Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: STARFACE 6.7.3 (Service Release) - Beta

  1. #1
    STARFACE Crew

    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    293

    Standard STARFACE 6.7.3 (Service Release) - Beta

    Liebe Partner und Community,

    im Laufe des heutigen Tages veröffentlichen wir die Beta-Version des Service Releases STARFACE 6.7.3! Die UCC Client sind in den nächsten Tagen per Update verfügbar.
    Diese Betaphase wird eher kurz sein, bevor das Release dann final verfügbar sein wird.

    Wie bei allen Beta-Veröffentlichungen weisen wir darauf hin, dass diese Version nur zu Testzwecken verwendet werden soll und nicht in den Produktiveinsatz kommen sollte.

    Hier gibt es alle nötigen Versionen zum Download:

    STARFACE PBX:
    ISO

    UCC Client für Windows:
    EXE

    UCC Client für Mac:
    ZIP

    Wir freuen uns über jegliches Feedback und Kritik. Bitte öffnet pro Thema einen eigenen Thread mit der Versionangabe im Titel, damit wir das Feedback besser nachverfolgen können.


    Highlights
    • Dieses Service-Release bietet Unterstützung für LDAPS (LDAP über SSL) für den Adressbuchzugriff und die Benutzerauthentifizierung.
    • Vorbereitung für STARFACE NEON Video-Meetings: Diese Version ist die erforderliche Mindestversion, damit STARFACE NEON Video-Meetings funktionieren, sobald STARFACE NEON offiziell veröffentlicht wird.
    • Das Telefonmodell Fanvil X7 wird jetzt unterstützt.



    Wichtige Hinweise zum Release
    • Bei dem Update der STARFACE auf die 6.7.3 beachten Sie bitte, dass der freie Speicherplatz mindestens 4 GB betragen sollte.
    • STARFACE kündigt die folgenden Appliances ab: Light v1, Light v2, Light v3, Pro v1, Pro v2, Enterprise v1, Enterprise v2, Advanced v1. Sie werden ab dem 30. September 2020 nicht mehr von STARFACE unterstützt und supportet. Teilweise wird Softwareversion STARFACE 7 (verfügbar ab Q1 2021) nicht mehr auf diesen Appliances funktionieren.
    • STARFACE kündigt alle Modelle der OpenStage-Serie von Unify ab. Sie werden ab dem 1. Januar 2021 nicht mehr von STARFACE unterstützt. Die Geräte werden zwar weiter autoprovisioniert, aber nicht mehr von STARFACE weiterentwickelt und supportet.
    • Wir empfehlen, vor dem Update die Rufliste mit dem Modul 'STARFACE Archivierung' zu verkleinern, sowie in allen Modulen mit vollqualifizierten Rufnummern zu arbeiten.
    • Sollten Sie eine STARFACE Connect Leitung verwenden, so überprüfen Sie bitte Ihre Einstellungen, da sie eventuell nicht die höchste Routing-Priorität verwendet.
    • Vor der Installation sollten Sie überprüfen, ob das siptrunk.de-Profil Ihres Anbieters aktualisiert wurde.
    • Es ist erforderlich jeweils die aktuellste Version des UCC Clients in Kombination mit der aktuellsten Version der Telefonanlage zu nutzen.



    Neue Features
    • Fanvil: Das Telefonmodell Fanvil X7 wird jetzt unterstützt.
    • Fanvil: Neuer MAC-Adressbereich hinzugefügt, um die Kompatibilität mit zukünftigen Fanvil-Telefonen zu gewährleisten.
    • Fanvil: Der Ruhemodus (DND) wird jetzt auf dem Bildschirm des Telefons angezeigt.
    • Fanvil: Benutzer können jetzt eine Weitergabe mit Rückfrage durchführen, indem sie die BLF-Taste eines Benutzers drücken, wenn ein Anruf gehalten wird und ein anderer Anruf aktiv ist. [Call#6920236]
    • Verbesserte Audiostabilität für SIP-Trunks (z.B. DeutschlandLAN), Weitergaben und Clients durch Aktualisierung von strictrtp. Call#6948149] [Call#6948149] [Call#6941909] [Call#6935182] [Call#6941943] [Call#6948278] [Call#6937018] [Call#6944414] [Call#6950487] [Call#6956092]
    • Integration in Microsoft-Teams: Es wird eine neue Berechtigung hinzugefügt, um Benutzern die Verwendung der Integration in Microsoft Teams zu erlauben oder zu verbieten.
    • Länder-Vorwahlen aus dem Leitungsbereich werden jetzt für Gigaset N870/N670 provisioniert. [Call#6936247]
    • Logfiles können nun auch dann an den STARFACE Support gesendet werden, wenn kein Benutzer die Berechtigung "admin_mail" zugewiesen hat.
    • Module: XML-RPC-Endpunkt wird jetzt immer im Moduldesigner angezeigt.
    • REST: Das Hinzufügen von Benutzern über REST erfordert keinen licenseType mehr.
    • STARFACE NEON (Vorbereitung): Neue Berechtigung, die Nutzung von STARFACE NEON Video-Chats auf Benutzerbasis zu erlauben oder zu verbieten (wird verfügbar, wenn STARFACE NEON verfügbar wird). Die Berechtigung wird standardmäßig allen Benutzern zugewiesen. Darüber hinaus registriert sich STARFACE NEON bei Aktivierung bei den STARFACE NEON Servern und tauscht Schlüssel zur Authentifizierung aus. STARFACE NEON ist noch nicht offiziell verfügbar, aber diese Version ist eine Nutzungsvoraussetzung, sobald sie verfügbar ist.
    • Unterstützung von LDAPS (LDAP over SSL) für den Adressbuch-Zugriff.
    • Unterstützung von LDAPS (LDAP over SSL) zur Benutzerauthentifizierung über Active Directory.
    • Benutzern mit User Light-Lizenz kann im Bildschirm zum Anlegen von Benutzern keine Administratorrechte zugewiesen werden, um Verwirrung zu vermeiden.
    • Snom: Standardausgabegerät für Nutzung mit UCC Client ist jetzt der Hörer. Weiterführende Informationen unter https://knowledge.starface.de/displa...tioniert+nicht
    • Snom: Neues Hintergrundbild für Snom D785. [Call#6948040] [Call#6955487] [Call#6958958]
    • Cloudsysteme: SIP-Einstellungen im Netzwerkbereich sind wieder verfügbar, nachdem sie zuvor ausgegraut waren.
    • Das Formular zum Versenden von Logfiles erfordert jetzt keine strikt formatierte Daumnseingabe mehr.
    • Modul "Archivierung": Das Feld zur Eingabe der Tageszahl ist jetzt ein Texteingabefeld, Es ist nicht mehr notwendig, aus einer vordefinierten Liste einen Werzt auszuwählen.


    Bugfixes
    • Behoben: Für UCC Clients und Mobile Clients wurde im Administrationsbereich ein Warnzeichen angezeigt, wenn sie während eines Updates nicht verbunden waren.
    • Behoben: Gigaset N720: Umlaute in Adressbucheinträgen wurden falsch angezeigt. [Call#6945318]
    • Behoben: Gigaset N870/N670: Adressbuch war auf Cloud-Systemen mit langen Namen nicht zugänglich. [Call#6959094]
    • Behoben: Modulfunktionen zum Setzen von Umleitungen (Redirect.setredirectsetting und SetForwardForAccount) funktionierten nicht. [Call#6954872]
    • Behoben: Modul Zeitgesteuerte Umleitung: Modul arbeitet jetzt auch mit französischer Lokalisierung.
    • Behoben: Das Redundanzmodul funktionierte nicht, weil die Synchronisation fehlschlug. [Call#6955076] [Call#6956322]
    • Behoben: Snom D785: Der Button für Ad-Hoc-Konferenzen fehlte. [Call#6955687]
    • Behoben: Yealink T58A/VP59: Auf dem Bildschirm wurden Tasten für das lokale Adressbuch und die Anrufliste angezeigt, während das Telefon das serverseitige Adressbuch und die Anruflisten verwenden sollte.
    • Ruflisten: Anruf war falsch herum aufgelistet, wenn er vom gesperrten Bildschirm mit einem Mobile Client für iPhone angenommen wurde.
    • Modulsystem: Klasse InvocationInfo war nicht threadsafe und konnte abstürzen. [Call#6932672]


    Known Issues
    Das deutsche Sprachpaket des Snom D120 ist aktuell nicht verfügbar.


    UCC Clients
    • Die Release Notes für den UCC Client für Windows finden Sie hier.
    • Die Release Notes für den UCC Client für Mac finden Sie hier.
    Geändert von BeKa (07.09.2020 um 16:10 Uhr)

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.371

    Standard

    Was genau muss ich mir unter "Logfiles können nun auch dann an den STARFACE Support gesendet werden, wenn kein Benutzer die Berechtigung "admin_mail" zugewiesen hat." vorstellen?
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface SuperMicro Server
    Sip-Trunk Easybell
    Gigaset DECT N720 und N870 / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund
    Android UCC Client


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  3. #3
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von slu Beitrag anzeigen
    Was genau muss ich mir unter "Logfiles können nun auch dann an den STARFACE Support gesendet werden, wenn kein Benutzer die Berechtigung "admin_mail" zugewiesen hat." vorstellen?
    Wenn kein Benutzer die Berechtigung "E-mail Notifications" bzw. "E-Mail-Benachrichtigungen" hatte, konnten die Logfiles nicht über den Administrationsbereich -> Server -> Log Datei an den Support übermittelt werden.

    Diese Berechtigung steuert die Zustellung von Benachrichtigungen zu neuen Updates, unsicheren Telefonpasswörtern usw.
    Geändert von TomAnson (07.09.2020 um 15:48 Uhr)
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  4. #4
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von BeKa Beitrag anzeigen
    [*]STARFACE kündigt die folgenden Appliances ab: Light v1, Light v2, Light v3, Pro v1, Pro v2, Enterprise v1, Enterprise v2, Advanced v1. Sie werden ab dem 30. September 2020 nicht mehr von STARFACE unterstützt und supportet. Teilweise wird Softwareversion STARFACE 7 (verfügbar ab Q1 2021) nicht mehr auf diesen Appliances funktionieren.
    Wir werden ja "gezwungen" trotz aktuellem Updatevertrag die "alte" Starface zu entsorgen.

    Gibt es Aktionen, Prozente für neue Anlagen oder wenn wir in die Cloud bzw. Starface 365 wechseln?

    Über ein Feedback würde ich mich freuen.

    Vielen Dank ;-)
    Beste Grüße,
    Manuel

  5. #5
    STARFACE Crew

    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    293

    Standard

    Zitat Zitat von team3_Manuel Beitrag anzeigen
    Wir werden ja "gezwungen" trotz aktuellem Updatevertrag die "alte" Starface zu entsorgen.
    Es gibt einfach keine Treiber mehr für die alten Appliances, d.h. die Karten würden mit neuen Softwareversionen nicht mehr funktionieren. Teilweise ist auch die SSD zu klein.

    Zitat Zitat von team3_Manuel Beitrag anzeigen
    Gibt es Aktionen, Prozente für neue Anlagen oder wenn wir in die Cloud bzw. Starface 365 wechseln?
    Das ist aktuell noch nicht entschieden. Wir würden das dann kurzfristig unseren Partner mitteilen, ob und welche Aktionen geplant sind.

  6. #6
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    296

    Standard

    Zitat Zitat von team3_Manuel Beitrag anzeigen
    Wir werden ja "gezwungen" trotz aktuellem Updatevertrag die "alte" Starface zu entsorgen.

    Gibt es Aktionen, Prozente für neue Anlagen oder wenn wir in die Cloud bzw. Starface 365 wechseln?

    Über ein Feedback würde ich mich freuen.

    Vielen Dank ;-)
    Wenn du auf einen 10 Jahre alten Hardwareserver die aktuelle VMware Version am laufen haben möchtest, dann ist das vom Hersteller auch nicht mehr freigegeben.
    Man kann es trotzdem versuchen, aber das passiert dann eben auf eigene Verantwortung. Es spricht ja nichts dagegen, dass du eigene Treiberpakete bereitstellst...
    Viele Grüße
    Rouven

  7. #7
    STARFACE Admin

    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    169

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Zitat Zitat von BeKa Beitrag anzeigen
    Das ist aktuell noch nicht entschieden. Wir würden das dann kurzfristig unseren Partner mitteilen, ob und welche Aktionen geplant sind.
    Ich denke solche Entscheidungen sollte man im gleichen Zuge wie eine Abkündigung einer Produkts treffen. (wird ja eine Kettenreaktion ausgelöst)

    Zitat Zitat von RH_BK Beitrag anzeigen
    Wenn du auf einen 10 Jahre alten Hardwareserver die aktuelle VMware Version am laufen haben möchtest, dann ist das vom Hersteller auch nicht mehr freigegeben.
    Man kann es trotzdem versuchen, aber das passiert dann eben auf eigene Verantwortung. Es spricht ja nichts dagegen, dass du eigene Treiberpakete bereitstellst...
    Das verstehe ich schon!

    Auf unserer Starface haben wir SSD, RAM etc. schon maximiert...

    Mir ging es um das Prinzip.

    Was passiert mit Kunden welche einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben und diesen auch bezahlen? (Vertragslaufzeit, bereits bezahlte Wartung)
    Nun wird dieser seitens Starface nicht mehr erfüllt.

