Frage zum NGN-Port - Mehrere SIP-Anschlüsse beim gleichen Provider

  • Moin zusammen.

    Ich habe eine Frage zum NGN Port. Bei einer Appliance nutze ich den NGN-Port für die Anbindung eines SIP-Trunks an den Provider HFO. Nun hat der Kunde 2 weitere SIP-Trunks mit anderen Rufnummern ebenfalls bei HFO. Wenn der erste SIP-Trunk für den NGN Port konfiguriert ist, ist dieser ja bereits belegt und kann nicht erneut einer Leitung zugeordnet werden. Die beiden folgenden SIP-Trunks richte ich also als normale SIP-Provider-Anschlüsse ein. Meinem Verständnis nach, müssten diese allerdings ebenfalls über den NGN-Port laufen, da dieser ja Routen auf dem Interface gesetzt hat, die auf den Server(-Bereich) des Anbieters zeigen. Kann das jemand bestätigen?

    Für mich ist die Frage wichtig, da ich alle Anschlüsse über den NGn-Port terminieren möchte und nicht über Netz+Gateway des Kunden.

    Danke, Gruß und frohe Weihnachten :)
    Martin

  • Hallo Martin,

    das ist korrekt so. Die Routings werden durch die Konfiguration beim NGN-Port global eingetragen und gelten damit automatisch für alle Server, die von dem Routing betroffen sind - auch für normale SIP-Leitungen. Im Umkehrschluss heißt das auch, dass eine falsche Route im NGN-Port dazu führt, dass die Einwahl über das Default Gateway versucht wird (ganz interessant, falls der DSLer am NGN Port mal gestört sein sollte oder der Cisco von der HFO flöten geht).

    Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du auch kurz bei der HFO anrufen. Die sehen ja, welcher Trunk sich über welche IP-Adresse registriert. Oder check mit Netstat über SSH die offenen Verbindungen, wenn alle Leitungen registriert sind.

    Viele Grüße,

    Andreas Stein
    IT Fabrik Systemhaus GmbH & Co. KG

    STARFACE Excellence PLUS Partner

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!