Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Snom PA1 verliert nach 1-2 Minuten Verbindung zu Starface

  1. #1
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard Snom PA1 verliert nach 1-2 Minuten Verbindung zu Starface

    Hallo,

    ich plage mich gerade mit einem Snom PA1, welches sich nach einem Werksreset zunächst wie erwartet an einer Starface anmelden lässt (es kann auch angerufen werden), um grundsätzlich nach 1-2 Minuten plötzlich die Verbindung zu verlieren. Installierte FW ist 8.7.5.35.0. Im Webfrontend des Snom wird grundsätzlich angezeigt, dass das Gerät korrekt mit der Starface Verbunden sei - als Identitätsstatus wird die richtige Identität auf betroffener Starface und ein "OK" ausgegeben.

    Wenn ich das richtig gesehen habe, war das Gerät nicht so ganz brandneu hier angekomen (war schon mal an einer Pascom provisioniert).

    Was übersehe ich?
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  2. #2
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.629

    Standard

    War das Endgerät eventuell an einem Redirection Service angeschlossen um es an der vorherigen Telefonanlage anzuschließen?
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  3. #3
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard

    @Tom: das kann ich leider nicht sagen - ich hatte das Gerät eigentlich als neuwertig bekommen, beim Eintragen des Provisionierungslinks der Starface aber gesehen, dass dort was von einer Pascom-Cloud-Lösung drin stand. Entsprechend wurde es wohl schon mal wo eingesetzt und es ist damit gur möglich, dass ein Redirection Service genutzt wurde.

    Ein Gerät aus dem Redirection Service bei Snom austragen geht nur per Kontaktaufnahme mit Snom, oder auch irgendwo automatisiert per Script?

    ... sorry - aber den Fall und die Notwendigkeit hatte ich noch nicht, zumal ich in dem Fall auch nicht sehen kann, ob diese Vermutung* zutrifft ...

    *) Aufgrund der Quelle des Gerätes und dem offenbar schon mal erfolgten Einsatz an einer Pascom schätze ich aber, dass die Vermutung exakt ins Schwarze trifft.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  4. #4
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    @Tom: das kann ich leider nicht sagen - ich hatte das Gerät eigentlich als neuwertig bekommen, beim Eintragen des Provisionierungslinks der Starface aber gesehen, dass dort was von einer Pascom-Cloud-Lösung drin stand. Entsprechend wurde es wohl schon mal wo eingesetzt und es ist damit gur möglich, dass ein Redirection Service genutzt wurde.

    Ein Gerät aus dem Redirection Service bei Snom austragen geht nur per Kontaktaufnahme mit Snom, oder auch irgendwo automatisiert per Script?

    ... sorry - aber den Fall und die Notwendigkeit hatte ich noch nicht, zumal ich in dem Fall auch nicht sehen kann, ob diese Vermutung* zutrifft ...

    *) Aufgrund der Quelle des Gerätes und dem offenbar schon mal erfolgten Einsatz an einer Pascom schätze ich aber, dass die Vermutung exakt ins Schwarze trifft.
    Da kann ich dir leider nicht helfen. Redirection-Server technisch hab ich bisher nur über unser Cloud Management Frontend zu tun.

    Ich habe hier das KB Artikel von Snom gefunden, wie du vorgehen kannst: https://helpdesk.snom.com/support/so...of-a-redirecti

    If the Snom desk phone is only registered in an old PBX, but has no entry in SRAPS , it is sufficient to reset your phones to factory defaults. How this works can be found here: Reset a phone to factory defaults or reset all settings.

    If your phone has an entry in SRAPS ,

    you must please send an email to redirection@snom.com with:
    the bill of the phones with the MAC-Addresses on it or a photo of the back of the phone in question
    and the MAC-Addresses in text format.
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  5. #5
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Danke - den einen Artikel hatte ich zwischenzeitlich (nach Deinem ersten Hinweis) auch gesehen. Bleibt zunächst mal die Herausforderung, dass das bei der installierten Firmware wohl nicht geht (mit dem Austragen) das kann man aber zunächst mal aktualisieren.

    Schauen wir mal. Ist natürlich ausgesprochen doof, wenn man vermeintlich neue Geräte bekommt, die wohl schon mal im Einsatz waren und dann nicht zumindest in einen wirklichen Ursprungszustand versetzt werden. Kann in dem Fall aber sogar andere Gründe haben ...

    Vielen Dank jedenfalls für den Hinweis, ich versuche da mal mein Glück.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  6. #6
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard

    ... das war es leider nicht - das Gerät ist nicht im Redirection-Server bei Snom eingetragen ...

    Ist es eigentlich korrekt, das nach dem Aufspielen der von der Starface provisionierten Firmware Teile des Webinterfaces nicht mehr bedienbar sind (und das Webinterface auch generell stark "zusammengestrichen" erscheint)? Mit der gleichen Firmware von Snom selbst, sieht das Webinterface anders aus - hat deutlich mehr Optionen. Nach dem Update (genauer dem Downgrade) via Starface sind gerade die Punkte zur Geräteverwaltung plötzlich per Passwort geschützt - die Angabe stimmt auch offenkundig mit keiner vorliegenden Angabe überein ...?! Bisher hatte ich diesen Effekt bei noch keinem Snom-Telefon beobachten können.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  7. #7
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    ... das war es leider nicht - das Gerät ist nicht im Redirection-Server bei Snom eingetragen ...

    Ist es eigentlich korrekt, das nach dem Aufspielen der von der Starface provisionierten Firmware Teile des Webinterfaces nicht mehr bedienbar sind (und das Webinterface auch generell stark "zusammengestrichen" erscheint)? Mit der gleichen Firmware von Snom selbst, sieht das Webinterface anders aus - hat deutlich mehr Optionen. Nach dem Update (genauer dem Downgrade) via Starface sind gerade die Punkte zur Geräteverwaltung plötzlich per Passwort geschützt - die Angabe stimmt auch offenkundig mit keiner vorliegenden Angabe überein ...?! Bisher hatte ich diesen Effekt bei noch keinem Snom-Telefon beobachten können.
    Die Punkte zur Geräteverwaltung sind durch das Passwort welches du im Adminbereich findest (im Reiter "Telefone" ist ein Tab wo du die Web-UI Passwörter der Telefone festlegen kannst). Im Factory-Zustand ist dies bei Snom "0000".
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  8. #8
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard

    @Tom: ja - das hätte ich exakt auch so gedacht und natürlich auch probiert - funktioniert aber allesamt nicht (weder das eigentlich neu vergebene Admin-Passwort, noch die Standard-Angabe) - das ist eben das komplett Merkwürdige da dran. Und das klappt alles ab dem Moment nicht mehr, zu dem die Firmware aus der Starface kommt. Natürlich hatte ich das alles auch mehrfach probiert, also auch mehrfaches Rücksetzen des Gerätes, Firmware auch neu installiert mit Up- und Downgrades ... 1x an der Starface geht das 1-2 Minuten und dann meldet sich es ab ...

    Es gibt da ja keine gebrandete Geräte beim PA1, oder? ... vermutlich hätte mich aber Snom darauf hingewiesen, als ich die Seriennummer und MAC-Adresse zum Austragen aus dem Redirectio-Server dorthin übertragen hatte.

    Ich habe es jetzt mal genau wissen wollen und ein brandneues PA1 bestellt und da bin ich mal gespannt, was dann passiert. Notfalls werde ich das betroffene Gerät mal zur Überprüfung einsenden ... ist ja für mich eigentlich ein Neugerät, war hier noch nie im Einsatz und ich hatte das auch nicht als "gebraucht" erhalten ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  9. #9
    STARFACE User
    Benutzerbild von peoplefone
    Registriert seit
    13.02.2015
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Ulf,

    hast Du das Netkeep Alive geprüft?
    Sehe ich die PA1 bei uns im peoplefone Portal?
    Dann könnte unser Support einen Blick auf das Verhalten der PA1 werfen.

    VG
    Felix

  10. #10
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Hallo Felix,

    ich schaue mir das gerne an. Im peoplefone-Portal sieht man das Gerät wohl eher nicht - dazu melde ich mich aber mal am Telefon.

    ... vermutlich wissen die Geräte einfach nur, dass ich ein bissel mit dem Hersteller auf "Kriegsfuss" stehe (schon mal mit anderen Geräten spezielle Erfahrungen gemacht), fakt ist jedenfalls, dass zwischenzeitlich ein zweites Gerät hier eingetroffen ist und dass scheint glaich gar nicht zu funktionieren - verbindet sich nicht per DHCP ist auch nicht über die Default-IP erreichbar, macht einfach nichts (reagiert auch nicht auf ein RESET).

    Ob das vom Coronavirus befallen ist?

    Zeit ans Osterfest zu denken - sollte eh mal ein paar Tage abschalten - die vielen HomeOffice-Aktionen der letzten Wochen haben eh schon etwas viel Energie verbraucht ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  11. #11
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Erfolgsmeldung:

    Da ich nochmal einen Blick auf die Einstellungen zum Keepalive geworfen habe, bin ich fündig geworden ... DANKE Felix für den Hinweis!

    Zwar war in den Einstellungen (Erweitert - SIP/RTP) die Option Keepalive aktiviert, allerdings dann unter den Identitätsoptionen bei NAT schlichtweg beim Keepalive Intervall keine Angabe hinterlegt. ich habe mal ein 40 Sekunden gesetzt und damit klappt das.

    BTW: ... wirklich mysteriös: nachdem ich nochmal neu die aktuellste Snom-Firmware aufgespielt habe (8.7.5.75) und das Gerät zum Xten Mal von der Starface prvisionieren lassen habe (danach ist auch wie erwartet die Firmware 8.7.5.35 drauf), funktioniert jetzt plötzlich auch wie vorgesehen das Konfigurieren der Settings - das hinterlegte Passwort ist jetzt nutzbar (war vorher ja aus unerfindlichen Gründen nicht möglich) Nicht ganz zufriedenstellend, aber zumindest mit diesem Gerät ist jetzt das ursprüngliche Problem gelöst.

    Bleibt jetzt das 2. Snom PA1, welches gar nicht erst erreichbar ist (Power LED dauerhaft rot), holt sich keine IP und ist auch nicht über Standard-IP erreichbar oder per RESET rücksetzbar. Sieht irgendwie wie "Firmware kaputt" aus ...?!
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  12. #12
    STARFACE User
    Benutzerbild von teardrop
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    51789 Lindlar
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich habe mir nun auch in den letzten 1,5 Tagen und Nächten einige Stunden um die Ohren geschlagen auf der Suche nach einer Lösung zu diesem Problem. Leider fehlten mir die entscheidenden Suchbegriffe und daher habe ich diesen Thread erst nach der Lösung des Problems gefunden, hat mir dann aber zumindest bestätigt, dass ich die Lösung gefunden habe.

    Für die Nachwelt:
    Bei mir ging es um Snom D715 Telefone an einer Cloudanlage die innerhalb des letzten Monats in Betrieb genommen wurde. Die neuen Instanzen haben, anders als die vorherigen, nicht die externe Adresse an den NIC gebunden sondern eine lokale und stehen somit offensichtlich hinter NAT.
    Bei der besagten Anlage war aber der Haken "Hinter NAT" nicht gesetzt. Bei einer neuen Instanz die ich irgendwann testweise eingerichtet habe, war der Haken gesetzt.
    Die Telefone ließen sich ohne Probleme mittels Autoprov URL konfigurieren (mittels lokalem DHCP als auch mittels der Cloud Config im Partnerportal getestet). Auch die Benutzer-Anmeldung funktionierte, aber zunächst schien es so, als wäre es willkürlich, ob man dann telefonieren kann oder nicht (obwohl die Anzeige in der Starface auf grün blieb). Hier habe ich vermutlich einfach zu lange gewartet bis ich getestet habe und somit den NAT Timeout bereits überschritten gehabt.
    Auffällig war noch, dass bei der An- und Abmeldung teilweise der Angezeigte Name nicht in die Identität im Telefon geschrieben wurde. Ebenso konnte man im autoprov Log der Starface sehen, dass teilweise eine autoprov Sync getriggert, aber keine Daten übertragen wurden.

    Vor ein paar Wochen habe ich beim Kunden vor Ort mit einer "alten" Test-Cloud bereits einige Vorführungen und Tests gemacht. Da hat auch mit dem genutzten Snom D715 alles geklappt.
    Seit Freitag bin ich an der Umstellung, die Snoms liefen vorher an einer 3CX (teilweise mit dem Redirection Service SRAPS) und die Sophos Firewall ist auch etwas seltsam konfiguriert (nicht von mir), daher gab es aus meiner Sicht mehrere Stellen wo es hätte dran hängen können.
    Zumal ein ebenfalls getestetes Yealink T46S keinerlei Probleme hatte (da ist der NAT Timeout standardmäßig auf 30 Sekunden eingestellt und nicht leer wie bei den Snom D715 und D765, welches ich auch getestet habe).

    Irgendwann habe ich dann mit einer "alten" Cloud Anlage getestet und das Problem somit weiter eingrenzen können, da die Probleme bei dieser Anlage nicht auftraten.
    Mir ist leider auch erst recht spät aufgefallen, dass das Problem erst nach kurzer Zeit auftritt und durch Neustart reproduzierbar ist.

    @Starface
    Wurde diese Änderung an der Cloud eigentlich in irgendeiner Weise von euch kommuniziert (mir ist in den Partner-/Newslettern zumindest nichts aufgefallen)?
    Und sollte eine solche Einstellung nicht auch bei der Provisionierung der Telefone mitgeschickt werden?
    Hier waren es jetzt "nur" 15 Telefone, war aber auch nervig genug das NAT Keepalive Intervall überall zu ändern. Zumal man natürlich bei neuen Geräten auch wieder dran denken muss.

    Viele Grüße
    Jens
    Geändert von teardrop (31.05.2020 um 01:46 Uhr)
    Starface Advanced PartnerStarface Module CreatorTobit.Software Authorized Partner ***** (Mailserver/Unified Messaging)work4all! Solution Partner (CRM/ERP)Securepoint Reseller (Firewall/UTM)

    DIE Spezialisten - J.Suingwww.schneller-und-besser.de

Ähnliche Themen

  1. GIGASET Basisstation verliert Verbindung
    Von PhilipJoens im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 08:47
  2. Starface Appliance V2 Compact - nach exakt 15 Minuten abbruch
    Von krischeu im Forum STARFACE Installation
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 23:38
  3. Probleme wärend Betrieb (Anlage verliert Verbindung zu Telefonen)
    Von Co77 im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.08.2016, 07:18
  4. UCC verliert ständig die Verbindung
    Von ffischer im Forum STARFACE Benutzerfrontend
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 12:59
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 15:11

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •