ISDN-Anschluss an SF mit Fritzbox 7170

  • Hallo,


    vielleicht hat jemand je eine gute Idee oder Anregung für mich:


    Folgendes Szenario:


    Hinweg: ISDN-Anlagen-Anschluss --> Fritzbox --> SF --> Telefon
    Rückweg: Telefon --> SF (S2M-Karte)


    Der Rückweg ist klar :)


    Den Hinweg habe ich mir so gedacht, dass ich die Fritzbox als Leitung an die SF anschließe und dann die Rufnummer entsprechend an die User vergebe. Ist das so realisierbar?
    Bzw. was für Einstellungen sind für den Anschluss in der SF zu treffen?


    Wenn Jemand was dazu sagen kann, würde ich mich seht über eine Kommentar freuen.


    Gruß
    Markus

    Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
    Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

  • Hallo Markus,


    ich würde alle ISDN Amtsanschlüsse direkt an die STARFACE verbinden, nur so können alle unterstützten ISDN-basierten Leistungsmerkmale sichergestellt werden.


    Die Fritz!Box würde ich per SIP mit der STARFACE verbinden, sofern dort nur Telefonie benötigt wird, oder aber per STARFACE interne Leitung an Amt Fritz!Box.


    Viele Grüsse,
    Martin

  • Das Problem:


    Die Fritzbox steht in München, die SF in Nürnberg. Also ist der ISDN-Anschluss ist in München.
    Darum wollte ich die Fritzbox als Provider an die SF anbinden. Im Test hat es so ein bisschen geklappt und mir ging es hauptsächlich darum wie ich den Provider einrichten muss.


    Gruß
    Markus

    Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
    Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

  • Das Problem:
    Die Fritzbox steht in München, die SF in Nürnberg. Also ist der ISDN-Anschluss ist in München.


    Die Fritz!Box ist hier kein geeignetes Vehikel. An deiner Stelle würde ich den ISDN-Anschluss kündigen und die Rufnummern z.B. zu toplink portieren. Dann kannst du den SIP Amtsanschluss direkt dort konfigurieren, wo er technisch sinnvoll (nämlich auf der STARFACE im Rechenzentrum) hingehört, und dann vor Ort in München nur noch externe Telefone nutzen.


    Die Fritz!Box ist als VoIP Gateway in Richtung STARFACE nicht getestet.


    Viele Grüsse,
    Martin

  • Die Fritz!Box ist hier kein geeignetes Vehikel. An deiner Stelle würde ich den ISDN-Anschluss kündigen und die Rufnummern z.B. zu toplink portieren. Dann kannst du den SIP Amtsanschluss direkt dort konfigurieren, wo er technisch sinnvoll (nämlich auf der STARFACE im Rechenzentrum) hingehört, und dann vor Ort in München nur noch externe Telefone nutzen.


    Die Fritz!Box ist als VoIP Gateway in Richtung STARFACE nicht getestet.


    Viele Grüsse,
    Martin


    Leider ist das aber nicht so einfach machbar. In unserer QSU läuft das Konstrukt soweit.
    Ich denke das meine Einstellungen so passen sollten. Es war eben die Frage ob Ihr noch Tips habt auf was man achten sollte.

    Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
    Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!