Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Leitungskonfiguration für interne Querverbindung

  1. #1
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard Leitungskonfiguration für interne Querverbindung

    Hallo Community,
    ich hätte mal eine Frage zum Thema SIP-Trunking.

    Ich habe 2 relevante Leitungen konfiguriert:

    Leitungskonfig. 1: Die produktive Leitung zum Provider. Über diese gehen die gesamten Anrufe vom Unternehmen raus, bzw. kommen rein.

    Leitungskonfig. 2: Eine interne Querverbindung zu einer anderen Telefonanlage.

    Wenn ich von der Telefonanlage zu einem internen Gerät von der STARFACE rufe, ist alles kein Problem. Der Anruf kommt an und die Teilnehmer können ganz normal miteinander sprechen.
    Mein Ziel wäre es aber, von der anderen Telefonanlage über die STARFACE Leitung 1 (Produktivleitung zum Provider) nach extern telefonieren zu können.
    -> Das heißt ich wähle auf einem der Telefone der zweiten Telefonanlage "0664123456" und komme ganz normal raus.

    Ist das überhaupt technisch möglich? Was müsste ich hierfür machen?

    Danke im Voraus!

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.153

    Standard

    Technisch ist das möglich, jedoch nicht als Zweizeiler anzuleiten.
    Je nachdem, wie die interne Leitung an die STARFACE angebunden ist, muß der ausgehende Ruf der Zweitanlage innerhalb der STARFACE einem oder mehreren Benutzern zugewiesen werden können -- in der Regel anhand einer Contact/Caller-URI oder MSN.
    Das ist die Voraussetzung dafür, dass der Ruf dann über die Leitung 1 nach Extern vermitteln wird -- im Kontext des zugewiesenen Benutzers. Ansonsten hört der interne Anrufer "diesem Telefon ist kein Benutzer zugewiesen".

    Technisch realisiere ich das meist lieber über einen Patton, der die Leitung 1 anbindet und intern zu den einzelnen Anlagen und dazwischen vermittelt.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  3. #3
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Technisch ist das möglich, jedoch nicht als Zweizeiler anzuleiten.
    Je nachdem, wie die interne Leitung an die STARFACE angebunden ist, muß der ausgehende Ruf der Zweitanlage innerhalb der STARFACE einem oder mehreren Benutzern zugewiesen werden können -- in der Regel anhand einer Contact/Caller-URI oder MSN.
    Das ist die Voraussetzung dafür, dass der Ruf dann über die Leitung 1 nach Extern vermitteln wird -- im Kontext des zugewiesenen Benutzers. Ansonsten hört der interne Anrufer "diesem Telefon ist kein Benutzer zugewiesen".

    Technisch realisiere ich das meist lieber über einen Patton, der die Leitung 1 anbindet und intern zu den einzelnen Anlagen und dazwischen vermittelt.
    Erstmal danke für die aufschlussreiche Antwort!
    Hast du für Möglichkeit 1 eventuell irgendeine Beispielkonfig. oder Anleitung?

  4. #4
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Ich habe mich jetzt ein bisschen mit der "Manuellen Konfiguration" auf der STARFACE von der eingehenden Leitung (also dem Dialplan) von der internen Telefonanlage gespielt.
    Wenn ich das richtig verstehe, müsste ich hier ja einfach nur einstellen, dass alle Rufnummern die nach extern gehen, über den ausgehenden Trunk zum Provider gehen sollen.

    Ich hätte mir das so irgendwie vorgestellt:
    exten => 70,1,Goto(LineXY,1)
    Das würde dann theoretisch heißen, wenn von der internen Anlage die Rufnummer 70 gewählt wird, einfach an LineXY (Also externer Trunk) weitergegeben werden soll. Aber wie schreibe ich ein "Goto", welches an eine Leitung verweisen soll?

    exten => 70,1,Goto(12,1) würde ja funktionieren. Calls an 70 gehen an die 12.

    Vielleicht kann mir das kurz jemand erläutern.

  5. #5
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.153

    Standard

    Es gibt da leider nicht den einen Weg, sondern es hängt davon ab, was wie funktionieren soll.

    Soll z.B. die andere TK-Anlage direkt STARFACE-User anrufen können?
    Sind auf beiden Anlagen die gleichen User angelegt, so dass der Präsenzstatus der STARFACE abbilden soll, dass ein Teilnehmer an der anderen TK-Anlage telefoniert?
    Sollen Funktionen der STARFACE für die andere TK-Anlage bereitgestellt werden?
    Soll das STARFACE Routing über die Wahl der externen Leitung für die zweite Anlage entscheiden können?
    Wie flexibel soll das Ganze in Bezug auf Erweiterungen der Leitungskonfiguration sein?
    ... etc ...

    Das ist der Grund, warum das Thema für eine kurze Erläuterung vielleicht etwas zu umfangreich ist.

    Grundsätzlich passt dein Ansatz. Man kann einen Ruf im Dialplan auf eine andere Leitung "umleiten".
    Aber damit ist es meist nicht getan. Themen wie Rufnummernformate, korrektes Setzen von SIP-Headern und so weiter wird damit auch nicht mehr durch die STARFACE erledigt und muß daher selbst umgesetzt werden.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  6. #6
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Es gibt da leider nicht den einen Weg, sondern es hängt davon ab, was wie funktionieren soll.

    Soll z.B. die andere TK-Anlage direkt STARFACE-User anrufen können?
    Sind auf beiden Anlagen die gleichen User angelegt, so dass der Präsenzstatus der STARFACE abbilden soll, dass ein Teilnehmer an der anderen TK-Anlage telefoniert?
    Sollen Funktionen der STARFACE für die andere TK-Anlage bereitgestellt werden?
    Soll das STARFACE Routing über die Wahl der externen Leitung für die zweite Anlage entscheiden können?
    Wie flexibel soll das Ganze in Bezug auf Erweiterungen der Leitungskonfiguration sein?
    ... etc ...

    Das ist der Grund, warum das Thema für eine kurze Erläuterung vielleicht etwas zu umfangreich ist.

    Grundsätzlich passt dein Ansatz. Man kann einen Ruf im Dialplan auf eine andere Leitung "umleiten".
    Aber damit ist es meist nicht getan. Themen wie Rufnummernformate, korrektes Setzen von SIP-Headern und so weiter wird damit auch nicht mehr durch die STARFACE erledigt und muß daher selbst umgesetzt werden.
    Mir würde für's erste eine "Quick and Dirty" Lösung zum Experimentieren reichen.
    Das heißt Präsenzstatus, etc... ist mir völlig egal. Ich möchte für's erste nur mal rauskommen. Das heißt ganz konkrete Frage: Kann ich das irgendwie bei der manuellen Einstellung konfigurieren? Kannst du mir evtl. nur kurz zeigen wie man im Asterisk "auf eine andere Leitung weiterleitet"?

    Vielen Dank!

  7. #7
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Bin nun mit folgendem Befehl selbst einen Schritt weitergekommen.
    exten => _0X.,1,Dial(SIP/XXXXXXXX)
    Also jede Nummer die mit 0 beginnt, soll direkt nach extern "weitergeschleift" werden. Ich weiß, das ist sicher keine schöne Vorgehensweise, aber für die ersten Tests müsste das doch so machbar sein.

    Leider komme ich noch immer nicht nach extern. Ich denke, das liegt daran, weil ich mir, wie fwolf bereits erwähnt hat, noch einen User zuweisen muss, mit welchem ich rausrufe.
    Muss ich das ebenfalls in der manuellen Konfiguration machen? Das Contact-Field im SIP-Header scheint hierfür nicht auszureichen, denn das habe ich bereits (hoffentlich) korrekt befüllt...

  8. #8
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Irgendwie komme ich hier nicht wirklich weiter.

    Nun hätte ich das mal über ein Modul versucht, also ohne in der manuellen Leitungskonfig. herumzufummeln.
    Mein Plan war, dass ich der Leitung zum Provider das fixe Leitungspräfix **9* verpasse und einfach allen Calls die über die interne Querverbindung zur STARFACE kommen und nach extern gehen sollen, mit dem Modul (Funktion SetCalledNumber) **9* vorne an die gewählte Rufnummer ranpacke.
    Leider funktionier das aber so auch nicht... Irgendwie scheint "SetCalledNumber" nicht zu ziehen.

    Hat hier vielleicht jemand Ideen was ich beim Modul anders machen sollte? Bzw. funktioniert das vielleicht aus Sicherheitsgründen nicht?

    Danke!

  9. #9
    STARFACE User

    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    37

    Standard

    Also, ich kann sagen, dass es funktioniert.
    Ich hab mir da auch einmal was zusammen gebaut mit einem Modul, wo gesagt wurde, dass das auf keinen Fall funktioniert.
    Wollte eine STARFACE Compact auch als Quick n Dirty Voice Gateway benutzen für eine STARFACE Advanced.
    Habe ein Endgerät in der COMPACT Angelegt und die Advanced Leitung auf dieses Endgerät eingerichtet.
    Mit einem Modul habe ich dann die Rufe so verarbeitet, dass wenn der ruf von diesem Endgerät kam er entsprechend über ISDN nach außen geleitet wird.
    Ebenfalls habe ich mit dem Modul das so gemacht, dass die eingehenden Anrufe an dieses "Endgerät" also die STARFACE signalisiert werden, inkl. der Durchwahlen und Rufnummern-Signalisierung Ein- und Ausgehend.
    Das war auch nur nen 6-Zeiler oder so, mehr auf keinen Fall.
    Musste nichtmal nen User für lizenziert werden in der COMPACT, weil das Modul einfach alles so abgefangen hat *duck und weg*
    Die Quick n Dirty Lösung funktioniert mittlerweile schon über nen Jahr ohne Probleme
    Wie ich das genau angestellt habe damals, müsste ich nochmal raussuchen, aber gehen tut es auf jeden Fall.

  10. #10
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von aeichhorn Beitrag anzeigen
    Also, ich kann sagen, dass es funktioniert.
    Ich hab mir da auch einmal was zusammen gebaut mit einem Modul, wo gesagt wurde, dass das auf keinen Fall funktioniert.
    Wollte eine STARFACE Compact auch als Quick n Dirty Voice Gateway benutzen für eine STARFACE Advanced.
    Habe ein Endgerät in der COMPACT Angelegt und die Advanced Leitung auf dieses Endgerät eingerichtet.
    Mit einem Modul habe ich dann die Rufe so verarbeitet, dass wenn der ruf von diesem Endgerät kam er entsprechend über ISDN nach außen geleitet wird.
    Ebenfalls habe ich mit dem Modul das so gemacht, dass die eingehenden Anrufe an dieses "Endgerät" also die STARFACE signalisiert werden, inkl. der Durchwahlen und Rufnummern-Signalisierung Ein- und Ausgehend.
    Das war auch nur nen 6-Zeiler oder so, mehr auf keinen Fall.
    Musste nichtmal nen User für lizenziert werden in der COMPACT, weil das Modul einfach alles so abgefangen hat *duck und weg*
    Die Quick n Dirty Lösung funktioniert mittlerweile schon über nen Jahr ohne Probleme
    Wie ich das genau angestellt habe damals, müsste ich nochmal raussuchen, aber gehen tut es auf jeden Fall.
    Hallo Aeichhorn,
    wäre toll wenn du mir die Konfig. vielleicht mal schicken kannst. (Gerne per PM)


    Vor allem das hier versteh ich nicht ganz und wäre für mich wichtig:

    Zitat Zitat von aeichhorn Beitrag anzeigen
    Habe ein Endgerät in der COMPACT Angelegt und die Advanced Leitung auf dieses Endgerät eingerichtet.
    Vielen Dank schon Mal vorweg!
    Geändert von Daniel1995 (09.04.2019 um 13:27 Uhr)

  11. #11
    STARFACE User

    Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Habe das nun selbst mittels einer manuellen Konfig. hinbekommen.
    Sieht folgendermaßen aus:
    exten => _0X.,1,Dial(SIP/providerTrunkName/${EXTEN})

    Funktioniert jedenfalls so wie ich mir das vorstelle und ist meiner Meinung nach einfacher als Modul.
    Trotzdem herzlichen Dank an alle!

Ähnliche Themen

  1. Sipgate Basic / Manuelle Leitungskonfiguration
    Von derwicht112 im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2019, 11:52
  2. Sipgate Basic / Manuelle Leitungskonfiguration
    Von andreas.stein im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 20:23
  3. Allgemeine Leitungskonfiguration im UCC Client
    Von FaKeMaSta im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 10:22
  4. Leitungskonfiguration GMX Provider
    Von LETTNER im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 08:49
  5. BlueSIP Leitungskonfiguration
    Von epg789 im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 12:18

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •