Fluxpunkt Reverse Lookup PRO

  • Teams%20Presence%20Sync%20Wiki-Modul-Box.png

    Fluxpunkt Reverse Lookup PRO

    Rufnummernauflösung aus Online-Telefonbüchern und SQL-Datenbanken.


    Dieser Bereich dient dem Austausch von Benutzern zur gegenseitigen Hilfestellung, sowie der Behandlung von Fragen und Themen von allgemeinem Interesse. Für umfangreichere Themen empfiehlt es sich, ein neues "Thema" innerhalb dieses Forums zu erstellen.


    Produktdokumentation

    Download

    Changelog


    pasted-from-clipboard.png

  • Ist installiert und werden wir ausprobieren, auch der neue Lizenzkauf ist bereits angefragt!

    Tolles Produkt!

    Vielen Dank :)

    Ich hab gerade in die Bestellung reingeschaut; da Endkundenbestellungen über die zuständigen Partner abgewickelt werden, dauert es noch ein wenig – in der Zwischenzeit ist aber eine Demolizenz hinterlegt. Einfach Modul deaktivieren/reaktivieren, dann sollte es gleich losgehen ;)

  • Reverse Lookup Pro durchsucht nun automatisch die STARFACE Datenbank nach Rufnummern, für die bisher kein Name aufgelöst werden konnte. Für derart nichtssagende Ruflisteneinträge werden nun per Klick automatisiert alle konfigurierten Suchanbieter abgefragt. Bei einer erfolgreichen Namensauflösung werden die Ruflisteneinträge entsprechend aktualisiert – alle Einträge, für alle Benutzer!


    image2023-1-14_14-50-7.png?version=1&modificationDate=1673704208401


    Für aufgelöste Kontakte können nun automatisch Adressbucheinträge mit Vorname/Name/Firma erzeugt werden:


    image2022-12-31_11-27-40.png?version=1&modificationDate=1672482460325

  • Die #Google Websuche als ReverseLookupPro Quelle? Super-Easy! Nur Name, URL und regulären Ausdruck eintragen!


    pasted-from-clipboard.png


    URL: https://www.google.com/search?q={tel}
    Rufnummernformat: +xx
    Matcher: Fotos\svon\s<span>([^<]*)</span>
    Formatter: \1


    Das war's!

  • In der heute veröffentlichten Vorabversion von Reverse Lookup PRO (v23.5.12) ist nun HubSpot als Suchanbieter implementiert.

    Um HubSpot zu verwenden, muß

    1. im HubSpot-Adminbereich eine Private App angelegt werden (Einstellungen / Integrationen / Private Apps)
      => https://developers.hubspot.com/docs/api/private-apps
      Als Berechtigungs-Scope muß crm.objects.contacts.read ausgewählte werden.
    2. In Reverse Lookup PRO muß der Haken beim HubSpot-Suchanbieter aktiviert werden und der Access-Token der soeben angelegten Private App in das Feld Sicherheitstoken eingetragen werden. Durch Klick auf Übernehmen ist eine Rückwärtsauflösung aus HubSpot aktiviert.

    Hinweis: In den CRM/Contact-Daten von HubSpot müssen Rufnummern im internationalen Rufnummernformat (+49xxx), ohne Leer- und Sonderzeichen eingetragen sein, da HubSpot einen einfachen Zeichenvergleich bei Rufnummernsuchen durchführt. Bei enthaltenen Leerzeichen oder Bindestrichen werden Kontakte nicht gefunden.


    pasted-from-clipboard.png


    Weitere Neuerungen:

    • Unterstützung für HTTP-POST-Requests (bisher nur HTTP-GET)
    • Unterstützung für Bearer-Token Authentifizierung
    • Vorbereitung für individuellen Body-Inhalt bei HTTP-POST-Requests.
  • Mit der heute erschienenen Version 23.10.31 von Reverse Lookup PRO kann die Namensauflösung aus privaten Adressbüchern aktiviert werden:


    pasted-from-clipboard.png


    Damit ist das Feature Request aus Kommentar #2 umgesetzt :)

  • Hallo fwolf,


    ich bin gerade zufällig auf das Modul gestoßen. Das Prinzip was das Modul macht ist mir klar, aber kann ich z.B. die Anzeige des CallManagers im Softphoneclient mit der Adresse zum Beispiel erweitern?


    LG Robin

  • Hab gerade sie neueste Version von Starface 8.1.0.11 aufgespielt und bekomme jetzt bei meiner SQL Verbindung folgendes Problem:


    ProduktReverse Lookup PRO
    Produkt-VersionRelease 23.10.31


    [2023-11-29T13:13:20,036] [DEBUG] [] [] Could not open connection to databaes: "encrypt" property is set to "true" and "trustServerCertificate" property is set to "false" but the driver could not establish a secure connection to SQL Server by using Secure Sockets Layer (SSL) encryption: Error: PKIX path building failed: sun.security.provider.certpath.SunCertPathBuilderException: unable to find valid certification path to requested target. ClientConnectionId:5704a23c-a89b-46f5-ba5d-170391585dae

    [2023-11-29T13:13:20,036] [TRACE] [] [] com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerException: "encrypt" property is set to "true" and "trustServerCertificate" property is set to "false" but the driver could not establish a secure connection to SQL Server by using Secure Sockets Layer (SSL) encryption: Error: PKIX path building failed: sun.security.provider.certpath.SunCertPathBuilderException: unable to find valid certification path to requested target. ClientConnectionId:5704a23c-a89b-46f5-ba5d-170391585dae

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerConnection.terminate(SQLServerConnection.java:4026)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.TDSChannel.enableSSL(IOBuffer.java:1954)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerConnection.connectHelper(SQLServerConnection.java:3552)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerConnection.login(SQLServerConnection.java:3172)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerConnection.connectInternal(SQLServerConnection.java:3014)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerConnection.connect(SQLServerConnection.java:1836)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.SQLServerDriver.connect(SQLServerDriver.java:1246)

    at java.sql/java.sql.DriverManager.getConnection(DriverManager.java:681)

    at java.sql/java.sql.DriverManager.getConnection(DriverManager.java:229)

    at de.vertico.starface.module.core.runtime.functions.db.GetConnection.getConnection(GetConnection.java:123)

    at de.vertico.starface.module.core.runtime.functions.db.GetConnection.execute(GetConnection.java:67)

    at de.fluxpunkt.eo.a(SqlResolver.java:162)

    at de.fluxpunkt.eo.a(SqlResolver.java:39)

    at de.fluxpunkt.em.a(Resolver.java:83)

    at de.fluxpunkt.ej.a(AddressResolveService.java:299)

    at java.base/java.util.concurrent.FutureTask.run(FutureTask.java:264)

    at java.base/java.util.concurrent.Executors$RunnableAdapter.call(Executors.java:539)

    at java.base/java.util.concurrent.FutureTask.run(FutureTask.java:264)

    at java.base/java.util.concurrent.ThreadPoolExecutor.runWorker(ThreadPoolExecutor.java:1136)

    at java.base/java.util.concurrent.ThreadPoolExecutor$Worker.run(ThreadPoolExecutor.java:635)

    at java.base/java.lang.Thread.run(Thread.java:833)

    Caused by: javax.net.ssl.SSLHandshakeException: PKIX path building failed: sun.security.provider.certpath.SunCertPathBuilderException: unable to find valid certification path to requested target

    at java.base/sun.security.ssl.Alert.createSSLException(Alert.java:131)

    at java.base/sun.security.ssl.TransportContext.fatal(TransportContext.java:378)

    at java.base/sun.security.ssl.TransportContext.fatal(TransportContext.java:321)

    at java.base/sun.security.ssl.TransportContext.fatal(TransportContext.java:316)

    at java.base/sun.security.ssl.CertificateMessage$T12CertificateConsumer.checkServerCerts(CertificateMessage.java:654)

    at java.base/sun.security.ssl.CertificateMessage$T12CertificateConsumer.onCertificate(CertificateMessage.java:473)

    at java.base/sun.security.ssl.CertificateMessage$T12CertificateConsumer.consume(CertificateMessage.java:369)

    at java.base/sun.security.ssl.SSLHandshake.consume(SSLHandshake.java:396)

    at java.base/sun.security.ssl.HandshakeContext.dispatch(HandshakeContext.java:480)

    at java.base/sun.security.ssl.HandshakeContext.dispatch(HandshakeContext.java:458)

    at java.base/sun.security.ssl.TransportContext.dispatch(TransportContext.java:201)

    at java.base/sun.security.ssl.SSLTransport.decode(SSLTransport.java:172)

    at java.base/sun.security.ssl.SSLSocketImpl.decode(SSLSocketImpl.java:1510)

    at java.base/sun.security.ssl.SSLSocketImpl.readHandshakeRecord(SSLSocketImpl.java:1425)

    at java.base/sun.security.ssl.SSLSocketImpl.startHandshake(SSLSocketImpl.java:455)

    at java.base/sun.security.ssl.SSLSocketImpl.startHandshake(SSLSocketImpl.java:426)

    at com.microsoft.sqlserver.jdbc.TDSChannel.enableSSL(IOBuffer.java:1843)

    ... 19 more


    Hat damit schon jemand eine Lösung für das Problem gefunden? Bis zum Update hat alles funktioniert.

  • Also laut Fehlermeldung ist "encrypt" auf "true" gesetzt. Und da weigert sich der Microsoft SQL-Treiber, die Verbindung aufzubauen, denn der Parameter erzwingt eine SSL-Verbindung. Da wir das nicht setzen, nehme ich an, dass das ein neues Default des JDBC-Treibers ist.


    Da eine Connection URL wie folgt aussieht, würde ich mal versuchen, ";encrypt=false;" an den Datenbanknahmen anzuhängen.
    "jdbc:sqlserver://[server_name]:[port];databaseName=[database];user=[username];password=[password];encrypt=false;";

  • fwolf

    Mit dem neuen Destop-Cllient (aktuelle Beta-Version) für den Mac, haben wir Probleme mit der Darstellung der Namen und Nummern: So wird der Name abgeschnitten und ist nicht lesbar.

    Gab es früher nicht die Möglichkeit, die dargestellte Ausgabe im Reverse Lookup Pro einzustellen (z.B. zuerst Name, dann Nummern, dann Firma...)? Ich bin optimistisch, dass ihr hier eine gute Lösung finden werdet. Gemäß Rückmeldung von Starface ist die "Laufband-Anzeige" nicht mehr geplant.


    Einen schönen Abend


    Ahnungsloser

  • Du kannst für jeden Suchanbieter gezielt bestimmen, wie die Anzeige in den Feldern Vorname, Nachname und Firma zusammengesetzt werden soll.

    Das wird in den Parser/Ergebnis-Auswertungen und STARFACE-Feldzuordnungen gemacht: https://wiki.fluxpunkt.de/disp…ion%3A+Reverse+Lookup+PRO


    Ab da ist es dann die STARFACE ID-Anzeigeeinstellung, die bestimmt, wie einzelne Umstände an bestimmten Endgeräten angezeigt werden sollen.

    Und wenn die STARFACE oder der Client die Zeichenfolge abschneidet und diese nicht scrollt, da kann das Modul leider nichts dagegen tun :(

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!