Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 27 von 27

Thema: Starface Update bricht ab

  1. #16
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel-P. Beitrag anzeigen
    Seid gegrüßt,

    ich habe gute Erfahrungen mit der neuen Stick-Erstell-Methode gemacht.

    https://knowledge.starface.de/pages/...pageId=6129218

    Benötigt zwar einen 8GB Stick, aber man spart sich die einzelnen Steps, wie: Partitionierung, Ordner entpacken, kopieren, löschen, Config anpassen.
    Einfach Image (nicht die ISO!) downloaden, mittels dem Tool auf dem Stick wiederherstellen. Fertig.

    Ich drück dir die Daumen, dass das mit dem Update bei dir funktioniert. Hab jetzt auch einzelne Update-Odysseen hinter mir, wo lediglich die Stick-Installation noch erfolgreich war. Meist bei irgendwelchen Proxys, Firewall gedöns davor oder schlechten Bandbreiten.
    Hallo Daniel,

    danke für deine Antwort, diese Prozedur hatte ich bereits hinter mir, die funkte bis Version 6.4.1. tadenlos, wobei hier muss ich anmerken, das bei mir Stick mit dem 8GB nicht reichte, das steht übrigens auch dort mit dem Hinweis das der Stcik Mindestens 8 GB groß sein soll, das hat bei mir nicht gereicht, daher lieber nächstmögliche Größe nehmen.

    Weiß nicht wie bei anderen, aber bei mir Version 6.4.2.12 das zur Verfügung steht, klappt nicht, so wie das bis jetzt mit diesem Tool klappte...
    Geändert von rievik (17.05.2017 um 17:14 Uhr)

  2. #17
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    Hallo Christopher,

    danke für deine Antwort und Tipp, das sieht auf jeden Fall besser aus, wobei diskpart so wie du beschrieben hast, hatte ich genau so gemacht außer label=SF64212 -und assign...

    und das weitere Prozedere ist sicherlich eine Hürde für mich als Leie, werde also schritt für schritt befolgen und probieren, hoffentlich diesmal klappt es..., werde noch berichten!


    Vielen Dank noch Mal..!

  3. #18
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Notfalls kann man den fertigen Stick auch bei Starface, bzw. beim Starface-Partner bestellen - kostet ein paar Euro, funktioniert aber garantiert. Alternative (außer bei der Compact) wäre auch, das ISO-File auf eine DVD zu ziehen und mitels eines externen DVD-Laufwerkes zu installieren - das klappt auch immer problemlos.

    An den selbst erstellten Sticks kann man je nachdem auch richtig Zeit investieren und erfolglos verzweifeln ... zumal sich gezeigt hat, dass auch mancher Stick (Hersteller) ansich als "sperrig" erwies
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  4. #19
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    138

    Standard

    Zitat Zitat von rievik Beitrag anzeigen
    Hallo Christopher,
    danke für deine Antwort und Tipp, das sieht auf jeden Fall besser aus, wobei diskpart so wie du beschrieben hast, hatte ich genau so gemacht außer label=SF64212 -und assign...
    und das weitere Prozedere ist sicherlich eine Hürde für mich als Leie, werde also schritt für schritt befolgen und probieren, hoffentlich diesmal klappt es..., werde noch berichten!
    Das mit dem label ist auch nicht zwingend nötig, denke ich. Das label bezeichnet nur die Bezeichnung vom USB-Stick (der Stick wird dann also auch SF64212 genannt) und die entsprechende Anpassung dazu im syslinux.cfg verweist auf das Label um den Stick zu identifizieren. Vermutlich geht das auch ohne. Falls Du die Bezeichnung ändern möchtest, solltest Du nur darauf achten, dass die Benennung vom Stick zu der in der syslinux.cfg passen muss.

    assign kann man machen - muss man nicht immer. Es weist im Grunde nur einen Laufwerksbuchstaben zu. Teilweise geschieht das durch Windows aber auch schon automatisch. Wenn du nach dem Formatieren den Stick also im Explorer siehst, brauchst du das assignnicht mehr machen.

    Bitte, wie gesagt, den Stick an einer nicht produktiven Maschine zunächst testen. Ich habe die "Anleitung" so in Erinnerung gehabt (habe mich an die Starface-Anleitung erinnert), den Stick selbst aber noch nicht ausprobieren können, da im Moment keine Testanlage bereitsteht.


    EDITh sagt: Habe einen so (nach der Anleitung) erstellten Stick in der VM gerade mal getestet: Installation war erfolgreich.
    Geändert von cmuschitz (18.05.2017 um 09:55 Uhr) Grund: Test von Stick in VM nach dieser Anleitung funktionierte
    Viele Grüße,
    Christopher

  5. #20
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    An den selbst erstellten Sticks kann man je nachdem auch richtig Zeit investieren und erfolglos verzweifeln ... zumal sich gezeigt hat, dass auch mancher Stick (Hersteller) an sich als "sperrig" erwies
    Hallo Ulf,

    danke für den Tipp,

    da hast du Recht, aber hier muss ich sagen, dass das nur mit der Image Datei für Version 6.4.2.12 passierte, da hatte ich wirklich ganzen Tag investiert und rum experimentiert, schließlich gab auf und erstellte mit Image Datei 6.4.1.12 auf dem selben Stick absolut problemlos notwendige ISO Datei, und auch problemlos erneut installiert und mit Backup Datei ursprünglicher Stand wiederhergestellt.

    Daher glaube ich nicht das das an Hersteller Stick liegt...

  6. #21
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Zitat Zitat von rievik Beitrag anzeigen
    Hallo Ulf,

    danke für den Tipp,

    da hast du Recht, aber hier muss ich sagen, dass das nur mit der Image Datei für Version 6.4.2.12 passierte, da hatte ich wirklich ganzen Tag investiert und rum experimentiert, schließlich gab auf und erstellte mit Image Datei 6.4.1.12 auf dem selben Stick absolut problemlos notwendige ISO Datei, und auch problemlos erneut installiert und mit Backup Datei ursprünglicher Stand wiederhergestellt.

    Daher glaube ich nicht das das an Hersteller Stick liegt...
    ... ich wollte auch nur sagen, dass das sein kann aber im speziellen Fall natürlich nicht zutreffen muss. Tatsächlich hatte ich bei verschiedentlichen Versuchen selbst die USB-Sticks zu erstellen, immer wieder genau diesen benannten Effekt - seither vertue ich meine Zeit nicht mehr damit. Ein bestellter - einsatzfähiger USB-Stick von Starface kostet deutlich weniger als meine Arbeitszeit, die dann noch unnötig investiert wäre ... - von der Alternative DVD, die ja für die meisten Installationen (außer Compact) auch geeignet ist, mal abgesehen.

    Klar - wenn das mit einer Version funktioniert und mit einer anderen nicht, würde ich auch vermuten, dass sicher nicht der Stck ungeeignet ist, sondern das Problem woanders liegt - da hast Du vermutlich recht.
    Geändert von Ulf (18.05.2017 um 09:44 Uhr) Grund: Ergänzung ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  7. #22
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von cmuschitz Beitrag anzeigen


    EDITh sagt: Habe einen so (nach der Anleitung) erstellten Stick in der VM gerade mal getestet: Installation war erfolgreich.
    Da würde ich gerne wissen, was habe ich nun falsch gemacht, wenn mit vorheriger Image Datei problemlos klappt, und mit letzere Version nicht..., die Prozedere für USB Stick war absolut gleich, habe letztere Version sogar mehrmals heruntergeladen, für den Fall wenn eine oder andere Datei doch eine Make hat...

