Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 32

Thema: Starface + 1&1, eine Projektdoku

  1. #16
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Moin,
    vielen Dank für die Rückmeldung. Schön, dass ich helfen konnte. Falls es mal Probleme gibt, dann berichte bitte davon.
    Vielleicht magst Du ja auch noch einen Screenshot der der aktuellen Konfiguration senden.

    Bezüglich des Ausprobierens kannst Du doch einfach ein Backup ausführen, welches du nach dem Test notfalls wieder einspielen kannst.

    Mit freundlichem Gruß
    Andreas

  2. #17
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von Compusoft Beitrag anzeigen
    @Starface: In diesem Zuge wäre es schön, wenn man Leitungen "inaktiv" setzen könnte, ohne, dass man sie gleich löschen muss. Ich hatte die Starface hinter der FritzBox - wollte das nun wieder zurückstellen direkt auf 1und1. Beim Versuch eine neue Leitung zu machen hat die SF gemeckert, dass die Rufnummer bereits einer Leitung zugewiesen sei. --> Logisch. Es wäre hier aber schön, wenn man die Leitung zunächst deaktivieren könnte um das zu testen, bevor man sie ganz löschen muss.

    Sven
    Vielleicht als Workaround:
    Der Leitung eine falsche Authentifizierung verpassen und sie aus dem Routing entfernen
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  3. #18
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Moin,
    eine Sache habe ich noch. Ab und an kamen Gespärche nicht an und ich vermute, dass ich den Fehler gefunden habe. Die Log-Datei (PBX / PBX) spuckte aus: Rejected because extension not found. Da es hier schon einen Beitrag mit diesem Fehler gibt, konnte ich dann recht schnell den möglichen Fehler hoffentlich beheben.
    Im Providerprofil muss bei 1&1 unter dem Punkt "Kopfzeilen für SIP REGISTER" anscheinend bei "Nummernformat" "11 (222) XXX" eingestellt werden, da die Nummer so auch in dem Log erscheint.

  4. #19
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Was anscheinend (hoffentlich) zuverlässiger nach einem DSL-Reconnect läuft ist anscheinend, wenn man in dem Leitungsprofil einstellt:
    Kopfzeilen für SIP Register --> contact --> Benutzername

  5. #20
    STARFACE User

    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich kämpfe zur Zeit auch mit meinen Nummern von 1&1. Ich nutze Einige meiner Nummern aus meinem 1&1 Vertrag von Zuhause bei mir im Büro (Gründerzentrum) auf der Starface. So spare ich mir einen zweiten teuren Telefonvertrag mit Flatrate in alle Netze UND habe außerdem den Vorteil dass ich den Parallelruf aufs Handy seitens 1&1 nutzen kann, der mir die Anrufernummer und nicht die Nummer der Anlage anzeigt.

    Seit kurzem habe ich neben dem "zentralen" Internetanschluss der für das ganze Bürogebäude zur Verfügunggestellt wird, einen eigenen Internetanschluss hier im Büro, der direkt auf meiner Sophos Firewall terminiert. Eigentlich sollte der Anschluss meine Telefonprobleme lösen. Leider klappt es immernoch nicht richtig...

    Hinter der Sophos steht die Starface. Bei der Einrichtung habe ich mich weitgehend an Niklas Anleitung gehalten:

    Weiterleitung von Port 5060 und 5061 von den hier gefundenen 1&1 IPs an die Starface.
    Sonst keine Weiterleitungen (Telefone Verbinden sich nur direkt über das Netzwerk oder per VPN).
    Als externe Adresse habe ich einen dynamischen DNS Eintrag der auf die ext. IP meines Anschlusses zeigt.

    Für die Leitungskonfiguration habe ich mir selbst ein Profil zusammengebaut aus dem vorkonfigurierten 1&1 Profil und den hier im Forum gefundenen Informationen (siehe Anhang).


    Leider habe ich nun das Problem, dass Anrufe sporadisch nach genau 15 Minuten abbrechen. Leider kann ich nicht nachvollziehen woher diese Abbrüche kommen. Zunächst traten die Abbrüche ausschließlich mit einem meiner Kunden auf. Ich habe den Fehler dort vermutet. Nun habe ich zwei weitere Abbrüche mit zwei anderen Kunden gehabt. Die Abbrüche treten nicht immer auf. Mit dem ersten Kunden allerdings reproduzierbar zumindest regelmäßig.


    Im PBX Log finde ich folgenden Eintrag:
    Code:
    [Oct 23 14:25:55] VERBOSE[5517][C-00000049] chan_sip.c:     -- Got SIP response 500 "Server Internal Error" back from 212.227.124.130:5060
    Im Call Routing sind dazu folgende Einträge:
    Code:
    [2018-10-23 14:25:55,383] INFO  [AGI +49xxxxxxxxx10,125-SIP/YealinkT58Hansen-00000087] AsyncAgi execBlocking (59d66be8-c96c-413f-9551-b8b09d8c8876): of command EXEC Dial "SIP/49xxxxxxxxx24/+49xxxxxxxxx10,125,wWtT" returned -1 
    [2018-10-23 14:25:55,384] WARN  [AGI +49xxxxxxxxx10-SIP/YealinkT58-00000087] AsyncAgi Could not read channel variable HANGUPCAUSE of callLeg 59d66be8-c96c-413f-9551-b8b09d8c8876
    Im Support-Log sind folgende Einträge zu finden:
    Code:
    [2018-10-23 14:10:55,332] [0071] SIP/49xxxxxxxxx24-00000088 Link SIP/YealinkT58-00000087 
    [2018-10-23 14:25:55,381] [0071] SIP/49xxxxxxxxx24-00000088 Unlink SIP/YealinkT58-00000087 
    [2018-10-23 14:25:55,382] [0071] SIP/49xxxxxxxxx24-00000088 Hangup Cause: Network out of order 
    [2018-10-23 14:25:55,384] [0071] Got dialstatus DialReturnCodes(hc=NORMAL_CLEARING, ds=ANSWER, cr=UNKNOWN) 
    [2018-10-23 14:25:55,384] [0071] SIP/YealinkT58-00000087 Hangup Cause: Normal Clearing 
    [2018-10-23 14:25:55,384] [0071] ********* Call finished *********
    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Ich werde leider nicht ganz schlau draus. Die Meldung "Network out of order" macht mich etwas stutzig? Könnte es sein, dass es ein Routing Problem ist? Auf meiner Firewall habe ich zwei Uplinks (zentrales Internet über das Büro und den dedizierten Internetanschluss fürs VoIP). Per Multipathing Regel geht die Starface aber ausschließlich über den Internetanschluss fürs VoIP ins Netz, nicht den geteilten Büro Anschluss. Das sollte soweit auch zuverlässig funktionieren.

    Aufbau von Anrufen funktioniert in beide Richtungen ohne Probleme. Sprachkanal wird auch problemlos aufgebaut.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von L0g333 (24.10.2018 um 07:40 Uhr)

  6. #21
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Das scheint eingenrelles Problem zu sein, aber eine Lösung hat anscheinend noch niemand. Bei mir trat es schon lange nicht mehr auf mit den 15 Minuten. Hast du die aktuelle Starface-Version installiert?
    Ansonsten kannst Du hier gucken, aber auch dort gibt es anscheinend keine Lösung:
    https://support.starface.de/forum/sh...-Problem/page6

  7. #22
    STARFACE User

    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    21

    Standard

    Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass das nur bei Telefonaten passiert mit Leuten die einen Telekom VoIP Anschluss haben. Zwar nicht immer, aber in gefühlt 80-90% der Telefonate >= 15 min.
    Mit anderen Providern kein Problem... Werde mir aber wohl doch einen anderen Telefonanschluss über den lokalen Glasfaseranbieter (SIP-Trunk mit Clip No Screening) organisieren. Ich habe keinen Nerv mehr mich hier mit 1&1 rumzuschlagen. Kundenfeindliches Unternehmen das kein Interesse daran hat die Probleme seiner Kunden zu lösen oder auch nur darauf einzugehen...

    Die Ursache des Problems liegt vermutlich darin, dass nach 15 min ein RE-INVITE gesendet wird, der nicht richtig zugeordnet werden kann. Gerade wo ich diese Zeilen schreibe frage ich mich, ob das evtl. damit zusammenhängen kann, dass die Rufnummer gleichzeitig noch auf meiner Fritzbox (zuhause) registriert ist und die RE-INVITES kommen nicht da an wo sie hinsollen?! Evtl. würde es helfen die Nummer aus der Fritzbox rauszunehmen und nur noch auf der Starface zu haben. Nutzen tue ich die Nummer zuhause eh nicht.
    Geändert von L0g333 (28.10.2018 um 23:13 Uhr)

  8. #23
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Du hast gesehen, dass mein Link auf ein Thema mit dem selben Problem verweist, diese Anlagen jedoch an einem Telekom-Anschluss hängen? Da wird der Providerwechsel eventuell auch nicht helfen. Mit am sichersten wird es sein, wenn man nur Internet seines Providers nutzt und seine Telefonie über SipGate oder ähnlichem laufen lässt. Irgendwie funktioniert meine Testleitung bei denen immer, wenn die von 1&1 mal wieder nicht geht.

  9. #24
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.11.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich habe hier so ziemlich alle von euch geposteten Einstellungen durchprobiert und konnte mich bisher kein einziges Mal mit 1und1 verbinden.

    Die Starface hängt hinter meiner Fritzbox, in der die Nummern ebenfalls konfiguriert sind. Die 1und1 Nummer habe ich in der Fritzbox zweitweise deaktiviert, um eine doppelte Registrierung zu vermeiden. Mehrere Sipgate Nummern lassen sich problemfrei in der Starface betreiben, selbst wenn sie gleichzeitig in der Fritzbox registriert sind.

    Fritzbox Einstellung: "Geräte aus dem Heimnetz dürfen keine VoIP Verbindung herstellen" hab ist stets deaktiviert.

    Log Auszug:
    [Nov 18 02:57:22] NOTICE[5370] chan_sip.c: -- Registration for '4921XXXXXXXXXX@sip.1und1.de' timed out, trying again (Attempt #2)
    Geändert von ChrisKrause (18.11.2018 um 02:58 Uhr)

  10. #25
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Moin,
    das kann so nicht funktionieren. Die FritzBox krallt sich so den Port 5060, der für den Gesprächsaufbau nötig ist. In der FritzBox müssen sämtliche Telefoniefunktionen deaktiviert sein, damit du eine Portweiterleitung des Ports 5060 auf die Starface in der FritzBox einstellen kannst. Ich bin mir daher sicher, dass die Portweiterleitungen gar nicht von dir gesetzt wurden, da es dir ansonsten aufgefallen wäre.
    Wenn die Telefonie in der FeitzBox deaktiviert ist, dann gehst du in der FritzBox auf die Portfreigaben und gibt Port 5060 UDP/TCP zur Starface frei. Kannst du den Port nicht freigegeben, dann sind nicht alle Telefoniefunktionen der FritzBox deaktiviert.

  11. #26
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.11.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Die Portfreigabe benötige ich nur, sofern ich die Starface aus dem Internet erreichen möchte. Um Geräte im Heimnetzwerk aus dem Internet zu erreichen sind ja die Portfreigaben da. Das ist aber gar nicht mein anliegen.

    Ich möchte verschiedene Internet-Telefonie-Provider von der Starface aus meinem Heimnetzwerk registrierten, hierfür sind keine Portfreigaben erforderlich, weil der Verbindungsaufbau von der Starface heraus geschieht. Mit Sipgate klappt es ja auch.

  12. #27
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    SipGate ist nicht 1&1. Wenn du es besser weißt, dann kann ich dir leider nicht helfen. Die FritzBox greift nun einmal den Port 5060 ab. 1&1 signalisiert jedoch nur über diesen Port, darum wird die Portweiterleitung benötigt, bzw. darf die FritzBox diesen Port nicht für ihre eigenen Funktionen abgreifen. Wenn du das Problem googelst, dann findest du dazu viele Beiträge. Was ich nicht machen würde ist, dass ich die Ports umbiege. Telefonie in der FritzBox deaktivieren, Port an die Starface weiterleiten, damit 1&1 an der Starface "klingeln" kann, denn da wird sehr wohl eine Verbindung von außen nach innen aufgebaut. Auch wenn SipGate sich darauf spezialisiert hat und die einige Unannehmlichkeiten von vornherein beseitigt haben, heißt es noch lange nicht, dass 1&1 seinen SIP-Server auch nur annähernd gut konfiguriert hat. Die Internetprovider setzen meiner Erfahrung nach alles daran, dass man deren Hardware nutzt und supporten diese entsprechend, dass diese störungsfrei läuft. Kommt man nun mit einer eigenen Lösung an, dann wird es wohl immer wieder zu Problemen kommen, sofern man die SIP-Leitungen von 1&1, Telekom, Kabeldeutschland etc. nutzt. Wer es zuverlässig und wartungsarm halten will, der lässt die Telefonie über SipGate und Co. laufen und zahlt im Endeffekt 2x für die Telefonie, da die Internetprovider eigentlich immer eine Telefonflatrate mit anbieten oder nicht günstiger sind.
    Aber bitte, probiere es weiter und teile uns mit, wie es mit einer FritzBox auf anderem Wege funktioniert. Es wären dir bestimmt einige dankbar.

    Mit freundlichem Gruß
    Andreas

  13. #28
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Bist du schon weitergekommen?

  14. #29
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.11.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Nein, ich habe es bei der Anbindung der Starface als Telefonieendgerät der Fritzbox belassen, zumindest was meine drei 1und1 Leitungen angeht.
    Sipgate ist nach wie vor direkt angebunden.

    Ich betreibe die Starface nun als "Hybridlösung" mit der Fritzbox zusammen.

    Einige Aufgaben wie die Anrufbenachrichtigung und das Abwürgen von Werbefritzen übernimmt nach wie vor die Fritzbox, alleine schon um Fehlerquellen bei diesen Basisfunktionen gering zu halten.
    Die Starface übernimmt die Dinge, die die Fritzbox nicht beherrscht, hierzu gehört die zeitgesteuerte Umleitung; in Zukunft auch eine Anlagenkopplung mit Kollegen, auch eine IVR wird ggf. kommen.

  15. #30
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    190

    Standard

    Und die Gesprächsqualität ist inzwischen in Ordnung, wenn man die Starface per VoIP an der Starface anmeldet? Wir haben es über den S0-Bus mit einer Starface Compact realisiert gehabt, da die Sprachqualität unzureichend war. Bei beiden Lösungen bekommt man auch nur 2 Gespräche extern gleichzeitig hin, da die FritzBox nur 4 VoIP-Leitungen gleichzeitig kann.

Ähnliche Themen

  1. 2 aktive Leitung und Starface nimmt wahllos eine der Beiden
    Von DanielL. im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 14:04
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 17:05
  3. Eine STARFACE Cloud Anlage und verschiedene Ortsvorwahlen
    Von addprocess im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 13:27
  4. Starface-Betrieb über eine 4G (LTE) Internetanbindung
    Von epg789 im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 22:19
  5. Starface an eine hicom anbinden
    Von Eike im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 08:09

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •