support.log | Unable to get external ip address Connect to iplookup.starface.com

  • Mir ist gerade in der support.log warning.log folgendes aufgefallen:

    Code
    [2024-02-12T08:16:57,541] [WARN ] [] [de.vertico.starface.helpers.network.ExternalIpService] Unable to get external ip address Connect to iplookup.starface.com:443 [iplookup.starface.com/185.145.169.27] failed: Connect timed out

    Aber weder die IP noch der FQDN ist in der Dokumentation enthalten:

    Übersicht der Portnutzung der STARFACE - STARFACE WIKI (Deutsch) - STARFACE WIKI


    Edit: Der Timeout ist normal, wir blocken alles in der Firewall außer den benötigten Verbindungen.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

    Edited once, last by slu ().

  • Ich schätze mal das kommt von der NAT Einstellung, komisch das diese auf "nein" steht und trotzdem der lookup statt findet?

    Code
    Automatisch erkannte externe IP: Es konnte keine externe IP ermittelt werden!

    Starface 8.1.1.1

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Ich schätze mal das kommt von der NAT Einstellung

    Genau so ist es, sobald man iplookup.starface.com in der Firewall freigibt steht die WAN IP im WebGUI (egal ob NAT ja oder nein).

    Damit wäre auch geklärt warum der Tab "Netzwerk" immer so lange zum laden gebraucht hat...


    fgaertner wurde das in der Doku vergessen?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Danke Fabian, weißt Du wie oft die externe IP geprüft wird?

    Wenn wir jetzt ein Failover auf LTE haben würde ja die falsche IP im Header stehen, daher die Frage?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Danke Fabian, weißt Du wie oft die externe IP geprüft wird?

    Wenn wir jetzt ein Failover auf LTE haben würde ja die falsche IP im Header stehen, daher die Frage?

    Darum gibts mein IPFailover Modul, weil das meines Wissens nicht regelmässig oder in zu grossen Abständen geprüft wird.


    MfG


    Fabian

  • Danke FabianZ .

    fgaertner gibt es hier noch mehr Informationen?


    Sind wir denn mit einem Internet Failover alleine? :)

    Und was ist wenn jemand eine dynamische IP hat?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Nein, ihr seid nicht alleine, ich habe das mal tagelang versucht einzurichten, immer mehr Kunden habe mehrere Internetleitungen von unterschiedlichen Anbietern als Failover...


    Jetzt weiß ich endlich, warum das nicht funktioniert, auch wegen dieses Threads, gefunden auf der Suche nach dem IPFailover Modul:


    Viele Grüße


    d i r k

    Edited once, last by d i r k ().

  • Darum gibts mein IPFailover Modul, weil das meines Wissens nicht regelmässig oder in zu grossen Abständen geprüft wird.

    FabianZ im anderen Thread steht das die Dienste neu gestartet werden, das würde zum abreisen der Verbindungen führen, richtig?

    Ich kann nicht meine ganze interne Telefonie abwürgen nur weil mein WAN weg ist oder auf das Backup wechselt...

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • FabianZ im anderen Thread steht das die Dienste neu gestartet werden, das würde zum abreisen der Verbindungen führen, richtig?

    Ich kann nicht meine ganze interne Telefonie abwürgen nur weil mein WAN weg ist oder auf das Backup wechselt...

    Die Alternative ist bei geänderter erkannter externen IP ggf. einseitige Gespräche zu haben und Probleme bei externen Anmeldungen zu haben. :(

  • Technisch ist das "okay", keine Frage.

    Aber automatisch die Dienste neu starten nur weil ein WAN mal Schluckauf hat geht einfach nicht...


    Externe Anmeldungen haben wir zum Glück nicht, alles nur übers VPN erreichbar. ;)

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • FabianZ im anderen Thread steht das die Dienste neu gestartet werden, das würde zum abreisen der Verbindungen führen, richtig?

    Ich kann nicht meine ganze interne Telefonie abwürgen nur weil mein WAN weg ist oder auf das Backup wechselt...

    Das ist korrekt, denn wenn du im Webinterface die IP änderst müssen die Dienste auch neu gestartet werden, damit das System die neue IP übernimmt.

    Das Modul kann die IP auch ganz ohne neustart ändern, es hat dann einfach keinen Effekt.


    Wenn dein Internet abreist hast du tendenziell auch keinen exterenen Teilnehmer mehr am Telefon. Lediglich die Interne Telefonie würde normal weiterlaufen.

    Ich kann natürlich auch Rücksicht darauf nehmen, dass das Modul nur neu startet, falls keine aktiven Gespräche vorhanden sind..


    Aber was z.b. wenn jetzt der Hauptinternetanschluss down ist, und du auf den Failover wechselst, aber Intern jemand noch mit einem anderen Teilnehmer 1 Stunde telefoniert?

    Das ist dann eine Stunde, in denen die Externen Gespräche gestört sind.


    //edit: Die STARFACE prüft übrigens die externe IP alle 60 minuten, aber macht nichts damit, wenn sie sich ändert, er merkt sich lediglich die letzte Externe IP:


    Man kann diesen Wert überschreiben indem man in der Config Tabelle einen kleineren Wert mit dem Schlüssel "network.externip.cacheTimeMinutes" platziert.


    MfG


    Fabian

  • Ich kann natürlich auch Rücksicht darauf nehmen, dass das Modul nur neu startet, falls keine aktiven Gespräche vorhanden sind..


    Aber was z.b. wenn jetzt der Hauptinternetanschluss down ist, und du auf den Failover wechselst, aber Intern jemand noch mit einem anderen Teilnehmer 1 Stunde telefoniert?

    Das ist dann eine Stunde, in denen die Externen Gespräche gestört sind.

    Das sind natürlich alles gute Punkte die individuell total verschieden sind, vermutlich gibt es da mehrere Fälle:

    a) sofort

    b) sofort, jedoch warten solange noch ein Gespräch läuft

    c) sofort, maximal jedoch 15 bzw. X Minuten auch wenn ein Gespräch läuft


    //edit: Die STARFACE prüft übrigens die externe IP alle 60 minuten, aber macht nichts damit, wenn sie sich ändert, er merkt sich lediglich die letzte Externe IP:


    Man kann diesen Wert überschreiben indem man in der Config Tabelle einen kleineren Wert mit dem Schlüssel "network.externip.cacheTimeMinutes" platziert.

    Danke FabianZ

    Ich finde es natürlich total schade das sich hier von Starface niemand beteiligt!


    Was ich mich auch Frage, wie soll das bei den ganzen 24h Zwangstrennungen gehen die zum Teil nur noch ein DS-Lite habe?

    Vielleicht fehlt mir hier auch Wissen?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Das ist korrekt, denn wenn du im Webinterface die IP änderst müssen die Dienste auch neu gestartet werden, damit das System die neue IP übernimmt.

    Das Modul kann die IP auch ganz ohne neustart ändern, es hat dann einfach keinen Effekt.

    Das heißt aber auch das eine Starface ohne dein Modul an einem Internetanschluss der alle 24h eine neue IP bekommt nicht betrieben werden kann.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Das heißt aber auch das eine Starface ohne dein Modul an einem Internetanschluss der alle 24h eine neue IP bekommt nicht betrieben werden kann.

    Es gibt vllt. eine Möglichkeit die STARFACE ohne Public IP zu Betreiben, aber falls dies so wäre, wüsste ich nicht wie.

    Der STARFACE Partner der das damals bei uns Auftrag gab, wollte das spezifisch für die Failover Internetleitung.


    Das mit den 24h haben wir hier selbst in der Schweiz bei den privaten Anschlüssen nicht. Bei den meisten Schweizer Internetanbietern behaltet man die gleiche Public IP (per DHCP Bezug), bis man das Gerät austauscht (MAC-Adresse des Gerätes)


    MfG


    Fabian

  • Das mit den 24h haben wir hier selbst in der Schweiz bei den privaten Anschlüssen nicht. Bei den meisten Schweizer Internetanbietern behaltet man die gleiche Public IP (per DHCP Bezug), bis man das Gerät austauscht (MAC-Adresse des Gerätes)

    Davon kann man in DE nur träumen...

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!