  8. #23
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    138

    Standard

    Zitat Zitat von rievik Beitrag anzeigen
    Da würde ich gerne wissen, was habe ich nun falsch gemacht, wenn mit vorheriger Image Datei problemlos klappt, und mit letzere Version nicht..., die Prozedere für USB Stick war absolut gleich, habe letztere Version sogar mehrmals heruntergeladen, für den Fall wenn eine oder andere Datei doch eine Make hat...
    Hallo Rievik,

    ich habe nicht einen Stick getestet, der mit dem fertigen Image erstellt wurde, sondern den Stick, der mit der von mir aus der Erinnerung genannten Anleitung erstellt wurde. Und zumindest in VMware war dies erfolgreich.

    Wieso ein Stick mit einem Image klappt - und dem anderen nicht - kann ich nur erahnen. Vielleicht wurde das Image bitweise auf einem Stick erstellt, der ein paar wenige Megabyte größer war, als der eines vorherigen Fabrikats, sodass dieser nicht mehr komplett auf deinen Stick passte?
    Es ist aber nur eine Mutmaßung. Hatte der Weg denn mit dem manuellen Diskpart, unetbootin (wo die ISO-Datei ausgewählt und auf den Stick geschrieben wird), etc. funktioniert?
    Viele Grüße,
    Christopher

  9. #24
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von cmuschitz Beitrag anzeigen
    Hatte der Weg denn mit dem manuellen Diskpart, unetbootin (wo die ISO-Datei ausgewählt und auf den Stick geschrieben wird), etc. funktioniert?
    Hallo Christopher,

    ich habe den USB-Stick vorbereitet, d.h. noch Mal über Diskpart formatiert und über unetbootin ISO-Datei erstellt, auch entsprechende änderungen so wie du beschrieben hast vorgenommen, habe aber noch nicht installiert. Möchte sicherheitshalber noch Mal fragen ob ich richtig gemacht habe, oder habe ich doch was übersehen bzw. falsch verstanden, hier habe ich Screenshots wie ich USB Stick vorbereitet habe.

    Starface 6.4.2.12 installation.jpg

    danach ISO -Datei über UNetbootin auswählen und starten, das dauerte einige Minuten...

    Starface 6.4.2.12 installation2.jpg

    dann wie beschrieben die Änderungen im Verzeichnis vorgenommen und anschließend noch mal ISO-Datei kopiert auf den Stick, als Ergebnis das hier:

    Starface 6.4.2.12 installation3.jpg

    ich hoffe ich habe richtig gemacht...

    Installation selbst werde vornehmen, sobald Starface außer betrieb ist, werde berichte wie das gelaufen ist, natürlich werde vorher Backup anferertigen, für den Fall wenn was...
    Geändert von rievik (19.05.2017 um 09:41 Uhr)

  10. #25
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    138

    Standard

    Hallo Rievik,

    sieht zumindest soweit gut aus. Allerdings habe ich die ISO nie entpackt, sondern den Stick nur mit diskpart partitioniert und formatiert und anschließend mit Unetbootin die ISO auf den Stick schreiben lassen. Ich glaube, dass das unetbootin die syslinux.cfg umschreibt (habe das aber nicht kontrolliert).

    Anschließend die Ordner Packages und repodata löschen und die ISO auf den Stick -> sieht soweit gut aus.

    Mit den Änderungen im Verzeichnis meinst du die im Ordner ks und in der syslinux.cfg? Dann sollte es passen. Bei einem PC ohne Festplatte (oder einem Gerät, bei dem formatieren einer Festplatte nicht schlimm wäre), kannst du es ja sonst testen und von dem Stick booten lassen. Dann siehst du zumindest, ob das Installationsprogramm startet und theoretisch funktioniert. Allerdings sollte die Hardware dann zumindest grob der einer Starface-Appliance ähneln.

    Alternativ: wenn es noch eine Appliance ist, bei der ein Monitorausgang vorhanden ist, dann ist es ratsam ggf. einen Monitor anzuschließen. Bei älteren Modellen war dies ja noch häufiger der Fall.
    Geändert von cmuschitz (19.05.2017 um 16:34 Uhr)
    Viele Grüße,
    Christopher

  11. #26
    STARFACE User

    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    94

    Standard

    Sooo... möchte Kurz über unsere Situation mit Update auf 6.4.2.12 berichten,

    Installation mit dem USB Stick habe vorerst an die Seite gelegt, stattdessen versuchte die Ursache bzw. Verhalten unseres Starface Anlage näher anzuschauen.

    Erstes was mich letzte Zeit extrem störte, das unsere SF-Anlage extrem langsam war, besonders aufrufen von Weboberfläche, da brauchte man Minuten lang bis ein oder anderen Reiter im Admin-Bereich sich öffnete.

    Ursache gesucht und gefunden und sogar behoben, war unter STARFACE Systemstatus ->Meldungen-Blackliste über 2000 Einträge, seit Jahren angesammelt und nie gelöscht, und das nahm extrem viel an SF-Ressourcen weg...


    Abhilfe schaffte ein Modul, (Meldungsarchivierung), entwickelt und zur Verfügung gestellt von Niklas, dazu besten Dank!


    Als zweites Problem stellte ich fest das unter STARFACE Systemstatus → Auslastung war SF-Arbeitsspeicher zu 95% ausgeschöpft, da öffnete ich heute Gehäuse von unserer SF-Anlage Light aus Jahr 2010 glaube ich...und stellte fest, das hier nur ein Arbeitsspeicher mit 512MB installiert war, das war definitiv zu wenig, habe natürlich ausgetauscht und Arbeitsreicher somit vervierfacht....

    und sieh mal an, Update über Weboberfläche heruntergeladen und installiert..., aber ein Problem tauchte jetzt doch auf, ein Modul (Starface Archivierung), Gelb markiert mit dem Meldung (New variable 'GUI__3' was defined in referenced module).

    Modul Starface Archiv.jpg

    … muss ich hier selbst irgendwas einstellen, was bedeutet das ???
    Geändert von rievik (31.05.2017 um 17:50 Uhr)

  12. #27
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Niklas
    Registriert seit
    08.12.2014
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von rievik Beitrag anzeigen
    Abhilfe schaffte ein Modul, (Meldungsarchivierung), entwickelt und zur Verfügung gestellt von Niklas, dazu besten Dank!

    und sieh mal an, Update über Weboberfläche heruntergeladen und installiert..., aber ein Problem tauchte jetzt doch auf, ein Modul (Starface Archivierung), Gelb markiert mit dem Meldung (New variable 'GUI__3' was defined in referenced module).

    … muss ich hier selbst irgendwas einstellen, was bedeutet das ???
    Danke für die Blumen!

    Die Warnung bedeutet, das die Konfiguration der Modulinstanz nicht mit der aktuell installierten Modulversion druchgeführt wurde, und es neue Optionen in der GUI gibt.
    Einfach nochmal die Modulinstanz editieren, die neuen Felder pflegen und speichern.
    Viele Grüße
    Niklas

    - STARFACE Support -

    GPG Public Key: 0E7D 12C5 1A2C D61F 878F 8012 6F9A 6B8D D110 579E

Ähnliche Themen

  1. Update Download für 6.4.0.11 bricht etwa in der Mitte ab.
    Von rievik im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2016, 16:57
  2. SIP-Client übers Internet - Verbindung bricht nach 31 Sekunden hab
    Von parityman im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 20:28
  3. Voicemailaufzeichnung bricht ab nach kurzer Sprechpause.
    Von Siteway im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 14:48
  4. [Gelöst] Update bricht ab
    Von Mitch77 im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 22:26
  5. Signalisierung bricht ab (Hangupcause: NOTDEFINED Dialstatus: NOANSWER )
    Von TimboJones im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 20:11

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •