Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Welches Profil nehme ich für die Thüringer Netkom?

  1. #1
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard Welches Profil nehme ich für die Thüringer Netkom?

    Der Kunde hat den DSL Anschluss von der Thüringer Netkom. Als SIP-Server ist derzeit in der Fritzbox (diese wird derzeit verwendet) "thueringendsl.de" eingetragen.
    Kann ich da ein bestehendes Profil nutzen und lediglich den Servernamen ändern?

  2. #2
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo!
    Nach 12 Tagen habe ich von der Netkom eine SMS bekommen, dass ich mich per Ticket bei der Hotline melden soll. Der Mitarbeiter hatte das Vergnügen, mir vorzulesen, dass die Netkom keine Providerprofile, sondern nur die Fritzbox unterstützt. Geil, oder?

    Vielleicht liest ja jemand diesen Beitrag und kann mir folgende Frage beantworten: Wenn ich die Starface am ISDN Port der Fritzbox betreibe, brauche ich ein gekreuztes ISDN-Kabel? Beim letzten Versuch wurde mir nur eine gelbe Status-LED an der Sirrix angezeigt, da hatte ich aber IMHO kein gekreuztes Kabel...

  3. #3
    STARFACE User

    Registriert seit
    26.06.2020
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo Rok,

    Ist es ein Mehrgeräte oder Anlagenanschluss ?

  4. #4
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    Nur ein Mehrgeräteanschluss (3 Nummern).

  5. #5
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    Ich war gestern dort und habe ein gekreuztes Kabel angeschlossen, um den S0 der Fritzbox nutzen zu können. Während mit einem normalen Kabel die Starface wenigstens noch sagte "gelbe LED", geht mit einem gekreuzten Kabel nichts (grau).
    Wieso bekomme ich die gelbe LED und wie bekomme ich das ISDN Signal auf die Starface?

  6. #6
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    In der Fritzbox wird die Rufnummer zum Provider total einfach angelegt. Ist das nicht mit einem selbst gebauten Providerprofil der Starface möglich nachzubauen?
    Ich habe schon gefühlt alle Einstellungen durchprobiert und bekomme lediglich ein
    Registration for '00493XXXXXXXX@thueringendsl.de' timed out, trying again (Attempt #3)
    Testweise habe ich eine kostenlose Nummer von sipgate.de eingerichtet, hier klappt die Anmeldung. Das heißt ja, dass offensichtlich nichts blockiert wird...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von andreas.stein
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Bitburg
    Beiträge
    669

    Standard

    Naja "total einfach" ist immer relativ. Die meisten Settings sind einfach nicht sichtbar. Am einfachsten ist ist in dieser Konstellation tatsächlich, den ISDN-Port zu nutzen. Einfach Patchkabel oder ungekreuztes ISDN-Kabel verwenden und den Anschluss in der Starface konfigurieren. Wenns nicht klappt, probier mal in der Leitungskonfiguration in der Starface auf "Anlagenanschluss" umzustellen. Ich bin mir nicht mehr sicher, wie die Fritz!Box das ausgibt, wenn dort ISDN-Telefonanlage als Endgerät angelegt wird. Ist einfach zu selten geworden.
    Viele Grüße,

    Andreas Stein
    IT Fabrik Systemhaus GmbH & Co. KG

    STARFACE Excellence Partner

  8. #8
    STARFACE User

    Registriert seit
    04.05.2016
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    47

    Standard

    Statt ISDN kannst Du auch SIP-Telefone in der Fritzbox konfigurieren und die dann per SIP-Leitung mit der Starface nutzen. Wie das geht findest du hier im Forum. Es gibt von Starface ein LANCOM Profil, das kannst du als Grundlage nehmen.
    STARFACE Advanced Partner

  9. #9
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    Das mit dem Anlagenanschluss und ISDN muss ich ggf. nochmal probieren.
    Seit 14 Tagen läuft es jetzt mit diesen Fritzbox Profilen. Leider suboptimal, weil die Rufnummer nach extern nicht mit übertragen wird. Man muss ja pro Nummer eine Leitung/LAN-Telefon in der Fritzbox anlegen. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird von der Starface nicht die Leitung genutzt, welcher die Nummer zugeordnet wurde, sondern die zweite (Faxnummer). Also wird jetzt entweder die Faxnummer oder "Anonym" beim Anrufenden angezeigt.
    Auch ein umdrehen der Leitungen (1. Leitung löschen und neu anlegen) brachte keine Besserung. CLIP NO Screening ist aktiviert auf der Starface.

  10. #10
    STARFACE User

    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    91

    Standard

    CnS muss vom Provider immer auch untetstützt werden.


    Wenn der das nun nicht macht, kann es gut sein, dass er Eure per CnS gesendete, für ihn aber dann ungültige Nummer nicht zulässt - und dann durch die „Standardnummer“ des Anschlusses ersetzt.

    Hier dann auch gut möglich, dass diese dann die für das Fax verwendete Nr ist.

    Tipp:
    Mal CnS abschalten und sehen, was dann passiert.

    Starface hat leider nicht sonderlich viele Provider Profile... gerade die vielen kleineren fehlen da einfach.
    Die Karlsruher machen es sich da aber auch einfach. Die überlassen sie Anpassungen i.dR. den Providern. Das läuft bei einigen anderen Herstellern andersrum. Da kümmert sich der um Anpassungen und baut dann die Templates selbst.

    Gruß,
    R.
    Geändert von roady1969 (04.03.2021 um 08:19 Uhr)

  11. #11
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    Die Rufnummernübermittlung klappt, wenn nur eine Leitung konfiguriert ist. Da wir 2 Nummern nutzen (Tel + Fax) müssen 2 Profile/Leitungen angelegt werden.
    CsN ist per Default deaktiviert. Damit geht es leider nicht, deshalb hatte ich es aktiviert.

  12. #12
    STARFACE User

    Registriert seit
    04.05.2016
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    47

    Standard

    Du musst bei Routing die Routing-Priorität auf "Leitung" stehen haben.
    Außerdem im SIP-Profil unten der Haken "Leitungsübergreifende Rufnummernübermittlung" aktiv.
    Dann muss das auch funktionieren, wenn Du je Rufnummer (wie rok°! schreibt) eine SIP-Leitung konfiguriert hast.
    STARFACE Advanced Partner

  13. #13
    STARFACE Expert

    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    217

    Standard

    Nachdem ich das Routing auf "Leitung" gestellt hatte, ging kein Anruf mehr raus... Ich habe es dann wieder zurück auf "statisch" gestellt.
    Die "Leitungsübergreifende Rufnummernübermittlung" ist selbstverständlich aktiv.

Ähnliche Themen

  1. NGN50 Versatel - Welches Profil?
    Von tbl im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2019, 22:27
  2. Welches Gerät nimmt den Ruf an?
    Von tbl im Forum STARFACE Benutzerfrontend
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2019, 08:58
  3. Welches Telefon für Dispo
    Von beroliv im Forum Off-Topic & Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 09:03
  4. Welches erste Telefon
    Von bezel im Forum Hersteller Informationen & Hardware Kompatibilität
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2016, 10:41
  5. Welches sipgate Produkt?
    Von reschm im Forum Leitungen SIP, NGN, ALL-IP
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 14:13

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •