ISDN -> SIP -> Virtuelle Starface

  • Hallo,


    eine Starface mit 3 Benutzern läuft auf einer extra Hardware weil man eine ISDN Leitung hat und diese mit Sirrix Karten angebunden sind.
    Das Stört mich etwas da noch freie KVM Ressourcen vorhanden wären und es die Umwelt schonen würde wenn nicht eine extra Hardware läuft.


    Nun suche ich nach einer Möglichkeit den ISDN Anschluss per SIP an die Starface durchzureichen, jemand eine Idee?


    Es handelt sich bei dem ISDN Anschluss um einen Mehrgeräte-Anschluss.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

    Edited once, last by slu ().

  • Da bietet sich ein Gateway aus der Smartnode 4630-Serie von Patton an - für den Preis kannst du aber auch ein paar Jahrzehnte Strom für die STARFACE-Appliance bezahlen ;)


    Oder du versuchst dich an einer Fritz!Box - diese können auch den externen ISDN-Anschluss intern als SIP-Accounts bereitstellen. Ich meine irgendwo hier im Forum ist das sogar beschrieben.


    Edit: Nebenbei herzlichen Glückwunsch zum 1000. Post hier im Forum! :cool:

    Grüße
    Stefan

    Edited 2 times, last by skoenig ().

  • Da bietet sich ein Gateway aus der Smartnode 4630-Serie von Patton an - für den Preis kannst du aber auch ein paar Jahrzehnte Strom für die STARFACE-Appliance bezahlen ;)


    Ja das ist unwirtschaftlich.



    Oder du versuchst dich an einer Fritz!Box - diese können auch den externen ISDN-Anschluss intern als SIP-Accounts bereitstellen. Ich meine irgendwo hier im Forum ist das sogar beschrieben.


    Die Idee ist mir auch noch gekommen, damit könnte man das für ~ 130 Euro lösen.



    Edit: Nebenbei herzlichen Glückwunsch zum 1000. Post hier im Forum! :cool:


    Ah Hilfe, mir ist das immer unangenehm weil neue User denken ich kenne mich mit der Starface gut aus.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Leider geht Faxen nicht :(
    ISDN -> Fritzbox -> SIP -> Starface -> Gruppe mit Software Fax


    Bei der Sprachübertragung sieht man, dass das Gespräch länger steht, was auch zur asterisk Ausgabe passt.
    sprachuebertragung.png


    Auch das Absenderfax kann eine Zeit lang senden:

    Code
    15:44:02 onConnectionEstablished: Connection to UCP server successfully initialized.
    15:44:02 fax id is 2a159aea-c492-424d-be8b-72e9054ef568
    15:44:02 state update: faxId=2a159aea-c492-424d-be8b-72e9054ef568, faxState=PROCEEDING, timestamp=Thu Sep 06 15:44:02 CEST 2012
    15:44:13 state update: faxId=2a159aea-c492-424d-be8b-72e9054ef568, faxState=SENDING, timestamp=Thu Sep 06 15:44:13 CEST 2012
    15:45:07 state update: faxId=2a159aea-c492-424d-be8b-72e9054ef568, faxState=FAILED, timestamp=Thu Sep 06 15:45:07 CEST 2012


    Kann ich irgendwo sehen warum es abbricht?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

    Edited 2 times, last by slu: Inhalt korrigiert. ().

  • Schließt man einen PAP2 an geht es:
    ISDN -> Fritzbox -> SIP -> Starface -> PAP2 -> Faxgerät


    Wie kann ich rausfinden warum es beim Software Fax in die Hose geht?

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Kleines Update:
    Faxen über die Starface geht ebenfalls problemlos.


    Da es mit einem PAP2 auch funktioniert muss es irgendein Problem mit dem Software Fax der Starface geben.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Wie ist denn die Auslastung der VM beim Faxempfang? Nicht nur CPU, sondern auch I/O? Wäre es möglich, dass die Probleme mit dem nicht exklusiven Zugriff auf Systemressourcen zusammenhängen? Schließlich ist das Faxen etwas empfindlich, was das Timing angeht.

  • Wie ist denn die Auslastung der VM beim Faxempfang?


    Prüfe ich heute Abend, generell hat der VMHost nur einen sehr geringen Load.

    Nicht nur CPU, sondern auch I/O? Wäre es möglich, dass die Probleme mit dem nicht exklusiven Zugriff auf Systemressourcen zusammenhängen? Schließlich ist das Faxen etwas empfindlich, was das Timing angeht.


    Würde dann versenden auch nicht gehen?


    Weisst Du in welchem Log ich sehen kann warum es in die Hose geht?
    Hat denn niemand eine Starface in der VM laufen?


    Edit:
    Könnte das hier weiterhelfen?
    [2012-09-06 15:07:11,382] WARN de.vertico.starface.pbx.FaxManager IOException while trying to close HylafaxClient-connection

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

    Edited once, last by slu ().


  • Weisst Du in welchem Log ich sehen kann warum es in die Hose geht?


    Kann ich so ad hoc nicht sagen, muß ich erst schauen...



    Hat denn niemand eine Starface in der VM laufen?


    Doch doch,... Ich hab von den gängigen Versionen je eine in einer VM. Allerdings dienen die nur der Modulentwicklung und Tests. Produktiv wird damit nichts gemacht. Dafür ist die Appliance da.



    Könnte das hier weiterhelfen?
    [2012-09-06 15:07:11,382] WARN de.vertico.starface.pbx.FaxManager IOException while trying to close HylafaxClient-connection


    Das alleine hilft noch nicht. Ein anständiges Programm (und das ist die STARFACE ja ;)) schließt offene Handles wenn sie nicht mehr benötigt werden -- speziell, wenn diese Systemressourcen belegen. Hier wird der HylaFaxClient bzw. das HylaFAXClientProtocol beendet. Dabei geht etwas schief, weshalb die Exception geworfen wird. Der Grund bleibt uns erstmal verborgen. Das beschriebene Problem hat seine Ursache früher im Programmablauf.

  • Faxen zwischen zwei Starface im Anlagenverbund klappt auch ohne Probleme mit dem Software Fax, ich denke das schließt die VM Fragen aus.
    Ich würde den Fehler zu gerne suchen, weiß aber nicht wo ich Anfangen muss.


    Verrückt ist auch das erst 50 Sekunden eine Verbindung besteht, in dieser Zeit sollte auch eine A4 Seite übertragen werden können und es dann zum Fehler kommt.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Hier noch einmal die Übersicht:


    ISDN -> Fritzbox -> SIP -> Starface -> Gruppe mit Software Fax fehler
    ISDN -> Fritzbox -> SIP -> Starface -> PAP2 Faxgerät ok
    Starface -> Anlagenverbund -> Starface ok
    UCI Faxversand -> Starface -> SIP -> Fritzbox -> ISDN ok


    Bei der Kommunikation über "ISDN -> Fritzbox -> SIP -> Starface -> Gruppe mit Software Fax" sagt das Absenderfax ca. 50 Sekunden senden und bricht dann ab.
    Weiter kann ich den Fehler nicht eingrenzen und im Moment sieht es nach einem Starface Software Fax Problem aus.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Das habe ich in der Logdatei der Sende-Starface gefunden welche das Fax an die Empfangs-Starface (ISDN/Fritzbox) senden wollte:

    Code
    [2012-09-06 16:50:17,520] WARN  de.vertico.starface.pbx.FaxManager fax (3378) failed with state (E137): Failure to train remote modem at 2400 bps or minimum speed ; too many attempts to send 
    [2012-09-06 16:50:17,521] WARN  de.vertico.starface.pbx.FaxManager ---> 0 of 1 pages sent 
    [2012-09-06 16:56:02,414] WARN  de.vertico.starface.pbx.FaxManager IOException while trying to close HylafaxClient-connection

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • Es würde mich sehr freuen wenn noch jemand ein Idee hat den Fehler einzugrenzen.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

  • fax -> sip-provider -> STARFACE mit Software fax <b>ok</b>


    Habe ich so in betrieb.


    Kannst du vielleicht einen Test mit einem SIP-Provider an deiner STARFACE machen.


    Ansonsten muss man die Fritzbox "debuggen" .... und das macht wenig Spass...

    There is no place like 127.0.0.1

  • fax -> sip-provider -> STARFACE mit Software fax <b>ok</b>


    Habe ich so in betrieb.


    Direkt SIP ohne ISDN Fritzbox, richtig?


    Kannst du vielleicht einen Test mit einem SIP-Provider an deiner STARFACE machen.


    Wir haben leider keinen, da alles über ISDN läuft.


    Ansonsten muss man die Fritzbox "debuggen" .... und das macht wenig Spass...


    Wie kann ich genauer rausbekommen warum die Starface abbricht?
    Es muss ja irgendwas mit dem Software Fax sein, den ein Faxgerät hinter einem PAP2 geht fehlerfrei.

    Gruß
    slu


    ---
    Ich bin kein Starface Partner - zufriedener Starface Anwender seit Anfang 2008.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!