    - Sonderkündigungsrecht?
    - Gutschrift?
    Beste Grüße,
    Manuel

  8. #8
    STARFACE Crew

    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    293

    Standard

    Zitat Zitat von team3_Manuel Beitrag anzeigen
    Was passiert mit Kunden welche einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben und diesen auch bezahlen? (Vertragslaufzeit, bereits bezahlte Wartung)
    Nun wird dieser seitens Starface nicht mehr erfüllt.
    Doch, das wird er. Du hast ein Nutzungsrecht der STARFACE Software lizenziert. Mit dem Wartungs- und Updatevertrag sichert dir STARFACE zu, dass du Updates und Wartung der Software bekommst. Dies ist der Fall, dir stehen alle Softwareupdates zur Verfügung, die wir herausgeben.
    Dass wir bestimmte Hardware ewig unterstützen, ist vertraglich nicht vereinbart.

    Wenn dein Anliegen sehr konkret ist, wende dich bitte an deinen STARFACE Partner. Der ist dein erster Ansprechpartner für solche Fälle.

  9. #9
    STARFACE User

    Registriert seit
    03.01.2013
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    93

    Standard

    Hallo
    Wird da auch die neue Firmware auf die Gigaset N870 IP Pro gespielt. Aktuell läuft immer noch die Version 2.23 und es wurden bis zur Version 2.33 ziemliche viele Bugs behoben. Mit der 2.23 klingelt bei uns zufallsweise immer ein Apparat nicht.

  10. #10
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.371

    Standard

    Zitat Zitat von BeKa Beitrag anzeigen
    Es gibt einfach keine Treiber mehr für die alten Appliances, d.h. die Karten würden mit neuen Softwareversionen nicht mehr funktionieren.
    Das betrifft nur den ISDN/Analog Teil oder?

    Für uns ist das Thema ohnehin nicht (mehr) interessant, wir haben inzwischen nur noch Supermicro Hardware mit IPMI
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface SuperMicro Server
    Sip-Trunk Easybell
    Gigaset DECT N720 und N870 / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund
    Android UCC Client


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  11. #11
    STARFACE User

    Registriert seit
    11.10.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    Meldung Nr. 3:

    in diesem UCC Client ist das passende vergrößern und verkleinern der Spalten im Umleitungsfenster weiterhin nicht möglich.
    Man muss sich das Fenster passend größer ziehen damit man an die Felder kommt (vor allem für die Nummerneingabe)

    Das kriegt ihr doch so langsam mal wieder hin oder?
    Viele Grüße
    Guido Lepping

    MOprojects GmbH
    www.moprojects.de

  12. #12
    STARFACE User
    Benutzerbild von stephan.kuehn
    Registriert seit
    15.01.2020
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    49

    Standard

    Integration in Microsoft-Teams: Es wird eine neue Berechtigung hinzugefügt, um Benutzern die Verwendung der Integration in Microsoft Teams zu erlauben oder zu verbieten.
    Wie ist dieses Feature zu verstehen? Nur in Verbindung mit der Teams Integration von Fluxpunkt?

  13. #13
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von slu Beitrag anzeigen
    Das betrifft nur den ISDN/Analog Teil oder?

    Für uns ist das Thema ohnehin nicht (mehr) interessant, wir haben inzwischen nur noch Supermicro Hardware mit IPMI
    Das trifft viel eher Sachen wie RAID Controller. Da ist beispielsweise der RAID Controller für die abgekündigten Enterprises und Advanced aus dem Kernel geflogen - das heißt diese RAID-Verbünde stehen nicht für die Installation zur Verfügung.
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  14. #14
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.371

    Standard

    Sachen gibt es, aber nach all den Jahren verständlich.
    Eine Appliance die schon > 7 Jahre (?) ist gehört auch mal ausgetauscht.
    Geändert von slu (08.09.2020 um 10:45 Uhr) Grund: Typo
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface SuperMicro Server
    Sip-Trunk Easybell
    Gigaset DECT N720 und N870 / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund
    Android UCC Client


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  15. #15
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.330

    Standard

    Zitat Zitat von stephan.kuehn Beitrag anzeigen
    Wie ist dieses Feature zu verstehen? Nur in Verbindung mit der Teams Integration von Fluxpunkt?
    Ja

    => https://wiki.fluxpunkt.de/display/FP...n+for+STARFACE
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

Ähnliche Themen

  1. STARFACE 6.7.2 (Service Release) - Beta
    Von BeKa im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2020, 15:09
  2. STARFACE 6.7.1 Service Release 1 - Beta
    Von BeKa im Forum STARFACE Beta Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2020, 13:38
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2017, 18:03
  4. Starface 3.0 neues Release
    Von ohessel im Forum STARFACE Versionshinweise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 10:31
  5. Feature beim neuen Beta-Release
    Von Beastie im Forum STARFACE Einrichtung & Administration
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 17:18

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •