Nagios/Icinga/CheckMK Monitoring Module

  • Ich überlege mir da etwas... das Problem ist nicht die Bereitstellung des Moduls, sondern der Supportaufwand, der damit einhergeht :/

    Sowohl die kostenlose Version als auch die für 79 Euro hatten letztlich für nicht unerheblichen Aufwand gesorgt, weil halt doch immer wieder angefragt wurde, ob es nicht serverseitige Skripte oder Hilfen gibt, die ja nicht Bestandteil des Pakets sind. Und im Moment ertrinken wir etwas in Anfragen. Bis zum Partnerkongress nächsten Monat schau ich, wie wir damit umgehen...

  • Kann verstehen dass der Aufwand schnell ausufert.
    Die Basic-Version muss ja nicht unbedingt kostenlos sein. Vielleicht wäre eine Einstiegsversion mit OS- und HW-Monitoring für einen Betrag X und eine Premium-Version zus. mit dem Starface-spezifischen Monitoring für Betrag Y eine Möglichkeit.
    Zusätzlich vielleicht der Premium-Preis gestaffelt nach Appliance-Typ.

    Gruß
    Thomas

  • Hallo Fabian,

    habe hier die Starface 6.4.1.11 im Einsatz. Darauf war das alte "check_modul" installiert, was ja nicht mehr funktioniert hat.
    Das alte Modul habe ich gelöscht und das neue "MonitoringV6" importiert, IP des check_mk eingetragen und die Starface neugestartet.
    Leider ist der Port 6556 auf der Starface nicht abfragbar, auch nicht local per telnet und netstat liefert keinen lokalen 6556 Port zurück.

    Die Lizenz ist nur für die erweiterten Abfragen notwendig?

    Danke und Grüße Alex

  • Hallo Alex,

    für STARFACE 6 benötigt das Modul immer einen Lizenzschlüssel. Es gibt keine Unterscheidung mehr zwischen normalen und erweiterten Abfragen.

    Die Lizenz ist mit 79 Euro so angesetzt, dass jeder, der einen Monitoring-Bedarf hat, sich diesen leisten kann.
    Das Problem mit der kostenlosen Abgabe der Basisversion war, dass diese halt doch Aufwand durch Anfragen generiert hat. Ebenso beim kostenlosen Modul "Endgeräte Firmenlogo".

    Es ist schwer, die Module kostenlos zu machen, wenn man dazu Supportanfragen bekommt, unkommentierte Logfiles eingeschickt bekommt oder Anfragen nach serverseitigen Skripten beantworten soll :/
    Ich will mit den Modulen Firmenlogo und Monitoring nichts verdienen, aber bevor sie nur Aufwand generieren, müsste ich mich zwischen einem kleinen Obolus und dem Einstampfen der Module entscheiden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!