Posts by Andi_162

    Dein Argument war doch im Grunde, dass das was früher einmal ging, heute als Standard vorausgesetzt werden darf.
    Und mein Vergleich ist das Gegenargument dazu, denn es beweist, dass das keine allgemeingültige Grundannahme sein kann.


    Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter:

    Ihr seid doch der sachverständige Fachhändler für den Kunden. Es ist eure Aufgabe, sich mit solchem Customizing auseinanderzusetzen. Diese Dienstleistung verkauft ihr doch einem Kunden: das für ihn perfekte Produkt zusammenzustellen und so einzurichten, dass es maximal gut zum Kunden passt.

    Denn welche Daseinsberechtigung gäbe es sonst, wenn der Kunde auch alles alleine könnte, weil jede Funktion durch Aktivieren/Deaktivieren irgendeiner Checkbox erreicht werden kann. Abgesehen davon, dass das nie der Fall sein kann, weil man Funktionen immer noch komplexer für noch ungewöhnlichere Anwendungsfälle ausdenken kann, bietet das Modulsystem die notwendige Flexibilität, wirklich fast alles umzusetzen – mit dem Standardprodukt!

    Der Kunde sagt halt dann: Aber bei XY ist das schon dabei, ohne Mehrkosten...

    Es geht ja in der Diskussion um Dinge die bei Marktbegleitern eben schon dabei sind.

    Stimme in einigen Punkten deutlich zu. Gerade sollte man auch mal Schwächen anerkennen als sie tot zu schweigen oder zu beschwichtigen.


    Wenn der Kunde ein Problem hat dann will er kein „ja aber“ hören, sondern soll sich erstmal Ernst genommen fühlen.

    Das blinken kann man ja über ein Modul abstellen. Nur eben das Symbol im Display nicht.


    Komischerweise funktioniert das bei der Mailbox schon. Hört man die Nachricht im Client ab, verschwindet das Symbol am Telefon.

    Bei mir war auch die dritte Stelle der Firmware schuld. Hatte nen Kunden der Telekom Yealinks hatte, nach dem hochladen der 0er Firmware gings problemlos. Es kann jedoch auch sein das ein vorheriger Anbieter noch die MAC Adresse hinterlegt hat dann kann es auch zu Konflikten kommen. Man kann bei Yealink jedoch diese Einstellung löschen lassen.


    Wurde mir in diesem Thread mal beantwortet:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Uncanny_Valley  ?(

    Danke für die Infos. Hab heut auch ne coole Antwort von der Bundesnetzagentur erhalten, in sehr einfachen unbürokratischem Deutsch... ^^


    Sehr geehrter Herr XY,


    im Rahmen eines zweistufigen Zuteilungsverfahrens werden die Nutzungsrechte an Ortsnetzrufnummern seitens der Bundesnetzagentur an Netzbetreiber zur Vergabe an Endkunden übertragen (originäre Zuteilung). Gemäß der Telekommunikations-Nummerierungsverordnung (TNV) und der Verfügung 25/2006 "Struktur und Ausgestaltung des Nummernbereichs für Ortsnetzrufnummern" vom 10.05.2006 (Amtsbl. BNetzA Nr. 9/2006, S. 1115 ff.) erhalten Endkunden Ortsnetzrufnummern als abgeleitete Zuteilung von ihrem Anbieter des Zugangs zum öffentlichen Telekommunikationsnetz. Die Verfügung 25/2006 finden Sie im Internet unter: https://www.bundesnetzagentur.…_blob=publicationFile&v=1


    Unter Punkt 8.7 Übertragung einer abgeleiteten Zuteilung. Eine Genehmigung der Bundesnetzagentur ist nicht erforderlich.


    Für weitere Fragen erreiche sie uns unter der Telefonnummer 0661/9730-290.

    Danke, das war eindeutig. ^^


    Hab heut auch noch bisschen im Netz geschaut. Scheinbar liegt die Nummer jetzt bei der Netzagentur und die rückt sie nicht mehr raus...

    Wäre sogar "schon" vierstellig. Aber is wirklich unmöglich. Aber wäre alles nur eine Frage der Bürokratie, denn technisch wäre es scheinbar möglich...

    Servus zusammen,


    hier eher ein privates Anliegen.

    Gibt es die Möglichkeit eine alte Rufnummer von einem alten analogen Telekom Vertrag, welcher schon lange gekündigt wurde (da Vertragsinhaber verstorben) wieder zu bekommen?

    Die Rufnummer ist recht alt und hat nur drei Ziffern, wäre aber aus nostalgischen Gründen schön diese wieder zu bekommen.

    Und wenn ja ob ich sie nur von der Telekom bekomme oder auch die Option einer Portierung besteht.


    Danke und Grüße


    Andi

    Hallo zusammen,


    hab bei nem Kunden T54W im Einsatz. Da das Plantronics Headset mit der Starface nicht mehr geht habe ich ein WH62 Stereo empfohlen. Leider klagen beide Seiten des Anrufs das die Umgebungsgeräusche stark ho hören sind. Mein Kunde wäre beim Telefonieren gerne komplett abgeschottet. Das war scheinbar bei den alten Plantronics besser.

    Kann ich hier eine Einstellung ändern oder muss ich auf ein anderes Headset wechseln?


    Danke und Grüße


    Andi

    Hi, das Telefon befindet sich in einer Werkstatt und rotiert an den Arbeitsplätzen, deswegen haben wir dort keine UCC APP. Wir hatten es schon mit der Android APP probiert, aber leider zu instabil. Aber kein Problem, wir können es mit dem S700H probieren.

    Ja das kenne ich, nutze auch Mobilteile wenn man sich bewegen muss. Trotzdem war es für uns einfach unbefriedigend das mit den Mobilteilen alleine zu lösen und machen eben die verpassten Rufe über den PC. Auf den mobilen Apps klappt das auch so lala. Hier empfehle ich wirklich Windows oder MacOS, also einen richtigen Computer.