Posts by Christoph (PM)

    Guten Morgen,

    das ist aus Gründen des Datenschutzes nicht zulässig.

    Beispiel 1: Ein Mitarbeiter ruft den Betriebsrat an - alle Kollegen inkl. GL sehen dann, wie häufig und wie lange die Gespräche geführt werden.

    Beispiel 2: Die HR-Abteilung telefoniert mit Bewerbern. Alle Mitarbeiter sehen die entsprechenden Telefonnummern und ggfs. auch den Namen (wenn HR das mit dem Adressbuch synct).

    Beispiel 3: Die Geschäftsleitung telefoniert mit Wettbewerbsunternehmen. Das könnte Spekulationen bei den Mitarbeitern auslösen.

    Beispiele 4, 5, usw. gerne in den Kommentaren fortführen. ;)

    Viele Grüße

    Christoph

    Man kann einen Videocall mit einem Kollegen direkt in dem Workspace "Meeting" starten. Im Feld "Verfügbar für Videomeetings" den Teilnehmer eingeben. Anschließend wird der Kollege/in inkl. Verfügbarkeitsstatus angezeigt. Wenn dieser verfügbar ist, klicken und der Videocall wird automatisch aufgebaut.

    pasted-from-clipboard.png

    Dies funktioniert auch in der Basisversion von NEON, die jeder Nutzer der STARFACE App ab der Version schon hat und kostenlos nutzen kann. Da ist keine Freigabe oder Einrichtung o.ä. notwendig und es funktionieren die von Dir beschriebenen Dinge.

    Wenn die erweiterte Vollversion gewünscht wird, wird diese für die gesamte Anlage freigeschaltet. Dies erfolgt dann zum Festpreis als Unternehmenslizenz.

    Da kann man sicher drüber streiten (und wurde bei der Festlegung des Preiskonzepts auch), ob die Stufen da das beste ist oder ob es ein fester Preis pro User sein sollte. Eine Entscheidung pro Einzeluser ist aber aus unserer Sicht keine Lösung, da dann die Rechtevergabe durch den Admin und vor allem auch die Rückmeldung für den einzelnen Nutzer sehr genau gebaut werden müsste ("Warum kann mein Kollege ein Meeting planen und ich nicht?").

    Guten Morgen,

    Danke für Dein Feedback. Du schreibst:

    "Was ich aber an der Stelle einwerden möchte ist, dass man NEON in den Client bei den Fav Tasten intigrieren sollte und dann wie oben einfach inkludieren."

    Wenn du die STARFACE App ab Version 8 verwendest, ist NEON voll integriert. Hier ein kurzes Video dazu.

    Du kannst Kollegen außerdem auch direkt per Video anrufen.

    Zu den Preisen:

    NEON ist in der Basisversion vollkommen kostenlos. Die Vollversion kostet ab ca. 1,50 € pro User und Monat:

    pasted-from-clipboard.png

    Die Unterschiede sind:

    pasted-from-clipboard.png

    Viele Grüße

    Christoph

    StartingSix: Unser Konzept dafür ist eigentlich, dass die Kollegen gemeinsam in einer Anrufgruppe sind und sich dann die Informationen über die Anrufliste zukommen lassen. Dazu gehören Dinge wie Kommentierungen der Anrufe und Markierung als zurückgerufen. Außerdem sieht man, wer einen Gruppenanruf angenommen hat. Es können dann natürlich auch alle auf die Voicemail-Nachrichten der Gruppe zugreifen.

    Geht alles ab STARFACE 8.0 in Verbindung mit der Windows-App ab Version 8. Beschreibung ist auf S. 44 "5.3.9.3 Zusatzangaben zu Ruflisteneinträgen" im Handbuch: https://www.starface-cdn.de/starface/dokum…s%208.0.0.X.pdf

    Natürlich ist jede Störung eine Störung zuviel, aber wenn du dir die Meldung auf Maintenance / Malfunctions anschaust, kannst du auch sehen, dass wir alles transparent darstellen. Da muss dann unterscheiden, wie gravierend eine Störung ist. Es waren bspw. einige Meldungen dabei, dass das Cloudmanagement gestört ist. Das bedeutet bspw., dass in dem Moment keine neuen Clouds angelegt werden können. Die Auswirkung spürt also nur der STARFACE-Partner, der in diesem Moment eine neue Cloud anlegen möchte. Es gibt in solchen Fällen keinerlei Auswirkungen auf Kunden. Einige andere Meldungen betreffen wiederum zwar Kunden, da aber jeweils nicht die Masse.

    Den Test habe ich verlinkt, weil dieser die Verfügbarkeit und Performance unserer Cloud inkl. Connect über einen vollen Monat gemessen und diese mit Wettbewerbsangeboten verglichen hat. Wir sind da auf Augenhöhe mit den Besten. Das Testverfahren nutzen wir bis heute aktiv und monitoren das genau und stellen das auch bei den o.g. Gelegenheiten STARFACE-Partnern vor.

    Hallo,

    hier werden ja viele Themen gleichzeitig angesprochen, wobei terra mit dem Eröffnungsstatement, dass sich "seit STARFACE 5 nichts zum positiven verändert" hat, den Ton gesetzt hat. (btw. STARFACE wurde vor 13 Jahren veröffentlicht). Diese Aussage stimmt natürlich nicht, wie die vielen tausend neuen Kunden und Partner zeigen, die wir seit dem gewonnen haben (und übrigens schneller wachsen als die vergleichbaren Wettbewerber).

