Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Zeige Ergebnis 136 bis 144 von 144

Thema: Unterstützt die Starface den DeutschlandLan SIP-Trunk von der Telekom?

  1. #136
    STARFACE User

    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    @Ulf: Danke für Dein Angebot und die wertvollen Tipps! Da auch unser Systempartner ein Starface Partner ist, hoffe ich, dass sie es zeitnah hinbekommen. Hat ja für die Zukunft dann auch einen gewissen Lerneffekt. Die Lancom ist übrigens vom Systempartner geliefert, war OVP und nicht von der Telekom


    Aber für Zukunft empfehle ich lieber gern einen anderen Anbieter als die Telekom. Die Einrichtung ist einfach schneller und die Zuverlässigkeit wohl besser. Aber so habe ich mich damals blenden lassen ... inzwischen hat auch bei mir der Lerneffekt diesbezüglich eingesetzt.

  2. #137
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.630

    Standard

    @Jo-Chen: Klar - wenn Du jemand hast, der regelmäßig mit Lancom-Geräten arbeitet, sollte das eigentlich gehen. Das "Geheimnis" steckt gegebenenfalls wie gesagt in den richtigen Firewall-Regeln ...

    Ansonsten passt Dein letzter Satz absolut - will man es unkompliziert und garantiert auf Anhieb sehr gut funktionierend nimmt man ein anderes Angebot. Aus Schaden wird man klüger - leider lernen diese Lektion gerade enige Kunden.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  3. #138
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Wir haben hier schon seit gut einem 3/4 Jahr den Telekom SIP Trunk an einem Standort laufen, einfach in der Starface eingetragen und fertig, geht ohne ein Problem (nicht mal ein Portforwarding eingehend ist aktiv).

    Evtl. falsche Zugangsdaten?

    Benutzername: +49xxxxxx0 (also Anlagenanschluss Rumpfnummer -0)
    Authuser: T-Online Nummer
    Passwort: SIP Passwort (extra Passwort)

    Bei unserem Router/Firewall musste ich den Zufalls-Port abgehend abschalten, das heißt Quellport muss z.B. 5061 bleiben...
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  4. #139
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.630

    Standard

    @slu: Der Hinweis mit den einzutragenden Nutzerdaten des SIP-Accounts ist nicht ganz konsistent - teilweise gibt es auch andere Angaben, bzw. schlichtweg die Angabe "T-Online-Nummer" in dieser Form nicht mehr. Zuletzt mussten dort dann alternativ die Angaben eingetragen werden, die auch auf der Auftragsbestätigung der Telekom für das SIP-Trunk Angebot stehen (wenn es denn eines ist). Die Starface sollte zudem einen aktuellen Softwarestand haben ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  5. #140
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von slu Beitrag anzeigen
    Wir haben hier schon seit gut einem 3/4 Jahr den Telekom SIP Trunk an einem Standort laufen, einfach in der Starface eingetragen und fertig, geht ohne ein Problem (nicht mal ein Portforwarding eingehend ist aktiv).

    Evtl. falsche Zugangsdaten?

    Benutzername: +49xxxxxx0 (also Anlagenanschluss Rumpfnummer -0)
    Authuser: T-Online Nummer
    Passwort: SIP Passwort (extra Passwort)

    Bei unserem Router/Firewall musste ich den Zufalls-Port abgehend abschalten, das heißt Quellport muss z.B. 5061 bleiben...
    Ich habe Letzten Monat auch ein Siptrunk zum laufen gebracht und kann die angeben wie folgt bestätigen:


    Benutzername: +49xxxxxx0 (also Anlagenanschluss Rumpfnummer -0)
    Authuser: T-Online Nummer (Telefonie-Benutzername) (meist Identisch)
    Passwort: SIP Passwort (extra Passwort)

    LG Niendorf

  6. #141
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    444

    Standard

    wir haben nun auch am 06.04.2018 erfolgreich auf den Telekom Siptrunk umgestellt.

    die Zugangsdaten wie von SLU und PNiendorf beschrieben funktionieren.

    das zuweisen von 245 externen Rufnummern war auch auf 2 stunden erledigt. (es gehen nur die externen verloren somit hat man anhand der internen Nummer einen Anhaltspunkt welche hinzuzufügen sind. also keine angst vor der Umstellung)
    da wir auf Starface VM umgestellt haben hatten wir als Backup die Hardware Appliance fals was nicht stimmen sollten.

    fragen zur Vorgehensweise beantworte ich gerne.

    Gesprächs Abbrüche nach 15min wie hier https://support.starface.de/forum/sh...-Minuten/page3 treten bei uns nicht auf


    cu
    Geändert von FaKeMaSta (16.04.2018 um 08:51 Uhr)
    1 x Starface VM | 211 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 DECT Sender | 49 DECT Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | 1 x SRX PCI4S0EC | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

  7. #142
    STARFACE User

    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    73

    Standard

    Versteh nicht so ganz ob es ein STARFACE Update gab oder es bei uns nur so war:

    Haben bisher einen easybell Anschluss gehabt, diesen entsprechend in der STARFACE als Leitung konfiguriert.. haben dann eine Rufnummernportierung von easybell zur Telekom gemacht.. bin dann in die easybell leitungseinstellung, Dropdown-Menü zu Telekom Deutschlandlan sip umgestellt, Zugangsdaten angepasst und schwups war die Leitung umgestellt.. an den Rufnummernkonfigurationen hab ich nichts angefasst..

    Wieso muss man hier jetzt das alles manuell „umziehen“ in eine Leitung?

  8. #143
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.630

    Standard

    ... von SIP zu SIP war das schon "immer" so - der schwerere Weg besteht nur, wenn man vin ISDN zu SIP geht ...

    Wechselt man die VoIP-Anbieter wie von Dir beschrieben ist das also im Grunde meist easy.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  9. #144
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    444

    Standard

    richtig wir hatten von ISDN auf sip umgestellt und einen 0-399 Rufnummern block
    1 x Starface VM | 211 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 DECT Sender | 49 DECT Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | 1 x SRX PCI4S0EC | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

Ähnliche Themen

  1. DeutschlandLAN SIP-Trunk Pooling
    Von rom im Forum Telekom ALL-IP
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2017, 09:56
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 17:07
  3. Telekom DeutschlandLAN Cloud PBX - Vergleich zu STARFACE Cloud
    Von d i r k im Forum Off-Topic & Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 07:59
  4. Telekom DeutschlandLAN SIP - zwangsweise DSL von Telekom?
    Von mfehleisen im Forum Telekom ALL-IP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2016, 17:13
  5. DeutschlandLAN SIP-Trunk Pooling
    Von rom im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2016, 08:43

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •