Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Customizing UCC-Client

  1. #1
    woestmar
    Gast

    Frage Customizing UCC-Client

    Guten Tag,

    mich würde es interessieren, ob jemand bereits Erfahrungen bzw. "best practice" betreffend Customizing des UCC-Client hat.

    Wir stellen uns vor eine "default"-Ansicht für alle Clients zu entwerfen und die direkt beim Install einzuspielen. Möglichst soll der User seine Ansicht dann auch nicht mehr verändern können. Diese Quelle: http://www.starface.de/de/Service/Ho...indows-6.3.pdf lässt ab Seite 55 ff vermuten, dass es funktionieren sollte z.B. mittels "CustomForcedUser.config". Allerdings finde ich keine Hinweise zur Gestaltung der Datei. Oder liege ich mit meiner Annahme falsch und muss woanders suchen, wenn es um die Anpassung des UCC Client geht? Danke für Feedback.

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.884

    Standard

    Hallo Woestmar

    Wir haben es so gemacht, dass wir auf einem PC-System die Experten Ansicht Designt haben, und diese wird beim Schliessen des UCC-Clients abgespeichert.

    Diese liegen dann im %Appdata%/Roaming/STARFACE GmbH/UccClient ==> panelContent.xml, panelLayout.xml.

    Diese haben wir dann in den Ordner C:\Programme\STARFACE\UC Client\Layout\Advanced Kopiert.

    Wenn jetzt etwas passiert, kann die eigene Custom-Ansicht im UCC-Client ==> Ansicht ==> Experten-Ansicht wiederhergestellt werden.

    Zu den neuen UCC-Client Installationsoptionen kann ich leider nicht viel sagen.

    Mfg

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  3. #3
    woestmar
    Gast

    Standard

    Danke sehr für die rasante Antwort. Also bin ich demzufolge bei "CustomForcedUser.config" falsch und muss mich mehr Richtung panelContent.xml, panelLayout.xml orientieren?! Sie schreiben "wiederhergestellt" ... wir wünschen uns eigentlich ein "unverwüstliches" Custom-Frontend, was wir a) verteilen können oder beim Install mitgeben und b) durch den User nicht mehr verändert werden kann. Wir haben 50+ User und die sollen nicht alle "fummeln" ;-) Da möchten wir Admins gerne was vorgeben.

  4. #4
    STARFACE Admin
    Benutzerbild von dominik.gilgen
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich würde euch diesbezüglich empfehlen die Änderung in der Version 6.4 zu berücksichtigen ;-)

    So steht es in den Beta Release Notes:
    Layout des UCC Client per Konfigurationsdatei verteilen
    In der aktuellen Beta des UCC Windows Clients gibt es auch nur noch einen Punkt Ansicht -> Fenster zurücksetzen

    Finde ich an sich eigentlich einen guten Ansatz. Jeder User kann sich das an seine Bedürfnisse anpassen. Wenn er dann im Helpdesk anruft und der Admin merkt das er sich da was verbogen hat, kann man es auf den Firmen-Standard zurück setzen ;-)

    Gruß Dome
    STARFACE Excellence Partner | www.parit.de | dominik.gilgen@parit.de

  5. #5
    woestmar
    Gast

    Standard

    Nice! Hab mir die Release Notes auch mal angesehen: https://knowledge.starface.de/pages/...pageId=6979590 ... ich danke für die Hinweise.

  6. #6
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.264

    Standard

    Hallo Dome,

    der Eintrag in den Release Notes bezieht sich hierauf:

    In der 6.3 ist es noch so, dass auch in der Konfigurationsdatei user.config der Pfad zu den Layout-Dateien stand:

    <Props PropertyName="PanelLayoutFile" PropertyType="System.String" PropertyValue="C:/Users/<name>/AppData/Roaming/STARFACE GmbH/UccClient\panelLayout.xml" IsUsingDefault="False" />
    <Props PropertyName="PanelContentFile" PropertyType="System.String" PropertyValue="C:/Users/<name>/AppData/Roaming/STARFACE GmbH/UccClient\panelContent.xml" IsUsingDefault="False" />

    Wenn diese Einträge vorhanden waren, wurden die Dateien aus dem roaming appdata auch geladen. Wenn diese Einträge nicht vorhanden waren - halt nach Verteilung der Standard-Konfiguration - wurde stattdessen das Vorgabe-layout aus dem Programmverzeichnis geladen. Damit wurde eine evtl. mit bereitgestellte panelLayout.xml / panelContent.xml ignoriert.

