Automatische Abmeldung Gruppe etc... Besetzt wenn einer telefoniert

  • Hallo!

    Meine Assistenin arbeitet im Homeoffice von Di-Do 9.00 - 12.00.

    1. Ich hätte gerne, dass unsere "0" besetzt ist, wenn schon einer von uns beiden telefoniert. Möglich?

    2. Kann eine Gruppen Ab- oder Anmeldung zu bestimmten Zeiten programmiert werden?

    Ich kann mich zwar per Knopfdruck an der Gruppe abmelden und anmelden, aber meine Assistenin nicht, da Sie per
    VPN (Homeoffice) auf die Anlage kommt.

    Es nervt einfach, wenn Kunden immer auf der Mailbox landen. Die denken dann immer wir sind nicht da.

    Vorab besten Dank!


  • 1. Ich hätte gerne, dass unsere "0" besetzt ist, wenn schon einer von uns beiden telefoniert. Möglich?

    Was ist "unsere 0"? Meinst Du damit eine bestimmte Rufnummer? Du kannst mehrere Telefone (z.B. Büro und Home-Office) auf den selben Benutzer anmelden und anklopfen für diesen Benutzer ausschalten. Anschließend ist belegt, wenn von diesem Benutzer entweder im Home-Office oder im Büro telefoniert wird.


    2. Kann eine Gruppen Ab- oder Anmeldung zu bestimmten Zeiten programmiert werden?

    Das geht m.W. nicht. Ein Workaround wäre, in einem Callhandling-Modul die User einer Gruppe abzufragen und entsprechend der Uhrzeit bestimmte User auszufiltern. Der Rest bekommt den Anruf.
    Unter Umständen läßt sich die gewünschte Funktion auch über zeitgesteuerte Umleitungen realisieren.


    Ich kann mich zwar per Knopfdruck an der Gruppe abmelden und anmelden, aber meine Assistenin nicht, da Sie per
    VPN (Homeoffice) auf die Anlage kommt.

    Das verstehe ich nicht. Wenn sie per VPN im Anlagennetz ist, macht es keinen Unterschied, ob sie im Büro oder Home-Office sitzt. Der Assistentin ein "Gruppe An-/Abmelden" auf eine Taste zu legen sollte doch möglich sein?!

  • Ja ich meine unsere "Zentrale" 123456-0.
    Es sind bisher zwei Telefone in der Gruppe Firma angemeldet. Und wenn einer telefoniert, dann denkt die Starface Pro, dass noch einer frei ist .... was ja auch eigentlich stimmt.
    Insofern wäre nur dann belegt, wenn man sich von der Gruppe abmeldet. Das geht aber mit der Homeoffice-Situation nicht. Das programmieren auf einer Taste "Gruppe abmelden oder anmelden" geht nicht.
    Sie müsste es immer von Hand machen und sich in der Software bzw Starface abmelden. Das nervt aber, immerhin hab ich über 1000 EUR für die Anlage bezahlt und muss dann von Hand machen? Danke ne kein Bock.

    Ganz ehrlich irgendwie nervt das Ding.

    Noch ein Beispiel: Wir haben bei uns mehrer Anrufbeantwortertexte. Warum ist mal egal, aber mit der zeitgesteuerten Umleitung haben wir es so realisiert. Das Ergebmnis ist, dass wir 5 mailboxen haben aber sie nicht mal mit einem Knopf abfragen können.
    Wir haben es halt auch schon mal vergessen den AB abzuhören und es waren noch Nachrichten von vor zwei Tagen drauf. Mal leuchtet Message auf unseren SNOM 370 mal nicht.

    Anscheinent kann man mit der Anlage zum Mond fliegen, aber irgendwie auch nicht.


  • Insofern wäre nur dann belegt, wenn man sich von der Gruppe abmeldet. Das geht aber mit der Homeoffice-Situation nicht. Das programmieren auf einer Taste "Gruppe abmelden oder anmelden" geht nicht.

    Kannst Du etwas näher ausführen, warum das mit der Home-Office Situation nicht geht? Denn eine technische Unmöglichkeit sehe ich nicht. Ich denke hier ist vielleicht etwas falsch konfiguriert. Wenn das Home-Office Telefon über die Anlage telefonieren kann, kann man dort auch *32<GruppenID> (Anmeldung) oder *33<GruppenID> (Abmeldung) wählen oder eine Funktionstaste damit belegen. Welches Telefon kommt im Home-Office zum Einsatz? Auch das weiter unten erwähnte snom370?


    Sie müsste es immer von Hand machen und sich in der Software bzw Starface abmelden. Das nervt aber, immerhin hab ich über 1000 EUR für die Anlage bezahlt und muss dann von Hand machen? Danke ne kein Bock.

    Wurde die Anlage von einem STARFACE Partner gekauft? Falls ja, kann dieser sicherlich die gewünschte Funktion realisieren. Die Gruppen-An-/Abmeldung auf Funktionstasten zu legen sollte zumindest möglich sein.


    Ganz ehrlich irgendwie nervt das Ding.

    Das ist schade, denn ich halte die STARFACE für eine der besten TK-Anlagen. Fast alles läßt sich irgendwie realisieren und im Vergleich zu anderen Anlagen ist die Bedienung echt komfortabel. Vielleicht beschreibst Du den Aufbau bei euch etwas genauer, dann finden wir schon 'raus, wo's klemmt.


    Noch ein Beispiel: Wir haben bei uns mehrer Anrufbeantwortertexte. Warum ist mal egal, aber mit der zeitgesteuerten Umleitung haben wir es so realisiert. Das Ergebmnis ist, dass wir 5 mailboxen haben aber sie nicht mal mit einem Knopf abfragen können.

    Hast Du schon versucht *9<Mailboxnummer> zu wählen? Die Nummer einer jeden Mailbox siehst Du in der Adminoberfläche unter Voicemail in der Spalte Nummer.


    Wir haben es halt auch schon mal vergessen den AB abzuhören und es waren noch Nachrichten von vor zwei Tagen drauf. Mal leuchtet Message auf unseren SNOM 370 mal nicht.

    Normalerweise leuchtet das Message-Lämpchen, wenn Anrufe in Abwesenheit vorliegen, sobald es gedrückt wird und die Anruferliste erscheint, wird dieser Status gelöscht.

    Aber fangen wir vorne an: Welche Version der Anlage kommt zum Einsatz? Sind die snom von der Anlage autoprovisioniert?

  • Guten Morgen!

    Es kommen nur SNOM 370 zum Einsatz. Aktuelle Starface Version, aktuelle Snom 370 version inkl. Autoprovisionierung.
    Autoprovisionierung geht aber bei Telefonen ncht die z.B. per VPN angeschlossen sind. Genausowenig geht das an- und abmelden an der Gruppe per programmierter Taste.
    Ob die *32 und *33 funktioniert muss ich testen.....

    Wir haben die Anlage vom Starface Partner gekauft aber wie es so ist, erst nachdem man die Anlage ein Zeit lang hat "versteht" man Sie ein bsichen und dann kommen die Änderungen.

    Die Anlage ist super, keine Frage. Ich würde sie auch wieder sofort kaufen.
    Die Mailboxen rufen wir immer mit +9XX ab.

    Nur warum zeigt die Anlage an meinem Snom nicht an, dass ich was auf dem AB habe? Das macht jeden Popeltelefon.

    Mein eigentliches Problem ist aber immernoch das obige.
    Warum kann ich nicht einem Teilnehmer so programmieren, dass er an der Gruppe zeitweise an oder abgemeldet ist?
    Es muss einfach die Möglichkeit geben, dass unsere Hauptrufnummer besetzt ist, wenn einer aus der Gruppe telefoniert.

    Oder wäre es besser, die Hauptrufnummer umzuleiten und zwar das ich jedem Mitarbeiter eine eigene Gruppe zuteile?
    Das könnte ich mit der zeitgesteuerten Umleitung machen. Dann wäre ja "immer" besetzt, weil nur eine Person ein Gruppe darstellt.


    Klar kann er das auch "von Hand" per Knopf oder *32 machen (also an der gruppe abmelden)aber für die Jungs von Starface wäre das doch kein Problem ein Modul zu machen.
    Ich hab für sowas keine Zeit, schlimm genug, dass ich meine Zeit für den ganzen Kram hier verschwenden muss.

    Ich denke ich werde diesen Supportvertrag abschließen, dass macht mehr Sinn oder?


  • Es kommen nur SNOM 370 zum Einsatz. Aktuelle Starface Version, aktuelle Snom 370 version inkl. Autoprovisionierung.
    Autoprovisionierung geht aber bei Telefonen ncht die z.B. per VPN angeschlossen sind. Genausowenig geht das an- und abmelden an der Gruppe per programmierter Taste.
    Ob die *32 und *33 funktioniert muss ich testen.....

    Was die Zero-Touch-Autoprovisionierung angeht: Die VPN-Knoten müssen, falls sie das zulassen, Multicast Traffic über den VPN-Tunnel schicken. Ansonsten bleibt noch der Weg, im Telefon-Bereich der STARFACE Admin-Oberfläche, manuell nach Telefonen zu suchen. Dabei wird ein definierter IP-Adressbereich gescannt und falls dabei Telefone gefunden werden, werden diese provisioniert.

    Könntest Du mal in der STARFACE-Oberfläche des Home-Office-Benutzers eine Gruppen-An-/Abmeldung auf eine Taste legen und diese anschließend mit "Tasten übertragen auf..." die Konfiguration an das Home-Office snom senden?
    Anschließend bitte mal per Webinterface auf das Home-Office-snom gehen und schauen, wie die Funktionstasten dort belegt sind.

    Außerdem bitte mal kurz prüfen, ob die IP-Adresse des Telefons auch die ist, die im Admin-Bereich/Telefone dort für das Gerät angezeigt wird.


    Nur warum zeigt die Anlage an meinem Snom nicht an, dass ich was auf dem AB habe? Das macht jeden Popeltelefon.

    Normalerweise sollte das Gerät das auch tun. Eventuell liegt es an der Mailbox/SIP-Account-Zuordnung, du hast ja geschrieben, dass ihr mehrere Mailboxen habt.
    Es gibt noch die Möglichkeit, das Vorhandensein von Voicemails akustisch anzuzeigen: Im snom unter Einrichtung->Präferenzen->Hinweiston für 'Nachricht liegt vor' auf 'Erinnerungston' stellen


    Mein eigentliches Problem ist aber immernoch das obige.
    Warum kann ich nicht einem Teilnehmer so programmieren, dass er an der Gruppe zeitweise an oder abgemeldet ist?

    Es gibt im snom-Telefon unter Einrichtung->Erweitert->Verhalten die Möglichkeit die SIP-Registrierung des Telefons nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität abzumelden. Ob ein solches Abmelden eines Telefons den gewünschten Effekt hat, müßte man ausprobieren. Falls der User noch andere Telefone hat, wird es sicherlich nicht ausreichen, aber vielleicht, wenn es das einzige ist...


    Es muss einfach die Möglichkeit geben, dass unsere Hauptrufnummer besetzt ist, wenn einer aus der Gruppe telefoniert.
    Oder wäre es besser, die Hauptrufnummer umzuleiten und zwar das ich jedem Mitarbeiter eine eigene Gruppe zuteile?

    Wieviele User und Leitungen gibt es? Sind die Leitungen ISDN oder SIP? Läßt sich die Hauptrufnummer als eigene Leitung abbilden? Dann ließe sich in der Leitungskonfiguration die maximale Anzahl der Verbindungen auf 1 festlegen. Dann wäre belegt, wenn schon ein Anruf auf der Hauptrufnummer stattfindet.


    Klar kann er das auch "von Hand" per Knopf oder *32 machen (also an der gruppe abmelden)aber für die Jungs von Starface wäre das doch kein Problem ein Modul zu machen.

    Was wärst Du bereit für ein solches Modul zu bezahlen? ;) Vielleicht findet sich ja jemand, der das zeitgesteuerte An-/Abmelden bestimmter Benutzer realisiert.


    Ich hab für sowas keine Zeit, schlimm genug, dass ich meine Zeit für den ganzen Kram hier verschwenden muss.
    Ich denke ich werde diesen Supportvertrag abschließen, dass macht mehr Sinn oder?

    Vorweg: Im Supportvertrag ist keine individuelle Modulentwicklung enthalten. Aber ich gehe momentan davon aus, dass die ein oder andere Sache im hiesigen Fall nicht optimal konfiguriert ist. Da kann es schon sinnvoll sein, professionelle Hilfe von STARFACE in Anspruch zu nehmen. Niemand kennt die Anlage schließlich besser...

  • Diese Autoprovisionierung geht nur wenn sich die Telefone alle im gleichen IP Nummerskreis befinden. Das tut es aber bei mir nciht, da ich zwei Fritz-Boxen per VPN verbunden habe und dann müssen zwei Nummernkreise erstellt werden.
    Deshalb geht das mit der Programmierung einer Taste (An- Abmelden Gruppe) nicht. Du kannst auch keine Einstellungen per SF auf Dein Snom übetragen.

    Wir haben nur ISDN (Nummernblock) und noch eine zweite Leitung also insg. 4 Leitungen. Ich muss raustelefonieren können, meine Assistentin, meine Frau und Privat und Faxe müssen immer reinjkommen können.

    Solche Modeule gibt es ja schon, sind auf hier downloadbar nur die gehen mit der neuen Software nicht mehr. Ich verstehe nicht, warum das Starface Team sowas nicht schnell mal programmiert.......Wie gesagt, es gibt es ja schon.

    Ich habe halt das Problem, dass ich eine super Anlage habe, die eigentlich "zu groß" für mich ist. Ich benötige vieles nicht aber dann doch wieder einiges was ebnen so nicht geht.

    Ich werde morgen mit SF telefonieren und die sollen mich da mal beraten.
    Wir haben das von einer Firma gekauft aber die hatten SF ganz neu. ich bekam oft zu hören: Ach ne weiß nicht, ja kann man machen, ach muss ich mal schauen.......
    Egal vielen Dank für die Tipps, aber irgendwie scheine ich so abartig zu sein oder so unglaublich merkwürde Einstellungen zu benötigen. ich frage mich, wie machen das die anderen?

  • Diese Autoprovisionierung geht nur wenn sich die Telefone alle im gleichen IP Nummerskreis befinden. Das tut es aber bei mir nciht, da ich zwei Fritz-Boxen per VPN verbunden habe und dann müssen zwei Nummernkreise erstellt werden.

    Ich muß mir den Provisionierungsvorgang bei den snom nochmal genauer anschauen, es kann sein, dass Du Recht hast und die Provisionierung nur über Abfrage der Provisionierungs-URL als Antwort auf den SIP-Multicast geschieht. Deshalb gab's bei den snom auch immer den Reboot bei der Tastenprovisionierung im Rahmen des Check-Sync-Reboot. Ich muß mal schauen, ob das immernoch so ist. Falls ja, wäre tatsächlich das Forwarding von Multicasts über den VPN-Tunnel notwendig.


    Deshalb geht das mit der Programmierung einer Taste (An- Abmelden Gruppe) nicht. Du kannst auch keine Einstellungen per SF auf Dein Snom übetragen.

    Dann bestünde noch die Möglichkeit, ein snom im selben Subnetz zu provisionieren, die Konfiguration zu exportieren und auf dem Home-Office Gerät einzuspielen.


    Wir haben nur ISDN (Nummernblock) und noch eine zweite Leitung also insg. 4 Leitungen. Ich muss raustelefonieren können, meine Assistentin, meine Frau und Privat und Faxe müssen immer reinjkommen können.

    Das Raustelefonieren sollte sich über das Call-Routing sicherstellen lassen. Hast Du schon versucht, der Primärnummer (eurer "0") eine eigene Leitung zuzuweisen und diese auf eine Verbindung zu begrenzen?


    Solche Modeule gibt es ja schon, sind auf hier downloadbar nur die gehen mit der neuen Software nicht mehr. Ich verstehe nicht, warum das Starface Team sowas nicht schnell mal programmiert.......Wie gesagt, es gibt es ja schon.

    Das zeitgesteuerte An-/Abmelden oder ein "Gruppe belegt wenn ein Teilnehmer belegt" ist mir als Modul nicht bekannt. Hast Du einen Link zu diesen Modulen (selbst wenn es für eine ältere Version ist)?


    Ich habe halt das Problem, dass ich eine super Anlage habe, die eigentlich "zu groß" für mich ist. Ich benötige vieles nicht aber dann doch wieder einiges was ebnen so nicht geht.

    Ich werde morgen mit SF telefonieren und die sollen mich da mal beraten.
    Wir haben das von einer Firma gekauft aber die hatten SF ganz neu. ich bekam oft zu hören: Ach ne weiß nicht, ja kann man machen, ach muss ich mal schauen.......
    Egal vielen Dank für die Tipps, aber irgendwie scheine ich so abartig zu sein oder so unglaublich merkwürde Einstellungen zu benötigen. ich frage mich, wie machen das die anderen?

    Die beschriebene Anforderung hatte ich bisher noch nirgends, was aber nichts heißen soll. Bisher hat sich jede gewünschte Funktion irgendwie umsetzen lassen. In exotischen Fällen ist's dann halt etwas Handarbeit an der Konfiguration der Telefone oder der Anlage selbst.

  • Ich hab ein Modul geschrieben, welches die Konfiguration einer Gruppe zulässt, bei eingehenden Anrufen prüft, ob diese an die Gruppe gerichtet sind und falls ein User der Gruppe belegt ist, den eingehenden Anruf mit "Belegt" abweist. Möchtest Du das Modul testen? Dann schick mir deine Emailadresse als private Nachricht ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!