Telefon von anderer Anlage

  • Servus zusammen,


    hab nen Kunden von der Telekom übernommen. Der hat schon eine hohe Menge an Yealink Telefonen. Die Portierung hat geklappt aber natürlich hat die Telekom die MAC Adresse nicht raus gelöscht also kann ich die Telefone nicht anbinden. Der Kunde ist jetzt mit der Telekom im Gespräch.

    Falls das alles nicht klappt kann man irgendwie die Adressen direkt vom Yealink Server aus der Telekom Anlage entfernen? Auch bei gebrauchten Geräten war das Thema mal interessant.


    Danke und Grüße


    Andi

  • Hallo Andi


    Wenn du bei Yealink selber ein RPS Konto anforderst und bekommst, kannst du die Bestehenden Registrierungen der MAC überschreiben.

    Quote

    If you enter a MAC that another RPS user has added , A Override current registration , notification will pop up, yo u should check the MAC carefully before pressing Yes to override.


    Alterantiv könntest du den RPS Server in der Firewall auch blocken, damit sich die Yealink Geräte sich nicht provisionieren können..

    Sobald sie mal an der STARFACE provisoniert sind, gehen sie auch nicht mehr Nachfragen.


    Eventuell reicht es auch ein Ticket mit den MAC-Adressen bei der Yealink zu eröffnen, mit der bitte diese vom RPS zu entfernen.


    MfG


    Fabian

  • Cool danke. Dann wart ich mal noch ab was die Telekom macht und wenn nicht dann mach ich ein Ticket auf.


    Den RPS Zugang bekommt man nicht so leicht oder wie kann ich das verstehen?

  • Es gibt wenn man einen "normalen" Account hat auch den Punkt MAC removal. Allerdings will der beim abschicken diesen RPS Zugang. Hab jetzt ein Ticket auf gemacht.

    So lief es bei mir: alter Provider musste die MACs entfernen, danach musste ich bei Yealink eine License über license.yealink.com beantragen. Diese muss dann ins Telefon um die Firmware auf eine 0er Version (z.b. 108.68.0.70)) zu bringen.

    Danach funktioniert Autorprov an der starface

  • Man könnte aber per DHCP die Provisionierungsurl an die Yealinks geben (die Onetouch URL) , so habe ich schon einige Kunden umgestellt.. Man muss dann halt in der Cloud die Mac Adressen freigeben (unter Telefone, nicht im Portal)

    Viele Grüße,


    Martin Meier
    Sigma-IT GmbH


    STARFACE Excellence Partner

  • Man könnte aber per DHCP die Provisionierungsurl an die Yealinks geben (die Onetouch URL) , so habe ich schon einige Kunden umgestellt.. Man muss dann halt in der Cloud die Mac Adressen freigeben (unter Telefone, nicht im Portal)

    Ja schau ich auch grad auf meinem nach. Da ist in der Oberfläche unter Einstellungen Autoprovisionierung bei URL die meiner Starface Cloud. Wenn ich beim Kunden hier einfahc die seiner Cloud eintrage geht das dann? Oder brauch ich auch noch andere Daten?

  • So lief es bei mir: alter Provider musste die MACs entfernen, danach musste ich bei Yealink eine License über license.yealink.com beantragen. Diese muss dann ins Telefon um die Firmware auf eine 0er Version (z.b. 108.68.0.70)) zu bringen.

    Danach funktioniert Autorprov an der starface

    Danke für den Tipp mit der 0er Firmware!!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!