Posts by MUC-InnOvation

    Sehr schade ist auch das es offenbar keine alternativen Funktionen gibt :(



    in deer LIB unter System gibt es die Funktion "Execute":


    Executes an external program and returns the output of the executed command up to a maximum size


    * Execute as (STRING) Defines whether to execute the command as a Shell command or as an Asterisk command. Default is Shell Command. In order to execute the command as an Asterisk command a channel must already be opened. Return code -10 signals that no channel was active.
    * Command (STRING) Command line to execute
    * Options (STRING) Optional command parameters. For Asterisk commands only.
    * Superuser (BOOLEAN) If 'true', the command will be executed with 'root' rights. Has no effect on Asterisk commands.
    * Max output length (NUMBER) Max output lengt (bytes). Has no effect on Asterisk commands.


    * Output (STRING) Output of process. Empty for the Asterisk commands.
    * Error output (STRING) Error output of process. Empty for the Asterisk commands.
    * Return code (NUMBER) Code value returned from the executed program


    --> vielleicht kann man damit was anfangen und fehlende FunKtionen direkt mit einem Asrerisk-command nachbilden. Frage ist nur: was heisst Asterisk command, hoffentlich kein CLI-Kommando. Eine weitergehende Doku wäre hier sehr hilfreich. was bedeutet hier " Options (STRING) Optional command parameters. For Asterisk commands only."


    mit freundlichen Gruessen, Michael (von MUC-InnOvation)

    Die Funktionen sind in der 4.5 alle noch da, wir haben keine entfernt, wir haben sie lediglich als "deprecated" markiert, da wir die korrekte Funktion nicht sicherstellen können.



    die Funktionen sind zwar da, können aber nicht mehr benutzt d.h. editiert und verändert werden, Folge: Module mit derartigen Funktionen sind leider nicht weiterentwickelbar. Viel Arbeit war damit umsonst, man kann sie wegwerfen!



    in diesem Falle bietet sich natürlich eine Heartbeat-Lösung an, wobei innerhalb kürzester Zeit (einstellbar, so ca. 20-30sec) automatisch (auch nachts, wenn die die Anlage unbemannt läuf) auf die "Hot-Standby" Appliance umgeschaltet werden kann. Externer Verkehr kann dann notfallweise über den SIP-Trunk laufen, die ISDN-Leitung kann dann später manuell umrangiert werden. Eine Anpassung der IP-Adresse ist hier nicht nötig, da die "hot-standby" Appliance die IP übernimmt. Benachrichtigung des Operators kann via e-mail oder SMs geschehen. Habe derartige Szenarien bereits erfolgreich mit anderem VoIP-Server erfolgreich getestet. Frage. gibt es beim SF-Team bereits Planungen in dieser Richting?

    Hi,


    von einer Änderung der Tomcat Konfiguration können wir nur abraten, es können Fehler beim Update bzw. der Lizenzierung auftreten bis hin zum Nicht-Funktionieren der Telefonie. Und spätesten beim nächsten Update ist wieder
    die Standard-Konfiguration aktiv.


    Ich empfehle den Einsatz eines externen Webservers.


    Hi,
    sehe ich inzwische auch so. Habe bereits einen exernen Server aufgesetzt. Klare Abtrennung ist besser.

    Bitte um Hilfestellung und Tipps, um ein paar HTML/PHP-Seiten auf dem VoIp-SF-Server des Kunden zu speichern und als Firmeninfo aufrufen zu können. Welche xml-files müssen dazu angepasst werden, z.B. um Port und Name der WebApps, usw. zu definieren (bin ich hier richtig --> /var/lib/tomcat5/webapps/localhost/neue-WebApps-Hello-World ???).
    Vielen Dank schon vorab.

    Hi,
    prinzipiell hat hier fstech schon vorgemacht wie man die Thematik recht simpel lösen kann.
    Die STARFACE braucht nicht zwingend eine Internetverbindung. Sie braucht jedoch einen DNS-Resolver. Das kann ein interner Server sein, aber auch ein entsprechend eingerichteter Dienst direkt auf der STARFACE.



    ............. Einziger möglicher Work-Around ist der Einsatz eines lokalen DNS Resolvers mit akzeptablen Timeouts, entweder auf der STARFACE selbst oder im LAN. Im LAN genügt z.B. ein Bintec-Router.


    Die Lösung mit einem lokalen DNS Resolver in STARFACE (auf Basis von BIND) testen wir momentan intern, ggf. wird dies in einem der kommenden Releases aufgenommen..........


    Viele Grüsse,
    Martin


    Den eigenen DNS-Resolver einzurichten, scheint anscheinend nicht (so einfach) zu funktionieren! Ihre Tests dazu laufen anscheinend schon seit mehreren Monaten. BIND ist nicht im Paket enthalten.
    Viele Gruesse,
    Michael

    Dieses Fehlverhalten ist ein KILLING POINT für Starface. Folgendes Projekt ist somit (d.h. mit Bordmitteln, sprich vorhandenen Funktionen) )nicht relisierbar: Einsatz als Stand alone Serverauf relativ grosser Baustelle, ca. 20 Leute (mit dect telefonen ausgestattet), keine Internetverbindung vorhanden und auch nicht gewünscht.

    in diese Richtung habe ich auch schon gedacht, leider kein Erfolg mit diesem workaraound auf Administrationsebene:
    - zusätzlicher Eintrag von DNS-IP = 127.0.0.1 --> kein Erfolg
    - zusätzlicher Eintrag von DNS-IP = Starface-IP --> auch kein Erfolg!


    --> ein workaraound wäre evtl. in der Starface einen eigenen Dummy-DNS laufen zu lassen, das wäre natürlich unschön.


    --> dieser bug müsste im code korrigiert werden:
    wenn "kein DNS vorhanden" --> "laufe trotzdem weiter und verzichte auf DNS" ;)

    Ausgangslage:
    -Starface installiert und running
    - Intern-/Externverkehr möglich


    --> dann: DSL-Verbindung, d.h. Internetanbindung WEG!
    - kein Externverkehr möglich --> na klar, ist o.k.
    - aber: auch kein Internverkehr mehr möglich! --> natürlich not o.k.
    d.h. die Mitarbeiter in der Firma können nicht mehr untereinander telefonieren (auch ein REBOOT ändert daran nichts!)


    Falls Internet z.B. mehrere Stunden ausfällt (z.B. schlechte DSL-Leitung, gibt's ja in der "Provinz" besonders in Bayern nicht selten :( , dann ist die Telefonie auch innerhalb der Firma lahmgelegt.


    Das kann doch wohl nicht geplant sein, braucht Starface eine laufende Verbindung zum vertico-Server? wg. Lizensierung??


    Hallo STARFACE Crew,


    dieses Problem beschäftigt mich zur Zeit auch sehr. Könnten Sie diese Frage vom 05.02.2009(vor über 7 Monaten gestellt!) beantworten.
    Leider kann man über die GUI nur SIP-Leitungen, aber keine IAX-Trunks einrichten! ist das mit Eintrag in die Datenbank gelöst?


    Gruß
    Michael Eder