Telekom SIP-Trunk-Profilproblem

  • Hallo zusammen,

    hat sonst noch jemand heute Telekom-SIP-Trunk-Probleme ?
    Bei aktuell 3 (mal gespannt, wie viele noch kommen) Anlagen hat sich heute im Laufe des Tages das Profil von siptrunk.de aktualisiert und das
    Feld für den Auth-User ist verschwunden - desweiteren klappt teilw. die DNS-Auflösung trotz des Workarounds aus dem Forum nicht mehr,
    was vermutlich auch mit einer Profiländerung zusammenhängt.
    Alle Anlagen waren auf dem neuesten Stand.

    Ist einem von Euch bekannt, dass es ein entspr. Problem gibt und hat ggf. dazu schon jemand ein Ticket in Karlsruhe eröffnet ?

  • Hallo,
    wir hatten das Problem heute auch: Der Authuser ist im Providerprofil nicht mehr aktiv. Mit dem Providerprofil "Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunk (Pooling)" geht es.

  • Wir sind hier auch betroffen (beim Kunden)

    Umgestellt auf Pooling: dann kommt: WARNING[16407] chan_sip.c: Forbidden - wrong password on authentication for REGISTER for '+4970

    Standard Profil:

    OTICE[8659] chan_sip.c: Outbound proxy sip-trunk.telekom.de address is (null). Resolving again...
    [Feb 4 17:36:00] ERROR[8659] netsock2.c: getaddrinfo("sip-trunk.telekom.de", "(null)", ...): Name or service not known
    [Feb 4 17:36:00] WARNING[8659] acl.c: Unable to lookup 'sip-trunk.telekom.de'
    [Feb 4 17:36:00] WARNING[8659] chan_sip.c: Unable to locate host 'sip-trunk.telekom.de'
    [Feb 4 17:36:00] NOTICE[8659] chan_sip.c: Couldn't resolve address for outbound proxy sip-trunk.telekom.de

    Das mit dem DNS Thema war doch jetzt schon mehrfach ?


    Edit: Mann muss genauer hinsehen.. Wenn man das Profil wechselt, dann steht im Authuser nicht mehr der richtige User drin, sondern so wie der Sip-User.... Hurra.. ich muss jetzt erstmal wieder Zugangsdaten suchden...

    Viele Grüße,

    Martin Meier
    Sigma-IT GmbH

    STARFACE Excellence Partner

    Edited once, last by mm@sigma-it.de (February 4, 2021 at 5:44 PM).

  • Die Profile wurden mittlerweile auf siptrunk.de aktualisiert.
    Die Sterface synchronisiert alle 24h, oder bei einem Neustart ihre Profile.
    Sollte es nach einem Neustart noch die Probleme geben, bitte den outboundproxy in dem Providerprofil überprüfen, dort sollte reg.sip-trunk.telekom.de eingetragen sein.

  • Habe nach diversen Änderungen Backup von gestern wieder eingespielt und Anlage neu gestartet. Danach war das SIP Trunk Profil der Telekom auch wieder ok. Vielen Dank für die Info im Forum, hat mir wirklich sehr geholfen!

    VG

    Jörg

  • Moin moin,

    mal aus Interesse. Wer pflegt diese Profile?
    Stellen die Anbieter direkt diese zur Verfügung und werden im o.g. Turnus auf die TK aktualisiert, oder werden die von Starface selbst verwaltet?

    Unter siptrunk.de steht aktuell nur ein Profil von Telekom (stellvertretend für beide Varianten?) und bereitgestellt von Starface.

    Grüße
    Daniel

  • Unter siptrunk.de stehen bei beide Profile (muss man nach unten aufklappen für das zweite Profil).

    Das Profil scheint ja von Starface gepflegt zu werden oder wie in diesem Fall, kaputt gemacht worden sein.
    Also müsste Starface das auch wieder fixen.
    Außerdem sollten sie sowas auch mal an ihrer Partner und Kunden kommunizieren. Unser Partner war nämlich genauso überrascht davon wie wir.

    Mit "Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunk (Pooling)" funktioniert es bei uns auch erstmal wieder. Schön ist das alles allerdings wirklich nicht. Man legt damit ja recht effektiv die Telefonie auf möglichst vielen Anlagen lahm.

    Nachtrag:
    Übrigens war die Telekom-Hotline über die Thematik gestern Abend besser informiert als die Starface-Partner/-Kunden oder die Starface-Hotline.
    Von der Telekom-Hotline kam an uns als erstes der Hinweis ein anderes SIP-Profil zu nehmen..

    Edited 2 times, last by regio-software (February 5, 2021 at 8:58 AM).

  • Wir haben eben einen Newsletter an alle STARFACE-Partner zu der Problematik verschickt und arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung.

