Telekom SIP-Trunk-Profilproblem

  • @Daniel-P
    Der Fehler liegt eher auf meiner Seite, weil ich da wohl schief geschaut hatte. War gestern ein langer Tag, da kann das mal vorkommen.


    @Starface
    Ich würde, mit Verlaub, vorschlagen, dass ihr die hier bereits angesprochenen Anpassungen in das aktuell nicht funktionierende Profil übertragt oder es auf eine ähnliche Art und Weise repariert.

  • Angeblich sollte das Problem ja wieder gefixt sein ?


    Aussage war: Anlage neu starten.. Heute morgen hatten wir den nächsten Kunden, der aus heiterem Himmel das Problem bekommen hat. ca.11:00. umstellen auf Pooling und Ok!


    Nach gefixt hört sich das nicht an ?

    Viele Grüße,


    Martin Meier
    Sigma-IT GmbH


    STARFACE Excellence Partner

  • Hallo,


    wurde das Profil auf siptrunk.de schon angepasst, oder wird es weiterhin fleißig verteilt ?


    Grüße


    Edit: sowie es aussieht wird das defekte Profil immernoch verteilt

    Edited once, last by radek ().

  • Ich weiß ja schon warum ich immer nur eine Kopie der Profile verwende.
    Nur ein Beispiel, man schaltet tls und srtp ein und irgendwann wird das auf siptrunk.de entfernt, schon ist die Verschlüsselung ganz heimlich abgeschaltet...


    Hat alles Vor- und Nachteile und sicher ist das Auto Update für viele Anwender sinnvoll, möchte ich ja gar nicht wiedersprechen.

  • Danke für die "Info" und dem Newsletter. Da dieser aber irgendwie null Informationen enthält, außer dass es ein Problem gibt und daran gearbeitet wird, wäre dieser nicht auch schon gestern möglich gewesen?



    Als Verantwortlicher für STARFACE Connect wollte ich zunächst mal nur darüber informieren, dass es über Connect eine einfache (Übergangs-)lösung gibt. Connect ist ja im Basistarif ohne monatliche Grundkosten und ist deshalb auch perfekt als kostenlose Backup-Leitung verwendbar. Wenn der Haupttrunk ausfällt, dann einfach ausgehend über Connect routen. Bei der Buchung von Geonummer kann man ggfs. auch eine netzseitige Rufumleitung des Haupttrunks verwenden und so die Telefonie des Kunden aufrecht erhalten.


    Ich kann nicht für die Kollegen im Support sprechen, aber aus Erfahrung mit Connect kann ich sagen, dass es in solchen Fällen oftmals eine gewisse Zeit braucht, um aus den Supportanfragen eine klares Bild der Gesamtlage zu extrahieren. Erst danach macht ein Newsletter Sinn. Gleichzeitig gibt es zu dem Zeitpunkt dann aber häufig noch keine (validierte) Lösung oder Lösungsweg (sonst wäre der Newsletter ja auch schon gar nicht mehr nötig), so dass der Inhalt notgedrungen relativ nichtssagend ist.
    Die Kollegen versuchen wirklich alles, dem Ansturm von Anfragen gerecht zu werden.

    Product Management


    STARFACE GmbH | Adlerstraße 61 | 76137 Karlsruhe | www.starface.com

  • Ich hatte heute morgen schon wieder das gleiche Problem. Habe dann im Profil nachgeschaut aber es stand dort schon authuser drin. Habe dann das Profil kopiert und nichts weiter verändert. Dannach hat sich die Leitung wieder registriert. Unser Kunde ist ganz schön genervt. Hoffe das bleibt jetzt mal stabil.


    VG


    Jörg

  • Als Verantwortlicher für STARFACE Connect wollte ich zunächst mal nur darüber informieren, dass es über Connect eine einfache (Übergangs-)lösung gibt. Connect ist ja im Basistarif ohne monatliche Grundkosten und ist deshalb auch perfekt als kostenlose Backup-Leitung verwendbar. Wenn der Haupttrunk ausfällt, dann einfach ausgehend über Connect routen. Bei der Buchung von Geonummer kann man ggfs. auch eine netzseitige Rufumleitung des Haupttrunks verwenden und so die Telefonie des Kunden aufrecht erhalten.


    Ich kann nicht für die Kollegen im Support sprechen, aber aus Erfahrung mit Connect kann ich sagen, dass es in solchen Fällen oftmals eine gewisse Zeit braucht, um aus den Supportanfragen eine klares Bild der Gesamtlage zu extrahieren. Erst danach macht ein Newsletter Sinn. Gleichzeitig gibt es zu dem Zeitpunkt dann aber häufig noch keine (validierte) Lösung oder Lösungsweg (sonst wäre der Newsletter ja auch schon gar nicht mehr nötig), so dass der Inhalt notgedrungen relativ nichtssagend ist.
    Die Kollegen versuchen wirklich alles, dem Ansturm von Anfragen gerecht zu werden.


    Vielleicht wäre es dann mal eine Alternative, wenn man sich zuerst intern zusammensetzt und abspricht und dann frühzeitig Partner und Kunden orientiert mit entsprechenden Work-Arounds wie Profilwechsel oder Connect.


    Muss denn da jeder sein eigenes Süppchen kochen?

    Gruss
    Thomas


    hertli ¦ IT
    hertli Informatik+Treuhand


    eMail: mail ( a t ) hertli.ch
    Internet: www.hertli.ch


    Virtuelle Rechenzentren (IaaS, PaaS) mit Standorten in CH + DE, Managed Services, Security

  • Vielleicht wäre es dann mal eine Alternative, wenn man sich zuerst intern zusammensetzt und abspricht und dann frühzeitig Partner und Kunden orientiert mit entsprechenden Work-Arounds wie Profilwechsel oder Connect.


    Muss denn da jeder sein eigenes Süppchen kochen?



    Servus.


    Also bei uns hat es auch einige Kunden erwischt.
    Workarounds für etwaige Ausfälle schön und gut, die haben sicherlich Ihre Berechtigung.


    Aber in diesem Fall (wo der Fehler ja wohl durch siptrunk.de / Starface verursacht wurde) einen Workaround anzubieten der eine Fallbackleitung über einen eigenen kostenpflichtigen Dienst darstellt.... da fehlen mir die Worte.
    Auch hier hätte sich Starface intern zusammensetzen sollen, bevor solch ein offizieller Kommentar losgelassen wird.


    Ich halte es wie slu, und habe meinen Kollegen empfohlen bei den nächsten SF Projekten die Profile entsprechend zu kopieren bevor diese ein "funktionales" Update erhalten und die Kunden uns die Bude einrennen.


    Jakob

  • Hatte komischerweise nachdem es gefixt war (Freitag Mittag) auch bei noch einem Kunden plötzlich Probleme.
    Authuser war da, Serveradressen haben auch gepasst. Dienstneustart gemacht, alles beim alten. Danach nochmal eine Änderung an der Leitung gemacht (Name geändert, damit Neuanmeldung getriggert wird), und dann gings wieder.
    So 100% reliable ist das wohl noch nicht wieder.

  • Hallo zusammen,


    nur mal so für mich als Hintergrundinfo...
    ist das Leitungsprofil wirklich nur das was in der GUI sichtbar ist?
    mache mir seit einiger Zeit regelmäßig bei Änderungen Screenshots zur Dokumentation.


    gerade eben habe ich den Screenshot mit dem der Vorversion verglichen. Alles identisch.
    warum funktioniert dann nur die Vorversion?


    und ja ich habe anschließend nochmal die verifizierte ausprobiert für den Fall dass es nur daran lag die Settings nochmal zu speichern.
    eine Reboot, Zugangsdaten neu eingeben und so wie bei anderen Kollegen hier brachte übrigens garnichts.


    schönes Wochenende
    Frank

  • Hallo zusammen,


    erst mal vielen Dank für die zahlreichen Infos und Workarounds. Meinen Kunden hats heute erwischt. Wenn ich das richtig herauslese, sollte das Problem doch bereits gelöst worden sein? Alle 3 Telekom Leitungen waren offline. Ich hatte zum glück ein altes Telekom Profil für Testzwecke kopiert. Dieser hat dann auch auf anhieb funktioniert.


    LG
    Yasin

  • Ein Kunde hat es am Samstagvormittag erwischt.


    Kleine Warnung: Wechsel auf das Pooling-Profil bringt zwar die Leitung wieder online, aber die angerufene Durchwahl (eingehend) wird nicht korrekt übermittelt (zumindest bei unserem Kunden). Habe heute Morgen nun wieder auf das offizielle Profil (ohne Pooling) gewechselt und es funktioniert wieder wie gewohnt.

  • Ein Kunde hat es am Samstagvormittag erwischt.


    Kleine Warnung: Wechsel auf das Pooling-Profil bringt zwar die Leitung wieder online, aber die angerufene Durchwahl (eingehend) wird nicht korrekt übermittelt (zumindest bei unserem Kunden). Habe heute Morgen nun wieder auf das offizielle Profil (ohne Pooling) gewechselt und es funktioniert wieder wie gewohnt.


    Bei usn hatte es übers Wochenende auch noch mal zwei Kunden erwischt. Das Problem mit dem Pooling und den Durchwahlen ahbe ich auch beobachten können

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!