Telekom Companyflex

  • Guten Abend,


    hat jemand Erfahrung mit den Telekom CompanyFlex Tarifen?
    Wir haben einen Kunden mit mehreren Standorten und Telekom Anschlüssen. Die Idee ist es, alle Rufnummern und Anschlüsse in Telekom Flex Tarife zu ändern und diese dann in einer Starface Cloud Anlage zu registrieren. Aktuell funktioniert es ja nur mit einem SIP Anlagenanschluss.


    Vielen Dank schonmal


    Benni

  • Hm, braucht nicht auch der company flex einen Internet Access der Telekom?


    Nur die Pure Tarife brauchen das nicht...


    Hallo, danke für deine Antwort. Ob Flex auch geht, ist die Frage. Bisher konnte es mir die Telekom nicht beantworten. Deshalb dachte ich, es hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit dem Anschluss.

  • Hallo zusammen,


    wer sich genauer dafür interessiert: Die technische Spezifikation der Telekom findet man hier: https://www.telekom.de/hilfe/downloads/1tr119.pdf


    Wer sich nicht mit SIP-Details beschäftigen möchte findet unter https://hilfe.companyflex.de/ eine ganze Menge Produktinformationen.


    Gruß
    Andreas

    Presales Manager


    STARFACE GmbH | Adlerstraße 61 | 76137 Karlsruhe | www.starface.com

    Edited once, last by areeh: Link aktualisiert ().

  • Ich bin gerade dran, abgesehen davon das die Telekom dort absolutes Chaos hat, bis man erst in das erste Portal kommt Wahnsinn.


    Die haben ein altes T-Mobile Portal verwendet, wo normalerweise Mobilfunk Verträge verwaltet werden. Dort muss man nach Registrierung, dann die Festnetzverträge zu dem T-Mobile Portal verbinden/zusammenführen.


    Wenn man dann einen halben Tag investiert hat, kommt man dann irgendwann zu seinen Daten und zu einem weiteren 2. Portal...


    Vorbei die Zeit, wo man die Zugangsdaten zum SIP-Trunk direkt erhalten hat, die muss man sich erst selbst erstellen.


    Totales durcheinander dort.


    Portal 1
    https://bsp.t-mobile.de


    Portal 2
    https://portal.deutschland-lan.de


    Wir haben es zumindest geschafft, das die Starface jetzt "registriert" meldet und die Telekom behauptet (Im Portal 1) dazu folgendes:


    Ablaufzeitpunkt der Registrierung: 17.12.2020 00:55:19
    IP-Adresse der Registrierung: xxx.xxx.xxx.xxx
    Telefonanlage & Firmware: SIP_Profil_0/STARFACE PBX
    Zugangsnummer des Anschlusses (bei Telekom Anschluss): xxxxxxxxxxxxxxx:0001


    Leider kommen und gehen noch keine Anrufe.


    Die Techniker der Telekom, geben wir alle folgende Info:


    "DAS PRODUKT SEI NOCH ZU NEU, SIE KENNEN SICH NICHT DAMIT AUS, ICH SOLL MIR IM PORTAL DIE ZUGANGSDATEN ABRUFEN"


    Das zu einen VoIP-Anschluss mehr gehört als ein Benutzername und ein Kennwort haben die dort leider immer noch nicht begriffen.


    Natürlich haben die kein Interesse an Fremdhardware, das ist mir schon klar.


    lg

  • Hallo STROTHMANNIT,


    was hast Du als Benutzername und Passwort verwendet? Den Telefonie Benutzernamen und Passwort aus dem dem deutschland-lan.de Portal? Welches Provider Profil hast Du verwendet bzw. ein eigenes angelegt?


    Danke.


    VG


    Jörg

  • Naja, die Telekom macht die Zertifizierung mit PBX Herstellern etwas anders als von Starface gedacht.


    Hier muss sich nämlich der PBX Hersteller entsprechend selbst engagieren!


    Dazu hat die Telekom auch ein eigenes sog. „3rd Party Testcenter“. Dort finden die TK Hersteller auch immer alle (!) Telekom Anschlüsse. Man muss halt dann mit eigener Hardware dorthin und selbst testen.


    Dafür ist der Besuch und die Beteitstellung der Hardware dann aber auch komplett kostenfrei.


    Ich finde es etwas vermessen von Starface zu glauben (und zu verlangen) dass sich die Provider an die PBX Hersteller anpassen müssen. Da sehe ich schon die TK Hersteller in der Pflicht.


    Meint übrigens auch der Gesetzgeber (§41c TKG) das so. Denn dort wird der Provider verpflichtet sein TK Produkt (SIP Trunk etc.) technisch in einer Schnittstellenbeschreibung genau zu definieren. So dass dann die TK Hersteller Anpassungen vornehmen können.


    Telekom hat dazu auch eine eigene Webseite, wo man die z.B. als 1TR 119 (Company Flex) oder die 1TR 114 (SIP Trunk) herunterladen kann.


    Also eigentlich muss da nur Starface was machen.


    Machen doch andere auch.
    S.a. z.B. https://t1p.de/vfyz


    Dort steht dann als Anleitung z.B. folgendes:


    Vielleicht hilft das auch dir.
    Probiers mal aus.


    Insbesondere der individuelle SIP Proxy wird wohl spezifisch benötigt.


    Lieben Gruß,
    R.

  • Hallo Andreas,


    gibt es eventl. schon Screen Dumps von den notwendigen Einstellungen. Wir müssen die Konfiguration nächste Woche bei einem Kunden installieren, wäre super wenn wir hier schon passende Einstellungen hätten.


    Gruß
    Jörg

  • Hallo Andreas,


    heißt das, wir können den CompanyFlex Anschluss derzeit gar nicht verwenden und es muss seitens Starface noch eine neuere Version geliefert werden? Das wäre natürlich schlecht, dann müssten wir den bestehenden Anschluss ändern lassen. Verwendet derzeit noch niemand einen CompanyFlex Anschluss?


    Gruß


    Jörg

  • Hallo Jörg,


    ich fürchte das heißt es. Es sei denn es findet sich hier noch jemand, der schon ein passendes Profil gebastelt hat und sein Wissen teilt.
    Mir ist bisher leider niemand bekannt, der einen Company Flex erfolgreich direkt an eine STARFACE angebunden hat.


    Wir warten gerade auf Lieferung unseres bestellten Testanschlusses, soll laut Telekom nächste Woche passieren. Dann werden wir unsere Tests machen und ein Profil erstellen und veröffentlichen - sofern es mit der aktuellen Software Version gut genug funktioniert und keine Änderungen im Code zu machen sind (falls die nötig sind werden wir sie natürlich machen, benötigt dann aber erst ein neues Release)


    Bis dahin mögliche Workarounds:
    Einen SBC der diesen Provider unterstützt zwischen STARFACE und Provider schalten. Patton kann das schon. Anynode gemäß deren compatability list ebenfalls. Lancom ebenso.


    Unser Support wird zur SBC-Einrichtung und Anbindung an die STARFACE keine Konfigurationshilfe anbieten können, aber ich weiß dass es diverse Partner gibt die STARFACE erfolgreich mit diesen SBCs verwenden, vielleicht stellen diese netterweise Ihr SIP-Profil zur Anbindung des SBCs an die STARFACE bereit?


    Oder natürlich den Anschluss bei Telekom zu einem unterstützen ändern.
    Oder einen ganz anderen Provider verwenden. (ich würde da bevorzugt STARFACE Connect empfehlen)


    Ohne dass es jetzt doof gemeint ist noch ein allgemeiner Tipp: In Zukunft bitte immer erst vor Beauftragung TK-Anlage oder auch Provider-Anschluss prüfen, ob beides wirklich zusammen passt. D.h. es entweder ein offiziell supportetes Provider-Profil gibt, oder man in der Lage ist selbst eines zu basteln. Das vermeidet oft viel Ärger.


    Schönen Gruß
    Andreas

    Presales Manager


    STARFACE GmbH | Adlerstraße 61 | 76137 Karlsruhe | www.starface.com

  • Hallo Andreas,


    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Dadurch konnte ich den Anschluss noch rechtzeitig auf einen "normalen" SIP Trunk der Telekom umstellen lassen. Soll angeblich bis nächste Woche auch erfolgen.
    Bei der Beratung über CompanyFlex kam das so rüber als ob es eben ein neuer Tarif ist, mit vorgeschaltetem Portal. Hierüber kann man dann selbst wahlweise ein Cloud PBX oder einen SIP Trunk konfigurieren.
    Mir war zu dem Zeitpunkt nicht klar, dass dies dann ein komplett anderer SIP Trunk wird. War sicherlich mein Fehler aber mit der Umstellung sind wir nun eher auf der sicheren Seite.
    Ich muss jetzt nicht unbeding Beta Tester für die neuen Zugang sein:-)


    Danke.
    Gruß


    Jörg

  • Achtung Kollegen:


    Telekom stellt zum 31.03.21 alle (!) SIP Tarife die ein Deutschland LAN enthalten ein!


    Alle Kunden werden dann auf den Company flex. umgestellt!!!


    Das betrifft auch die pooling und pure!


    Nun also, Termin im 3rd Party lab gebucht? ,/)


    R.


  • Telekom stellt zum 31.03.21 alle (!) SIP Tarife die ein Deutschland LAN enthalten ein!
    Alle Kunden werden dann auf den Company flex. umgestellt!!!


    Quelle? Gerne auch per PN oder Email (habe Dir heute morgen eine geschickt)


    Gruß
    Andreas

    Presales Manager


    STARFACE GmbH | Adlerstraße 61 | 76137 Karlsruhe | www.starface.com

  • Schreiben Telekom an Vertriebspartner.
    Seid ihr keiner?
    Müsstet / solltet ihr haben.


    Sonst schaut in‘s 3cx Forum. Da wurde es öffentlich gepostet.


    Ich kann das nicht rausgeben...


    Gruß,
    R.


  • Danke für den Hinweis.
    Haben wir soweit mir bekannt nicht bekommen.


    Dort im Forum ist aber:
    Nur die Rede vom Vertriebsende "DeutschlandLAN SIP-Trunk", d.h. vermutlich also nur für die Neuvermarktung.
    Es ist keine Rede von "DeutschlandLAN IP Voice Data".
    Es ist keine Rede von der Umstellung von Bestandskunden.


    Ist die Meldung dort ggf. nicht vollständig? Hat jemand weitere Details?


    Gruß
    Andreas

    Presales Manager


    STARFACE GmbH | Adlerstraße 61 | 76137 Karlsruhe | www.starface.com

    Edited once, last by areeh: DLAN=DeutschlandLAN ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!