Update von 6.7.3.20 auf 7.x funktioniert nicht

  • Hi zusammen,


    ich wollte meine Starface Pro V4 von 6.7.3.20 auf 7.x updaten.
    Das ganze mit dem Modul Starface update helper (Version 33).


    USB Stick mit 32 Gig steckt in der Starface.


    Folgende Fehlermeldung erscheint immer und ich komme hier leider nicht weiter.



    Sorry, sind ein paar Zeilen. Erst kommt der Error


    [2021-05-19 10:40:36,729] ERROR [main] Stick could not be created. Errorcode: 1
    [2021-05-19 10:40:36,732] ERROR [main] Script output: de/builds/starface/isos/UpdateTool.iso and dumping it to /dev/sdb
    md5sums do not match


    Dann kommt irgendwann der Error:
    [2021-05-19 10:40:38,736] INFO [main] The Starface 7 ISO has been copied to the USB stick. A backup of the system will now be created and copied to the stick as well.
    [2021-05-19 10:40:38,740] INFO [main] Directory: /tmp/mount
    [2021-05-19 10:40:53,917] ERROR [main] Could not mount partition of created USB stick. Error:




    Ich fand den Weg mit dem Modul charmant, da man sich theoretisch dann um nichts kümmern muss, Backup wird erstellt, Backup wird wieder eingespielt.
    Leider komme ich da nicht weiter.


    Was habe ich probiert:


    - Anderen USB-Stick verwendet
    - Starface neu gestartet
    - Modul neu installiert


    Noch zur Info,


    Dateisystem
    Kapazität: 52.97 GB
    Belegt: 6.94 GB
    Frei: 43.34 GB



    Für eine Hilfe bin ich echt dankbar. :)

  • Moin, danke für deine Info.


    heißt also: Iso manuell downloaden und mit z.B. rufus einen Bootstick erstellen erstellen und Backup manuell wieder herstellen, richtig?




    Das werde ich dann erst nach meinem Urlaub angehen ;).

  • Nein, alles wie von dir getätigt: Modul und Stick installieren, Starface neu starten lassen, anschliessend manuell runterfahren, Monitor einstecken und im Boot-Menü den Stick auswählen -> Update wird installiert.


    Viel Erfolg ;)





  • Hallo,
    die hier aufgelisteten und andere Fehler kann das Modul automatisch korrigieren. So lange alle 2-5Minuten(je nach Appliance) eine Nachricht im Log erscheint läuft der Updateprozess. Dies wurde extra so eingerichtet. Führt leider oft zur Wiederholung der letzten Nachricht. Wenn die Formatierung des USB-Sticks zu der standartmäßigen Boot-Reihenfolge passt, sollte kein eingreifen in das Boot-Menue erforderlich sein. Am besten man formatiert vorher den USB-Stick als FAT32. Die Geschwindigkeit des Updateprozess ist stark von der Schreib-/Lesegeschwindigkeit des USB-Sticks abhängig, hier vielleicht nicht zu sehr sparen. Sollte eine Aktion des Anwenders erforderrlich sein, wird dies immer im Log erwähnt.


    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.


    Gruß Rene

  • Hallo,
    die hier aufgelisteten und andere Fehler kann das Modul automatisch korrigieren. So lange alle 2-5Minuten(je nach Appliance) eine Nachricht im Log erscheint läuft der Updateprozess. Dies wurde extra so eingerichtet. Führt leider oft zur Wiederholung der letzten Nachricht. Wenn die Formatierung des USB-Sticks zu der standartmäßigen Boot-Reihenfolge passt, sollte kein eingreifen in das Boot-Menue erforderlich sein. Am besten man formatiert vorher den USB-Stick als FAT32. Die Geschwindigkeit des Updateprozess ist stark von der Schreib-/Lesegeschwindigkeit des USB-Sticks abhängig, hier vielleicht nicht zu sehr sparen. Sollte eine Aktion des Anwenders erforderrlich sein, wird dies immer im Log erwähnt.


    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.


    Gruß Rene


    Ohje, leider funktioniert nun überhaupt nicht mehr.
    Der Bootstick vom Modul hat nicht funktioniert, also habe ich mich an eine Neuinstallation gewagt.


    Minimalkonfiguration ausgewählt, die IP Adressen hintelegt und durchlaufen lassen.
    Anpingen kann ich nun die Anlage, das wars dann aber auch. Der Webserver scheint nicht zu starten, sodass ich zum Punkt der Erstinstallation gar nicht komme...


    Auf den Rückruf vom Starface Partner warte ich nun leider auch schon 1,5 Stunden.
    Jemand eine Idee, warum das nicht geht?

  • Ohje, leider funktioniert nun überhaupt nicht mehr.
    Der Bootstick vom Modul hat nicht funktioniert, also habe ich mich an eine Neuinstallation gewagt.


    Minimalkonfiguration ausgewählt, die IP Adressen hintelegt und durchlaufen lassen.
    Anpingen kann ich nun die Anlage, das wars dann aber auch. Der Webserver scheint nicht zu starten, sodass ich zum Punkt der Erstinstallation gar nicht komme...


    Auf den Rückruf vom Starface Partner warte ich nun leider auch schon 1,5 Stunden.
    Jemand eine Idee, warum das nicht geht?


    Was meinst du genau mit "minimalkonfiguration ausgewählt"? Bei der Installation vom Stick sind alle Einstellungen für die Installation vordefiniert. Bei Enterprise und Platinum V4 muss man den anderen Installer auswählen, ansonsten läuft alles vollautomatisiert durch bis zum Start des Web-Interfaces und der Aufforderung das Installationsmedium zu entfernen.


    Hast du es eventuell geschafft eine Minimalinstallation vom CentOS zu installieren? :)

    STARFACE Quality Assurance


    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Forum ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

    Edited once, last by TomAnson ().

  • Was meinst du genau mit "minimalkonfiguration ausgewählt"? Bei der Installation vom Stick sind alle Einstellungen für die Installation vordefiniert. Bei Enterprise und Platinum V4 muss man den anderen Installer auswählen, ansonsten läuft alles vollautomatisiert durch bis zum Start des Web-Interfaces und der Aufforderung das Installationsmedium zu entfernen.


    Hast du es eventuell geschafft eine Minimalinstallation vom CentOS zu installieren? :)


    Tjo, bei mir lief das nicht automatisch einfach durch. Irgendwann kommt man einem Bildschirm (Ich hätte ein Foto machen sollen) -> Links wählt man aus, was alles mitinstalliert werden soll (von CENTOs, denke ich mal....), rechts stellt man die IP-Adresse schonmal ein. Danach geht die Installation weiter.
    Gefühlt ist auf dem Ding CentOS aber kein Starface drauf, kann das sein?


    Ich habe die Pro V4.

  • Tjo, bei mir lief das nicht automatisch einfach durch. Irgendwann kommt man einem Bildschirm (Ich hätte ein Foto machen sollen) -> Links wählt man aus, was alles mitinstalliert werden soll (von CENTOs, denke ich mal....), rechts stellt man die IP-Adresse schonmal ein. Danach geht die Installation weiter.
    Gefühlt ist auf dem Ding CentOS aber kein Starface drauf, kann das sein?


    Ich habe die Pro V4.


    Dann hast du den falschen Installer genommen :(


    Waren denn überall STARFACE-Grafiken (oben, an den Seiten)?

    STARFACE Quality Assurance


    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Forum ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  • Dann hast du den falschen Installer genommen :(


    Waren denn überall STARFACE-Grafiken (oben, an den Seiten)?


    Ja, die Starface-Grafiken waren überall.
    Ich habe nun einfach bei dem Bildschirm mal 5 Minuten gewartet, dann springt es automatisch weiter mit der Installation.
    Somit habe ich nun wohl ausversehen eingegriffen und die Installation von Starface unterbrochen....


    Ich glaube hier war es hinderlich einen Monitor zu haben ;).


    Nun werden irgendwelche Dinger heruntergeladen, das war zuvur m.W. nicht der Fall.
    Ich lasse es laufen und melde mich wieder...


    Wie so oft sind es wohl die banalsten Fehler!

    Edited once, last by massl ().


  • Das "runterladen" kommt von dem Installationsmedium (das sind die gleichen Strings wie bei der Installation mit minimal-ISO wenn man dann doch noch andere Pakete haben will) :)

    STARFACE Quality Assurance


    Bug gefunden? Hier melden!
    Featurewunsch oder Verbesserungsvorschlag? Trage es in unserem Feature Request Forum ein!
    Unsere Knowledge-Base für STARFACE findet ihr hier!

  • Also es lief nun durch und ich habe das Backup wieder eingespielt. Nun muss noch die Lizenz vom Partner aktualisiert werden, damit wir auch wieder alle telefonieren könnnen...


    Es wurden nun deutlich mehr Pakete installiert. Ich hätte wohl einfach nichts drücken dürfen und den Screen nicht beachten. Das war der Fehler, sonsten unterbricht man wohl das Script.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!