externe Umleitung nicht möglich an Vodafone-Anlagenanschluss

  • Hallo,

    folgende Konfig:
    - STARFACE Advanced v5; 6.7.3.22
    - Vodafone-IP-Anlagenanschluss
    - eigene FritzBox
    für den Anschluss

    Das Problem ist jetzt, dass externe Umleitungen von eingehenden externen Anrufen nicht funktionieren, und bevor ich bei Vodafone nachhake, mal hier das Log einer solchen versuchten Weiterleitung:


    [2022-10-06 11:45:40,082] [5527] ********* Call created *********

    [2022-10-06 11:45:40,083] [5527] Starting call routing : SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-xxx|xxx.xxx dial number 0049xxix CallerId <0049xxax>

    [2022-10-06 11:45:40,095] [5527] Incoming call from line Vodafone-Anlagenanschluss(3237)

    [2022-10-06 11:45:40,131] [5527] Found extension on line Vodafone-Anlagenanschluss(3237) 0049xxix

    [2022-10-06 11:45:40,271] [5527] Relevance check in "Sperrliste" on callstage onAllIncomingCalls

    [2022-10-06 11:45:40,358] [5527] Routing call "R.aaaa (Firma) <0049xxax>" to number 0049xxix over service UserService

    [2022-10-06 11:45:40,358] [5527] CallLeg xxxxxxx

    [2022-10-06 11:45:40,444] [5527] Forwarding call to 0xxex ALWAYS

    [2022-10-06 11:45:40,444] [5527] Got dialstatus DialReturnCodes(hc=STARFACE_REDIRECTED, ds=NOANSWER, cr=NOT_CONNECTED)

    [2022-10-06 11:45:40,527] [5527] Routing call "R.aaaa (FIRMA) <0049xxax>" to number 0xxex over service OutgoingService

    [2022-10-06 11:45:40,527] [5527] CallLeg xxxxxxx

    [2022-10-06 11:45:40,556] [5527] Found lines for LINE routing

    [2022-10-06 11:45:40,556] [5527] - SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming

    [2022-10-06 11:45:41,652] [5527] Forwarded is set and line.isNoScreening()

    [2022-10-06 11:45:41,652] [5527] Caller Participant 0049xxax

    [2022-10-06 11:45:41,652] [5527] Signal number after calculate 0049xxax

    [2022-10-06 11:45:41,652] [5527] SipconnectDisplayNumber +49xxax

    [2022-10-06 11:45:41,653] [5527] Normalized Number 0xxax

    [2022-10-06 11:45:41,653] [5527] Signalling on Line Vodafone-Anlagenanschluss(3237)

    [2022-10-06 11:45:41,672] [5527] CALLERID(all) +49xxax <+49xxax> channel


    [2022-10-06 11:45:41,682] [5527] P-Asserted-Identity <sip:+49xxxxxxxx100@xxx.ngn.vodafone.de> sipheader

    [2022-10-06 11:45:41,702] [5527] Dialing line SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming with extension xxex ( ? ohne Vorwahl)

    [2022-10-06 11:45:41,866] [5527] Dial SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-00009430 to SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-00009431

    [2022-10-06 11:45:41,930] [5527] SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-00009431 HangupRequestEvent

    [2022-10-06 11:45:41,932] [5527] SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-00009431 Hangup Cause: Call Rejected

    [2022-10-06 11:45:42,037] [5527] Got dialstatus DialReturnCodes(hc=NETWORK_OUT_OF_ORDER, ds=CONGESTION, cr=UNKNOWN)

    [2022-10-06 11:45:44,053] [5527] SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-00009430 Hangup Cause: Network out of order

    [2022-10-06 11:45:44,063] [5527] ********* Call finished *********


    (xxix ist die Anlagenseitige Nummer, xxax die Anrufernummer und xxex die externe Weiterleitung)

    Alle anderen Telefonate funktionieren einwandfrei.
    Und auch die Weiterleitung eines internen Anrufs auf eine externe Nummer geht.


    Hier mal der letzte Teil (ab Leerzeile oben) bei einer Weiterleitung eines internen Anrufs:
    [2022-10-14 11:04:10,703] [6127] P-Asserted-Identity <sip:+49xxxxx60@xxx.ngn.vodafone.de> sipheader

    [2022-10-14 11:04:10,728] [6127] Dialing line SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming with extension 0xxex

    [2022-10-14 11:04:10,870] [6127] Dial SIP/2488.ylnkt46s-000099f9 to SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-000099fa

    [2022-10-14 11:04:11,869] [6127] SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-000099fa Channelstate is Ringing

    [2022-10-14 11:04:14,432] [6127] SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-000099fa Channelstate is Up

    [2022-10-14 11:04:14,434] [6127] SIP/2488.ylnkt46s-000099f9 Channelstate is Up

    [2022-10-14 11:04:14,437] [6127] SIP/Vodafone-Anlagenanschluss-incoming-000099fa Link SIP/2488.ylnkt46s-000099f9

    (Danach läuft das Gespräch)

    Als Unterschied fällt mir die P-Asserted Identity auf, die ist beim internen Ruf die externe Nummer des internen Telefons (Ext 60), beim weitergeleiteten externen Anruf ist es die Ext 100
    Die 100 ist nicht im Rufnummernraum (60-899). Aber wo kommt die her (Falls das das Problem ist)?

    Gruß

    Kai

  • So, hat sich jetzt mit dem Support geklärt:

    Wir haben einen Rufnummernblock mit Endziffern 60-89, den wir erweitern auf 600-899.
    Der war aber nur als 60-899 eingetragen (Wald und Bäume .. 8o )
    Dadurch überträgt die Weiterleitung der Anlage die kleinste dreistellige Nummer -> 100

    Geändert auf 60-89 und 600-899, es wird bei der Weiterleitung externer Anrufe mit der 60 angemeldet wie bei der Weiterleitung interner Anrufe und damit funktioniert es.

  • Wir haben einen Rufnummernblock mit Endziffern 60-89, den wir erweitern auf 600-899.

    das ist aber idR keine so gute Idee.


    Was bei ISDN noch - meistens - klappte, ist bei SIP und dem Provider-Wildwuchs nicht praktikabel.

    Es WIRD einige Provider geben, die Ihr dann nicht auf einer DDI korrekt anrufen koennt oder wo deren Kunden Euch nicht auf solchen DDIs anrufen werden koennen.


    Definitv.


    Wir haben unseren zweistelligen DDI Block genau aus diesem Grund nach ISDN Abschaltung und Umstellung auf VoIP/SIP dann ganz offiziell bei der Bundesnetzagentur auf dreistellig anpassen wollen. Was aber nicht klappte, woraufhin wir uns dann entschieden haben einen neuen Rumpf mit dreistelligem Block zu verwenden. Beide haben wir einige zeit parallel laufen lassen.


    Heute ist das auch ueberhaupt kein Problem mehr.

    Frueher aber haben wir regelmaessig auf der Zentrale (die fuer solche Anrufer einzig erreichbare DDI-Nummer!) zahlreiche verzweifelte Klage-Anrufer erhalten, weil diese nicht die dreistelligen DDIs anrufen konnten.


    Lasst das lieber sein!


    Und es bringt nichts (!), wenn Euer (!) Provider das garantiert!
    Der garantiert naemlich nicht (!) fuer die anderen Provider. Und bei Block/DDI-Verlaengerung sind aber genau die Netzknoten bzw. Uebergabepunkte von einem Provider zum anderen das Problem.


    Und weil's da viel zu viele Provider gibt und eben NICHT alle eine solche Blockverlaengerung akzeptieren, WIRD es Probleme geben!


    Die Frage ist nur, bekommt Ihr's mit?

    Rufen Eure Anrufer dann verzweifelt Eure einzig erreichbare Nummer (=Zentrale) an oder nicht...


    Empfohlener Gruss,
    R

  • WIRD es Probleme geben!

    Bisher gibt es kein Problem.

    Anfangs landeten alle eingehenden Anrufe auf der Zentrale (60), raus ging aber alles, inkl. Signalisierung.
    Vodafone hat dann die übertragene Rufnummernlänge um eins erweitert, denn das Problem war nur, dass Vodafone die letzte Ziffer nicht an die Starface übermittelte.
    Seit dem völlig OK.
    Hab auch schon von DUSnet aus angerufen und unsere Anrufer sind idR Kooperationspartner, die würden sich gleich beschweren.

    Gruß
    Kai-Uwe

  • Denk einfach an meine Worte.

    In der Zukunft hast du es vergessen.


    Einen Anschluss nutzt man ja länger als nur 1-3 Jahre.


    Irgendwann kommt einer…

    Oder ihr wollt mal aus dem Ausland angerufen werden, oder…


    Rufnummernverlängerung macht man heute einfach nicht mehr.


    Aber jeder, wie er will. ,-)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!