Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Update-Politik

  1. #1
    STARFACE Newbie
    Registriert seit
    23.02.2021
    Beiträge
    2

    Standard Update-Politik

    Hallo, wir haben seit 3 Jahren eine Starface-Anlage, damals von unserm EDV-Service installiert. Es hieß damals, wir brauchen keinen Update-Vertrag.
    Heute sagt er, wir brauchen ein Update und das wird dann rückwirkend für die 3 Jahre berechnet.
    Bei Starface selbst erhalte ich keine Antworten und werde auf unseren registrierten EDV-Service verwiesen.

    Es kann doch aber nicht sein, dass ich rückwirkend für 3 Jahre Updates kaufen soll, die ich nicht nutzen konnte. Ich halte das für Abzocke, denn die Updates kosten insgesamt fast soviel ein eine neue Anlage.

    Ich habe große Lust, die Anlage gegen eine andere Marke zu tauschen, denn so eine Unlust einem Kunden Auskunft zu erteilen habe ich bisher nicht erlebt.

    Da der EDV-Service inzwischen umgezogen ist, berechnet er bei Anwesenheit enorme Fahrtkosten, weshalb wir da auch wechseln müssen.


    Wir erhalten seit etwa Oktober täglich 10-20 Eindringversuche in den Adminbereich von zig IP-Adressen aus dem Ausland. Diese werden zwar in der Anlage automatisch nach 10 Versuchen für 24 Stunden blockiert, danach sind die aber wieder frei.
    Also mache ich heute täglich im Adminbereich in der Blacklist die manuelle Änderung auf "Verfalldatum nie". Das muss man doch auch irgendwo einstellen können, dass per default solche Blockaden nicht 24 Stunden sondern "nie" sind.

    Auch hierzu konnte ich weder von Starface noch vom EDV-Service eine Antwort erhalten. Ich bin echt frustriert.

  2. #2
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.358

    Standard

    Zitat Zitat von RFR Beitrag anzeigen
    Hallo, wir haben seit 3 Jahren eine Starface-Anlage, damals von unserm EDV-Service installiert. Es hieß damals, wir brauchen keinen Update-Vertrag.
    Heute sagt er, wir brauchen ein Update und das wird dann rückwirkend für die 3 Jahre berechnet.
    Bei Starface selbst erhalte ich keine Antworten und werde auf unseren registrierten EDV-Service verwiesen.

    Es kann doch aber nicht sein, dass ich rückwirkend für 3 Jahre Updates kaufen soll, die ich nicht nutzen konnte. Ich halte das für Abzocke, denn die Updates kosten insgesamt fast soviel ein eine neue Anlage.
    Ähm,... Du hast dir 3 Jahre lang die Updategebühren gespart und möchtest den Sprung einer 3 Jahre alten Version, auf den neuesten Stand machen, ohne dafür zu bezahlen?
    Denn Du bist der Ansicht, mit Abschluss des Updatevertrags erst für die Zukunft bezahlen zu wollen?!

    Du hast zwei Optionen:
    1.) Neukauf aller Lizenzen; das ist vergleichbar mit dem Kauf einer neuen Office-Version oder einer sonstigen neuen Programmversion
    2.) Updatevertrag, der alle Updates während der Laufzeit ermöglicht. Und ja, natürlich mußt Du diesen rückwirkend abschließen.
    Sonst würde sich jeder die Updategebühren jahrelang sparen um dann für nen Appel un n Ei den großen Sprung zu machen und denen, die brav die Weiterentwicklung finanziert haben, die lange Nase zu zeigen.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  3. #3
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.702

    Standard

    Wir erhalten seit etwa Oktober täglich 10-20 Eindringversuche in den Adminbereich von zig IP-Adressen aus dem Ausland. Diese werden zwar in der Anlage automatisch nach 10 Versuchen für 24 Stunden blockiert, danach sind die aber wieder frei.
    Also mache ich heute täglich im Adminbereich in der Blacklist die manuelle Änderung auf "Verfalldatum nie". Das muss man doch auch irgendwo einstellen können, dass per default solche Blockaden nicht 24 Stunden sondern "nie" sind.

    Auch hierzu konnte ich weder von Starface noch vom EDV-Service eine Antwort erhalten. Ich bin echt frustriert.
    Hast du hierzu schon unser Vorschlagsportal (siehe meine Signatur) aufgesucht, und nachgeschaut ob dieser Verbesserungsvorschlag eventuell schon hinterlegt ist? Wenn es nicht schon da ist bist du gern dazu eingeladen, den Vorschlag zu erstellen.
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  4. #4
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von slu
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.585

    Standard

    Zitat Zitat von RFR Beitrag anzeigen
    Es hieß damals, wir brauchen keinen Update-Vertrag.
    Zitat Zitat von RFR Beitrag anzeigen
    Wir erhalten seit etwa Oktober täglich 10-20 Eindringversuche in den Adminbereich von zig IP-Adressen aus dem Ausland.
    Eine Anlage die am Internet hängt ohne Updates *aua*.
    Gruß
    slu


    Starface seit März 2008

    Starface SuperMicro Server
    Sip-Trunk Easybell
    Gigaset DECT N720 und N870 / Yealink
    Debian Workstation mit Linphone
    Anlagenverbund
    Android UCC Client


    Bitte im Forum duzen, wir sind doch eine Community!

    Hinweis: Ich bin kein Starface Partner.

  5. #5
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    70

    Standard

    Du hast zwei Optionen:
    1.) Neukauf aller Lizenzen; das ist vergleichbar mit dem Kauf einer neuen Office-Version oder einer sonstigen neuen Programmversion
    2.) Updatevertrag, der alle Updates während der Laufzeit ermöglicht. Und ja, natürlich mußt Du diesen rückwirkend abschließen.
    Sonst würde sich jeder die Updategebühren jahrelang sparen um dann für nen Appel un n Ei den großen Sprung zu machen und denen, die brav die Weiterentwicklung finanziert haben, die lange Nase zu zeigen.
    Fwolf hat es da schon auf den Punkt getroffen.

    leider in diesen Punkt wurdest du leider falsch beraten...
    Ich versuche meine Kunden immer von einem Updatevertrag zu überzeugen...
    Bei der älteren Generation fällt es jedoch oft schwer da die noch Klingeldraht gewohnt sind und noch Ihren Vertrag von 100 Jahren haben...
    Die Alte Anlage musste ich doch auch nie Updaten heißt es dann...

    Es sollte doch aber auch so ein EDV Partner in deiner nähe sein der dich unterstützen kann?

    lg Patrick

  6. #6
    STARFACE Newbie
    Registriert seit
    23.02.2021
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von PNiendorf Beitrag anzeigen
    Fwolf hat es da schon auf den Punkt getroffen.

    leider in diesen Punkt wurdest du leider falsch beraten...
    Ich versuche meine Kunden immer von einem Updatevertrag zu überzeugen...
    Bei der älteren Generation fällt es jedoch oft schwer da die noch Klingeldraht gewohnt sind und noch Ihren Vertrag von 100 Jahren haben...
    Die Alte Anlage musste ich doch auch nie Updaten heißt es dann...

    Es sollte doch aber auch so ein EDV Partner in deiner nähe sein der dich unterstützen kann?

    lg Patrick


    Ich möchte das Update ja nicht geschenkt, sehe aber nicht ein, dass ich 900 Euro zahlen soll, für Updates die schon uralt sind und nie gebraucht wurden.
    Da ist es ja besser, Starface in die tonne zu treten und ne Auerswald zu kaufen, denn dort gibt es solche Dinge nicht, da sind Updates bis zu einem gewissen Grad kostenlos mit drin.

    Zudem halt ich es für rechtlich sehr fraglich, dass Updates die zur Bugbeseitigung geboten werden auch noch Geld kosten sollen. Für Funktionserweiterungen ist das ja ok.
    Geändert von RFR (23.02.2021 um 15:20 Uhr)

  7. #7
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.702

    Standard

    Zitat Zitat von RFR Beitrag anzeigen
    Da ist es ja besser, Starface in die tonne zu treten und ne Auerswald zu kaufen, denn dort gibt es solche Dinge nicht, da sind Updates bis zu einem gewissen Grad kostenlos mit drin.
    Bei STARFACE sind Updates innerhalb einer Major-Version ohne Updatevertrag möglich.
    Geändert von TomAnson (23.02.2021 um 17:28 Uhr)
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  8. #8
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.732

    Standard

    @RFR: ... das solltest Du aber nicht Starface anlasten, sondern Demjenige, der damals die Anlage verkauft hat, ohne auf die Updateoption hinzuweisen oder sogar explizit erklärt hat, man brauche das nicht.

    Leider läuft das einem immer wieder mal über den Weg, dass der eine oder andere Händler die Updateoption nicht erwähnt - vielleicht um die SF leichter verkaufen zu können - ob das fair ist, bleibt eine andere Frage. Persönlich finde ich, dass bei derartigen Lösungen selbstverständlich dazu gehört, Updates mit zu planen und auch durchführzuführen ... und das eben nicht nur "alle drei Jahre".

    Zudem gäbe es auch Optionen, bei denen die Updates bereits dabei sind (Straface Cloud, Starface365) - es ist nicht so, dass man zu einem bestimmten Konzept gezwungen wird. Nur der Verkäufer hätte die verschiedenen Optionen halt erwähnen sollen.

    BTW: die Updates beinhalten beileibe nicht nur eine Bugbeseitigung, sondern eben auch Verbesserungen und Erweiterungen ...
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  9. #9
    STARFACE User

    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von TomAnson Beitrag anzeigen
    Bei STARFACE sind Updates innerhalb einer Major-Version ohne Updatevertrag möglich.
    Hallo Tom,

    Was ist den die Major Version?

    Ich vermute wenn man die Anlage mit 6.7 erworben hat alle 6.7 Updates?

    lg Patrick

  10. #10
    STARFACE Crew
    STARFACE Admin
    Benutzerbild von fgaertner
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    125

    Standard

    Hallo Patrick,

    das ist korrekt.

    Grüße
    Fabian
    Trainer der STARFACE Academy

    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  11. #11
    STARFACE Crew
    Benutzerbild von TomAnson
    Registriert seit
    11.11.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.702

    Standard

    Zitat Zitat von PNiendorf Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,

    Was ist den die Major Version?

    Ich vermute wenn man die Anlage mit 6.7 erworben hat alle 6.7 Updates?

    lg Patrick
    6 = release version <== ändert sich diese Zahl im Vergleich zur gekauften Version, ist das Update kostenpflichtig
    7 = major version <== ändert sich diese Zahl im Vergleich zur gekauften Version, ist das Update kostenpflichtig
    3 = minor version
    20 = build version

    Zum Beispiel:
    Ein Update von 6.5.0.11 auf 6.5.1.9 wäre kostenlos möglich (es ändert sich die dritte Zahl in der Version)
    Ein Update von 6.5.0.11 auf 6.6.0.20 wäre kostenpflichtig (es ändert sich die zweite Zahl in der Version)
    Geändert von TomAnson (26.02.2021 um 15:28 Uhr)
    STARFACE Quality Assurance

    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Portal ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  12. #12
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.358

    Standard

    Ich verstehe nicht, warum so an einer möglichen "Fehlberatung" rumgemacht wird.

    Selbst wenn der "EDV-Service" einen Updatevertrag empfohlen hätte, wären über die Laufzeit die selben Kosten entstanden.
    Nein, man hat sich aktiv dafür entschieden, die Anlage in einem Zustand zu belassen, der beim Kauf vereinbart bzw. gewollt war.

    Wenn man nach 3 Jahren – aus welchen Gründen auch immer – ein Update möchte oder glaubt, es zu brauchen, dann geht das eben mit gewissen Kosten einher, die man im konkreten Fall nicht über drei Jahre gestreckt hat, sondern die man dann halt auf einmal berappen muß.
    Wenn die Anlage 3 Jahre alt ist und man heute den Vertrag rückwirkend abschließt und dafür 900 Euro bezahlen soll, dann wird dieser bis Ende 2021 abgerechnet. Wir reden also von rund 48 Monaten Updatezeitraum – oder anders: 18,75 Euro pro Monat. Und jetzt verstehe ich noch weniger, warum deshalb ein derartiges Faß aufgemacht wird.

