Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: VMs via bhyve derzeit keine Installation möglich?

  1. #1
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    8

    Frage VMs via bhyve derzeit keine Installation möglich?

    Servus in die Runde,

    im Normalfall habe ich Starface auf einem FreeBSD Unterbau laufen. Bis zur Version 6.3 war das auch kein Problem, jedoch habe ich keine Chance die 6.4 zu installieren. Die Version 6.5beta habe ich versucht, geht leider auch nicht.

    Es wird immer mit einem Fehler abgebrochen...

    Anbei noch ein paar Bilder:

    img003.jpg <- cfg der VM

    img001.jpg <- gewählte ISO

    img002.jpg <- Ausgabe mit Starface ISO

    img005.jpg <- Ausgabe mit anderen ISO, die laufen alle



    Auszug aus dem Handbuch:
    FreeNAS® VMs use the bhyve(8) virtual machine software. This type of virtualization requires an Intel processor with Extended Page Tables (EPT) or an AMD processor with Rapid
    Virtualization Indexing (RVI) or Nested Page Tables (NPT).


    Kann jmd. helfen?

    OK hat sich erledigt, schade das es nicht in der Doku steht. -->

    bhyve ist kein von uns unterstützter Hypervisor. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur die verbreiteten Hypervisor aktiv unterstützen können.
    Wer auch gern FreeBSD im Einsatz hat könnte HIER voten.
    Geändert von js_MED (08.05.2018 um 10:27 Uhr) Grund: Übersicht

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.629

    Standard

    ... kann ich NICHT bestätigen - die Starface lässt sich (belegbar) auch als 6.5.x bestens unter FreeBSD und in einer dortigen VM betreiben

    Ansonsten stimme ich gerne mit JA ab - bhyve sollte auch offiziell mit als "unterstützenswert" betrachtet werden!
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  3. #3
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    ... kann ich NICHT bestätigen - die Starface lässt sich (belegbar) auch als 6.5.x bestens unter FreeBSD
    FreeBSD kann sein, jedoch nicht via bhyve Kann es sein das Du XEN oder V-Box verwendest?

    Wenn Du es mit bhyve hinbekommen hast, würde ich mich sehr freuen, wenn DU mich an deinem Wissen teilhaben lässt.

    Merci
    Jens
    Geändert von js_MED (10.05.2018 um 20:15 Uhr)

  4. #4
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Hallo Jens,

    ... doch - ganz sicher FreeBSD und bhyve ... ganz "aus der Box" klappts allerdings tatsächlich nicht, dafür aber dann (wie gewohnt) sehr zuverlässig. Hier erklären geht sicher deutlich zu weit - wir können uns gerne im Hintergrund dazu per Mail dazu austauschen (nur ein wenig Geduld müsstest Du haben - aktuell stecken wir in den Endarbeiten der DSGVO und jene FreeBSD/bhyve-Installation der Starface ist nicht ganz so trivial, es ist einiges anzupassen und es funktioniert nur mit gewisser "Handarbeit").

    So am Rande schon mal: mit der speziellen VM-Version der Starface gehts nicht ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  5. #5
    STARFACE User
    Benutzerbild von S.Schroeer
    Registriert seit
    08.03.2018
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo Ulf,

    ich denke es wäre sicher interessant, wenn du das ganze mal in Form eines How-To`s zusammentragen könntest, das dürfte für den ein oder anderen sicherlich interessant werden.
    Oder Jens wenn er es dann mit deinet Hilfe umsetze

    Gruss,
    Sascha

  6. #6
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Hallo Sascha,

    hmmm - ich glaube das geht deutlich zu weit, ist etwas komplex. Ich denke aber mal darüber nach. Im Moment ist derart viel los, dass ich sicher eher kurzfristig gar nicht dazu komme. Grundsätzlicher Anhaltspunkt ist auf jeden Fall, dass man nicht die speziellen VM-Versionen nutzt, sondern die z.B. auch als StarfaceFree-Version zum Einsatz kommende Software nimmt und die unter bhyve installiert.

    Aktuell bitte etwas Geduld ... wir kämpfen gerade mit "spät erwachten" Kunden, die das Thema DSGVO aktuell als "ganz neu" wahrgenommen und sich jetzt erschrocken haben und Unterstützung brauchen. Das wird sicher noch ein wenig gehen.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  7. #7
    STARFACE User
    Benutzerbild von S.Schroeer
    Registriert seit
    08.03.2018
    Beiträge
    35

    Standard

    Hoi,

    ja klar, wenn Zeit ist. Ich brauch es aktuell auch nicht, war nur halt allgemein gehalten

    Viell Spass mit der plötzlcih aufgetauchten DSGVO....ist ja wie Weihnachten, Winter und der Hochzeitstag/Geburtstag der Eherfrau...kommt immer GANZ unerwartet

    Gruss

  8. #8
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.629

    Standard

    ... ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  9. #9
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    8

    Standard

    ok, DSGVO habe ich derzeit auch am Hals und ich frage mich wo dieses Gesetz (abgesehen von dem externen Datenschutzbeauftragten) zwischen Google und einem 3 Mann Handwerksbetrieb unterscheidet, aber zurück zum Thema.

    Ich habs via FreeBSD sein gelassen, ich werde jetzt ClearVM in Verbindung mit Starface testen.

    Grüße
    Jens

  10. #10
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Hallo Jens,

    OK - geht natürlich auch anders, wenngleich bhyve + FreeBSD eine sehr schöne, stabile Lösung ist.

    DSGVO - das Thema, zu dem ich nochmal abschweifen "muss":

    ... ist sicher in der Tragweite von den "Erfindern" nicht zu Ende gedacht. Je tiefer man sich dort reinbewegt, umso mehr Widersprüche werden klar - umso mehr Probleme entstehen (wenn man es "genau" nimmt) - man sieht die ersten Unternehmen die Flügel strecken (überfordert die total, ist (auch dauerhaft) nicht leistbar oder zerstört Geschäftsmodelle und Ansätze).

    Und dann kommt der Unterschied im Kern:

    Facebook, Amazon, Google & Co. haben (vermutlich ... ) ihre Lobbyisten platziert, die der 3-Mann oder kleiner Betrieb gar nicht hat. Abgemahnt werden dann eben auch gerade die Kleineren, da die auch nicht die juristische Verteidigungsmaschinerie im Hintergrund haben. Bis heute kann niemand erklären, wie man bei DIESER Gesetzgebung die Existenz von Google, Facebook & Co. auch nur im Ansatz noch rechtfertigen kann, deren Geschäftsmodell es ist, noch viel mehr Wissen als z.B. ein gesammeltes Geburtsdatum eines Nutzers zu erfassen und sprichwörtlich auszuschlachten.

    Vor "künstlicher Intelligenz" sollte es vielleicht zunächst mal rein menschlich bei manchem politischem Entscheidungsträger etwas "Hirn" und Hineindenken in die heimische Industrie (jeder Größe) regnen ...

    Nicht das wir uns falsch verstehen: z.B. mir war das Thema Datenschutz auch schon vor der DSGVO wichtig, ein Missbrauch erhaltener Informationen ein Unding und ganz sicher gibt es auch positive Aspekte bei der DSGVO (zumindest in Teilen) abzugewinnen. Ich befürchte nur, dass die Datenkraken ihre Schlupflöcher finden (teilweise erkennt man das ja jetzt schon), per Lobby-Arbeit komische Sonderrechte bekommen usw. und letztlich nur diese Unternehmen + eine Abmahnindustrie profitieren.

    Das man sich bewusst machen MUSS, wo und wie und sogar warum man bestimmte Daten erfasst und verarbeitet, finde ich im Übrigen mal ganz heilsam und gar nicht so schlecht.

    Nicht zu Ende gedacht auch deshalb:

    Z.B. ich habe hier bis dato sicher tausende Euro / hunderte Stunden Arbeitszeit in die Umsetzung der DSGVO gesteckt - das allerdings als völlig unproduktive Nebenleistung die als Einnahme oder Verdienstquelle nirgendwo zu Buche schlägt ... einfach nur eine Zeitfressmaschine war. Ergebnis am Rande: die Arbeitszeit ist verbraucht, geschaffen wurde produktiv NICHTS, verdient wurde nichts (nur das Gegenteil) und damit gab es auch keine zu zahlenden Steuern ... ob man diesen monitären Verlust (über alle Unternehmen) von staatlicher/gesetzgeberischer Seite zu Ende gedacht hat? Zumal dann noch durch eine deutliche Beschränkung der Arbeitsmöglichkeiten auch noch ständige Lesitungshemmnisse bestehen bleiben ...

    Und unterm Strich bleiben die wahren Problemfälle beim Umgang mit persönlichen Daten sogar widerspruchslos und unangetastet bestehen - was für eine komsiche, verdrehte Welt (und niemand widerspricht wirklich)!
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  11. #11
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    bis dato sicher tausende Euro / hunderte Stunden Arbeitszeit in die Umsetzung der DSGVO gesteckt - das allerdings als völlig unproduktive Nebenleistung die als Einnahme oder Verdienstquelle nirgendwo zu Buche schlägt ...
    dito

    und wie du schon richtig schreibst, werden die kleinen Firmen mehr betroffen sein als die "problematischen"

    In diesem Sinne,

    einen schönen Pfingstabend noch,

    Grüße
    Jens

  12. #12
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    977

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    Vor "künstlicher Intelligenz" sollte es vielleicht zunächst mal rein menschlich bei manchem politischem Entscheidungsträger etwas "Hirn" und Hineindenken in die heimische Industrie (jeder Größe) regnen ...
    das wird aber ausgesprochen schwierig, wenn schon "Mutti" über die Presse in die weite Welt gerufen hat, dass Deutschland droht bei KI abgehängt zu werden.

    Hier zählen dann offenbar keine vernünftigen Argumente mehr.
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  13. #13
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.629

    Standard

    ... zum Thema "Mutti" und KI hat sich die Tage sehr treffend Steve Wozniak geäußert ...

    Tenor / Zitat: "Sie versteht es nicht".

    ... und das denke ich auch, so wie es einige andere "Digitalbeauftragte" wohl auch nicht verstehen. Dass Herumdaddeln auf dem Smartphone macht halt ncch keinen IT-Spezialisten.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  14. #14
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von thomas.hertli
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Arisdorf (CH)
    Beiträge
    977

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    ... zum Thema "Mutti" und KI hat sich die Tage sehr treffend Steve Wozniak geäußert ...

    Tenor / Zitat: "Sie versteht es nicht".

    ... und das denke ich auch, so wie es einige andere "Digitalbeauftragte" wohl auch nicht verstehen. Dass Herumdaddeln auf dem Smartphone macht halt ncch keinen IT-Spezialisten.
    ja, aber das Problem ist doch, dass die Politiker nicht wissen (oder wissen wollen), dass sie es nicht verstehen.

    Wenn sie ahnen, dass sie es nicht wissen, befragen sie dann ihre "Experten" und schon haben die Lobbyisten von Amazon, Google, Facebook und Co. ihr Ziel erreicht.
    STARFACE Certified Partner

    Gruss
    Thomas

    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand

    eMail: briefkasten ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, STARFACE-Telefonanlagen, Managed Services, Security

  15. #15
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    8

    Standard

    back to Topic? bitte nicht falsch verstehen, aber politik ist mir wayner als john...

    wie man Starface unter bhyve zum laufen bekommt jedoch nicht. Also ich habs bisher noch nicht hinbekommen da ich zurzeit dank gewissen gesetzen noch ganz neue aufgaben habe...

Ähnliche Themen

  1. VodafonVoiP - keine Ein- und Ausgehenden telefonate möglich
    Von santoooom im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2019, 21:52
  2. UCC Softphone keine Telefonie mehr möglich
    Von alung im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2018, 11:02
  3. Anruf bei IVR keine Auswahl möglich
    Von Michael.Lakenberg im Forum Bugreports
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2017, 08:01
  4. Nach Installation der 5.7.0.7 können keine OpenStage Telefone mehr registriert werden
    Von akkroell im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 20:43
  5. öfter keine externen telefonate möglich
    Von fstech im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 09:13

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •