Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 30

Thema: Starface Faxe laufen im Outlook 365 durch Mapi Abholung in Spam

  1. #16
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    158

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Und den Informationsumfang, den wir hier zusammengeschrieben haben, macht ein Forum doch gerade erst wertvoll
    Genau so ist es (y)
    Beste Grüße,
    Manuel

  2. #17
    STARFACE User

    Registriert seit
    10.02.2020
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Danke für die Tipp, aber ich bin blind...
    Die Email Einstellungen sind bei Server Mail -Server oder?
    Absender fax@domain.de
    Anmeldung Klappt mit anderm User... mach ich denk fehler oder kann ich nicht als Fax@domain.de (Kein Konto bei 365 nur Verteilergruppe....)
    oder muss ich user FAX anlegen das das ganze Funktioniert???

    Oder wird das ganze woanders eingetragen mit dem FAX per PDF to Email

    Danke

  3. #18
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Unter https://wiki.fluxpunkt.de/pages/view...ageId=33227036 ist dokumentiert, wie SMTP/IMAP-Logins für O365 und freigegebene Postfächer funktionieren.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  4. #19
    STARFACE User

    Registriert seit
    10.02.2020
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Unter https://wiki.fluxpunkt.de/pages/view...ageId=33227036 ist dokumentiert, wie SMTP/IMAP-Logins für O365 und freigegebene Postfächer funktionieren.
    Danke Fabian...

    Aber das habe ich alles... ich sehe nur nicht wo ich den Versand des Faxes per PDF Eintragen muss..

    denn dann müssten ja die Versendeten PDF dann auch im Gesendet Ordner auftauchen oder??

    Danke

    Gruss

  5. #20
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Gesendete Emails landen nur dann im Gesendet Ordner, wenn der Versender sie dort nach dem Versand speichert oder eine Regel auf dem Mailserver dies erledigt. Das müsste dann exchange-seitig eingerichtet werden.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  6. #21
    STARFACE User

    Registriert seit
    10.02.2020
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo
    Danke,, ja und nein
    wenn ich in der Admin Einstellungen tein Test Email schicke... steht diese Mail in Gesendete...
    Versendet die Anlage dann die Fax->PDF mails dann über diesen Account oder gibt es da noch eine andere Einstellung.
    sorry für die vielen Fragen, bin seit 4 Wochen Admin hier und null Doku.
    danke

  7. #22
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    28.11.2017
    Beiträge
    229

    Standard

    Nur zur Vollständigkeit:

    Wenn man nur Empfänger in der eigenen Domain erreichen möchte und nur von der eigenen öffentlichen IP senden will geht auch Option 2:
    https://docs.microsoft.com/de-de/exc...using-office-3

    Das funktioniert ohne Lizenz und ist für jeden Scanner, TK Anlage, Monitoring etc gedacht

    Das hat mir damals ein MS mitarbeiter so bestätigt
    Hier geht der Versand ohne Zugangsdaten

  8. #23
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Zitat Zitat von Kaese Beitrag anzeigen
    Nur zur Vollständigkeit:

    Wenn man nur Empfänger in der eigenen Domain erreichen möchte und nur von der eigenen öffentlichen IP senden will geht auch Option 2:
    https://docs.microsoft.com/de-de/exc...using-office-3

    Das funktioniert ohne Lizenz und ist für jeden Scanner, TK Anlage, Monitoring etc gedacht
    NEIN! Das ist nicht für Versand OHNE LIZENZ!
    Auch hier wird ein "Exchange Online Plan" vorausgesetzt. Das steht gleich in der allerersten Zeile des verlinkten Artikels.

    Und warum sollte man das nutzen wollen, wo man doch Zugangsdaten in der STARFACE für den Mailversand konfigurieren kann?!

    Der Anwendungsfall der Option 2 ist:
    * Man hat Geräte, die sich nicht anmelden können ODER
    * man möchte keine Zugangsdaten eingeben, weil sich das Gerät mit verschiedenen Absendern anmelden soll ODER
    * man möchte Emails in großen Stückzahlen versenden
    Nichts davon ist hier zutreffend.

    Zitat Zitat von Kaese Beitrag anzeigen
    Hier geht der Versand ohne Zugangsdaten
    Natürlich geht der Versand ohne Zugangsdaten, das ist ja gerade Inhalt der Option 2 – für Geräte, die aus welchen Gründen auch immer, keine Zugangsdaten für Client-Auth übermitteln können.
    Und nur deshalb kann keine Lizenzprüfung stattfinden und nur deshalb wird keine "licensed mailbox" benötigt. Das heißt aber nicht, dass das ohne Lizenz erlaubt ist. Einschlägig sind die Lizenzbedingungen und die erfordern, dass das Gerät lizenziert wird.
    Geändert von fwolf (14.02.2020 um 11:31 Uhr)
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  9. #24
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    28.11.2017
    Beiträge
    229

    Standard

    Dass man einen EOL plan braucht bestreitet ja auch keiner.

    Aber man braucht für dieses Gerät keine extra Lizenz.

    So hat es mir der Mann von MS gesagt:

    Firma mit 3 Leuten
    Hans
    Dieter
    Fritz

    Diese drei haben einen Scanner.

    Hans, Dieter und Fritz haben beispielsweise einen Business Essentials Plan. (also 3 bezahlte abos)
    Jetzt konfigurieren die drei sich ihr O365 so, dass sie Option 2 nutzen können.
    Dazu brauchen sie aber KEIN 4. Abo.


    Voraussetzungen für das direkte Senden
    Port: Port 25 ist erforderlich und muss in Ihrem Netzwerk freigegeben sein.
    Statische IP-Adresse wird empfohlen: Es wird eine statische IP-Adresse empfohlen, damit für Ihre Domäne ein SPF-Eintrag erstellt werden kann. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Nachrichten als Spam gekennzeichnet werden.
    Erfordert kein Office 365-Postfach mit einer Lizenz.

  10. #25
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Leute: Kriegt die Begrifflichkeiten auf die Reihe!

    Postfach != User != Customer != Device

    Natürlich braucht man kein lizenziertes Postfach, denn es GIBT KEIN POSTFACH im Kontext von "Direct Send". Es gibt schlicht KEINE AUTHENTIFIZIERUNG. Also nichts, woran man technisch anknüpfen könnte.

    Aber das Gerät muß ein "Licensed Device" sein, wenn es Exchange Online Funktionen nutzen soll.
    Ob etwas technisch eingeschränkt ist, hat gar nichts mit der lizenzrechtlichen Seite zu tun!

    Im Bereich "SMTP Relay" hat Microsoft das nochmal deutlich gemacht:
    "SMTP relay doesn't use a specific Office 365 mailbox to send email. This is why it's important that only licensed users send email from devices or applications configured for SMTP relay. If you have senders using devices or LOB applications who don't have an Office 365 mailbox license, obtain and assign an Exchange Online Protection license to each unlicensed sender. This is the least expensive license that allows you to send email via Office 365."

    Das gilt gleichermaßen für "Direct Send", auch wenn es in der Doku dazu nicht ganz eindeutig ist. Deshalb wirft man einen Blick in die Lizenzbedingungen!
    Geändert von fwolf (14.02.2020 um 12:43 Uhr)
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  11. #26
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    28.11.2017
    Beiträge
    229

    Standard

    Also sorry, aber wenn ich bei Microsoft anrufe, dann frage, wie ich das machen soll und ob ich dafür ne Lizenz brauche und die mir sagen: "nein brauchen Sie nicht", dann kauf ich auch keine Lizenz.

    Ich bin immer noch fest der Überzeugung, dass man bei Direct send KEINE lizenz braucht.

    Zumal es von der Tatsache untermauert wird, dass diese "EOP" Lizenzierung nur beim SMTP Relay gilt.

    Wäre Direct Send auch davon betroffen, würde das dort ebenfalls stehen.


    Ich habe noch etwas weiter geforscht

    https://www.comtech-networking.com/b...65-using-smtp/

    calc.jpg

    Das ist bei diversen anderen Seiten EXAKT gleich erklärt.
    Das liegt daran, dass Mails über Direct Send nicht von O365 versendet werden, sondern nur empfangen.
    Also mal schön ruhig bleiben bitte und die Lizenzbedingungen nochmal lesen.
    Geändert von Kaese (14.02.2020 um 13:22 Uhr)

  12. #27
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Es ist mir völlig gleich, was Du glaubst.
    Ich verstehe nur nicht, warum Du nicht einfach einen Blick in die Lizenzbedingungen wirfst – die habe ich ein paar Posts früher, verlinkt.

    Und zu dem "es würde in der Doku stehen". Nein, denn die Doku ist nicht die Referenz für die Lizenzbedingungen. Die Doku ist eine technische Referenz mit dem ein oder anderen Hinweis bzgl. Voraussetzungen.
    In der Doku steht auch allerhand falsches Zeugs, zum Beispiel zur Exchange Online Protection Lizenz, die faktisch eine Addon Lizenz zu Office 365-Plänen ist, also gar nicht einzeln gekauft werden kann.

    Aber hey, sag doch einfach, dass Du zu faul bist, die Lizenzbedingungen zu lesen und lieber das glaubst, was dir am Besten in den Kram passt.
    Du hast nämlich mittlerweile widersprüchliche Aussagen gehört und anstatt sie aus der einzig verbindlichen Quelle zu verifizieren, bringst Du Quellen, die völlig irrelevant für die Fragestellung sind.

