Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 28 von 28

Thema: Starface 6.5.0.10 - neue IP Telekom SIP-Trunk - sip.conf falsch / nicht aktuell

  1. #16
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.958

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Ich bin gegen "Speziallösungen" für die Telekom.
    Das würde doch für alle greifen, nicht nur für die Telekom?

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Ist es denn so schwer, ein DNS ordentlich zu betreiben?
    Offenbar schon

    Vielleicht war das auch eine einmalige Geschichte bzw. passiert sehr selten...
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  2. #17
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    @fwolf: Hier bin ich ganz bei Dir - sehe ich absolut genau so. Tatsächlich bleibt es eben notfalls nur noch, von den Produkten zumindest im Moment und zum Teil abzuraten, wenn man als Dienstleister nicht ständig Probleme mit Kunden haben möchte.

    Wie ist das denn beim nomadisch nutzbaren Angebot der Telekom - wollen die dann auch exakt diese Zwangs-DNS oder ist man dann plötzlich flexibler und vielleicht sogar besser / zuverlässiger bedient?

    @slu: Ich glaube wie Du weißt längst nicht an eine einmalige Geschichte. Das ist und war bei den anderen SIP-Angeboten ja auch nach wie vor nie ganz zuverlässig bereinigt worden.

    Zum Glück gibt es sehr viele andere Anbieter, die das deutlich besser können - die Angebote sind da und der Markt reguliert hoffentlich diese Probleme auf seine Weise ... es gibt ja nur ganz wenige Gründe, die im Einzelfall das Produkt der Telekom unabdinglich machen würden.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  3. #18
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    923

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen

    Es gibt Gründe für Standards. Wenn man sich an diese nicht halten möchte und hierdurch Probleme verursacht werden, kann die Konsequenz nur lauten, negative Empfehlungen für Telekom-Produkte auszusprechen.
    Das kann die einzige Konsequenz sein.

    Es gibt genügend gute VoIP-Provider die sich an Standards halten und nicht versuchen, sich über proprietäre Installation vom restlichen Markt abzuschotten, resp. so versuchen, ihre historisch gewachsene Marktmacht zu zementieren. Insbesondere vor dem Hintergrund dass IP-Telefonie bisher nicht zum Kerngeschäft der Telekom gehört hat und andere Anbieter da sicher längerfristige Erfahrungen haben.
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  4. #19
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.958

    Standard

    Es mag Regionen geben wo es wirtschaftlich einfach nicht Sinnvoll ist von der Telekom weg zu wechseln.

    Wie dem auch sei, wir haben auch Backupleitungen von anderen Anbietern, es hat mich also nicht sehr gestört.
    Und für alle Fälle haben wir ein SSH Zugang auf die Starface und eine Bash, damit lässt sich das sehr leicht fixen.

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Es gibt Gründe für Standards. Wenn man sich an diese nicht halten möchte und hierdurch Probleme verursacht werden, kann die Konsequenz nur lauten, negative Empfehlungen für Telekom-Produkte auszusprechen.
    Da die Telekom in Deutschland sehr groß ist und Starface aus Karlsruhe kommt würde ich mich dem nicht verweigern wollen, schon alleine
    aus Marketing und Vertriebs Sicht.

    Aber ja ich stimme dir zu, ich bin auch für die Standards deshalb setzten wir unter anderem z.B. konsequent auf das OASIS (OpenDocument) Format im Office.
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  5. #20
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    @slu: wenn ein großes Unternehmen in galoppierender Eigenwilligkeit plötzlich meint statt runder, eckige Räder durchsetzen zu können, wird auch die größte Größe nichts daran ändern, das "geringfügige" Probleme vorprogrammiert sind ...

    Ich denke, niemand will bewußt an der Telekom "vorbei" oder sich verweigern - ich denke alle wären froh, schlichtweg einfach JEDEN Anbieter bedenkenlos einsetzen zu können. Nur frage ich mich dann schon eben auch, welcher Aufwand letztlich gerechtfertigt ist, ständig jede "Blödheit" mittragen zu müssen, während vermeintlich kleinere Anbieter getreu dem Motto "telefonierst Du schon oder ägerst Du dich gerade noch magenta" schon seit vielen Jahren richtig gut funktionierende Produkte in diesem Bereich anbieten.

    Nicht immer ist das Neuerfinden von Technologien letztlich auch etwas, was in Verbesserungen mündet. Erstaunlich ist dann eben schon, was da teilweise zusammengebastelt wird und wahrlich mit den resultierenden Problemen eher nicht bei den anderen Technologieanbietern zu verorten wäre. Und wenn dann etwas eher fragwürdig oder gar schlecht gemacht wird, bleibt die Frage schon berechtigt, ob man das nur wegen der vermeintlichen Größe eines solchen Players als fragwürdigen Standard nehmen soll. Bitter ist eigentlich, wieviele Kunden tatsächlich wegen der schwer vorstellbaren Probleme zunächst in alter Vertrautheit jenem Unternehmen hinterherlaufen als gäbe es keine anderen Lösungen.

    Klar - man kann letztlich Lösungen auch dafür finden (ich habe gerade aktuell wieder einen solchen Fall), aber der Preis ist letztlich eben schon ganz schön hoch ... die Starface sehe ich in dem Zusammenhang jedenfalls nicht als Problemverursacher an.

    Es mag Regionen geben wo es wirtschaftlich einfach nicht Sinnvoll ist von der Telekom weg zu wechseln.
    Welche sollen das sein?

    ... würde ich mich dem nicht verweigern wollen, schon alleineaus Marketing und Vertriebs Sicht.
    Das könnte man auch genau andersrum sehen. Wenn ich ständig bei Kunden (auch unverantwortet) ein fragwürdiges Produkt verarbeiten muss, kann das schnell meinen Ruf beschädigen - sehr viele Leute sind an solchen Stellen erstaunlich "obrigkeitsgläubig" / in festen Strukturen klebend und neigen dazu, erwartbar resultierende Fehler beim kleineren Partner zu verorten statt beim "großen Verursacher". Aus diesem Grund mag ich lieber sicher funktionierende Produkte meinen Kunden zu empfehlen um von vornherein dort Zufriedenheit zu erzeugen. Aber natürlich könnte man auch sagen: bekanntes Problemprodukt beschert mehr Reparaturarbeiten, also eigentlich eine interessante Folge-Einnahmequelle. ... mein Stil wäre dass dann freilich nicht ...

    Ehrlich?

    Ich würde die Forderung an die Telekom geben wollen, ein wirklich marktgerechtes Produkt anzubieten, welches ohne Verrenkungen einfach funktioniert. Das Kunden irgendwie als Betatester für irgendwie "anders" geartete Produkte verkommen, kann nicht richtig sein. In dieser Sicht ist "Verweigerung" dann gegebenenfalls vielleicht sogar richtiger.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  6. #21
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.958

    Standard

    @ Ulf,

    ich bin ganz bei dir, sicher würde ich heute nicht mehr den Fehler machen VDSL & VoIP vom selben Anbieter zu nehmen.
    Das die Telekom ihre SIP-Trunks nicht richtig supporten kann muss ich leider auch bestätigen, man bekommt einfach kein technischen Ansprechtpartner wie z.B. bei Peoplefone.

    Wegen dem Standort:
    Wir haben an einem Standort ein VDSL Business mit Telekom SIP-Trunk für ca. 70 Euro, leider hängt hier auch noch eine feste IP dahinter.
    Sollten wir hier auf ein anderes Produkt wechseln bin ich immer über 70 Euro gekommen, ob wir dann überhaupt noch einmal an das VDSL 25 kommen ist auch fraglich.

    Aber der Vertrag läuft noch bis Juni 2019, dann sprechen wir nochmal mit den aktuellen Tarifen, vielleicht lohnt sich dann ein Wechsel.
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  7. #22
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    …slu: Du hast dazu ein Mail von mir ... natürlich bekäme man bei Euch auch wieder 25 MBit und das SELBSTVERSTÄNDLICH mit fester IP ... bei Bedarf auch mehrere (und das sogar von einem ganz zuverlässigen Partner ... ) - ich habe das gerade mal geprüft.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  8. #23
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    437

    Standard

    @ ulf

    kannst du das bitte auch mal hier prüfen: Kirchplatz 10 93482 Pemfling

    der Anbieter AMPLUS kommt aus Qualitätsgründen nicht in frage.
    Geändert von FaKeMaSta (23.04.2018 um 07:29 Uhr)
    1 x Starface VM | 211 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 DECT Sender | 49 DECT Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | 1 x SRX PCI4S0EC | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

  9. #24
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Klar kann ich / habe ich - sieht dort aber ganz düster aus - jedenfalls per DSL: 384/288 kbit/s - anders gesagt, kann man vergessen da geht dann etwas Telefonie oder etwas Internet, aber eher nicht Beides (brauchbar).

    In der Regel geht dann an solchen Standorten auch nicht viel Anderes ... und wenn, nur mit sehr hohen Selbstbeteiligungen. Je nachdem worum es geht, wäre hier eine Sat-Anbindung ein Ausweg - das geht in Deutschland überall und bringt 30/2 MBit (oder alternativ vielleicht UMTS/LTE ...).

    <IRONIE AN>Mit "etwas Geduld" und "Glauben an die Politik" haben wir aber ja bald überall 1 GBit - 2025 soll es ja glaube ich "schon" soweit sein ... vermutlich ebenso wie die Versprechungen der letzten 2 ... 3 Legislaturperioden, die uns ja allen schon die 50 oder schneller MBit-Anschlüsse beschert haben ... Pemfing liegt ja wahrscheinlich halt nur nicht in jenem Politiker-Deutschland und auch die Anderen, die das 2018 noch nicht haben, blicken es nur nicht, stehen auf der Leitung oder was auch immer ...<IRONIE AUS>
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  10. #25
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    2.958

    Standard

    Alles wird gut, das liegt in Bayern!
    Wenn die das schnelle Internet nicht hinbekommen, wer dann...?
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface Advanced V5
    2 Sip-Leitungen Easybell
    1 Sip-Trunk Peoplefone
    Gigaset N720 DECT / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  11. #26
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Y... ...Y
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  12. #27
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    437

    Standard

    ok und das zum Thema alternativen zur telekom. man kann also nicht immer aus.
    gezwungenermaßen haben wir uns dann eine CoCo von der telekom schalten lassen und die benötigt für diese strecke 4 ZWR
    1 x Starface VM | 211 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 DECT Sender | 49 DECT Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | 1 x SRX PCI4S0EC | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

  13. #28
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Zitat Zitat von FaKeMaSta Beitrag anzeigen
    ok und das zum Thema alternativen zur telekom. man kann also nicht immer aus.
    gezwungenermaßen haben wir uns dann eine CoCo von der telekom schalten lassen und die benötigt für diese strecke 4 ZWR
    Nunja - es ging zunächst mal darum, ob am Standort noch ein anderer Anbieter verfügbar wäre - als Alternative zur Deutschen Telekom. Und das ist natürlich so. Nicht die Frage war, ob es dann "besser" ist. Im Übrigen bin ich ganz sicher, dass es auch andere Angebote gibt - ich habe nur mal einen geprüft.

    Wenngleich - wenn man jetzt "spitzfindig ist:

    Die Telekom bietet dort Ihr "bis zu 16 MBit" an - dahinter versteckt sich tatsächlich 384 kbit/s im Download und 224 kbit/s im Upload - wenn man etwas genauer sucht, bekommt man bei der Telekom die daten ausgespuckt ...
    Der Alternativanbieter schafft 384 kbit/s im Download und 288 kbit/s im Upload - wäre also sogar "schneller" - wenngleich dass natürlich alles nicht der Hit ist.

    Wenn es an so einem Standort um mehr geht, kann man das defnitiv auch realisieren - es wird dann eben nur noch eine Frage des Preises. Die Alternative per Sat geht in ganz Deutschland auch auf dem letzten nicht versorgten Feld, im Wald auf einer Insel oder wo auch immer und ansonsten muss man mit den Anbietern sprechen. Wenn es einen ernsthaften Bedarf für ganz schnelle Lösungen gibt, kann man das prüfen lassen - das geht nur nicht so schnell und sicher nicht mal eben aus "Jux". Vergleichbare Angebote zu CompanyConnect gibt es auch anderswo ... wie gesagt, nach dann ernsthafter Anfrage ...

    Ansonsten: Alternativen zur Telekom gibt es (Gott sei Dank!) in eigentlich jedem Fall. Niemand ist "dem" einem Unternehmen ausgeliefert. Um mehr ging es ja auch nicht, meine ich jedenfalls ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 11.05.2018, 07:00
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2018, 20:58
  3. Telekom Sip-Trunk an Telekom-Lancom
    Von Fragan im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 13:32
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2017, 14:08
  5. Starface mit Telekom Lancom 1783 und SIP Trunk keine RTP/Audio eingehend
    Von A-Orange im Forum STARFACE Erweiterungen & Integrationen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 14:23

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •