Starface SIP Status Codes an Endgeräte senden + Fax Benutzer zuordnen

  • Moin zusammen,

    ich bin seit einem Monat Starface-Admin für zu Hause und eine Naturheilpraxis. Da ich kein SIP-Spezialist bin, wurde die Anlage von einem IT-Dienstleister installiert und an mich übergeben.
    Das Gerät hängt mit dem DeutschlandLAN SIP Profil an einem Call and Surf Comfort Tarif, allerdings als Geschäftskunde (warum auch immer die Telekom uns als Geschäftskunde einen Privatkundentarif gebucht hat).

    - Starface Compact V3
    - 1 x Gigaset 720 DM PRO
    - 2 x Gigaset 720 IP PRO
    - 5 x Gigaset SL750H PRO
    - 1 x Snom D780

    Problem Nr. 1

    Heute kam dann die Meldung von einem Mitarbeiter (Telefon und Fax geht nicht).
    Ich also den PBX Log aufgemacht, konnte erst keienn Sip Status Code finden, doch dann:

    Code
    [Aug 11 12:32:22] VERBOSE[7085][C-00000020] netsock2.c:   == Using SIP RTP TOS bits 184
    [Aug 11 12:32:22] VERBOSE[7085][C-00000020] netsock2.c:   == Using SIP RTP CoS mark 5
    [Aug 11 12:32:22] VERBOSE[7085][C-00000020] app_dial.c:     -- Called SIP/04188XXXXXX/+494165217274
    [Aug 11 12:32:23] VERBOSE[1232][C-00000020] chan_sip.c:     -- Got SIP response 484 "Address Incomplete" back from 217.0.128.133:5060

    484 "Adress incomplete". Leider äußerte sich dies am Gigaset DECT-Endgerät (Gigaset 720 PRO + DECT-Endgeräte + ein Hardphone "Snom") mit einem "Besetzt" zeichen.

    Als noch FritzBox und FritzFons im Einsatz waren, wurden die Fehlercodes von der Telekom als Sprachansage übermittelt (Die eingegebene Rufnummer ist nicht vollständig) oder ähnliches. Gibt es eine Möglichkeit, dies zu konfigurieren, so dass das von der Starface über das DECT-System ans Endgerät gereicht wird?

    Problem Nr. 2

    Damit das Analog Fax, ein Brother MFC-7460DN wieder funktioniert, musste eine bestehende interne Telefonleitung genutzt und eine TAE-Dose wieder eingesetzt werden, weil die Starface direkt am Hausanschluss im Keller in einem 19" Rack sitzt. Soweit, so gut. Das funktioniert auch. Leider hat der IT-Dienstleister die Analog-Fax Funktion nicht getestet. Wenn ich nun mit dem Fax einen Anruf tätige oder faxen will, bekomme ich die Meldung "Dem Endgerät ist kein Benutzer zugeordnet" oder so ähnlich.

    Ich habe alles mögliche probiert. Das Fax hängt an Port 1 der Sirrix-Karte. Im Faxgerät selbst hatte ich erst die vollständige Rufnummer, nun die interne Nummer "29" des Fax-Benutzers als Absender-ID konfiguriert. Leider ohne Erfolg. Woran kann das liegen?

    Ich danke und wünsche einen sonnigen Tag!

    Edited once, last by ikkerus (August 12, 2020 at 3:19 AM).

  • Hallo ikkerus,

    du hast die Original-Rufnummern in der Logdatei gelassen - ändere das bitte in anonymisierte Rufnummern ... es sei denn, du möchstest das man die angerufene Rufnummern zum testen benutzt.

    Zu Problem 1: das kann ich so nicht nachvollziehen. Wenn ich eine Nummer wähle, die nicht vollständig ist, bekomme ich die Ansagen von der Telekom, Vodafone oder dem jeweiligen Anbieter der Rufnummer. Im Logfile steht dann der entsprechende Code "Got SIP response 484 "Address incomplete" back from 213.167.162.5:5060". Geteste allerdings nur mit Yealink-Telefonen und SIP-Client auf em iPhone (Starface 6.7.22 & neuester Client).

    Zu Problem 2: du must den analogen Anschluss auch einem Teilnehmer zuweisen - sonst kann er nicht raustelefonieren. Entweder du legst einen Benutzer for das Fax an (kann auch ein Light-Benutezr sein) oder weist es noch einem Benutzer zu. Allerdings kann es dann ein Problem mit der ausgehen Rufnummer geben, die signalisiert werden soll. Dem entsprechenden Benutzer weißt du dann och die externe Faxnummer zu und stellst unter Telefone ein, das der Faxanschluß nur bei dieser Rufnummer klingeln soll. Bei einem Light-Benutezr muss man das nicht machen, da man diesem nur ein Endgerät zuweisen kann.

    Viele Grüße,
    Torsten

  • Vielen Dank Torsten Torsten, ich werde Problem 1 mit iPhone und Snom testen und mich nochmal ausführlich melden! :)

    Zu Problem 1: Hast Du somit Probleme bei abgehenden oder ankommenden Telefonaten?

    Problem 2: Vermutlich irgend ein Lizenzquirks. Warum ordnest Du dem Gerät keinen Benutzer (eventuell Dich?) zu?

    Mfg
    Christoph

    Herzlichen Dank nochmal an euch beide.

    Problem 1:

    Das betrifft vor allem ausgehende Telefonate. Der Anwender wünscht eine Ansage des Anbieters, damit er weiß, was passiert ist (z.B. Nummer nicht vollständig). Dies passiert aber leider nicht, aber die Starface erhält zumindest den korrekten SIP Status Code. Mit dem iPhone erhalte ich ebenfalls bei einer unvollständigen Nummer keine Ansage. Wie es sich bei eingehenden Telefonaten verhält, weiß ich nicht und interessiert im Augenblick auch nicht.

    Problem 2: Danke, konnte ich mit eurer Hilfe nun wahrscheinlich lösen. Man muss erstmal wissen bzw. darauf kommen, dass die Analoge Karte als DHADI/1 (1 für Port 1) genannt wird.
    Digium Asterisk Hardware Device Interface (DAHDI)

    Es ist 3:30, viel zu warm und ich konnte nicht schlafen, aber dieses eine Problem wahrscheinlich lösen. Später wird dann getestet, geht eben schlecht, wenn das Haus schläft. :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!