Fehler (Bugs?) Starface 7.2.0.5

  • Hi,


    wir haben aktuell folgende Fehler mit einer Starface 7.2.0.5 VM (mehr als ausreichend Resourcen vorhanden):


    - Anlage friert in Verbindung mit einige Modulen ein

    - Anzeige im Client über eingehende Rufe stark verzögert (angenommene Anrufe in einer Gruppe werden weiterhin als eingehend bei allen anderen signalisiert)

    - UCC Client verliert kurzzeitig die Verbindung (Im Error Log zu sehen, im PBX Log KEIN unreachable oder ähnliches)

    - aus dem Punkt davor resultiert: Gespräche brechen ab

    - Starface eigene Module zeigen Fehler im Error Log

    - Snom Geräte funktionieren nur ohne Verschlüsselung

    - Admininterface wird einfach neu geladen während etwas bearbeitet wird

    - Beim Bearbeiten der Tasten im Admininterface wird angezeigt, dass Tasten zum Telefon übertragen wurden, aber dort kommt nichts an. Wenn das Bearbeitungsfenster geschlossen und wieder geöffnet wird, sind die Tasten auch im Admininterface wieder weg und erst beim erneuten hinzufügen und speichern ist alles korrekt

    - Der Haken "angemeldet bleiben" hat keine Funktion (behoben in der Beta)

    - Im Log Warning gibt es LDAP Fehlermeldungen, obwohl alles korrekt funktioniert

    - von 16GB Arbeitsspeicher sind 2/3 belegt

    - Sprachkanäle zum Provider werden erst verzögert geschlossen, obwohl korrekt beendet


    Kann jemand diese Fehler bestätigen? Oder handelt es sich dabei um einen Einzelfall?


    Es ist eine komplett neue VM mit 7.2.0.5 frisch installiert und Import eines 6.7er Backups


    Gruß

    Thomas

  • Bei VMWare bin ich raus

    Evtl. mal mit top / free -m / dmesg schauen ob was auffällig ist?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Die Auslastung der Starface zeigte bisher keinerlei Auffälligkeiten, dass hatten wir schon geprüft.

    Zudem befindet sich auf dem Server ausschließlich diese eine VM und sonst nichts anderes. Als Resourcen sind 12 Kerne und 16GB Arbeitsspeicher zugewiesen.


    Selbst der Support sagte bei Prüfung, dass es weder per SSH, noch im Log Anzeigen für Auslastung oder Verzögerungen geben würde.

    Als er dann einen Testanruf im UCC sah, war er überrascht, dass es doch alles verzögert ist. ;)


    Gruß

    Thomas

  • Viele Punkte haben wir auch bei unserer VM (Vmware). Jedoch seit der 7.X. Je nach Situation kommt es auch zu Abbrüchen. Das ist aber nicht erst seit der 7.2.... Teilweise schon viele Module sicherheitshalbe deaktiviert, damit die SF nicht in die Knie geht. Man hat ja schon viel getestet....Wir haben aber auch schon komplett neu installiert ohne Backup... Hatte der Azubi viel Spaß bei. Das muss was grundlegendes sein...


    Diese Punkte sind vor allem belastend.


    Anzeige im Client über eingehende Rufe stark verzögert (angenommene Anrufe in einer Gruppe werden weiterhin als eingehend bei allen anderen signalisiert)

    - UCC Client verliert kurzzeitig die Verbindung (Im Error Log zu sehen, im PBX Log KEIN unreachable oder ähnliches)

    - aus dem Punkt davor resultiert: Gespräche brechen ab

    - Sprachkanäle zum Provider werden erst verzögert geschlossen, obwohl korrekt beendet


    Die Themen kann ich nicht beurteilen, weil wir Sie nicht nutzen.

    - Im Log Warning gibt es LDAP Fehlermeldungen, obwohl alles korrekt funktioniert

    - Snom Geräte funktionieren nur ohne Verschlüsselung


    Das Folgende kann ich jetzt auch nicht bestätigen, aber je nach Performance Problemen kann ich mir das vorstellen.

    - Starface eigene Module zeigen Fehler im Error Log


    Ressourcen können bei uns auch kein Thema sein. Sieht nicht so aus als würde SF da aktuell wissen was das Problem ist.

    Ticket: 7130785 existiert seit einem halben Jahr ca. Es ist nicht so dramatisch das nichts mehr geht, es fühlt sich so an als würde die SF immer am Limit arbeiten und kurz davor abzuschmieren. Und SF hat auch bereits bestätigt, dass die Ressourcen die wir bereitstellen nicht das Problem sein können. Geht schon fast Richtung überdimensioniert.
    Bei der SF Cloud mit gleicher Anzahl User oder mehr haben wir solche Themen nicht.

  • Das man da mit top / dstat / dmesg nichts sieht ist wirklich interessant.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Es sind ca. 100 Benutzer + zwei weitere Anlagen im Anlagenverbund. So einige Benutzer haben fast alle BLFs hinzugefügt, obwohl wir davon immer wieder abraten.

    Meinst du das zwingt die Starface jetzt mit Starface 7 auf einmal in die Knie?

  • Das Problem:

    Quote

    - Beim Bearbeiten der Tasten im Admininterface wird angezeigt, dass Tasten zum Telefon übertragen wurden, aber dort kommt nichts an. Wenn das Bearbeitungsfenster geschlossen und wieder geöffnet wird, sind die Tasten auch im Admininterface wieder weg und erst beim erneuten hinzufügen und speichern ist alles korrekt

    habe ich auf einer ganz kleinen neuen (Diesen Monat ausgeliefert) Compact 5 Benutzer ebenfalls.

  • Es sind ca. 100 Benutzer + zwei weitere Anlagen im Anlagenverbund. So einige Benutzer haben fast alle BLFs hinzugefügt, obwohl wir davon immer wieder abraten.

    Meinst du das zwingt die Starface jetzt mit Starface 7 auf einmal in die Knie?

    Hallo Thomas


    Ich weiss nicht wie weit der Zusammenhang ist, aber die Verarbeitung von BLF-Änderungen kann defiintiv negative Auswirkungen auf die Leistung haben.


    Z.b.:

    Du hast 100 Teilnehmer, jeder der 100 Teilnehmer hat die 99 anderen Teilnehmer als BLF Tasten. Macht ein Total von 9'900 Tasten.

    Du hast eine IQueue mit 10 Teilnehmer, es kommt ein Eingehender Anruf. Jetzt müssen bei 100 Teilnehmern 10 BLF Tasten (pro Endgerät) von AVAILABLE (Grün) auf RINGING (Gelb blinkend) geändert werden.

    Wenn nun jemand den Anruf abnimmt, müssen ebenfalls 9 Tasten bei 100 Teilnehmern wieder auf Grün und 1 Taste bei 100 Teilnehmern auf Rot geschalten werden.


    Was ich aktuell nicht weiss, ist ob die Verarbeitung der Meldung Parallel oder Seriell abläuft. Wenn die 100 Statusänderungen Parallel wären, dan geäbe es vermutlich CPU Spitzen. Wenn sie Seriell Abgearbeitet werden, erzeugt dies Vermutlich Wartezeiten, oder einen Langsamen Abgleich vom Status. Ob dadurch auch Änderungen am Effektiven Ruf (z.b. dass es aufhört zu Klingeln, wenn jemand abnimmt) verlangsamt werden, kann ich nicht beurteilen.


    MfG


    Fabian

  • Aber das müsste man doch irgendwie sichtbar bekommen, Last am Tomcat, Postgres usw...

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Tipp für die Fehlersuche. Sehr häufig hatten Probleme wie Wartezeiten/Abbrüche etc. zusammenhänge mit DNS Probleme.

    Ich lass bei so sachen immer per TCP Dump die DNS Abfragen mitlaufen.

    Wenn eine Starface kein Zugang zum Internet hat (bzw. Lizenzserver etc.) treten die seltsamsten Dinge auf.


    Grundsätzlich habe ich auch einen Kunden bei dem die Analge jetzt 2 mal "Ausgefallen" ist. Hierbei ist aber die CPU Last auf 100% geschossen. Ein Grund konnte hierfür aber noch nicht gefunden worden. Nach 2-3 Min ist die CPU last wieder runtergegangen und alles funktionierte wie davor.

    MfG


    Schulz

  • So, nach einer Woche mit jeder Menge Ärger, Fehlersuche, Tests mit verschiedener Hardware und verschiedenen Backups, etc. sind wir zurück auf 6.7 und alles läuft wieder Problemlos.

    Peinlich wenn man als Partner für Endkunden support geben muss und ständig Gespräche abbrechen, etc.


    Ich hoffe, dass es dennoch eine Lösung geben wird, mit welcher es möglich ist 7.2 produktiv zu nutzen. Bisher ist die Rückmeldung über das Ticket leider nicht sehr hilfreich und recht spärlich gewesen.


    Gruß

    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!