage bei dem man diesen Fehler persistent reproduzieren kann.
    Das Merkwürdigste an der Geschichte ist, das wir die Anlagen selbst mit USB Medien vorinstallieren, testen, stresstesten, ausliefern.

    Die Philosophie dahinter ist einfach:
    Wir wollen die Anlagen so in Betrieb nehmen, wie es die Kunden selbst machen würden. Um exakt solche Szenarien zu verhindern.

    Wenn GRUB also von Werk aus auf USB Sticks installiert würde, fielen diese Appliances durch den Test und würden im Labor seziert.
    Die Problematik, wie vieles in der Sparte, scheint stochastisch und leider werden BOFH Ausreden immer plausibler

Ähnliche Themen

  1. Datensicherung auf USB Stick kopieren
    Von Stephan Eggert im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 14:44
  2. [Gelöst]Installation vom USB-Stick
    Von GerdKuehner im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 10:57
  3. [Gelöst] Starface Free startet nach update auf 4.1.0.0 nicht mehr
    Von otambo im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 07:54
  4. STARFACE startet nicht mit angehängter Astribank
    Von thomas.hertli im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 16:37
  5. Snom 370 startet neu wenn Starface-Dienste neu gestartet werden.
    Von thomas.hertli im Forum Hersteller Informationen & Hardware Kompatibilität
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 08:12

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •