Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: [Spielzeug] Programmierbares PRTG-Monitor Add-In

  1. #1
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard [Spielzeug] Programmierbares PRTG-Monitor Add-In

    Hallo Miteinander

    Ich stelle hier neu ein Spielzeug vor, an dem ich am Arbeiten bin.

    Ich habe ein PRTG-Monitoring Add-In geschrieben, bei dem man im Starface Modul allerlei eigene Channels als Feedback geben kann.

    Download Starface Modul PRTG-Kern: module.nucom.ch/prtg/6/neuste.sfm

    Pro Starface kann nur eine Instanz des Kerns ausgeführt werden.

    Download PRTG-Monitor Sensor: http://module.nucom.ch/prtg/6/Client.rar (Installation HowTo kommt weiter unten)

    Folgende Add-On-Demomodule stehen zur Verfügung:

    PRTG-Demo Anzahl Gruppenmitglieder
    PRTG-Demo Anzahl ungenutzter Lizenzen
    PRTG-Demo Leitungen On-/Offline
    PRTG-Demo freier Speicherplatz
    PRTG-Demo Anlagenverbund On-/Offline
    PRTG-Demo CPU Last
    PRTG-Demo RAM Auslastung

    Download Add-Ons: https://github.com/Fabian95qw/PRTG-2...ter/bin/server

    Das Modul ist offen zum editieren (minimal Kommentiert)
    Die Demopakete sind alle auch offen. (minimal Kommentiert)

    Github: https://github.com/Fabian95qw/PRTG-2-Starface

    Demo Gruppenmitglieder:Gibt die Anzahl Mitglieder einer Gruppe in einem Channel zurück
    Demo Ungenutzte Lizenzen: Gibt zurück, wie viele nicht zugewiesenen Lizenzen auf der Starface sind.
    Demo Leitungen On-Offline: Gibt 2 Channels zurück, wie viele Leitungen gerade Offline sind, und wie viele gerade Online sind.
    Demo freier Speicherplatz: Gibt den freien Speicherplatz der HDD zurück. Dabei kann die Grösseneinheit bestimmt werden.
    Demo Anlagenverbund On-/Offline: Gibt die Anzahl Mitglieder des Anlagenverbunds zurück, die gerade Online/Offline sind.

    Der Channel "Login" ist by Default immer drin, dieser gibt an, ob die Authentifizierung zwischen PRTG-Monitor und Anlage Erfolgreich war.



    Installation Client

    Im Clientpaket befinden sich die Dateien: "PRTGClient.jar", "Starface.bat"

    Diese 2 Dateien müssen im PRTG Verzeichnis "Custom Sensors\EXEXML" abgelegt werden (Standardpfad: C:\Program Files (x86)\PRTG Network Monitor\Custom Sensors\EXEXML)

    Im PRTG-Monitor muss auf dem Zielgerät ein Sensor "Programm/Skript (erweitert)" erstellt werden, und dort die Starface.bat gewählt werden.

    Die Parameter sind wie folgt: %host [PORT] [PASSWORT] [SENSORNAME] [TRUSTALLCA] [LOGLOCATION]

    %host ist ein Parameter des PRTG-Monitors, es ist die IP-Adresse des Geräts, auf dem der Sensor hinzugefügt wurde.
    PORT ==> der Post auf dem der PRTG Listener des Moduls auf der STARFACE zuhört
    PASSWORT==> Das Passwort des Listeners, welches im Modul definiert wurde
    SENSORNAME ==> Es werden nur Channel von der STARFACE abgerufen, die diesem Sensor zugewiesen wurden.
    TRUSTALLCA ==> Boolean true/false. Wird benötigt, wenn auf der STARFACE kein offiziell Signiertes Zertifikat vorhanden ist.
    LOGLOCATION ==> Optionaler Parameter, dort hin Loggt der Client bei Fehlern/Problemen/Debugging




    WICHTIG

    Auf der Starface muss der Port Manuell geöffnet werden, das ist nicht teil des Moduls, da dies ein Signiertes Root-Script benötigt.

    Die Befehle zum öffnen eines Ports:

    Code:
    iptables -I INPUT 3 -p tcp -m tcp --dport [PORT] -j ACCEPT
    service iptables save
    Bei Fragen/Problemen stehe ich euch gerne zur Verfügung

    MfG

    Fabian
    Geändert von nucom (11.09.2018 um 14:20 Uhr)
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    So ich hab bereits daran herumgewerkelt.

    Es gibt jetzt ein Kernmodul anwelches eigene Module angebaut werden können.

    Oben ist das Kernmodul, sowie 2 Demopakete.

    Es muss eine Instanz des Kerns Konfiguriert werden, danach können eigene Pakete mithilfe der Public Funktionen "GetPackage" und "AddResult" eigene Channels hinzufügen.



    Sicherlich würden sich andere Freuen, wenn ihr eure eigenen Pakete auch zur Verfügung stellen würdet.

    MfG

    Fabian
    Geändert von nucom (23.03.2018 um 11:48 Uhr)
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  3. #3
    STARFACE User
    Benutzerbild von zone11
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Fabian

    Erst mal Danke für das Modul!
    Ich habs es hier auf einer 6.5beta am Laufen.

    Wenn ich in PRTG beim XML-Sensor auf den optionalen Parameter LOGLOCATION verzichte geht der Sensor in den Fehlemodus und reklamiert ein fehlerhaftes XML Schema.
    Verwende PRTG 18.1.38.11958

    Kannst du das bei dir nachvollziehen?

    Gruss Christian

  4. #4
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Hallo Christian

    Könntest du mir kurz den Content vom File:

    C:\ProgramData\Paessler\PRTG Network Monitor\Logs (Sensors)\Result of Sensor XXXX Posten? (Zensier ihn noch von IP-Adresse, PW usw...)

    Danke!

    MFG

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  5. #5
    STARFACE User
    Benutzerbild von zone11
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Fabian

    Hier das Log mit dem Resultat File -> http://support.eotech.ch/starface-forum/SF-PRTG-Log.zip

    Gruss Christian

  6. #6
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Hallo Christian

    Ich habe eine neue Version des Clients zur Verfügung gestellt. Einfach oben erneut die Client.rar herunterladen.

    MfG

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  7. #7
    STARFACE User
    Benutzerbild von zone11
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Fabian

    Die neue Version funktioniert bestens. Vielen Dank!

    Gruss Christian

  8. #8
    STARFACE User
    Benutzerbild von zone11
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Fabian

    Ist es für dich denkbar der Funktion "AddResultToPackage" noch einen weiteren Parameter mitzugeben und in deinem PRTG CustomSensor zu parsen?
    Denke dabei an den Wertetyp und die Option "Delta" um laufende Counter auszuwerten.

    Gruss Christian

  9. #9
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Hallo Christian

    Ich werde dir eine Option verbauen.

    In der nächsten Version kannst du eine Map von erweiterten Parametern mitgeben.

    Grundsätzlich generiert das Modul ein XML in diesem Format:

    Code:
        <prtg>
                <result>
                            <channel>First channel</channel>
                            <value>10</value>
                </result>
                <result>
                            <channel>Second channel</channel>
                            <value>20</value>
                </result>
         </prtg>
    Dieses Format ist vom PRTG Voraussgesetzt.

    Das Modul wird die Map dann als <ElementName, Wert> einfügen.

    Z.b. die Map mit den Werten:

    <"ShowChart", "1">
    <"VolumeSize", "One">

    Für eine Übersicht der möglichen Params siehe: https://prtg.paessler.com/api.htm?us...modemo&tabid=7

    Erzeugt:

    Code:
        <prtg>
                <result>
                            <channel>First channel</channel>
                            <value>10</value>
                            <showchart>1</showchart>
                            <volumesize>one</volumesize>
                </result>
         </prtg>
    Ist das I.O?

    MfG

    Fabian
    Geändert von nucom (27.03.2018 um 16:53 Uhr)
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  10. #10
    STARFACE User
    Benutzerbild von zone11
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Fabian

    Das ist perfekt!

    Funktioniert bei dir die Übergabe der Werteinheit (Unit) aus dem Modul an PRTG?
    Meine Kanäle werden nach dem ersten Einliefern eines Werts mit "#" versehen.

    Gruss Christian

  11. #11
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Hallo Christian

    Meine Kanäle werden nach dem ersten Einliefern eines Werts mit "#" versehen.
    Daran Arbeite ich gerade wird mit dem nächsten Release auch gefixt.

