Ersten Sekunden ohne Sprache nur bei ausgehenden Telefonaten

  • Servus,
    ich habe, dass Problem, dass bei selbst initiiertem Anruf heißt von intern nach extern die ersten 3 Sekunden Sprachdaten nicht übertagen werden. Wenn von extern nach intern angerufen wird gibt es keine derartigen Probleme.
    Benutzt wird das Verifizierte Profil Telekom „Telekom Deutschland Sip-Trunk“.
    Dass komische ist nur dass bei der Telefonie über SF Connect keine Probleme bestehen.

    Die interne Telefonie weist auch keine Probleme auf. Daher würde ich das interne Netzwerk wie auch den Routern ausschließen.
    Es ist auch egal ob per Software oder per Tischtelefon telefoniert wird. Es geht leider bei beiden nicht.

    Ich habe noch einen Screenshot der Netzwekanalyse die durchgeführt wurde.

    Ich hoffe jemand kann mir hierbei helfen.


    3Sekunden.jpg

  • Hallo Fabian

    es kommt nicht verzögert an. Das Gespräch beginnt sozusagen mitten im Satz. Der Kunde wartet mitlerweile schon die Zeit ab und beginnt dann erst sein Gespräch da sonst der Anfang fehlt.

    Im grunde fehlt der Beginn dann komplett. Leider echt eigenartig.


    MfG
    Jan

  • Hallo Jan

    Dann ist die Erklärung dafür relativ einfach.
    Das gleiche passiert nämlich Teilweise auch bei der Mobile-App.

    Es ist so, wenn der Anruf Beantwortet wird, und das entsprechende Answer Paket auf dem 5060 kommt, beginnen die Zwei Endpunkte RTP-Ports auszuhandeln. Diese Aushandlung sollte eigentlich bruchteile von Sekunden gehen, aber eingriffe durch Netzwerkgeräte können dies verzögern.
    Nun ist es schon öfters vorgekommen, dass das Aushandeln ungewöhnlich lange dauert (2-3 Sekunden). Beim Mobile-App schiebe ich das jeweils auf eine schlechte Verbindung des Netzes, oder extrem lange Routen zwischen den Endpunkten.

    Im TCPDump solltest du im SIP-Flow (telefonie ==> VOIP Anrufe ==> Flow Sequenz) das eigentlich ab den Zeitstamps links ziemlich gut Feststellen können.

    mfG

    Fabian

  • Hey Fabian

    danke schonmal für die bisherige Unterstützung. Gibt es etwas was man Starfaceseitig einstellen kann bzw ändern kann um die Aushandlung zu beschleunigen oder um den Problemverursacher festzustellen. Was ich noch nicht erwähnt habe ist dass die Starface getauscht wurde zwecks einem Hardwaredefeckts und die Probleme erst seit der neuen Anlage bestehen. Bis auf die Hardwareänderung gab es keien Änderung im Netzwerk die das Problem hervor rufen könnte.

    Hast du noch eine Idee?

    Grüße Jan

  • Hallo Jan

    Kam mit der neuen Harder auch eine neue STARFACE Version? Ich würde es nicht auf die Hardware selbst schieben, aber teilweise haben sich die RTP-Portbereiche von einer auf die andere STARFACE Version geändert.
    Denn auf der STARFACE kann man nichts einstellen, dass das bessern könnte (Ausser man hat das SIP-Profil falsch konfiguriert)

    MfG

    Fabian

  • Hallo Fabian,

    danke schonmal für die bisherige Top Unterstützung. Da ich bisher hauptsächlich anlagen eingerichtet habe und hier und da Probleme behoben habe habe ich im Bereich RTP-Ports keinerlei Erfahrung. Du sagst man könne im Providerprofil daten manipulieren die uns möglicherweise zu eine Lösung weiterhelfen könnten. Hättest du ein Beispiel wie dass konkret aussehen könnte sodass ich weiß wo ich suchen muss bzw wo die Stellschrauben für mich sein könnten ?

    Grüße
    Jan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!