    Bleib doch auf der 3 Jahre alten Version... Niemand wird zu einem Update gezwungen. Man hat dann halt auch nur die Funktionen, die es vor 3 Jahren gab.

    Man bezahlt auch nicht für alte Updates... woher kommt denn diese Annahme? Man bezahlt dafür, dass man auf die neueste Version aktualisieren kann. Je größer der Sprung, desto teurer das Update.
    Geändert von fwolf (26.02.2021 um 19:23 Uhr)
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  13. #13
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.732

    Standard

    @Fabian: naja - ich denke, im Grunde ist schon klar, warum sich in dem Fall jemand "fehlberaten" fühlt ... etwas explizit nicht zu erwähnen - oder wie in dem Fall wohl sogar mit dem Hinweis verkauft zu bekommen: "braucht man nicht", bekommt dadurch schon ein wenig eine andere Note - der Betroffene wurde zu dieser Entscheidung gelenkt. Logisch, dass derjenige sich ärgert, wenn die Tragweite ein paar Jahre später klar wird.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

  14. #14
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von fwolf
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    72622 Nürtingen
    Beiträge
    2.358

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    @Fabian: naja - ich denke, im Grunde ist schon klar, warum sich in dem Fall jemand "fehlberaten" fühlt ... etwas explizit nicht zu erwähnen - oder wie in dem Fall wohl sogar mit dem Hinweis verkauft zu bekommen: "braucht man nicht", bekommt dadurch schon ein wenig eine andere Note - der Betroffene wurde zu dieser Entscheidung gelenkt. Logisch, dass derjenige sich ärgert, wenn die Tragweite ein paar Jahre später klar wird.
    Ich verstehe, was Du sagst,... aber diese Entscheidung hatte doch gar keine negativen Konsequenzen. Denn der Abschluss des Updatevertrags, der heute im Raum steht, entspricht doch genau den ersparten Updategebühren, über die Laufzeit.

    Im Gegenteil: Man könnte argumentieren, dass es vernünftig war, so zu beraten – denn ob ein Update irgendwann sinnvoll wird, weiß ich eigentlich immer erst hinterher. Nun scheint es sinnvoll geworden zu sein und der Kunde wird so gestellt, als hätte er die Updatevereinbarung zum damaligen Zeitpunkt abgeschlossen.
    Grüße,
    Fabian

    STARFACE Excellence Partnerwww.fluxpunkt.deinfo@fluxpunkt.de

    Informationen über Fluxpunkt Module für STARFACE
    Produktupdates, Neuigkeiten & sonstiges gezwitscher: Fluxpunkt bei Twitter

  15. #15
    STARFACE Expert
    Benutzerbild von Ulf
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    79395 Neuenburg
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Nö Fabian - spätestens bei Deinen Schlussfolgerungen sind wir uns nicht mehr einig ... der Kunde musste wohl regelrecht den Eindruck haben, dass es den Fall (Updatevertrag wird benötigt) nicht geben wird. Und vermutlich wäre anders entschieden worden, wenn die Konsequenz des Nachkaufes gleich klar geworden wäre. Die allerneisten Kunden nehmen den Updatevertrag dann gleich mit und einige wenige entscheiden sich dann gegen die Starface. ich habe aber noch nie welche gehabt, die dann gesagt hätten, wir warten und kaufen die Updates dann irgendwann nach.

    Aber es ist wie immer: es gibt unterschiedliche Herangehensweisen - ich kläre lieber gleich auf und bin für faire Gesamtinfo.

    Sicher - in einem Punkt hast Du Recht: unterm Strich kommt es von den Kosten auch "hinterher" auf das Gleiche raus - nur uninformiert empfindet der Kunde das im Nachhinein ganz sicher mehr als suboptimal (um es vornehm auszudrücken). Und bitte bedenken - in dem Fall wurde sogar explizit darauf hingewiesen, man brauche das nicht - das geht schon nochmal etwas tiefer und in eine andere Richtung.

    Aber lass uns das nicht zerreden - es gibt wohl unterschiedliche Ansätze.
    Beste Grüße,
    Ulf

    Starface Certified Partner | Starface Module Creator | Module für Starface

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2016, 16:07
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 17:47

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
  •