    MfG

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  12. #12
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    So habs gefixt.

    Oben ist unter dem gleichen DL-Link die neuste Version zum herunterladen.

    Bitte vor dem Modulupdate, in der Modulinstanz des PRTG-Monitors im Tab "Konfiguration" den Dienst auf "Stoppen" stellen ==> Modul abspeichern, und nach dem Update wieder auf "Starten" ==> Speichern.

    Ausserdem habe ich 2 neue Demopakete hinzugefügt, Leitungen On/Offline, sowie eines für den freien Speicherplatz.

    Beim Demo-Paket "freier Speicherplatz" wird ausserdem die Map-Funktion demonstrativ genutzt, um die Grösseneinheit, in der der Speicherplatz dargestellt werden soll, einzustellen.

    AddResultToPackage hat 2 neue, und eine geänderte Variable bekommen.

    "Unit" ist nun nur noch aus dem Dropdown wählbar, um eine eigene Einheit Anzugeben, muss die Unit auf "Custom" gestellt werden, dann kann im neuen Feld "CustomUnit" eine beliebige Unit angewendet werden. Ist in Demonstrativ in jedem Demo Paket drinn.

    Der 2. neue Wert ist die "Additional Parameters", dort kann eine Map mit allen weiteren Parametern gemäss: https://prtg.paessler.com/api.htm?us...modemo&tabid=7 gefüttert werden.

    Channels welche bereits mit der Einheit # versehen wurden, können vom Modul nicht mehr geändert werden. Die neuen Units funktionieren nur bei neu erstellten Channel.

    Ich habe bei mir den Sensor einfach gelöscht, und wieder eingerichtet, damit er bei allen Channels automatisch die Units übernimmt.



    Mfg

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  13. #13
    STARFACE User
    Benutzerbild von zone11
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Fabian

    Vielen Dank, auch mit der Erweiterung klappt alles wie gewünscht. Counter lassen sich nun prima im Difference Mode auswerten.
    IF's sind schon mal im PRTG, more to come...

    Meine Werke werde ich in Kürze hier posten.

    Gruss Christian

  14. #14
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Hallo Christian

    Meine Werke werde ich in Kürze hier posten.
    Das Freut mich.

    Ich habe gerade noch eine neue Version Releast, Das Passwort wird nun vor der Übertragung Gehasht.

    Zum Updaten muss das Modul, sowie die Client.jar ersetzt werden.

    Ausserdem habe ich dazu ein Repository auf Github eröffnet.

    https://github.com/Fabian95qw/PRTG-2-Starface dies ist vorausgesetzt, um den Sensor bei der PRTG zu Posten.

    Den Serverteil habe ich aber nicht mehr drin, da ich dazu immer noch keine Antwort von der Starface habe, ob man den Source-Code veröffentlichen darf oder nicht.

    MfG

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

  15. #15
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von nucom
    Registriert seit
    11.12.2012
    Ort
    9443 Widnau
    Beiträge
    1.124

    Standard

    So nochmal ein Update hierzu.

    Das Modul hat jetzt eine Channel zu Sensor Zuweisung. (Screenshots und Anleitungen werden noch geupdatet.)

    GetPackage() wurde zu GetPackage(Sensorname). Der Baustein muss also in euren Modulen geupdatet werden.

    Die Parameter im PRTG sind neu wie folgt:: %host [PORT] [PASSWORT] [SENSORNAME] [TRUSTALLCA] [LOGLOCATION]

    Somit lassen sich die Starface-Channels auf einzelne Sensoren Aufteilen wie hier:



    MfG

    Fabian
    Modulhersteller aus der Schweiz
    __________________________________________________ ________
    STARFACE Excellence Partner: Info | Certified Module Creator Kontakt

Ähnliche Themen

  1. [Spielzeug] Let's Encrypt!
    Von nucom im Forum Community Modules
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 17.08.2018, 11:31
  2. iQueue Monitor Auswertung: An mehr als einen Empfänger per email senden
    Von jkoerpel@ips-psg.de im Forum STARFACE Module
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2018, 14:35
  3. [Spielzeug] PIN 2 Log-IN
    Von nucom im Forum Community Modules
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2018, 14:52
  4. [Spielzeug] CallState
    Von nucom im Forum Community Modules
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 20:56
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 15:37

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •