Posts by Pascal Schwarz

    vielen dank für deine Hilfe wenn ich direkt ans Fritzbox hänge läuft die Anlage! aber nicht hinter Firewall muss mal ins log gucken welche Ports evtl. gesperrt sind oder eine IP Routing an der stelle notwendig wird!

    da die fritzbox die DNS Anfragen an o2 weiterleitet geht es.

    Welche DNS Server benutzt du auf der Firewall?

    Guten Tag, ich habe bereits ein Ticket dazu eröffnet.

    Ich habe folgendes Problem:

    An einer STARFACE Compact V4 ist am Analogen Port die Türsprechstelle angeschlossen.

    In der Türsprechstelle ist als zu wählende Rufnummer die Rufnummer 42 hinterlegt. (Kann ich auch nicht ändern)

    Also habe ich eine Gruppe erstellt, mit der Rufnummer 42, dort sind die Personen angemeldet, bei denen die Tür klingeln soll.

    Das Klingeln funktioniert auch problemlos und auch das Öffnen der Tür per DTMF ist kein Problem.

    Aber auf den Tischtelefonen Yealink T57W wird immer nur Anonymous angezeigt anstelle von Tür Gruppe.

    Ich habe einen anderen Kunden, der auch eine Türsprechstelle hat und Yealink T54W dort funktioniert es noch. (SF 8.1 Upgrade von älterer Version)

    Der Kunde, bei dem das Problem auftritt, hat direkt 8.1 für die Einrichtung bekommen.

    Ich habe der analogen Schnittstelle auch bereits einen User zugeordnet, aber auch dann wird auf dem Telefon Anonymous angezeigt.

    Im Windows / Mac Client und auf den Mobile-Apps wird es korrekt angezeigt.

    Laut Starface Support sei das ein bekannter Fehler und wird erst mit STARFACE 9 im Q3 2024 gefixt.

    FabianZ hast du vielleicht ein Modul, welches ich so lange verwenden kann, welches angerufen wird und das dann korrekt auf die Telefone signalisiert?

    Der Kunde ist frisch zu STARFACE gewechselt und möchte natürlich, dass es wieder so aussieht wie vorher.

    grafik.png

    In der ID Anzeige habe ich es selbstverständlich korrekt konfiguriert bei Externen Anrufen funktioniert es auch.

    Die zweite Netzwerkschnittstelle ist ausschließlich für dedizierte NGN Leitungen vorgesehen.
    DNS und Routing erfolgen dann über die dedizierte NGN Box des Providers.

    Achtung! Zu diesem Thema habe ich z.B. bei der Telekom schonmal nachgefragt. Die Telekom stellt einen NGN Anschluss ganz normal per Router bereit, dieser spannt ein normales Netz auf, in dem auch PCs Internet bekommen.

    Bei Telekom Anschlüssen gibt es keinen Dedizierten NGN Anschluss!

    Und die STARFACE schnappt sich eine Client-IP von diesem Netz sowie Gateway und DNS soweit korrekt. Der Fehler damals war, dass im Netzwerkpaket der STARFACE (Linux) ein Fehler war, der dafür sorgte, dass die Anlage irgendwann die Route auf das Gateway des NGN Anschlusses gewechselt hat. Wahrscheinlich passiert genau das jetzt nur nicht mit dem Gateway, sondern den DNS-Servern.

    Welche Starface Version?

    Wir haben mehrere Kunden mit Arbeitsplätzen an denen mehrere Personen abwechselnd arbeiten (z.b. Schichtbetrieb) oder auch Kunden im Homeoffice, die ihr Firmentelefon mit der Firmenanlage verwenden und ein zweiter User mit ihrem privaten Anschluss.

    Wenn dies so kommen sollte, dann bitte ein kostenloses Modul bereitstellen, mit dem das Wechseln des Benutzers sehr einfach ist per Taste im Client oder auf dem Telefon.

    Hi!

    Ich erstelle gerade ein Starface Backup. Und zwar auf eine EMail Adresse.
    Wenn ich es starte, sagt er mir 21MB und die Meldung

    E-mail : E-mail exceeds filesize limit

    Wo kann ich denn auf der Starface das Limit ändern?


    Vielen Dank

    Bernhard

    selbst wenn du das Limit erhöhst, die meisten E-Mail-Provider blockieren ab 20MB / 25MB

    Pascal Schwarz
    February 25, 2022 at 12:31 PM

    Während wir mit Starface Anlagen reihenweise Probleme mit den Telekom Anschlüssen haben, ist noch keine einzige Agfeo Anlage ausgestiegen, deshalb können wir dem Kunden nicht erklären es läge an der Telekom, da die Agfeo Anlagen sich ja auch stabil einwählen. Die anderen TK-Anbieter bekommen das Profil ja auch auf die Kette.

    Interessant ich habe einige Anlagen an Telekom Company Flex SIP Trunk und Mehrgeräterufnummer angebunden, auch STARFACE Cloud und habe keine Probleme bisher feststellen können. Wir nutzen es sogar aus das die Telekom die alten Deutschland LAN Tarife abgeschafft hat und auf Company Flex umstellen will, so verkaufen wir gleich eine neue TK Anlage, Agfeo raus und STARFACE rein. Mit neuem Tarif bei der Telekom.

    Ich kläre das mit Clinq mal auf.

    Ich hatte selber Clinq mal benutzt zusammen mit STARFACE auf Linux und auch unter Windows.

    Der Client war echt schön gemacht und auf allen Plattformen funktionierte das Softphone. (auch Linux :D)

    Clinq wurde von SIPGATE entwickelt und als kostenloser Client vermarktet, der auch andere SIP Anbieter konnte wie Easybell Peoplefon und auch benutzerdefinierte SIP Provider konnte man hinzufügen. Da habe ich auch die STARFACE angebunden und hatte auch ein Softphone unter Linux.

    Leider hat SIPGATE sich dann zum Jahreswechsel entschieden Clinq umzubenennen in SIPGATE Clinq und dies als kostenpflichtiges Add-on in deren Cloud Telefonie integriert. Außerdem haben Sie alle Unterstützungen für externe SIP Anbieter entfernt.

    Clinq lief ungefähr 1- 1,5 Jahre kostenlos. Na ja jetzt ist das Softphone auf Linux wieder weg.

    Also Stand jetzt ist Clinq nur noch kostenpflichtig nutzbar mit dem SIPGATE Provider

    Es ist immer etwas schwierig, eine konkrete Aussage zu treffen, wenn man kaum Informationen hat... außer, dass es scheinbar irgendwo einen Herbert im System zu geben scheint. Wir haben ein visuelles Log in Reverse Lookup PRO eingebaut, das einem genau verrät, wie eine bestimmte Auflösung zustande kam. Dort vielleicht mal nachschauen. Ansonsten Modul-Log auf DEBUG und anonym reintelefonieren. Dann sollte sich das ja nachstellen lassen.

    Ja konnte den Fehler nachstellen, er hatte es mal aus Hubspot gezogen, jetzt lädt er es aus dem Cache aber auch dort gibt es keinen Eintrag, im Hubspot sind ja die Kontakte mit nummern versehen.

    Hallo Fabian,

    ich habe das Reverse Lookup Pro bei uns installiert,

    Bei uns tritt das Problem auf das Anoyme Anrufe aufgelöst werden.

    Wenn z.B. ein FAX Anonym hereinkommt. Dann steht da immer Sie haben ein Fax erhalten von Herbert (diesen Eintrag finden wir aber weder im internen Adressbuch noch im Hubspot)

    Aber eigentlich sollte das Modul doch Anonyme anrufe komplett ignorieren?

    Alexander Brueske
    June 2, 2023 at 2:00 PM