    Der 6.4 Client liest und schreibt diese Werte nicht mehr aus der user.config und somit ist das Verteilen des initialen Layouts über diese zwei Dateien möglich.

    Gruß Wolfgang

  7. #7
    woestmar
    Gast

    Standard

    Guten Morgen,

    ich habe vom Nucon-Fabian folgendes gelesen.

    Wenn du dein PanelContent & PanelLayout aus dem AppData nach "C:\Program Files\STARFACE\UC Client\Layout\Advanced" kopierst, ist dies das neue Standardlayout wenn du im UCC-Client oben im Menü "Ansicht ==> Fenster zurücksetzen" benutzt.

    Das klappt auch soweit ganz gut bei mir. Wenn ich jetzt aber an Verteilung denke (auf welchem Weg auch immer), stellen sich folgende Fragen bei mir:

    In der PanelLayout wird ja jedes "Item" beschrieben, unter anderem auch die Koordinaten und die "Width" und "Height". Diese beziehen sich auf eine Anzeige-Auflösung von z.B. 1920x1080.
    Wie verhält sich das dann bei Monitoren mit anderen Auflösungen? Wir haben hier von 1280 x 1024 bis 1920 x 1080 alles vertreten.
    Oder kann ich das PanelLayout irgendwie "responsive" gestalten?
    Oder gibt es alternative andere Wege und Mittel ein Layout zu verteilen?

    Ist in fernen Releases eigentlich mehr in Hinblick administrative Anpassung vorgesehen?

    Danke für Feedback.

  8. #8
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.884

    Standard

    Hallo woestmar

    auch die Koordinaten und die "Width" und "Height". Diese beziehen sich auf eine Anzeige-Auflösung von z.B. 1920x1080.
    Ich würde doch einfach mal Probieren, das Layout auf einem kleineren Bildschirm wiederherzustellen, meiner Meinung nach wird er dann die Einzelnen Fenster um den Prozentualen Teil verkleinern, der ihnen Fehlt.

    Ist in fernen Releases eigentlich mehr in Hinblick administrative Anpassung vorgesehen?
    Dazu gibt es doch schon div. im Starface UCC-CLient Handbuch. Kapitel 6.11


    Schau Speziell 6.11.2 Vorgabe einer Konfiguration beim Rollout und 6.11.2.1 Erklärung zu den Default-Dateien

    Vorgabe einer Konfiguration beim Rollout
    Das Setup unterstützt die Installation mit bestimmten vorgegebenen Einstellungen. Diese Einstellungen werden in folgenden, optionalen Konfigurationsdateien festgelegt:
    • CustomDefaultUser.config
    • CustomForcedUser.config
    • CustomDefaultAudio.config
    ...
    Das Setup kann alle oder auch nur einzelne dieser Dateien installieren. Bei Verwendung der Setup.exe müssen sich die zu installierenden Dateien (mit den oben vordefinierten Dateinamen) im Unterverzeichnis „CustomConfigFiles“ neben der setup.exe befinden.
    Bei direkter Verwendung der MSI-Dateien kann der Pfad zu den zu installierenden Dateien über die Kommandozeile übergeben werden. Ein Beispiel könnte so aussehen:
    msiexec.exe /i "STARFACE_UCC_Client_for_64bit_Windows_v6.0.1.22.m si" CUSTOMCONFIGFILES="c:\UccClientVorgabeKonfiguratio nsdateien"
    MfG

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •