Posts by Patrick.Fischer

    Ja, ist ein Argument, danke Dir. Ich habe da zu schnell geschaut. Spätestens beim Cloud+ und Teams Modul ist man, glaube ich, draußen?
    Cloud User, UCC Premium, iQueue, Terminalserver, Teams Integration (Kosten pro User?), eventuell IVR.
    Aber ich finde auch nichts darüber, ob man bei der Cloud einen Flat-Tarif auswählen kann. Oder ich bin blind...:-/

    Klar, hat ja nichts mit der TK, sondern mit dem Provider zu tun. Wir haben die Cloud und Starface Connect mit Fullflats. Für viele ist aber der Minutentarif ausreichend. Hast Du denn keinen Partner, der Dich betreut? Der würde Dir die richtigen Fragen stellen und Deinen Bedarf ermitteln.

    Ganz genau, sehe ich auch so. Interessant wäre vielleicht noch die Idee, alle externen Anrufe auf einer Durchwahl immer sofort umzuleiten. Mit einem Modul sicherlich lösbar. Nur interne Anrufe würden dann die Durchwahl nutzen können. Und wenn eben ein Videomeeting oder DND ist, dann Umleitung an die Zentrale. Auch eine Umleitung nach Zeit ist denkbar.

    Aber mach es Dir doch nicht schwerer, als es ist. Manchmal zahlt sich Prozesstreue nicht aus. Umdenken :)

    Wünsche SuperLogs:

    - Zu einzelnen Tage springen

    - beim Suchen auch nach dem Datum suchen können. Das hat bei mir nicht geklappt. Vermutlich weil es eine Überschrift ist?

    - Funktion "alle einklappen": Alle Tage werden also eingeklappt und ich könnte so schneller zu einem gewünschten Tag springen

    Systemstatus

    Die installierte Version gleich anzeigen, nicht erst mit MouseOver

    Kunden

    Ich würde gerne Benutzer und Passwort speichern können und wünsche mir ein eigene Registerkarte für das Kundenmanagement.

    Ansonsten erst mal herzlichen Dank für dieses großartige Tool :love:

    Hallo,

    bei uns wurde am Freitag, den 15.3.2024 um ca. 15:01 Uhr das Update auf die Version 8.1.2.2 installiert. Mein Kollege und ich haben das Update nicht gemacht.

    Wie kann ich denn sehen, wer zu dem Zeitpunkt im Adminbereich der Anlage eingeloggt war? Im Support Log finde ich dazu nichts, im Update Log auch nicht.

    Wir haben am Tag vorher das Admin Power Pack installiert von Fluxpunkt installiert. fwolf Das Pack macht aber doch keine eigenständigen Updates, oder?

    Wir sind hier maximal verwirrt und würden gerne rauskriegen, wie das passiert sein kann. Jemand eine Idee?

    Du kannst im Admin Power Pack unter "STARFACE Verwaltung"/"Prüfen & Testen" auch auf "Uptime, Reboots, Crashes" klicken – denn ein Update geht mit einem Neustart einher ;)

    Schon sehr cool das Tool! Wir sind nur maximal verwirrt, da keiner von uns beiden das Update gemacht hat. Wir waren an dem Tag um die Uhrzeit unterwegs. Zumal 15 Uhr mitten im Tag ist und da keiner was machen würde ... spooky ....

    Hast Du vielleicht ein STARFACE-Update durchgeführt?
    STARFACE Updates setzen den "Werkszustand" wieder her... danach müsstest Du vermutlich einmal das Modul neu aktivieren (also deaktivieren und wieder aktivieren).

    Modul aus/an, aus der Anlage ausloggen, wieder einloggen -> geht! Danke :)

    Wir wollten am Wochenende eigentlich ein Update machen. Aber es war keins mehr da. Hast Du eine Idee, wo wir sehen können, wann das Update gemacht wurde? Bei uns im Haus gibt es nur zwei Personen und wir haben es nicht gemacht ...

    SuperLogs for the win -> Da wurde das Update gemacht - Freitag 15.3. um 15 Uhr. Aber wir haben es nicht gemacht, da wir beide gar nicht im Haus waren ... Hast Du eine Idee?

    Also im Modul der Multiline muss die 127.0.0.1 angegeben werden, denn sonst schlägt die Authentifizierung IMMER fehl.

    Was wir jetzt brauchen ist der Befehl, mit dem die Benutzer bzw. die Nebenstellen der STARFACE ausgelesen werden. Denn Nebenstellen die gerade nicht online sind, werden vom Tapi for Asterisk wohl nicht ausgelesen bzw. erfasst. Klar, kann alles manuell angelegt werden oder durch Bearbeiten der XML, aber das macht ja kein Spaß, wenn es auch per Mausklick geht.

    Wer weiß hier den passenden Befehl?

    Anastasia Raevski Magst Du bitte mal bei Euch im Haus nachfragen?

    Es geht um folgendes Produkt: https://www.phonesuite.de/de/produkte/as…or_asterisk.htm

    Klasse, danke Dir für die Antwort! Du würdest also auch erwarten, dass die Leitungen in der Form SIP/721 angezeigt werden sollten, wobei 721 beispielsweise die interne Rufnummer eines Benutzers ist. Aber der Benutzer hat jetzt das Softphone und beispielsweise ein Yealink. Also müsste es eine Leitung SIP/<Computername>.WinClient und eine SIP/<Computername>.ylnkt48s

    Die Konfiguration des Asterisk der STARFACE auf einer Appliance oder VM dürfte aber ja nicht anders sein, als bei einer Cloud Anlage, oder? Ich werde mal Ralf Steinrücken anschreiben und gebe hier Rückmeldung.

    Hi!

    Irgendwie habe ich hier im Forum nichts passendes gefunden.

    Ich habe mir das Admin Power Pack von Fluxpunkt in meiner STARFACE Cloud installiert. Den SSH Tunnel eingerichtet und das Portforwarding für den Port 5038 im Tunnel. Auf dem Windows Server läuft dazu der OpenSSH Server und es ist ein Benutzer in der Domäne mit sicherem Passwort angelegt. Macht ihr das auch so oder anders? :?:

    Im Modul Multiline TAPI Configuration gebe ich bei "Erlaubte Hosts" 127.0.0.1 ein. Oder muss hier noch die lokale IP des Windowsserver rein? :?:

    Der PhoneSuite TAPI for Asterisk ist installiert und baut die Verbindung zur Anlage auch auf. Aber nicht immer. Scheint ab und zu auch einfach wegzufallen. Manchmal kommt dann die Meldung "IP Connect OK, but Login failed!". Mache dann den Reset. Aber kann ja nicht die Lösung sein. Will ja, dass das immer von alleine stabil läuft.

    Ich baue die Verbindung über localhost Port 5038 auf. Benutzername und Passwort im Modul der "Multiline TAPI" können doch ganz einfach sein, da der Port von außen nicht erreichbar ist. Also tapi/tapi sind doch denkbar, oder? :?:

    Beim Scan werden mir aber nur "kryptische" Werte, also Leitungen angezeigt und eben auch nicht alle Leitungen. Von "früher" (andere Anlage) war ich es gewohnt, dass hier die Benutzer in der Form SIP/Nebenstelle-Durchwahl angezeigt wurden. Auch hat es beim einrichten der Leitung nichts weiter gebraucht. Also Kontext oder Ähnliches. Bei der STARFACE scheint das anders zu sein. Da nicht alle Leitungen beim Scan gefunden werden, frage ich mich, wie ich die Leitungen manuell korrekt anlegen kann. Ich finde dazu nirgends eine Anleitung.

    Wer kann mir hier helfen? Welche Einstellungen sollten generell in Verbindung mit der STARFACE vorgenommen werden. Also entweder finde ich nichts, weil das für alle anderen logisch ist oder es nichts einzustellen gibt oder weil es keiner nutzt 8o

    Wer nutzt hier denn die Multiline TAPI? Oder ist das "überholt" und ihr arbeitet alle mit der lokalen Client TAPI? :?: