Echo bei ausgehenden Gesprächen

  • Wir haben leider bei ausgehenden Gesprächen (snom > Starface > ISDN ...) öfter ein leichtes echo auf unserer Seite (d.h. wir hören uns selbst als echo, die Gegenseite merkt nix). Das kann aber dann eigentlich nur von der Gegenseite kommen oder?

  • Hallo FlorianS,
    was du versuchen kannst sind folgende Dinge:

    1.) In der Leitungskonfiguration der STARFACE kannst du bei der ISDN-Leitung das Echo-Cancelation auf Software stellen. Dies aber bitte auch nur wenn du eine Professional oder Enterprise Appliance von uns hast. Eine Small Business wäre hier überfordert.

    2.) Im Web-Interface des Snom gibt es unter Erweitert->Audio Einstellungen für die Empfindlichkeit der Mikrofone. Hier kannst du mal versuchen die Werte um 1-2 Punkte herunter zu setzen. Erfahrungsgemäß kann dies eine Ursache für das Echo sein.

  • Echo: ja, das kommt u.A. von einem Hoerer der Gegenseite, welcher das Gesprochene wieder zurueck liefert.

    $df # root hat immernoch Platz
    Filesystem 1K-blocks Used Avail Capacity Mounted on
    /dev/ad0a 7984374 7750796 -405170 106% /
    devfs 1 1 0 100% /dev

  • Also die Software-Echounterdrückung hilft schon mal merklich weiter ... und da es nicht bei allen Gesprächspartnern auftritt geh ich davon aus das es nicht an unserer Seite liegt :)

  • Na das hört sich ja schonmal an als wäre euer Problem gelöst.

    Sollte das doch nochmal auftreten einfach die Mikrofon-Einstellungen bei den Snoms prüfen. Wenn ihr bei euren Gesprächpartnern zu laut ankommt, kann das bei euch als Echo wieder auftauchen.

  • Ich hab genau das gleiche Problem:
    Snom -> Starface -> ISDN

    Immer Echo, reproduzierbar.

    Rufe ich den gleiche Gesprächpartner über ein normalen ISDN Anschluss mit einem ISDN Telefon an, keine Probleme.

    EDIT: Software-Echounterdrückung bringt nichts, das Mikro kann ich nicht noch leiser machen sonst hört man mich nicht mehr. Problem kommt auch bei Siemens DECT -> DeTeWe -> Starface -> Sirrix -> ISDN vor.

  • hi,

    haben wir auch das problem. ab und an haben wir echo drauf und ich denke das liegt an den sirrix karten da ich noch zwei starface projekte mit jung hans karten kenne die solche probleme nicht haben.

    schönen gruß an sirrix -> wink mit dem zaunpfahl -> Hardware EC

    bei den s2m karten ist hardware ec mit drauf

    1 x Starface VM | 231 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 ASCOM DECT Sender | 64 DECT ASCOM Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

  • Hallo zusammen,

    wir haben snom 820, snom m3 und Starface PRO mit Sirrix im Einsatz und wir haben ungeachtet der Endgeräte sporadisch immer wieder Echo-Effekte. Die Unterdrückung ist auf Software eingeschaltet, jedoch ist das Ergebnis nur teilweise i.O.
    Ich denke hier muss etwas passieren. Die Begründungen es läge an der Gegenstelle kann nicht wirklich Ernst gemeint sein, oder?
    Mit ISDN only kam es NIE zu irgendwelchen Echos oder Qualitätsproblemen und jetzt soll es wundersam an der Gegenstelle liegen? :confused:

    Sollte es stimmen, dass Junghans Karten keine Probleme haben aber Sirrix, dann sollte dies umgehend adressiert werden.

  • Mit ISDN only kam es NIE zu irgendwelchen Echos oder Qualitätsproblemen und jetzt soll es wundersam an der Gegenstelle liegen? Sollte es stimmen, dass Junghans Karten keine Probleme haben aber Sirrix, dann sollte dies umgehend adressiert werden.

    Da will ich mich gerne anschliessen. Wir haben exakt die gleiche Konfiguration (anstelle der snom 820 aber die smons 370). Sporadisch haben wir ebenfalls immer wieder mit ECHO-Problemen zu kämpfen, die zuvor bei reinem ISDN-Betrieb mit einer herkömmlichen Anlage nie aufgetreten sind.

  • Echo wird hörbar weil VoIP eine Verzögerung mit sich bringt, die ISDN nicht aufweist, ISDN Telefone sind im Prinzip analoge Geräte was das Audio betrifft.

    tja schön und gut diese aussage bringt uns jetzt auch nicht weiter.
    bei siemens und avaya voip gibts ja auch keine probleme.

    also liegs entweder an den karten, dem driver, dem fehlenden HW EC, oder an der software. ich denke aber da an die karten oder den driver.

    1 x Starface VM | 231 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 ASCOM DECT Sender | 64 DECT ASCOM Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

  • @ Merowinger,

    wir Telefonieren intern über ein 100Mbit Netzwerk und extern nur über ISDN.

    Nach deiner Aussage würde das schon im internen LAN durch die Laufzeit und die Codierung zu dieser Verzögerung kommen, verstehe ich das richtig?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!