    Gleichzeitig wird kritisiert, dass es kostenpflichtige STARFACE-Module gibt. Das kann man natürlich kritisieren, aber ausgerechnet das ist tatsächlich schon seit Jahren unverändert. Wir haben übrigens aber seit ein paar Jahre auch ein Modell STARFACE Cloud+, das alle STARFACE Module zum festen Preis pro User enthält, das in der Diskussion nocht nicht erwähnt wurde.

    Der Verweis auf vermeintliche Stabilitätsprobleme (" in letzter Zeit hatten wir zig Probleme beim Vordienstleister, Anlagen waren komplett offline, Leitungen gestört, instabile Gespräche etc.") ist korrekturbedürftig. Das führt hier aber zu weit bzw. ist schon an anderer Stelle mehrfach erläutert worden. (u.a. https://starface.com/cloud-pbx-verg…t-professional/)

    Ich möchte allen Partnern die kommenden Roadshows empfehlen. Dort könnt Ihr ausgiebig diskutieren und Eure Argumente mit uns austauschen (so wie wir das ja auch schon in der vergangenen Woche ausführlich mit den Excellence Partnern in Frankfurt gemacht haben).

    STARFACE Roadshow 2024 mit einem "Plus"
    Bei der STARFACE Roadshow 2024 erwarten unsere Partner spannende Neuheiten von uns, unseren Ausstellern sowie vielfältige Workshops.
    starface.com

    Auch abseits der Roadshows bieten wir viele Möglichkeiten für das direkte Gespräch (über die Account Manager, unsere Partnergruppen, Webinare, etc.). Würde mich freuen, wenn wir uns da sprechen würden.

    Schönes Wochenende!

    Christoph

    Ja, so ist auch mein Verständnis, deshalb meine Frage oben im Thread, ob das STARFACE-Forum der richtige Platz dafür ist.

    Clinq kann nur in Verbindung mit Sipgate genutzt werden. Eine Anbindung an die STARFACE ist somit nach meiner Kenntnis weder sinnvoll noch technisch möglich.

    Verstehe ich das falsch oder ist dieser Thread im falschen Forum gelandet und sollte zum Forum von Clinq umgezogen werden, sofern die Kollegen ein solches haben?

    In den Apps wird ein solcher Anruf als verpasster Gruppenanruf angezeigt und kann dort auch als "zurückgerufen" markiert oder mit Kommentaren versehen werden. Das ist der komfortabelste Weg.

    Ansonsten könntest du in der Gruppe einfach eine Gruppenmail-Adresse oder einen Mailverteiler als Benachrichtigungsadresse hinterlegen.

    Eine Mail wird derzeit nur generiert, wenn der Anrufer eine Mailboxnachricht hinterlassen hat.

    Wir sehen es in der Verantwortung der zertifizierten STARFACE Partner und als Bestandteil der enstprechenden Wartungsverträge, dass nur qualifizierte Menschen Updates starten können und ihre Kunden auf geeigneter Hardware arbeiten.

    "Ja, aber wie weiß ich ob ich eine V1, V2, V3 usw... habe."

    => Wenn die Appliance vor mehr als 6 Jahren verkauft wurde, wird's Zeit für eine Neue oder ein Umstieg in die Cloud.

    Auszüge aus dem Partnerportal:

    "Wie Sie wissen, kündigt STARFACE zum 30. September 2020 die folgenden Appliances ab: Light v1, Light v2, Light v3, Pro v1, Pro v2, Enterprise v1, Enterprise v2, Advanced v1. Diese Appliances werden ab dem 30. September 2020 nicht mehr von STARFACE unterstützt und supportet."

    "Die Appliances STARFACE Compact V1/V2, Pro V4, Advanced V2, Advanced V4, Enterprise V3, Enterprise V4 und Platinum V4 (seit Ende 2017 oder früher End of Sale) werden ab dem 30. September 2022 nicht mehr von STARFACE getestet und supportet."

    Ich verstehe die Anforderung leider nicht, denn wir haben wir das in den Versionshinweisen der Major Releases schon letztes Jahr eingeführt (oder ich verstehe deinen Vorschlag nicht). Beispiel aus den Release Notes für 8.1.:

    "Mindestanforderungen

    • Für der STARFACE 8.1 werden folgende Appliance-Typen nicht mehr unterstützt und abgekündigt. Für alle älteren, noch unterstützten STARFACE Versionen bleibt der Support dieser Appliance Versionen erhalten.
    • Compact SIP V1
    • Pro V5 + V6
    • Advanced V5
    • Enterprise V5
    • Platinum V5
    • Bitte beachten Sie, dass bei einem Update der STARFACE auf die Version 8 der freie Speicherplatz mindestens 6 GB beträgt, zuzüglich der doppelten Größe des zu importierenden Backups.
    • Virtualisierte STARFACE-Installationen erfordern mindestens 2 GB Arbeitsspeicher."

    Versionshinweise

    Getestet wurden über den gesamten Oktober drei Szenarien:

    1. Verbindungen innerhalb der eigenen Cloud-PBX

    2. Verbindungen aus der eigenen Cloud-Telefonanlage in die Cloud-PBX-Systeme anderer Anbieter

    3. Verbindungen ins konventionelle Telefon-Festnetz

    STARFACE war der einzige Testteilnehmer bei dem es überhaupt eine Wahlmöglichkeit für SIP-Trunks gibt. Um saubere Vergleichswerte zu bekommen, haben wir für die Tests als SIP-Trunk "STARFACE Connect" verwendet.

    Es haben also alle Anbieter mit ihren eigenen Trunks getestet.

    Somit wurden alle Verbindungen der Punkte 2 und 3 von und zur STARFACE-Cloud-PBX über STARFACE Connect geführt.