SSH Verbindung zu STARFACE Server mit putty aufbauen

  • Da eine Fehlersuche nicht immer ohne einen Blick auf die Linux-/asterisk-Konsole möglich ist, beschreiben wir anhand des Freeware-Tools PuTTY wie man eine Verbindung zum STARFACE Server aufbauen kann.


    1.
    Laden Sie sich die angehängte Zip-Datei "putty.zip" herunter und entpacken Sie das Archiv auf Ihre Festplatte oder einem Netzlaufwerk.
    PuTTY muss nicht installiert werden und kann direkt über die .exe ausgeführt werden.


    2.
    Nach dem Öffnen der Datei putty.exe erscheint zuerst die Konfiguration von PuTTY.


    putty_1.JPG


    putty_2.JPG


    Tragen Sie bitte unter "Host Name (or IP address)" den Hostnamen oder die IP-Adresse ein und klicken auf "Open"


    putty_3.JPG


    Falls der oben abgebildete "Security-Alert" erscheint, bestätigen Sie diesen bitte mit "Ja".


    Als nächstes erscheint der Login-Screen, in dem sie sich bitte mit dem Benutzer "root" und dem entsprechend root-Passwort anmelden.


    putty_4.JPG


    putty_5.JPG


    putty_6.JPG


    Hinweise:


    • Das root-Passwort haben Sie während der Installation selbst festgelegt
    • Beim Eingabe des root-Passworts erscheinen aus Sicherheitsgründen keine Zeichen und auch keine maskierten Zeichen ("*")


    3.
    Jetzt haben Sie sich erfolgreich auf die SSH-Konsole Ihres STARFACE Servers konnektiert und können mittels dem Befehl "asterisk -rvvv" auf die asterisk-CLI (Command Line Interface) zugreifen. Dort findet man die Debug-Ausgabe des Telefonieprozesses.


    putty_7.JPG

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!