    Für ausgehende Telefonate gibt es ansonsten eine kurzfristig aktivierbare Lösung. Einfach STARFACE Connect im Admin-Bereich registrieren. Der wird innerhalb von 2 Minuten aktiviert und enthält 500 Freiminuten in den ersten 30 Tagen. Das Volumen dürfte als Überbrückung reichen und ist sogar kostenlos.
    Über eine netzseitige Rufumleitung bei der DTAG auf die Rufnummer, die bei Connect immer dabei ist, wären auch die eingehenden Telefonate einigermaßen abfangbar (aber beachtet dabei bitte, dass dies eine 032-Nummer ist, die bei der DTAG nicht als Nummer innerhalb der Festnetzflat tarifiert wird)

  • Zum Glück hat uns dann Starface ENDLICH den Link hierhin zukommen lassen, NACHDEM mein KUNDE dort vehement interveniert hat. Muss man sich als Partner von Starface schon schämen, wenn der Kunde dafür sorgen muss, dass die Partner informiert werden. Das ganze hier ist eine absolute Frechheit von Starface und wird für unser Unternehmen und die Zusammenarbeit auf jeden Fall Konsequenzen haben. So viel Unprofessionalität habe ich selten erlebt. Und wenn es tatsächlich an den durch Starface selber geänderten Providerprofilen lag, dann eine Ansage beim Support zu schalten, dass das ein Telekom-Problem ist, setzt der Unverschämtheit noch die Krone auf! Das Thema ist für mich noch nicht erledigt, auch wenn die Trunks bei den Kunden wieder laufen. Vielen Dank an skonhei :)

  • Gleiches Problem bei uns. Jetzt auf das Profil "Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunk (Pooling" gewechselt, Zugangsdaten neu eingetragen und es funktioniert wieder.

  • Auch bei unseren funktioniert das Profil "Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunk" nicht mehr. Meine Lösung: Profil kopieren und dann bei "authuser:" die Einstellung "Authuser" auswählen und bei "outboundproxy:" das "reg." vorne ergänzen. Nach dem Speichern musste im Eingabefeld "Authuser" der Leitung in einigen Fällen die Telefonnummer durch den Telefoniebenutzer (Telekom Zugangsnummer) ersetzt werden, manchmal war die auch schon richtig drin.

  • Zum Glück hat uns dann Starface ENDLICH den Link hierhin zukommen lassen, NACHDEM mein KUNDE dort vehement interveniert hat. Muss man sich als Partner von Starface schon schämen, wenn der Kunde dafür sorgen muss, dass die Partner informiert werden. Das ganze hier ist eine absolute Frechheit von Starface und wird für unser Unternehmen und die Zusammenarbeit auf jeden Fall Konsequenzen haben. So viel Unprofessionalität habe ich selten erlebt. Und wenn es tatsächlich an den durch Starface selber geänderten Providerprofilen lag, dann eine Ansage beim Support zu schalten, dass das ein Telekom-Problem ist, setzt der Unverschämtheit noch die Krone auf! Das Thema ist für mich noch nicht erledigt, auch wenn die Trunks bei den Kunden wieder laufen. Vielen Dank an skonhei :)

    Hallo,
    die Ansage wurde am Anfang der Probleme geschaltet, da zu dem Zeitpunkt für uns alles auf ein Telekom Problem hingedeutet hat. Als wir festgestellt haben, dass wir das Problem verursacht haben, wurde die Ansage deaktiviert. Wenn wir im Support mit Anfragen überrannt werden, müssen wir handeln. Zu dem Zeitpunkt war die Ansage aus unserer Sicht richtig.

  • Ich habe gerade mal bei Siptrunk.de beim Profil geschaut. Hat der Text unter Details etwas mit dem Profil zu tun?
    Falls ja, dann hoffe ich, dass wir vorher eine Info bekommen falls darüber nachgedacht wird Clouds zu updaten. Es ist nicht immer Grundlos, dass Anlagen nicht auf der aktuellen Version sind.
    Telekom_Siptrunk.jpg

  • Danke für die Rückmeldung regio-software

    Nur bin ich zu blind um das "Aufklappen" zu finden. Finde nur den Pooling.
    In den Leitungen auf der Starface ist aber auch nur der Pooling verifiziert. Glaub das waren doch die, die es auch auf siptrunk.de gibt.


    @Hr. Scheuermann
    Danke für die "Info" und dem Newsletter. Da dieser aber irgendwie null Informationen enthält, außer dass es ein Problem gibt und daran gearbeitet wird, wäre dieser nicht auch schon gestern möglich gewesen? Z.B. wenn die erste Welle an Anrufern am Support aufgeschlagen hat? Oder bevor der Endkunde diese Aussage von der Telekom bekommt oder hier im Forum davon liest und den Partner ggf. damit konfrontiert? Dann wäre man als Partner zumindest vorbereitet gewesen.
    Auch diese einfache Hilfestellung mit dem Wechsel auf das Pooling-Profil, wäre eine gute Info gewesen, dem Kunden schnell Abhilfe zu schaffen. (Danke an dieser Stelle an skonhei). Dies müsste zum Zeitpunkt des Newsletters zumindest bekannt gewesen sein.

    Wieder hat man als Partner das Gefühl, auf gleiche Ebene wie der Kunde gestellt und mit den gleichen Floskeln bedient zu werden.

  • Wieder hat man als Partner das Gefühl, auf gleiche Ebene wie der Kunde gestellt und mit den gleichen Floskeln bedient zu werden.

    Da muss ich ja fast sagen: schön wärs.

    Als Partner bekommt man ne annähernd inhaltslose E-Mail mit der bitte von Supportanfragen abzusehen. Mein Kunde weiß zu dem Zeitpunkt aber schon was von Profiländerungen und dem Pooling Profil vom Starface Support.
    Das traurige dabei ist, dass das Problem offensichtlich schon seit gestern Nachmittag gelöst sein könnte wenn man die vorhandenen Infos auch an die entsprechenden Leute verteilen würde. Aber in der E-Mail heut morgen hüllt man sich ja den Partner ggü. immernoch in Schweigen, während mein Kunde MEHR Infos hat als ich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!