Gigaset N870 IP Pro giga-ip-bs terminated

  • Hallo,


    wir haben auf einer Starface 7.0.2.1 das Problem, dass die Gigaset DECT Zelle diesen Fehler schmeißt:
    Process termination Critical giga-ip-bs terminated


    Das passiert immer dann, wenn man mit dem Gigaset Handset auf das z.B. Zentrale Adressbuch zugreifen möchte. Nach 2-5 Zugriffen "stürzt" die DECT Station dann ab. Die Handsets haben keine Verbindung zur Basis mehr und die DECT Zelle schmeisst den Fehler...


    Ist das bekannt??

  • Hi Sebastian,


    das klingt eher nach einem Fall für den Gigaset Pro Support. Am besten mal da anklopfen.

    Viele Grüße,


    Andreas Stein
    IT Fabrik Systemhaus GmbH & Co. KG


    STARFACE Excellence PLUS Partner


  • Das ist ein Bug in der N870.


    Sobald bestimmte "Sonderzeichen" in der XML-Repräsentation des Adressbuchs oder der Ruflisten enthalten sind, wird eine Assertion gerissen und der DM neu gestartet.
    Wir haben das inklusive der relevanten Quellcode-Zeilen bereits vor längerer Zeit an Gigaset gemeldet... was soll ich sagen,... scheint dort niemanden wirklich interessiert zu haben.


    Workaround: Adressbücher und Ruflisten löschen (Ruflisten mit Modul "Archivierung"). Dann beim Import der Adressdaten darauf achten, dass alle Sonderzeichen richtig kodiert sind (UTF-8).

  • Guten Morgen zusammen,
    Gigaset hat gerade bestätigt, dass ihnen das Problem bekannt ist. Das Problem ist auch mit der aktuellsten Firmware v2.39.3 nicht behoben.
    Die Lösung des Problems wurde auf Seiten Gigaset gerade höher priorisiert.


    Viele Grüße,
    Mario

  • Das ist ein Bug in der N870.


    Sobald bestimmte "Sonderzeichen" in der XML-Repräsentation des Adressbuchs oder der Ruflisten enthalten sind, wird eine Assertion gerissen und der DM neu gestartet.
    Wir haben das inklusive der relevanten Quellcode-Zeilen bereits vor längerer Zeit an Gigaset gemeldet... was soll ich sagen,... scheint dort niemanden wirklich interessiert zu haben.


    Workaround: Adressbücher und Ruflisten löschen (Ruflisten mit Modul "Archivierung"). Dann beim Import der Adressdaten darauf achten, dass alle Sonderzeichen richtig kodiert sind (UTF-8).


    Das hört sich spaßig an... Es sind in dem Adressbuch (Zentral) lediglich die auf der Starface angelegten Benutzer drin.... Ich kann doch deshalb davon ausgehen, dass die UTF-8 Codierung korrekt ist?

  • Hallo,
    wir hatten das Problem wenn das Adressbuch aufgerufen wird und ein LDAP Verzeichnis angebunden ist wie Metadirectory. Da stürzte das ganze Dingen immer komplett ab und 60 Telefone waren nicht erreichbar. Das gleiche soll wohl auch passieren wenn man den AB aufruft.
    Soll angeblich gefixt werden. Wir haben das Problem lösen können indem wir LDAP erst einmal abgeschaltet haben.


    Mit Metadirectory gibt es mit der Version 6..X eh noch Probleme weil der Dienst quittiert da Anfragen seitens Starface Anlage nicht geschlossen werden. Soll mit der V7 gefixt sein kann ich allerdings nicht testen da mit die V7 an vielen anderen Stellen noch Sorgen macht.


    Also heißt es warten leider.


    Gruß
    Michael

  • Mit Metadirectory gibt es mit der Version 6..X eh noch Probleme weil der Dienst quittiert da Anfragen seitens Starface Anlage nicht geschlossen werden. Soll mit der V7 gefixt sein kann ich allerdings nicht testen da mit die V7 an vielen anderen Stellen noch Sorgen macht.


    Habe dafür übrigens ein Workaround (außerhalb der Starface), um die Ports auf dem Windows Server, auf dem ESTOS MetaDirectory läuft, regelmäßig zu schließen, bevor das connection limit vom MetaDirectory greift.


    Benötigt wird das Tool "CurrPorts" (cport.exe) -> https://www.nirsoft.net/utils/cports.html


    Befehl zum Ausführen:

    Code
    cports.exe /close * 389 * * MetaServer.exe


    Den Befehl dann einfach alle 10 Minuten oder so über den Aufgabenplaner ausführen lassen und schon läufts wieder.

    Viele Grüße,


    Andreas Stein
    IT Fabrik Systemhaus GmbH & Co. KG


    STARFACE Excellence PLUS Partner

  • Hallo,


    interessante Herangehensweise :) Probiere ich gerne mal bei uns aus. Allerdings ist die Lösung auch nur "intern" zu gebrauchen und nicht unbedingt bei usneren Kunden. Als Workaround ja aber nicht als Dauerlösung.


    Gruß und danke
    Michael





  • Guten Morgen zusammen,
    Gigaset hat gerade bestätigt, dass ihnen das Problem bekannt ist. Das Problem ist auch mit der aktuellsten Firmware v2.39.3 nicht behoben.
    Die Lösung des Problems wurde auf Seiten Gigaset gerade höher priorisiert.


    Viele Grüße,
    Mario


    Gibt es da schon einen neuen Status?
    Wir haben einen Kunden mit 18 Sendern und über 60 Mobilteilen wo das Problem auch täglich auftritt und er damit langsam SEHR unzufrieden ist, dass man mehrfach am Tag für einige Zeit nicht erreichbar ist.


    Gruß
    Thomas

  • Hallo,
    das Problem ist schon mindestens 6 Monate bekannt weil ich da mit der Gigaset Hotline gesprochen habe. Dort wurde mir gesagt das man mit STARFACE an einer Lösung arbeitet.


    Gruß
    Michael



    Gibt es da schon einen neuen Status?
    Wir haben einen Kunden mit 18 Sendern und über 60 Mobilteilen wo das Problem auch täglich auftritt und er damit langsam SEHR unzufrieden ist, dass man mehrfach am Tag für einige Zeit nicht erreichbar ist.


    Gruß
    Thomas

  • Ich habe mit dem Gigaset Support gesprochen, da wurde mir jetzt mitgeteilt, dass man mit einer neuen Firmware und somit der Lösung des Problems in Q3 rechnet.
    Ist es denn jetzt ein Gigaset, oder ein Starface Problem? Oder ein bisschen von beidem?


    Gigaset sagte mir, XHTML abschalten und auf neue Firmware warten. :(


    Gruß
    Thomas

  • Laut Gigaset ist dieses Problem in der aktuellen Version 2.42.0 behoben.



    Hier eine kurze Anleitung zum manuellen Updaten der Firmware für STARFACE VMs und Appliances.


    1. Die aktuellste Firmware von Gigaset auf der STARFACE implementieren:


    Sie können die neueste Firmware von Gigaset direkt herunterladen und diese dann per SSH in die STARFACE implementieren.


    https://teamwork.gigaset.com/g….action?pageId=1269570041 (Gigaset-Nx70-V2.42.0-build.acf2bbb.bin)


    Die aktuellste Gigaset-Nx70-V2.42.0-build.acf2bbb.bin Firmware in den Ordner /var/firmware/gigaset/ kopieren


    Danach lösen wir den symbolischen Links auf die Datei mit folgendem Befehl:


    unlink gigaset-n870
    unlink gigaset-n670


    Als nächsten Schritt legen wir einen symbolischen Link auf die Firmware welche beim Provisionieren an die Gigaset N670/N870 ausgerollt werden soll.


    ln -s Gigaset-Nx70-V2.42.0-build.acf2bbb.bin gigaset-n670
    ln -s Gigaset-Nx70-V2.42.0-build.acf2bbb.bin gigaset-n870


    Die Zuweisungen zu den Firmware’s müssen ebenfalls in diesem Gigaset Ordner liegen.


    Nach einem Neustart der STARFACE wird dann die neue Firmware an die Gigaset Endgeräte ausgerollt.

    Beste Grüße

    Daniel


    Product Management


    STARFACE GmbH | Adlerstraße 61 | 76137 Karlsruhe | www.starface.com

    Edited once, last by dwosnek ().

  • Oder einfach die Firmware-File in /var/firmware/gigaset/ umbenennen oder löschen und die neue manuell im Manager hochladen...

    Viele Grüße,


    Andreas Stein
    IT Fabrik Systemhaus GmbH & Co. KG


    STARFACE Excellence PLUS Partner


  • Hi everyone,


    I'm trying desperatly this process to update to 2.42 FW without success. I also tried to update it manually via "System > Firmware > Browse" but no luck. After modifying the "gigaset-n870" et "gigaset-n670" links in SSH, the new URL is correctly push to the DECT but updating is not processing. I also tried to rename the original 2.39.3 BIN file without success too. And it's so weird because I'm trying to update manually a fresh out of the box N870 to the 2.42 FW without success to. I'm going to be crazy... I will let the weekend pass hoping it will be better monday morning...


    If anyone has a bright idea, I take it.


    Thank you

  • Hi,


    It seems that weekend maked his job... I'm feeling so dummy right now... I downloaded the VI (virtual integrator) update file instead of the right one.


    So, this morning, with the right file, update is processing.


    Sorry for the inconvenience

  • Starface sollte sich wirklich überlegen das Ascom IP DECT System zu unterstützen dies läuft seit 13 Jahren reibungslos bei uns. Sogar die 13 Jahre alten Basisstationen bekommen noch die aktuelle Firmware.


    lg

    1 x Starface VM | 231 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 25 ASCOM DECT Sender | 64 DECT ASCOM Mobilteile | 45 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen|
    1 x Starface Pro | 20 User mit Snom | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen
    1 x Starface Advanced | 11 User mit Snom | Telekom SIP-Trunk | Peoplefone SIP-Trunk | 2 x PAP2T für Fax/Tor/Tür Sprechstellen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!