Umfrageergebnis anzeigen: Wieviele Kunden suchen sich nach der ISDN Zwangskündigung einen neuen Anbieter?

Teilnehmer
20. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 0 - 20 % der Telekom-Kunden

    13 65,00%
  • 21- 40 % der Telekom-Kunden

    5 25,00%
  • 41 - 60 % der Telekom-Kunden

    2 10,00%
  • 61 - 80 % der Telekom-Kunden

    0 0%
  • 81 - 100 % der Telekom-Kunden

    0 0%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 42

Thema: Umfrage Marktumverteilung Telekom ALL-IP

  1. #1
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von caryon
    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    136

    Standard Umfrage Marktumverteilung Telekom ALL-IP

    Laut dem Jahresbericht der Bundesnetzagentur von 2014 (Seite 76) existierten in 2014 5.230.000 Basisanschlüsse bei der Deutschen Telekom. Diese sollen bis Ende 2018 umgewandelt werden in ALL-IP Anschlüsse.

    Daher unsere Frage an euch:
    Wieviele Telekom-Kunden suchen sich nach der ISDN Zwangskündigung einen neuen SIP/NGN Provider? Was ist eure Erfahrung/Schätzung?
    Geändert von caryon (06.11.2015 um 14:48 Uhr)
    There is no place like 127.0.0.1

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Ist das ein Gewinnspiel?
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  3. #3
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.591

    Standard

    Gewinnspiel ist gut!

    Vielleicht ist die Frage aber ein wenig unklar - interessanter wäre die Formulierung: Wieviele Kunden würden vermutlich nach fachlicher Beratung den Anbieter wechseln?

    Möglich, dass das dann ganz anders ausfällt, als die Antwort darauf zu erwarten, was passiert wenn jemand ohne Hintergrundwissen und ausschliesslichem - bisherigen Analog- oder ISDN-Hintergrund in die andere Technik (bei diesem Anbieter) stolpert ...

    Unsere Kunden, die genau diesen Weg ohne vorherige Beratung gegangen sind, würden z.B. Stand HEUTE sofort oder nächstmöglichst anders entscheiden - in den Fällen im Übrigen, nachdem sie die entsprechenden "aufschlussreichen" Erfahrungen gemacht haben. Die Analyse dieses Umstandes wäre vielleicht mittelfristig aufschlussreicher.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  4. #4
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Stand Q3-2015.

    Die Telekom hat 3,34 Mio Geschäftskunden Anschlüsse. Davon sind im letzten Stand bereits 0,667 Mio All-IP. Im Quartal davor waren es 0,572, das ist ein Wachstum von 16%. Die Gesamtzahl der GK-Anschlüsse hat im selben Zeitraum um 0,012 Mio abgenommen.

    Und die interessanten Bausteine kommen erst, mehr Sprachkanäle, Anlagenanschluss, Bündelprodukte mit Mobilfunk, ...

    Darüber hinaus hat die 2,092 Mio Breitbandanschlüsse, die Zahl ist bei GK ziemlich konstant.

    Viele Grüße
    Geändert von mkoenig (09.11.2015 um 16:43 Uhr)

  5. #5
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.591

    Standard

    Diese Form von Wachstum sagt aber weder etwas über die Zufriedenheit und Freiwilligkeit (des Wechsels) der Betroffenen aus ... und genau da liegt ja die Crux. Leider fehlen die "interessanten Bausteine" JETZT und über die brauchbare Funktionalität plus Erfahrungen damit kann man auch noch gar nichts sagen.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  6. #6
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    Diese Form von Wachstum sagt aber weder etwas über die Zufriedenheit und Freiwilligkeit (des Wechsels) der Betroffenen aus ...
    Sorry. Sämtliche Verträge zu All-IP sind freiwillig, vor allem bei Geschäftskunden. Jeder "Betroffene" hat die freie Auswahl am Markt.

    Dieser ganze Duktus geht mir ab, Ulf, als ob die IP-Umstellung eine der alttestamentarischen Plagen wäre. Die Funktionalität ist offensichtlich brauchbar, es werden aktuell 6,35 Mio Anschlüsse auf dieser Technologie produziert. Das sind übrigens 600.000 mehr als während des Partnertages in Baden-Baden...
    Geändert von mkoenig (10.11.2015 um 10:24 Uhr)

  7. #7
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.591

    Standard

    Na dann ist es ja gut ... und zum Glück darf jeder das ja empfinden, wie er/sie das mag und auch auf eigenen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

    Deine Antworten / Anmerkungen sagen aber dann auch aus, worauf man sich einstellen kann oder muß ... und sind damit für uns Dienstleister an der Front im Umgang mit den Kunden auch Wegweiser genug.

    Und nur am Rand:

    Nein, wir haben mit VOIP im Allgemeinen überhaupt kein Problem und wissen die Technik ansich wie auch Vorzüge von Analog, ISDN ... S2M zu schätzen. Von "alttestamentarischer Plage" habe zumindest ich auch nicht gesprochen. Wir nutzen selbst und auch bei Kunden verschiedenste VOIP-Anbieter aus dem In- und Ausland und wissen von daher auch halbwegs genau, wovon man im realen Einsatz spricht.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  8. #8
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.013

    Standard

    Zitat Zitat von mkoenig Beitrag anzeigen
    Sorry. Sämtliche Verträge zu All-IP sind freiwillig, vor allem bei Geschäftskunden. Jeder "Betroffene" hat die freie Auswahl am Markt.
    Wir wurden auch umgestellt und es wurde sogar mit der Kündigung gedroht (Geschäftskunde!) welche dann auch per Post kam!
    Da wir aber auf dieser Leitung nur VDSL nutzen hat es mich nicht gestört, jedoch die Beratung wie die Umstellung abläuft und wie das mit der Festen IP geht war ungenügent.

    Leider ist es inzwischen so das man bei der Telekom keinen festen Ansprechpartner mehr bekommt, auch nicht als Geschäftskunde.
    Mit der Leitung sind wir vollkommen zufrieden, aber am Geschäftskundenservice muss die Telekom deutlich arbeiten.

    - nur meine Meinung! -
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  9. #9
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von slu Beitrag anzeigen
    Da wir aber auf dieser Leitung nur VDSL nutzen hat es mich nicht gestört, jedoch die Beratung wie die Umstellung abläuft und wie das mit der Festen IP geht war ungenügent.
    -
    Ja - die Telekom war gezwungen bestimmte alte VDSL Anschlüsse abzukünfigen, da diese VDSL-Alt-Technologie nicht Vektoring-kompatibel waren/sind. Aufgrund der Regulierungsvorgaben zu Vektoring gab es hier jedoch eine Ausbauverpflichtung. Die Kündigung dieser VDSL-Anschlüsse erfolgte aus diesem Grund, nicht wegen All-IP. Die Wahl war zwischen zwei Übeln. Schade dass es euch erwischt hat...

    Außerdem hätte zeitgleich (wenn auch nicht aktiv vermarktet) natürlich ein ISDN Universalanschluss gebaut werden können. Die Universalanschlüsse gibt's aber nicht mehr als Double Play mit ISDN+DSL+Splitter, sondern wirklich nur als reinen ISDN Anschluss. Hintergrund ist, dass die aktuelle Netztechnologie (Telekom BNG, einfach googeln es gibt einen netten Film dazu) keine Splitter Anschlüsse mehr unterstützt, sonder nur splitterlose Bereitstellung auf Basis Vektoring / und ASDL Annex J. Dafür gibt's in der Regel deutlich mehr Upstream.

    Viele Grüße
    Geändert von mkoenig (10.11.2015 um 16:43 Uhr)

  10. #10
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.013

    Standard

    Zitat Zitat von mkoenig Beitrag anzeigen
    Ja - die Telekom war gezwungen bestimmte alte VDSL Anschlüsse abzukünfigen, da diese VDSL-Alt-Technologie nicht Vektoring-kompatibel waren/sind. Aufgrund der Regulierungsvorgaben zu Vektoring gab es hier jedoch eine Ausbauverpflichtung. Die Kündigung dieser VDSL-Anschlüsse erfolgte aus diesem Grund, nicht wegen All-IP. Die Wahl war zwischen zwei Übeln. Schade dass es euch erwischt hat...
    Es gibt hier kein Vektoring und es ist auch keines in Planung.
    Wir haben ja auch nach wie vor noch den ISDN Anlagenanschluss, es hätte derzeit keinen Grund gegeben uns eine schriftliche Kündigung zukommen zu lassen.

    Alles in allem muss die Telekom am Kundenservice massiv arbeiten!

    Wie dem auch sei, ich freue mich auf VoIP!
    Geändert von slu (10.11.2015 um 17:21 Uhr) Grund: typo
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  11. #11
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.591

    Standard

    Zitat Zitat von mkoenig Beitrag anzeigen
    Außerdem hätte zeitgleich (wenn auch nicht aktiv vermarktet) natürlich ein ISDN Universalanschluss gebaut werden können. Die Universalanschlüsse gibt's aber nicht mehr als Double Play mit ISDN+DSL+Splitter, sondern wirklich nur als reinen ISDN Anschluss. Hintergrund ist, dass die aktuelle Netztechnologie (Telekom BNG, einfach googeln es gibt einen netten Film dazu) keine Splitter Anschlüsse mehr unterstützt, sonder nur splitterlose Bereitstellung auf Basis Vektoring / und ASDL Annex J. Dafür gibt's in der Regel deutlich mehr Upstream.
    ... das gilt dann aber nur für "neue" ISDN-Mehrgeräteanschlüsse, oder? Bei verschiedenen unserer Kunden mit Altanschlüssen wäre das genau noch mit ISDN+DSL+Splitter im Einsatz ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  12. #12
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von slu Beitrag anzeigen
    Es gibt hier kein Vektoring und es ist auch keines in Planung.
    Wir haben ja auch nach wie vor noch den ISDN Anlagenanschluss, es hätte derzeit keinen Grund gegeben uns eine Schriftliche Kündigung zukommen zu lassen.
    Ich kann dir die Hintergründe mal bei einem Bier erörtern. Es war leider wirklich alternativlos, ziemlich teuer und für alle Seiten unvorteilhaft. :-/

  13. #13
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Übrigens, hierfür treibt der Laden den ganzen Aufwand:

    https://geschaeftskunden.telekom.de/...r-zukunft.html

    2015-11-10 17_57_26-Neue Benachrichtigung.jpg

    2015-11-10 18_02_00-Neue Benachrichtigung.png

    2015-11-10 18_02_57-FRITZ!Box.png

    44,95 EUR netto, keine Volumenbeschränkung, always Online, Dual Stack nativ, ...

    #NetzderZukunft #Cloudready #QoS

    ;-)

    Viele Grüße
    Geändert von mkoenig (10.11.2015 um 18:26 Uhr)

  14. #14
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Beeindruckt mich als Kabel-Kunde jetzt nicht so sonderlich :P

    Zu Heise hab ich nen Roundtrip zwischen 13 und 16ms (IPv4):

    64 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=1 ttl=244 time=13.025 ms
    64 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=1 ttl=244 time=14.063 ms
    64 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=7 ttl=244 time=16.894 ms
    64 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=7 ttl=244 time=14.319 ms


    Und im Downstream gibt es bis zu 200Mbit/s bei einem Upstream von 20Mbit/s. Keine Volumenbeschränkung, sometimes offline (die Nachbarn haben ins Netz eingestrahlt, ist jetzt aber behoben).

    Was mich allerdings stört ist deren Unfähigkeit echtes Routing ins Kundennetz zu machen (bei mehreren statischen IPs). Stattdessen werden besch**** MAC/IP-Zuordnungen gemacht.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  15. #15
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    472

    Standard

    Hey Fabian, RTT, pff. ICMP6! Subtiler Unterschied ;-) Mit einem riesigen öffentlichen IPv6 Präfix nur für dich. Nie mehr NAT Probleme.

Ähnliche Themen

  1. STARFACE an Telekom Deutschland LAN IP Anschluss
    Von denhen im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.06.2016, 22:44
  2. Umfrage: Besetztlampenfelder von Gruppen (Status)
    Von BeKa im Forum STARFACE Benutzerfrontend
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2015, 07:37
  3. Telekom IP Anschluss an 5.707 registrieren
    Von amrheing im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 06:31
  4. Umfrage: Installation / Erstkonfiguration im Wulle
    Von may im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 12:41
  5. Installationsproblematik Provider Telekom A1 mit Starface PRO
    Von daylight im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 11:41

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •