Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: STARFACE 6.7.1 Beta

  1. #1
    STARFACE Crew
    STARFACE User

    Registriert seit
    24.07.2019
    Beiträge
    98

    Ausrufezeichen STARFACE 6.7.1 Beta

    Liebe Partner und Community,

    im Laufe des heutigen Tages veröffentlichen wir die Beta-Version von STARFACE 6.7.1!

    Wie bei allen Beta-Veröffentlichungen weisen wir darauf hin, dass diese Version nur zu Testzwecken verwendet werden soll und nicht in den Produktiveinsatz kommen sollte.

    Hier gibt es alle nötigen Versionen zum Download:

    STARFACE PBX:
    ISO

    UCC Client für Windows:
    Installer
    Multi-Language MSI
    Single-Language MSI

    UCC Client für Mac:
    ZIP


    Wir freuen uns über jegliches Feedback und Kritik. Bitte öffnet pro Thema einen eigenen Thread mit der Versionangabe im Titel, damit wir das Feedback besser nachverfolgen können.



    Highlights
    • Unterstützung der neuen Compact SIP Appliance.
    • VM-Serverlizenzen gehen nicht bei Hardwareänderungen verloren
    • Gigaset N670: Integration des Gigaset N670 Single-Cell-DECT-Systems.
    • Yealink VP59: Integration des Yealink VP59.
    • Rechte: Die automatische Zuweisung des Terminal-Server-Rechts kann jetzt deaktiviert werden, so dass es dann manuell zugewiesen werden muss.
    • Rechte: Die automatische Zuweisung des UCC-Premium--Rechts kann jetzt deaktiviert werden, so dass es dann manuell zugewiesen werden muss.
    • Chatnachrichten aus dem Modulsystem an Benutzer schicken.
    • Benutzer Light: Benutzer mit dem Lizenztyp "Benutzer Light" können sich nun vertragsgemäß nicht mehr an der Weboberfläche, dem UCC Client und der REST-Schnittstelle anmelden. Weitere Infos unten.


    Wichtige Hinweise zum Release
    • Bei dem Update der STARFACE auf die 6.7 beachten Sie bitte, dass der freie Speicherplatz mindestens 4 GB betragen sollte.
    • Die Unterstützung von Windows 7 durch den UCC Client für Windows wird zum 31. Dezember 2019 abgekündigt. Ab dem 01. Januar 2020 bieten wir Wartung und Support für den UCC Client für Windows nur dann an, wenn er auf Windows 8 oder jünger oder den entsprechenden Windows-Server-Releases betrieben wird.
    • Bitte beachten Sie, dass zwei Rechte zur Sichtbarkeit von Anrufernummern zu einem Recht zusammengeführt wurden. Bitte prüfen Sie Anpassungsbedarf an Ihren Einstellungen vor dem Update. Weitere Informationen finden Sie hier: hier.
    • Wir empfehlen, vor dem Update die Rufliste mit dem Modul 'STARFACE Archivierung' zu verkleinern, sowie in allen Modulen mit vollqualifizierten Rufnummern zu arbeiten.
    • Sollten Sie eine STARFACE Connect Leitung verwenden, so überprüfen Sie bitte Ihre Einstellungen, da sie eventuell nicht die höchste Routing-Priorität verwendet.
    • Vor der Installation sollten Sie überprüfen, ob das siptrunk.de-Profil Ihres Anbieters aktualisiert wurde.
    • Es ist erforderlich jeweils die aktuellste Version des UCC Clients in Kombination mit der aktuellsten Version der Telefonanlage zu nutzen.



    Neue Features
    • Benutzer Light: Benutzer mit dem Lizenztyp "Benutzer Light" können sich nun vertragsgemäß nicht mehr an der Weboberfläche, dem UCC Client und der REST-Schnittstelle anmelden.
    • Benutzer Light: Der Lizenztyp wird an verschiedenen Stellen der Administrationsoberfläche angezeigt.
    • Benutzer Light: Ein Zuordnungsassistent fordert den Administrator nun zur Definition auf, welchem Benutzer eine Benutzer-Light-Lizenz zugeordnet ist.
    • Benutzer müssen ihr Passwort nun beim ersten Login ändern.
    • Bessere Erkennung von Rufnummern externer Konferenzteilnehmer bei Leitungspräfixen und Dienstmerkmalen.
    • Chatnachrichten aus dem Modulsystem an Benutzer schicken.
    • Der Zeitraum der Suche nach Updates wird auf die Nacht von Montag auf Dienstag geändert.
    • Die Beispielnummer in der Benutzerimportvorlage wurde korrigiert | The external number in the user import demo file is now fomatted correctly [Call#6901188] [Call#6917591] [Call#6931936] [Call#6933836]
    • Die Email mit Benutzer-Login-Daten kann jetzt per Konfiguration deaktiviert werden.
    • Die Zahl der genutzten iQueue-Gruppen wird nun an unseren Lizenzserver übertragen, um iQueue-Lizenzen auch im "STARFACE 365"-Modell mieten zu können.
    • Einstellung zu getrenntem Download und Update wird nun gespeichert. [Call#6932477]
    • Gigaset N670: Integration des Gigaset N670 Single-Cell-DECT-Systems.
    • Gigaset N870: Firmware-Update auf Version 2.23.0.
    • Gigaset N870: Mehr als eine Basisstation im Verbund an der STARFACE betreiben.
    • Gigaset N870: Ruflisten und Adressbuch nun über die zentrale Wippe direkt erreichbar.
    • Im Moduldesigner berücksichtigt die Funktion HttpGetValue jetzt auch Proxyeinstellungen.
    • Meldung zu unzureichenden Lizenzen ist um neue Werte ergänzt (Benutzer Light, deaktivierte Benutzer, Benutzer mit nicht zugewiesenem Lizenztyp).
    • Patton-Provisionierung wird nun mit dem korrekten CID-Format durchgeführt.
    • Rechte: Die automatische Zuweisung des Terminal-Server-Rechts kann jetzt deaktiviert werden, so dass es dann manuell zugewiesen werden muss.
    • Rechte: Die automatische Zuweisung des UCC-Premium--Rechts kann jetzt deaktiviert werden, so dass es dann manuell zugewiesen werden muss.
    • REST: Bei Log-Level "Trace" wird der komplette REST-Request geloggt.
    • REST: Neue Endpoints für Lizenzen einer Anlage vorhanden.
    • REST: Neue Endpoints für Webserver-Einstellungen einer Anlage vorhanden.
    • REST: Neuer Endpoint für die Serversprache.
    • REST: Neuer Endpoint für die Serverversion.
    • REST: YAML-Datei enthält nun Read-Only-Markierungen für die entsprechenden Felder.
    • Security: Es können als Tomcat-User nur noch von STARFACE signierte Pakete installiert werden. [Call#6927643]
    • Sicherstellung bei Reaktivierung von Benutzern, dass zuerst mindestens drei Admins reaktiviert werden, die neue Lizenzen einspielen können.
    • Snom D712: Provisionierung nun mit Firmware 8.9.3.60.
    • Snom D785: Neues Hintergrundbild.
    • Snom: Aktualisierung der Firmware auf 10.1.42.14 für alle Telefone, die mit Firmware-Version 10 provisioniert werden. [Call#6926118]
    • Unterstützung der neuen Compact SIP Appliance.
    • Updates werden über HTTPS heruntergeladen. [Call#6927643]
    • VM-Serverlizenzen gehen nicht bei Hardwareänderungen verloren
    • Yealink VP59: Das Yealink VP59 wird jetzt unterstützt.



    UCC Clients
    • Die Release Notes für den UCC Client für Windows finden Sie hier.
    • Die Release Notes für den UCC Client für Mac finden Sie hier.


    Bugfixes
    • Änderungen der Benutzersprache änderten nicht die Sprache von Ansagen.
    • Anrufe vom Mobile Client für Android konnten nicht im UCC Client für Windows weitergeleitet werden.
    • Bei Abmeldung am Telefon ohne entsprechendes Recht wurde die falsche Ansage abgespielt.
    • Bei Lizenzeinspielung wurden inaktive Benutzer erst nach einem Neustart vollständig aktiviert.
    • Beim Löschen einer Leitung wurden die primären externen Nummern von Benutzern nicht vollständig aktualisiert.
    • Falscher Link zum Handbuch im Loginbereich. [Call#6933166]
    • Fanvil X2: EHS wurde standardmäßig deaktiviert. [Call#6926764] [Call#6930459]
    • Fehlermeldungen im Logfile beim Ersteinspielen der STARFACE-Datenbank.
    • Geplante Konferenz funktionerte nicht mehr mit Teilnehmern mit Leerzeichen in Nachnamen. [Call#6922699]
    • Gigaset N870: Unter Umständen wurde die Firmware häufiger als notwendig provisioniert.
    • iQueue-Widget: Anrufe, die zum wiederholten Mal in die iQueue zurückgestellt werden, wurden teilweise mehrfach als unbeantwortet gezählt.
    • iQueue-Widget: Falsche Zeitdarstellung in französischer Sprache.
    • Konferenz: Link aus Email an externe Teilnehmer zur Webansicht funktionierte nicht.
    • Konferenzen konnten im Web-UI nicht gelöscht werden.
    • Leitungen werden wieder nicht url-encoded in die Konfiguration geschrieben, um die Kompatibilität zu einigen Providern wiederherzustellen (u.a. M-Net). [Call#6936384] [Call#6936654] [Call#6938716]
    • Modulsystem: Datumsauswahl stand im Standard auf einem Jahr in der Vergangenheit.
    • Nach einem großem Backup lud der Browser nur ein unvollständiges Archiv herunter.
    • Probleme bei verschlüsselter Telefonie auf Snom D725, D785, D120, D385, D717 und D735 wurden behoben.
    • REST: Änderung von Benutzerstammdaten führte nicht zu Neuprovisionierung der Telefone.
    • REST: Konferenzsprache hatte keinen Default-Wert.
    • REST: Setzen von "E-Mail bei verpassten Anrufen" konnte anschließend nicht korrekt per REST abgefragt werden.
    • Sehr große Backups konnten beim Import auf kleine Festplatten fehlschlagen [Call#6935482]
    • Systemstatus zeigte keine RAID-Fehlermeldungen an.
    • Teilweise unerwartete Version bei getrenntem Download und Update. [Call#6915883]
    • Umleitung ließen sich trotzdem fehlendem Recht per Telefontasten einrichten.
    • Verpasste Anrufe wurden nicht in Rufliste angezeigt, wenn der Benutzer kein Telefon angemeldet hatte. [Call#6938813]
    • Voicemails: In der alphabetischen Filterung wurden teilweise weitere Voicemails angezeigt, die nicht in die Filterung passen.
    • Yealink T48G/S, T57W: Verpasste Anrufe wurden nicht angezeigt. [Call#6925142]
    • Yealink T56/T58: Die STARFACE-Menüs verschwanden, wenn man dem Display Widgets hinzufügte.
    • Yealink: Der Benachrichtungston bei neuen Voicemails war unerwünscht und wurde nun deaktiviert.


    Known Issues
    • Das deutsche Sprachpaket des Snom D120 ist aktuell nicht verfügbar.

    Geändert von TomAnson (14.01.2020 um 14:11 Uhr)

  2. #2
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    308

    Standard

    Hallo,

    wenn ich das richtig verstehe, dann bedeutet das für mich, dass ich aber dieser Version keinen UCC Light Benutzer mehr als Administratoraccount verwenden kann, da die Weboberfläche für diesen nicht mehr zugänglich ist?
    Heißt dann wiederum, dass ich entweder immer eine zusätzliche Lizenz für den Administrator einrechnen muss oder der Kunde damit lebt, dass ich mit einem Benutzeraccount arbeite?
    Bisher habe ich den Administrator gerne auf Faxe oder Türsprechanlagen konfiguriert, da sich hier normal niemand einloggt und sich mal eben im Adminpanel austobt.
    Viele Grüße
    Rouven

  3. #3
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.331

    Standard

    Zitat Zitat von RH_BK Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn ich das richtig verstehe, dann bedeutet das für mich, dass ich aber dieser Version keinen UCC Light Benutzer mehr als Administratoraccount verwenden kann, da die Weboberfläche für diesen nicht mehr zugänglich ist?
    Heißt dann wiederum, dass ich entweder immer eine zusätzliche Lizenz für den Administrator einrechnen muss oder der Kunde damit lebt, dass ich mit einem Benutzeraccount arbeite?
    Bisher habe ich den Administrator gerne auf Faxe oder Türsprechanlagen konfiguriert, da sich hier normal niemand einloggt und sich mal eben im Adminpanel austobt.
    UCC-Rechte haben nichts mit Administrationsrechten zu tun. Ein Administrator hat schon immer eine normale Benutzerlizenz konsumiert – daran ändert sich nichts. Deshalb war auch schon immer mindestens eine "Benutzerlizenz" bei jeder Serverlizenz inklusive.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  4. #4
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    308

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    UCC-Rechte haben nichts mit Administrationsrechten zu tun. Ein Administrator hat schon immer eine normale Benutzerlizenz konsumiert – daran ändert sich nichts. Deshalb war auch schon immer mindestens eine "Benutzerlizenz" bei jeder Serverlizenz inklusive.
    Ja, soweit ist das klar, bisher waren die Light-Lizenzen aber mit den normalen Benutzerlizenzen zu vergleichen. Sprich wenn der bisherige Admin ein Benutzer ist, welchem eigentlich nur eine Light-Lizenz zugedacht war, dann holt er sich von einem anderen regulären Benutzer die Lizenz und dieser hätte dann die Light Lizenz
    Viele Grüße
    Rouven

  5. #5
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.331

    Standard

    Zitat Zitat von RH_BK Beitrag anzeigen
    Ja, soweit ist das klar, bisher waren die Light-Lizenzen aber mit den normalen Benutzerlizenzen zu vergleichen. Sprich wenn der bisherige Admin ein Benutzer ist, welchem eigentlich nur eine Light-Lizenz zugedacht war, dann holt er sich von einem anderen regulären Benutzer die Lizenz und dieser hätte dann die Light Lizenz
    Dann hast Du damit gegen die Lizenzbedingungen verstoßen.

    Die Light-Lizenzen hatten schon immer Einschränkungen gegenüber der normalen Benutzerlizenz (bisher lizenzrechtlich, in Zukunft dann auch wirklich funktional).

    Wofür die Light-Lizenz NICHT ist:
    SoftwareFax2Mail, mehrere Endgeräte, Weboberflächen-Login, Administration, UCC-Client-Nutzung, Softphone, mehrere Endgeräte,...

    Wofür die Light-Lizenz ist:
    Anbindung genau eines physikalischen Faxes, Tisch-, DECT- oder Analogtelefons (einschließlich Türsprechstellen) mit grundlegenden Telefoniefunktionen.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  6. #6
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    02.02.2016
    Beiträge
    131

    Standard

    Guten Morgen,

    ich teste derzeit den UCC Beta.
    Leider startet der UCC seit dem Update immer auf dem Hauptbildschirm und nicht mehr auf dem gewünschten Bildschirm.
    Hat sonst noch wer das Problem?
    Ist zwar nur eine Kleinigkeit, nervt aber schon ein wenig. ;-)

    Gruß
    Thomas

  7. #7
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.225

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasR Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich teste derzeit den UCC Beta.
    Leider startet der UCC seit dem Update immer auf dem Hauptbildschirm und nicht mehr auf dem gewünschten Bildschirm.
    Hat sonst noch wer das Problem?
    Ist zwar nur eine Kleinigkeit, nervt aber schon ein wenig. ;-)

    Gruß
    Thomas
    Hallo Thomas, das kann ich spontan nicht reproduzieren. Wie sind die weiteren Randbedingungen? Minimiert starten, zum Tray Menü verkleinern, ...?

    Gruß Wolfgang

  8. #8
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    02.02.2016
    Beiträge
    131

    Standard

    Normaler Start, nichts minimiert oder als Tray.
    Windows 10 Notebook in der Dockingstation mit 3 Monitoren.

  9. #9
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von Wolfgang
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.225

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasR Beitrag anzeigen
    Normaler Start, nichts minimiert oder als Tray.
    Windows 10 Notebook in der Dockingstation mit 3 Monitoren.
    Auch mit Notebook + zwei externe Monitore kann ich das Problem nicht reproduzieren. Ich teste mit Windows 10 1909. Die Feature-Update Version kann auch noch interessant sein, da im Bereich High DPI Skalierung bei Windows einige Bugfixes eingeflossen sind.

    Du kannst den Client mal an die gewünschte Position bringen und ihn dann beenden. Die Position ist in der Datei %appdata%\StARFACE GmbH\UccClient\user.config gespeichert.

    Zum Beispiel:
    <Props PropertyName="Location" PropertyType="System.Drawing.Point" PropertyValue="88, 88" />
    <Props PropertyName="Size" PropertyType="System.Drawing.Size" PropertyValue="2782, 1645" />
    <Props PropertyName="SizeDpi" PropertyType="System.Int32" PropertyValue="168" />
    <Props PropertyName="StartFullscreen" PropertyType="System.Boolean" PropertyValue="False" />

    Also: Position 88,88 mit Größe 2782 x 1645 bei 168 DPI Auflösung.

    Schau mal, ob das bei Dir sinnvoll aussieht. Die Koordinaten beziehen sich auf den virtuellen Desktop über alle Monitore. DPI bezieht sich auf den Hauptmonitor.

    Gruß Wolfgang

  10. #10
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    02.02.2016
    Beiträge
    131

    Standard

    Ich habe jetzt nochmal ein wenig probiert:

    UCC Hauptmonitor: <Props PropertyName="Location" PropertyType="System.Drawing.Point" PropertyValue="-8, -8" />

    UCC linker Monitor: <Props PropertyName="Location" PropertyType="System.Drawing.Point" PropertyValue="-1928, -8" />

    UCC rechter Monitor: <Props PropertyName="Location" PropertyType="System.Drawing.Point" PropertyValue="1912, -8" />

    Position Mitte = OK
    Position Links = OK
    Postion rechts = nach dem Schließen und wieder öffnen befindet sich der Monitor auf dem Hauptmonitor (mitte) in der Config ist allerdings der Wert für den rechten Monitor eingetragen.

  11. #11
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    02.02.2016
    Beiträge
    131

    Standard

    Gerade habe ich festgestellt, dass dieses "Fehlverhalten" nur dann auftritt, wenn der Client im FullScreen Modus arbeitet.
    Sobald der Client nicht maximiert ist bleibt er da wo er sein sollte.

  12. #12
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    576

    Standard

    Wann darf man denn mit dem Release rechnen?

    Ein Kunde hat zahlreiche Gigaset N870 seit Monaten rumliegen und würde die gerne endlich an mehreren Standorten betreiben.
    Beste Grüße & bleibt gesund

    d i r k

  13. #13
    STARFACE Crew

    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von d i r k Beitrag anzeigen
    Wann darf man denn mit dem Release rechnen?
    Das hängt etwas vom Feedback in der Beta-Phase ab, aber wir rechnen derzeit damit, dass wir es Ende nächster Woche ohne Probleme freigeben können.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.01.2019, 08:06
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2017, 11:09
  3. STARFACE 6.4.2 Beta
    Von BeKa im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 13:57
  4. STARFACE 5.8.2.1 - Beta
    Von caryon im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 22:14
  5. STARFACE 6.0 Beta - 5.9.9.35
    Von caryon im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 11:07

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •