Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 68

Thema: Yealink T5 Series T58V, T58A & T56A

  1. #31
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.153

    Standard

    Zitat Zitat von L0g333 Beitrag anzeigen
    Edit: Hab euch wohl falsch verstanden. EHS wird nur für DECT Headsets benötigt, richtig?
    Genau so ist es.

    Zitat Zitat von L0g333 Beitrag anzeigen
    Dann rein aus neugierde: was spricht eurer Meinung nach gegen Bluetooth Headsets. Bzw. Was macht DECT Headsets so viel überlegener?
    Um es kurz zu machen: DECT ist deutlich "stabiler" und hat eine größere Reichweite.

    Oder ausführlicher:
    Der Stabilitätsnachteil von Bluetooth manifestiert sich (je nach verwendetem Bluetooth-Endgerät und Bluetooth-Stack) in Gesprächsabbrüchen, One-Way-Audio, Koppelungsproblemen, Annahmeverzögerungen, etc.
    Zwar verwendet Bluetooth ein Frequency Hopping Spread Spectrum Verfahren (FHSS) für den Medienzugriff, aber die maximal 79 Kanäle befinden sich (wie bei 802.11bgn WLAN auch) im lizenzfreien 2,4GHz Band – welches ohnehin schon völlig überlastet ist. Das ist aber "nur" ein Problem des physikalischen Layer. Die Probleme gehen im Data Link- (Link Management und Audio) und der Applikationsschicht (Profiles) gerade so weiter. Inkompatibilitäten zwischen Bluetooth-Geräten sind gar nicht mal so selten.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  2. #32
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.07.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von L0g333 Beitrag anzeigen

    Edit: Hab euch wohl falsch verstanden. EHS wird nur für DECT Headsets benötigt, richtig? Dann rein aus neugierde: was spricht eurer Meinung nach gegen Bluetooth Headsets. Bzw. Was macht DECT Headsets so viel überlegener?
    Von meiner Seite aus kann ich nur sagen, dass ich mit einer Bluetooth Lösung niemals die Stabilität und Zuverlässigkeit einer EHS/DECT-Lösung hinbekommen habe wenn es um schnurlose Headsets geht. Sobald sich da an einer Seite was an der Software ändert hat man mit Bluetooth gleich wieder ein Thema. Für uns ist Bluetooth deshalb in dem Bereich kein Thema mehr.

  3. #33
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.591

    Standard

    ... ich kann mich beiden Vorrednern nur anschliessen.

    Erfahrungen bei Kunden, die das schon mal aus Kostengründen zunächst mal so wollten (Bluetooth-Headsets sind in der Regel deutlich billiger als DECT-Geräte), waren ausgesprochen schlecht und können a) den Dienstleister wegen häufiger Probleme und b) den Kunden wegen hoher Folgekosten in den Wahnsinn treiben. Schlimmerweise sind die Probleme nicht mal konsistent - so konnte es sein, dass es beim Kunden gar nicht geht - das Kundengerät bei uns im Büro dann aber wochenlang fehlerfrei funktionierte. Zurück beim Kunden wieder "Totalausfall". Wie Fabian schon sagt: schon die Tatsache, dass das im 2.4 GHz-WLAN-Bereich "mitfunkt" ist "grundproblematisch".

    Alle DECT-Geräte, die wir bei Kunden und bei uns selbst im Ensatz haben, sind - so würde ich es sagen- völlig unproblematisch: anschliessen und geht immer wie erwartet. Das die Reichweite DECT-typisch dann DEUTLICH über den BT-Geräten liegt, ist ein wichtiger "Nebeneffekt" (bei den meisten Nutzern jedenfalls).
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  4. #34
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.07.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Moin,

    Die einzige Bluetooth Lösung die wir in seltenen Fällen einsetzen kommt von Sennheiser. Wenn der Wunsch des Kunden besteht mit einem Headset das Softphone am PC zu nutzen und gleichzeitig das Handy zu koppeln. Hier wird aber vom Hersteller ein kleiner USB-Bluetooth Adapter für den PC mitgeliefert, so dass Headset und PC über Hardware/Protokolle des gleichen Herstellers verbunden sind. Das macht man bei Sennheiser genau aus den bekannten Problemen die herstellerübergreifend existieren. Diese Lösung läuft recht unauffällig, hat aber prinzipbedingt den gleichen Nachteil der geringen Reichweite.

    Gruß
    Martin

  5. #35
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    941

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Lessmann Beitrag anzeigen
    Moin,

    Die einzige Bluetooth Lösung die wir in seltenen Fällen einsetzen kommt von Sennheiser. Wenn der Wunsch des Kunden besteht mit einem Headset das Softphone am PC zu nutzen und gleichzeitig das Handy zu koppeln. Hier wird aber vom Hersteller ein kleiner USB-Bluetooth Adapter für den PC mitgeliefert, so dass Headset und PC über Hardware/Protokolle des gleichen Herstellers verbunden sind. Das macht man bei Sennheiser genau aus den bekannten Problemen die herstellerübergreifend existieren. Diese Lösung läuft recht unauffällig, hat aber prinzipbedingt den gleichen Nachteil der geringen Reichweite.

    Gruß
    Martin
    Aus DECT-Sicht empfiehlt sich hier bspw. die Jabra 9470 Serie. Dort können Tischtelefon, Handy über Bluetooth und auch ein Softphone gleichzeitig angeschlossen werden und das bei guter Qualität.
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  6. #36
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.07.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von thomas.hertli Beitrag anzeigen
    Aus DECT-Sicht empfiehlt sich hier bspw. die Jabra 9470 Serie. Dort können Tischtelefon, Handy über Bluetooth und auch ein Softphone gleichzeitig angeschlossen werden und das bei guter Qualität.
    Danke für die Info. Das Gerät war an der Stelle vorher im Einsatz. Wir haben uns aus diversen Gründen von Jabra und Plantronics getrennt. Mit den Sennheiser Geräten haben wir durch die Bank gute Erfahrungen und der Support ist hervorragend. Aber da hat jeder Händler seine eigenen Erfahrungen und Favoriten. Da muss man nicht drüber diskutieren :-)

    Gruß
    Martin

  7. #37
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    941

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Lessmann Beitrag anzeigen
    Danke für die Info. Das Gerät war an der Stelle vorher im Einsatz. Wir haben uns aus diversen Gründen von Jabra und Plantronics getrennt. Mit den Sennheiser Geräten haben wir durch die Bank gute Erfahrungen und der Support ist hervorragend. Aber da hat jeder Händler seine eigenen Erfahrungen und Favoriten. Da muss man nicht drüber diskutieren :-)

    Gruß
    Martin
    Welche Gründe waren das denn ? Wäre noch interessant.
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  8. #38
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.07.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von thomas.hertli Beitrag anzeigen
    Welche Gründe waren das denn ? Wäre noch interessant.
    In kürze zum Jabra Thema:

    - Betrieb mit EHS Geräten: Unzuverlässig - Teilweise keine Gesprächsannahme mit dem Headset möglich
    - Betrieb mit USB/Softphone: Zuverlässig - Aber Beschwerden des Gegenübers betreffend Sprachqualität (blechern/unverständlich)
    - Betrieb mit Handy über Bluetooth: Unzuverlässig - Immer mal wieder keine Entgegennahme von Gesprächen möglich die auf einem iPhone ankamen

    Insgesamt gab es bezüglich Jabra immer wieder Beschwerden, dass der "ganze Raum" beim Gegenüber zu hören war. Also Thema Noice Canceling unzureichend.
    Außerdem sehr schlechte Erfahrungen mit der Hotline, die bei Problemen entweder nicht erreichbar war oder nicht helfen konnte.

    Gruß
    Martin

  9. #39
    STARFACE Newbie
    Registriert seit
    31.01.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo und Güßtz Euch,

    aus dem schönen Reutlingen schicke ich nochmal einen *push* hinterher:
    Hier auf meinem Tisch liegt ein brandneues Yealink T58V. Nachdem die erste Frage nach der Unterstützung aus diesem Thread 2013 war, wollte ich mich anschließen und mal in die Runde werfen:

    Ist abzusehen, wann es eine Unterstützung der neuen Telefone durch Starface gibt?
    Oder schicke ich das Ding eher wieder zurück... und warte besser bis 2021?

    Liebe Grüße
    Martin

  10. #40
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    149

    Standard

    Hallo Martin,

    der erste Beitrag war von mir vom 15.05.2017, 12:33 (ab Anfang 2017 gab es auch erst die T58 Serie)
    2013 habe ich mich registriert. :P

    Mein letzter Stand war das Sie in der nächsten Version (ca. März 2018 unterstüzt werden sollen)

    Grüße Manuel

  11. #41
    STARFACE Crew

    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    230

    Standard

    Die Geräte T58A, T58V und T56 werden ab April voll unterstützt und autoprovisioniert.
    In der Zwischenzeit können vorhandene Geräte als normales SIP-Telefon manuell angebunden werden.

  12. #42
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.07.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von BeKa Beitrag anzeigen
    Die Geräte T58A, T58V und T56 werden ab April voll unterstützt und autoprovisioniert.
    In der Zwischenzeit können vorhandene Geräte als normales SIP-Telefon manuell angebunden werden.
    Und wie sieht es mit dem T54 aus? Dieses wird ja langfristig die T46s Serie als "Mainstream" Gerät ersetzen.

  13. #43
    STARFACE Crew

    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    230

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Lessmann Beitrag anzeigen
    Und wie sieht es mit dem T54 aus? Dieses wird ja langfristig die T46s Serie als "Mainstream" Gerät ersetzen.
    Laut unserer Informationen wird die T52 und das T54 nicht die T4x-Serie ersetzen. Es sei von Yealink für spezielle Märkte entwickelt und ist kein Fokusprodukt im deutschen Markt. Darüber hinaus wird bei Yealink offenbar bereits an einem Nachfolger gearbeitet. Deshalb werden wir diese Geräte nicht integrieren.

  14. #44
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.07.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von BeKa Beitrag anzeigen
    Laut unserer Informationen wird die T52 und das T54 nicht die T4x-Serie ersetzen. Es sei von Yealink für spezielle Märkte entwickelt und ist kein Fokusprodukt im deutschen Markt. Darüber hinaus wird bei Yealink offenbar bereits an einem Nachfolger gearbeitet. Deshalb werden wir diese Geräte nicht integrieren.
    Ah ok, das ist eine sehr wichtige Info. Danke.

  15. #45
    STARFACE User

    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    28

    Standard

    Wenn ich es richtig sehe, unterstützt die T5x-Serie kabelgebundene und kabellose Headsets via Direct-USB.... Also analog zu den snom D3xx Telefonen... Das sehe ich schon als absoluten Vorteil, da somit der teure und ggf. fehleranfällige EHS36 entfällt.

Ähnliche Themen

  1. Starface Compact + Yealink T58V
    Von castertroy im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2018, 15:28
  2. Yealink T5 Series T58V, T58A & T56A schon jetzt nutzen?
    Von team3_Manuel im Forum Hersteller Informationen & Hardware Kompatibilität
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2018, 12:33

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •