Known Issues Liste mit Status & Release Kandidat

  • Ist das im Interesse eines Herstellers?

    Und es gäbe das Risiko auf Rückschlüsse interner Strukturen etc. und Weitergabe an Unberechtigte.

    DAS kann doch kein Hersteller machen!

    Doch, genau sowas machen andere Hersteller, wenn auch sicher nicht alle. Deswegen gibt es Hersteller bei denen ich sofort weiß, ob ich ein Update installiere und dann gibt es solche wie Starface, da warte ich mindestens 4-6 Wochen nach Release um zu sehen ob das Forum mal wieder brennt oder nicht.

    Viele Grüße
    Rouven

  • Wer gibt das schon gern bekannt?

    Und sowas macht ja auch Werbung. Negative nämlich. Und zwar bei jedem von uns. Wir würden auf einmal „die Wahrheit“ erkennen. Dass nunmal alles nur Software ist und diese halt vor Fehlern nur so strotzt.

    roady1969

    dieser Einwand ist völlig berechtigt und ich kann verstehen das man nicht alles offen legt.

    Es wird sicher sehr schwierig hier eine Lösung zu finden die für beide Seiten passt.

    Manche wären nicht mal in der Verantwortung von Starface, da externe Gründe vorliegen, die im Ticket aber noch nicht bekannt sind.

    Das ist ein super Beispiel was ich meine!

    Ich hatte auch schon den Fall das der Support gesagt hat "noch nie gehört" und in Forum waren schon einige unterschiedliche Leute mit

    dem selben Problem und weitere Details.

    Wir wäre es im ersten Schritt wenn man bei Starface in den Tickets ein Thread im Forum verlinken kann (falls das nicht schon passiert)

    und der Support im Forum aktiv wird. Das wäre meiner Meinung nach ein Gewinn für alle.

    Anastasia Raevski

    Christoph (PM)

  • Hallo zusammen

    ich möchte unsere Sicht zum Thema nicht zurückhalten und damit den Eindruck wecken, dass wir euch nicht hören wollen.

    Wir verstehen vollkommen das Potenzial, das in einer offenen Kommunikation liegt. Auch der Wunsch nach dieser Übersicht ist klar nachvollziehbar. Dennoch überwiegt aktuell der Aspekt der Sicherheit und dem Schutz sensibler Daten. Da es sich um eine öffentlich zugängliche Plattform dreht, möchten wir an der Stelle kein Risko eingehen.

    Es bedeutet nicht, dass wir nicht nach anderen Möglichkeiten einer transparenten Abbildung suchen. Nur leider ist Plausibilität nicht immer die Lösung.

    Wir möchten betonen, dass trotz den geplanten Veränderungsprozessen fürs Forum das Partnerportal weiterhin als offizieller Kanal dient.

    Grüße

  • Wenn das eure einzigen Bedenken sind: dann mach doch einen geschützten Bereich für die Fachhändler, wo man genau das abrufen kann. Beziehungsweise den habt ihr ja sogar schon auf eurer Homepage einfach dort die Liste hinterlegen und alle sind zufrieden :D

    PS: keinesfalls die power User vergessen, die hier alles geben

  • Es bedeutet nicht, dass wir nicht nach anderen Möglichkeiten einer transparenten Abbildung suchen.

    [...] und der Support im Forum aktiv wird.

    [...] Veränderungsprozessen fürs Forum das Partnerportal weiterhin als offizieller Kanal dient.

    Das heißt wir können das Forum "vergessen"?

    Mir ist das einfach nicht klar, möchte man die Partner ins Forum locken um hier mehr Kompetenz zu bekommen oder ist das nur ein "Nebenprodukt"?

    Je mehr in Tickets und sonstigen Plattformen verschwindet umso schwieriger wird es Wissen und Erfahrung hier zusammen zu halten.

  • Hallo zusammen,

    ich verfolge die Diskussion hier schon seit ein paar Tagen und möchte gerne auf einige Punkte davon eingehen.

    Zunächst einmal gibt es den Known-Issues Bereich hier im Forum, um euch über die aus unserer Sicht wichtigen und gravierenden bekannten Probleme zu informieren. Hierbei handelt es sich um eine kuratierte Liste, über deren Inhalte im Übergabeprozess von Support in Richtung PM / Development entschieden wird.

    In diesem Prozess werden aus Support-Tickets Jira-Tasks erstellt, die zunächst von der QA nochmal geprüft und anschließend zur Einplanung an das PM / Development übergeben werden. Bei der Erfassung aller erforderlicher Informationen im Jira-Task werden die Infos aus einem oder mehreren Tickets zusammengeführt und Titel und Zusammenfassung / Beschreibung so formuliert, dass das Development möglichst genau weiß um welchen Fehler es sich handelt. Daraus ergibt sich oft genug eine Beschreibung, die auf den ersten Blick nicht mehr viel gemeinsam hat mit der Beschreibung, die unsere Partner uns senden.

    Ich verstehe den Wunsch nach einer vollständigen Liste, aber wie hier im Thread schon erläutert wurde, können wir eine solche Liste nicht veröffentlichen:

    1. Für Personen, die Prozesse und auch Fehler in der Softwareentwicklung kennen, wäre der Umfang vermutlich nicht überraschend da sie viele "Kleinigkeiten" enthält. Und natürlich gibt es in einer solchen Liste auch vieles, was nur in ganz bestimmten Situationen zu einem Fehler oder ungewollten Verhalten führt. Andere Personen, die damit nicht vertraut sind, würde eine solch umfangreiche Liste aber eher abschrecken.

    2. Dazu kommt, dass ein großer Teil der Liste keine oder nur sehr ungenaue Rückschlüsse auf das Verhalten der PBX in einer ganz bestimmten Situation (Version A mit Provider B, Endgeräten C+D und Konfiguration E) zulässt. Der Hintergrund ist, wie oben beschrieben, die Überführung von Ticket-Informationen in Jira-Tasks. Unsere Partner beschreiben so gut wie immer die Symptome, aber nicht die (vermuteten) Ursachen.

    3. Daneben gibt es noch Datenschutzgründe, die gegen eine Veröffentlichung einer vollständigen Liste sprechen. Bei der Vielzahl an Tasks kann es immer sein, dass personenbezogene Daten im Titel eines Tasks stehen, die für die Identifikation des Fehlers z. B. in Logs und Dumps für das Development erforderlich sind. Diese dürfen nur zum Zweck der Bearbeitung erhoben und gespeichert werden. Wir können natürlich nicht zulassen, dass solche Informationen versehentlich veröffentlicht werden.

    Aus diesen Gründen können und werden wir keine vollständige Liste veröffentlichen.

    Ich weiß, dass ich auf dem Kongress und bei anderen Gelegenheiten schon häufiger über ein neues Ticketsystem gesprochen habe. Das wird auch kommen, aber in den vergangenen Monaten und Jahren gab es andere Prioritäten. Hierzu gehörte insbesondere die Reduktion offener Tickets und Verbesserung der Reaktionszeiten, zwei Bereiche, in denen wir große Fortschritte gemacht haben und in denen wir uns auch weiter verbessern wollen.

    In einem neuen Ticket-System stelle ich mir auch eine Verknüpfung eines Tickets zu einem Jira-Task vor, so dass zumindest dessen Nummer, der Status und ggf. die Zielversion transparent angezeigt werden. Schon jetzt verknüpft der Support neue Tickets mit ggf. bereits bestehenden Jira-Tasks. Somit bekäme jeder Partner in einem Ticket die Information angezeigt.

    Da auch das Partner-Portal hier erwähnt wurde, noch ein paar Worte zu Abgrenzung der verschiedenen Portale / Systeme:

    Forum

    Meine Mitarbeitenden aus den Support-Teams bzw. der Customer Care Abteilung engagieren sich schon jetzt im Forum. Das Forum hat seit der Überarbeitung auch einige offizielle Bereiche (Wartungen, Fehlerfälle, Releases, Betas, Known-Issues) dazu erhalten, weil es sich als Kommunikationsplattforum sehr gut für solche Zwecke eignet.

    Das Forum ist für uns auch weiterhin ein sehr wichtiger Baustein zur Kommunikation mit der Community und als Plattform für den gegenseitigen Wissensaustausch. Die Community-Bereiche werden wir aber auch zukünftig unter dem Motto "Partner helfen Partnern" oder auch "Power-User helfen Power-Usern" führen. Daher erfolgt das Engagement des Supports auch weiterhin eher "nebenbei" neben der Bearbeitung von Support-Tickets.

    Partner-Portal

    Das Partner-Portal dient offiziellen Veröffentlichen die für unsere Partner bestimmt sind sowie der Verwaltung und Bestellung. Natürlich gibt es da auch inhaltliche Überschneidungen, aber wir prüfen immer ob Informationen nur für Partner bestimmt sind oder ob wir sie auch öffentlich im Forum kommunizieren können.

    Ticket-System

    Das neue Ticket-System wird der Interaktion und gemeinsamen Ticket-Bearbeitung zwischen Support und Partner dienen. Aber auch dort wird es keine Liste aller Tickets oder Jira-Tasks geben. Das wäre schon alleine aus Datenschutzgründen nicht realisierbar (siehe oben).

    Wir nehmen euren Input natürlich auf und besprechen ihn intern. Womöglich sollten wir bei der Veröffentlichung von Known-Issues auch ein wenig offener sein. Aber die hier geforderten vollständigen Listen von Jira-Tasks oder Support-Tickets kann und wird es nicht geben.

  • Hallo Daniel,

    vielen lieben Dank, das Du Dir da so viel Mühe machst !

    es geht eigentlich gar nicht darum, jedes Detail zu öffentlichen.

    Meine Gedanke ist einfach, das eine strukturierte Übersicht stattfindet mit einem Status - gerne auch moderiert

    ich habe hier einmal ein kleines Mockup angehängt zum besseren Verständnis meiner Idee:

    pasted-from-clipboard.png

    Da sollen gar keine persönlichen Daten erfasst werden - einfach nur eine Übersicht: wo stehen wir

  • Hallo Scaramu

    eine solche bzw. ähnliche Übersicht hast du doch, wenn du dir die Beiträge in der jeweiligen Kategorie der Known-Issues anschaust. In letzter Zeit werden die auch mit Tags für zusätzliche Informationen versehen:

    STARFACE PBX

    Wenn man dann noch Detail-Informationen braucht, kann man sich den ersten Beitrag oder den gesamten Thread anschauen. Damit ist dein Vorschlag im letzten Beitrag doch bereits erfüllt, wenn auch rein optisch in etwas anderer Form.

    Und da es auch in diesem Thread verschiedenste Vorschläge und Anforderungen gibt, von einfachen Übersichten (wie zuletzt) bis hin zu vollständigen Listen (wie zuvor in der Diskussion), abschließend nochmal der Hinweis: Vollständige Listen können und werden wir nicht veröffntlichen, die Known-Issues sind bereits in Listenform mit Zusatztags einsehbar und wir werden intern prüfen ob wir noch ein wenig offener werden können was deren Umfang angeht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!