    Der Screenshot von Comtech hat seinen Ursprung nämlich in der Tabelle der Microsoft-Docs. Dort hat man aber absichtlich das "Licensing Requirements" in ein "Requires Authentication" geändert. Warum wohl? Tipp: Weil ersteres falsch ist.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  13. #28
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    28.11.2017
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Es ist mir völlig gleich, was Du glaubst.
    Ich verstehe nur nicht, warum Du nicht einfach einen Blick in die Lizenzbedingungen wirfst – die habe ich ein paar Posts früher, verlinkt.

    Und zu dem "es würde in der Doku stehen". Nein, denn die Doku ist nicht die Referenz für die Lizenzbedingungen. Die Doku ist eine technische Referenz mit dem ein oder anderen Hinweis bzgl. Voraussetzungen.
    In der Doku steht auch allerhand falsches Zeugs, zum Beispiel zur Exchange Online Protection Lizenz, die faktisch eine Addon Lizenz zu Office 365-Plänen ist, also gar nicht einzeln gekauft werden kann.

    Aber hey, sag doch einfach, dass Du zu faul bist, die Lizenzbedingungen zu lesen und lieber das glaubst, was dir am Besten in den Kram passt.
    Du hast nämlich mittlerweile widersprüchliche Aussagen gehört und anstatt sie aus der einzig verbindlichen Quelle zu verifizieren, bringst Du Quellen, die völlig irrelevant für die Fragestellung sind.

    Der Screenshot von Comtech hat seinen Ursprung nämlich in der Tabelle der Microsoft-Docs. Dort hat man aber absichtlich das "Licensing Requirements" in ein "Requires Authentication" geändert. Warum wohl? Tipp: Weil ersteres falsch ist.
    Also, ich habe jetzt noch einmal mit dem O365 Support und Bechtle gesprochen.

    Beide bestätigten mir, dass ich keinen Kopierer lizenzieren muss, der über Direct Send sendet.

    Hintergrund: Direkt send nutzt nicht O365 zum senden. O365 ist in dieser Position nur der Empfänger. Bei einem SMTP Relay ist das etwas anderes. Da kann O365 nämlich mails nach außerhalb senden. Hierfür ist dann eine EOP nötig.
    Da bei Direct Send die Empfänger aber definitiv alle lizenziert sein müssen, hat sowieso jeder Empfänger eine passende Lizenz.
    Bei Direct Send ist Office 365 also de facto nur in empfangender Rolle.
    Wenn man hier Lizenzieren müsste, dann müsste ich für jeden, der mir von außerhalb meiner Firma eine Mail sendet eine Kiosk Lizenz kaufen.

    Ab hier bin ich raus und ich verlasse mich auf die Aussage von Microsoft und vertrete weiterhin meine Meinung, dass Direct Send keine weitere Lizenz erfordert.

  14. #29
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Zitat Zitat von Kaese Beitrag anzeigen
    Also, ich habe jetzt noch einmal mit dem O365 Support und Bechtle gesprochen.
    Du bist also noch immer unfähig einfach in die Lizenzbestimmungen zu schauen?
    Brauchen wir also nicht weiter machen...


    Zitat Zitat von Kaese Beitrag anzeigen
    Hintergrund: Direkt send nutzt nicht O365 zum senden...
    Deswegen hast Du auch nicht den Office 365 SMTP-Server als Mailserver eingetragen, gell? Ach halt, doch hast Du...


    Warum untermauerst Du deine Behauptung nicht einfach mit einem Auszug aus den Lizenzbedingungen? Weil Du's nicht kannst? Richtig...
    Geändert von fwolf (Heute um 14:06 Uhr)
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  15. #30
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    158

    Standard

    Fabian sehe ich so wie du!

    Ich habe mich der Sache vor einiger Zeit angenommen wegen Umstellung auf Microsoft365.

    Meine Erfahrungen waren hier auch das der Support von Microsoft selbst nicht genau wusste wie es lizenziert wird und ich mich besser auskenne wie MS selbst.
    Selbst der Rückruf von einem "Experten" und spätere Rückrufe von Fachhändlern (1-2 Monate später) brachten erstmal nichts.
    Keiner wusste es "richtig" oder konnte es mir schriftlich bestätigen wie bei uns alles lizenziert werden muss. (und auf einer Aussage vom Support bringt dir in der Beweislast auch nichts)

    Also selbst alles noch genauer auseinander genommen und ich bin ganz Fabians Meinung!
    Beste Grüße,
    Manuel

Ähnliche Themen

  1. Start von Outlook dauert mit Starface Outlook Connector lange
    Von carp im Forum STARFACE Benutzerfrontend
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2019, 12:28
  2. Emails von SF Cloud als Spam
    Von Eugen72 im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2019, 11:09
  3. Hat jemand eine megavoip.com Leitung erfolgreich zum Laufen gebracht?
    Von p0ddie im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 10:22
  4. Acrobits Softphone im Hintergrund laufen lassen
    Von djvoice im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 15:09
  5. Spam im privaten Briefkasten??
    Von Le-Seaw im Forum Off-Topic & Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 13:57

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •