Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: UCC auf Terminalserver

  1. #1
    STARFACE User

    Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    21

    Standard UCC auf Terminalserver

    Hallo Leute,

    wie ist der neue UCClient am Terminalserver zu installieren? Der alte Starface-Client musste unter jedem einzelnen Terminalserverbenutzer einzeln installiert werden (der Benutzer benötigte dafür Admin-Rechte).

    Gibt es den neuen Client auch irgendwo als MSI-Paket zum Downloaden?


    Ciao
    Hansn

  2. #2
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von HAST Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    wie ist der neue UCClient am Terminalserver zu installieren? Der alte Starface-Client musste unter jedem einzelnen Terminalserverbenutzer einzeln installiert werden (der Benutzer benötigte dafür Admin-Rechte).

    Gibt es den neuen Client auch irgendwo als MSI-Paket zum Downloaden?


    Ciao
    Hansn
    Hallo Hans,

    den Client installierst Du einmal als Administrator. Damit steht der Client allen Anwendern zur Verfügung.
    Ein MSI-Paket bekommst Du bei Bedarf über den Support. Der Exe-Download hat zwei MSI Pakete für 32- und 64-Bit Windows eingebettet. Diese zwei Pakete stehen über den Support ebenfalls zur Verfügung.
    Der Exe-Installer hat den Vorteil, dass automatisch bei Bedarf das .NET Framework 4 und Ghostscript (für den Fax Druckertreiber) heruntergeladen und installiert wird.

    Es wird auf dem Terminal Server automatisch für jeden Windows Benutzer, der den Client startet, eine entsprechend benannte TAPI Line erzeugt. In TAPI-Anwendungen muss der Anwender dann seine passende TAPI Line auswählen.

    Für den Betrieb des Clients auf einem Terminal Server ist pro Terminal Server Benutzer noch eine Starface Terminal Server Client Lizenz erforderlich.

    Gruß Wolfgang

  3. #3
    STARFACE User

    Registriert seit
    29.01.2013
    Ort
    CH-6048 Horw (Luzern)
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Wolfgang

    Ich habe auf meiner Starface Appliance die UCC Softphone Lizenzen für meine Benutzer eingespielt.
    Lokal läuft der UCC Client mit dem Softphone auch einwandfrei.

    Über den TS bringe ich den UCC Client aber nicht zum laufen.
    Es kommt immer die Meldung, dass ich keine Berechtigung habe den UCC auf einem TS zu benutzen.

    Kannst du mir eventuell sagen, wo man solche von dir beschriebenen Starface Terminal Server Client Lizenz bekommt?
    Im Partnerportal finde ich die leider nicht. Wo kann ich die bestellen?

    Gruss mus

  4. #4

    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    201

    Standard

    Hi,

    auch von mir hier die kleine Bitte einen Wiki-Eintrag zu erstellen oder beim WinClient-Eintrag die MSIs zu hinterlegen. Wäre enorm praktisch!

  5. #5
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von mus Beitrag anzeigen
    Kannst du mir eventuell sagen, wo man solche von dir beschriebenen Starface Terminal Server Client Lizenz bekommt?
    Im Partnerportal finde ich die leider nicht. Wo kann ich die bestellen?
    Hallo,

    die Lizenz kannst Du im Partnerportal bei der entsprechenden Kunden-Installation hinzufügen: "STARFACE Terminal Server".

    Wenn dies nicht der Fall ist, wende Dich bitte an das Auftragsmangement.

    Viele Grüße
    Wolfgang

  6. #6
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von fhenning Beitrag anzeigen
    Hi,

    auch von mir hier die kleine Bitte einen Wiki-Eintrag zu erstellen oder beim WinClient-Eintrag die MSIs zu hinterlegen. Wäre enorm praktisch!

    Ich werde in den nächsten Tagen den UCC Client im Wiki ergänzen, inkl. MSI-Dateien und Bugfix-Versionen.

    Gruß Wolfgang

  7. #7
    STARFACE User

    Registriert seit
    29.01.2013
    Ort
    CH-6048 Horw (Luzern)
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo,

    Wir haben Probleme mit dem speichern der individuellen Einstellungen pro Benutzer des UCC Client auf dem Terminal Server.

    Normal ist es so, dass es fünf Config Dateien im Verzeichnis: C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\STARFACE_GmbH\StarfaceUcClient.exe_ StrongName_lp3buxt4eigbimy25l2elg4cfzki3js0\6.0.0. 11 gibt.
    Und zwar: CallResponseWeblinks.xml, panelContent.xml, panelLayout.xml, user.conf und Weblinks.xml

    Weil wir eine Terminal Server Farm haben, können wir die Profile nicht auf dem Server liegen lassen und löschen sie beim abmelden. Deshalb auch das gesamte AppData und somit auch die STARFACE Config.

    Gibt es eventuell eine Möglichkeit diesen Pfad zu ändern? Kann mir da jemand einen Tipp geben wie ihr das auf dem TS löst?

  8. #8
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von mus Beitrag anzeigen
    Normal ist es so, dass es fünf Config Dateien im Verzeichnis: C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\STARFACE_GmbH\StarfaceUcClient.exe_ StrongName_lp3buxt4eigbimy25l2elg4cfzki3js0\6.0.0. 11 gibt.
    Und zwar: CallResponseWeblinks.xml, panelContent.xml, panelLayout.xml, user.conf und Weblinks.xml

    Weil wir eine Terminal Server Farm haben, können wir die Profile nicht auf dem Server liegen lassen und löschen sie beim abmelden. Deshalb auch das gesamte AppData und somit auch die STARFACE Config.

    Gibt es eventuell eine Möglichkeit diesen Pfad zu ändern? Kann mir da jemand einen Tipp geben wie ihr das auf dem TS löst?
    Hallo,

    der Client verwendet den Standard-Mechanismus von .NET zum Speichern der Anwendungskonfiguration. Damit landen die Daten in dem angegebenen Verzeichnis. Im Prinzip ist das auch ganz ok, denn es handelt sich ja auch um User-spezifische Daten, und diese sind zumindest teilweise auch Maschinen-abhängig.

    Allgemein - also für alle Client-Installationen - würde ich das nicht anfassen wollen. Vorstellbar wäre, dass man einen Registry-Key einführt, mit dem man für solche Spezialfälle den Pfad verbiegen könnte. Das muss ich mir aber erst mal im Detail ansehen.

    Gruß Wolfgang

  9. #9
    STARFACE User

    Registriert seit
    29.01.2013
    Ort
    CH-6048 Horw (Luzern)
    Beiträge
    22

    Standard

    Wenn die Profile auf dem TS liegenbleiben, würd es wahrscheinlich jedes Mal normal gehen.
    Dann ist der Pfad: \AppData\Local\.. sicher auch der richtige.

    Wird ein Roaming-Profil verwendet, wird das Profil bei jedem Abmelden entfernt. Dann wird das Profil auf dem TS komplett gelöscht. Daten im \AppData\Local\.. werden nicht in den „Remotedesktopdienste Profil“ Pfad repliziert.

    Wären die Config Dateien im Pfad \AppData\Roaming\.. , würden sie auch korrekt im Roaming-Profil des Benutzers auf den „Remotedesktopdienste Profil“ Pfad gespeichert.
    (Das war übrigens beim STARFACE Client der Fall)

    So ein Registry-Key wäre sicher eine gute Sache, dann könnte man den Pfad gezielt steuern.

  10. #10
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    973

    Standard

    Es ist mir auch völlig unerklärlich warum Config-Dateien einer TS-Umgebung in \Appdata\Local gespeichert werden.

    Die TS-Umgebung sollte ja schon von der Anforderung her redundant ausgelegt werden, sei dies wegen HA oder Loadbalancing. In diesen Szenarien sind immer mehrere Server im Spiel; warum also davon ausgehen, dass ein Benutzer immer nur auf einem resp. dem selben Server landet ? Der einzig sinnvolle Ort für die Config-Dateien ist somit \AppData\Roaming

    Ich denke, das hat mit dem Standard-Mechanismus von .NET zum Speichern von Anwendungskonfigurationen nichts zu tun, sondern einfach nur um einen Überlegungsfehler bei der Konzeption. Auch der .NET Standard-Mechanismus sieht die Verwendung von zentralen Config-Dateien in Mehrserver-Umgebungen vor.
    Geändert von thomas.hertli (21.03.2015 um 09:12 Uhr)
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  11. #11
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von mus Beitrag anzeigen
    Wären die Config Dateien im Pfad \AppData\Roaming\.. , würden sie auch korrekt im Roaming-Profil des Benutzers auf den „Remotedesktopdienste Profil“ Pfad gespeichert.
    (Das war übrigens beim STARFACE Client der Fall)
    Ok, ich würde die Konfiguration dann hier hin legen:

    ...\AppData\Roaming\STARFACE GmbH\UccClient

    direkt neben

    ...\AppData\Roaming\STARFACE GmbH\OutlookConnector

    Gruß Wolfgang

  12. #12
    STARFACE User

    Registriert seit
    29.01.2013
    Ort
    CH-6048 Horw (Luzern)
    Beiträge
    22

    Standard

    Super, vielen Dank

    Ich nehme an, dass es dafür einen Update oder eine neue Version UCC Client braucht.

    Ich will ja nicht drängeln, aber bis wann können wir mit dieser Anpassung rechnen?
    Wie sieht hierzu euer Patch-Management aus?

    Gruss mus

  13. #13
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von mus Beitrag anzeigen
    Super, vielen Dank

    Ich nehme an, dass es dafür einen Update oder eine neue Version UCC Client braucht.

    Ich will ja nicht drängeln, aber bis wann können wir mit dieser Anpassung rechnen?
    Wie sieht hierzu euer Patch-Management aus?

    Gruss mus
    Dafür muss ich schon etwas Code anfassen - es hat nämlich sehr wohl mit Standard-Verhalten einer Windows Forms Anwendung zu tun. Die Erwartungshaltung ist ja auch, dass die Benutzer der paar hundert laufenden Installationen nicht plötzlich ihre Konfiguration neu eingeben müssen.
    Vielleicht habe ich zum Ende der Woche ein Update. Wenn es viel Änderung ist, nehme ich das lieber in das nächste 6.0.1.x Release, das aber auch in paar Wochen fällig ist.

    Gruß Wolfgang

  14. #14
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von mus Beitrag anzeigen
    Ich will ja nicht drängeln, aber bis wann können wir mit dieser Anpassung rechnen?
    Hallo mus,

    ich habe Dir als PN einen Link geschickt. Probierst Du diesen Build bitte mal aus?

    Gruß Wolfgang

  15. #15
    STARFACE User

    Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo Leute,

    wir haben hier bei einer TS-Installation mit ca. 150 Usern eine gegenteilige PFLICHTanforderung: individuelle Anpassungen durch den User sollten weitgehend verhindert werden (Ausnahme sind natürlich die Anmeldungseinstellungen u. das Tastenfeld), nach jedem Abmelde/Anmeldevorgang sollte der Client bei allen Usern gleich aussehen, immer an der selben Stelle auftauchen usw.. Wie kann ich eine entsprechende Vorlage erstellen u. vorallem wo kann diese dann am Terminalserver abgelegt werden damit sie immer zieht?

    Ciao
    Hansn

Ähnliche Themen

  1. OutlookConnector am Terminalserver
    Von HAST im Forum Bugreports
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2013, 14:36
  2. Winclient (TAPI Funktion) am Windows Terminalserver
    Von bncsystems im Forum STARFACE Erweiterungen & Integrationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 18:28
  3. TAPI auf 64-Bit und oder Terminalserver
    Von tilmann im Forum STARFACE Erweiterungen & Integrationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 18:27

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •