Posts by Thomas

    Hallo zusammen,


    mir ist Aufgefallen, das seit dem letzen Update die Funktion unter Gruppe>Klingelstrategie:Broadcast keine Funktion mehr ist. Die Openstage 15, 40 und 60 (neuste Firmware damals mit dem Update ja direkt mit installiert) klingeln aussschließlich. Eine Durchsage ist leider so nicht mehr möglich. Ich habe schon die Funktion gelöscht, neu eingerichtet, aber ohne Erfolg.
    Ist dieses schon bekannt, oder bin ich der erste mit diesem Problem?
    Kann es sein, das ich in der aktuellen Firmware da etwas manuel einstellen muß? Wüste aber nicht wo und was.


    Gruß,
    Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    seit der letzten Version, werden nun die Funtionstasten automatisch von Starface provisioniert.
    Nur leider fehlt hierbei der komplette Funtionstasten-Umfang in Starface. Beispiel> Openstage 60 besitzt 8 Tasten. Die 8te Taste ist bei uns zur "Ebene2" Umschaltung gedacht, um auch die Doppelbelegung der Tasten nutzen zu können. Diese Funktion gibt es im Telefon selbst und im Openstage Manager, nicht aber in der Starface-Software (gerade mal 11 Tasten-Varianten) und angezeigt werden mir in Starface 7 obwohl mehr als 32 Tasten (incl. Zusatzmodul) eingerichtet sind. Gleiches gilt für die Zusatzfunktionstasten zum Anbau an das Openstage. Dieses Zusatzmodul wird von Starface erst gar nicht angezeigt. Dieses muß dringend geändert werden. Zwischenzeitlich habe ich die Autoprovisionierung erst einmal deaktiviert.


    Gruß,
    Thomas

    ich habe jetz mal den Hacken bei >Auto time change< rausgenommen und die Uhrzeit stimmt nun. Muss aber auch dazu sagen, ich habe den Hacken da auch nicht gesetzt. Unter >Time source
    steht bei >SNTP IP address < die Starface-Adresse.
    Timezone offset (hours) >steht 1
    im nächsten Menue >Daylight saving kann ich einen Hacken bei Daylight saving machen (ist auch ein Hacken)
    Difference (minutes) steht auf 60 min
    und bei >Auto time change war ein Hacken drin. den habe ich jetzt rausgenommen.
    DST zonesteht auf Europe (Rest).

    Vielen Dank für die Info!
    Ich war eben schon mal in dem Admin-Menue im openstage. Da gibt es auch die besagten Möglichkeiten. Ich werde das mal testen. Aber wie muss ich mir das bei Kunden mit hunderten von Telefonen vorstellen. Da muss dann jedes Telefon von Hand s voreingestellt werden. Das ist aber schon sehr mühselig. Das wäre doch eben genau die Aufgabe einer Telefonanlage, solche Einstellunge automatisch voreinzustellen.

    Mein Fall scheint da etwas anders zu sein. In der Starfacesoftware selbst, ist die richtige Uhrzeit eingestellt. Nur Sie wird nicht auf den Endgeräten aktualisiert. Ich weiß halt nicht, wie Starface die Zeit-Funktion syncronisiert. Passiert das dauerhaft oder einmal Täglich oder nur beim ersten Start des Servers (Starfacesoftware) oder wird die Uhrzeit vom Telefon selbst verwaltet?
    Keine Ahnung. Es gibt bei den Openstagegeräten die Möglichkeit unter Admin solche Dinge einzutragen. Dann würde sich das Telefon die aktuelle Uhrzeit aus dem Netz holen. Aber das macht irgendwie keinen Sinn, wenn doch die Anlage diese Aufgabe uebernehmen kann.
    Gruß,
    Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    gestern habe ich festgestellt, das unsere Openstage (15, 40 und 60er) sich nicht auf die aktuelle Sommerzeit umgestellt haben. In Starface selbst, ist die richtige Uhrzeit hinterlegt. Ich habe auch nichts unter admin eingestellt oder verändert. Ich meine, das das letztes Jahr mit der 4 Punk sowieso ohne Probleme funktioniert hat. Die Geräte laufen alle auf - Autoprovisionierung aktiv- .Muss ich da händisch noch irgend etwas einstellen?


    Gruß,
    Thomas

    Ich ahbe folgendes Problem was sich mit Starface so nicht lösen lässt.


    Als einen Benutzer habe ich z.B. Zentrale vergeben. Unter diesen Benutzer habe ich 5 weitere Telefone zugeordnet, wie z.B. ein Apparat EDV>Keller.100, Schwimbad.120. usw.
    Die Geräte dieses Benutzers sind alle unserer Hauptrufnummer zugeordnet. Jeder Apparat hat einen eigenen Namen und eine eigene interne Rufnummer. Klingel zuordnung (Rufnummern zuordnen intern extern), klappt wunderbar! Nicht das Problem!
    Aber warum wird immer an allen Telefonen der Benutzer im Display gezeigt und nicht das Telefon mit der internen Nummer oder zumindest der vergebe Name vom aktuel benutzten Telefon.
    Egal von wo aus man von diesen Telefonen intern anruft, es erscheint immer Zentrale und nicht Keller oder Schwimmbad oder XY.
    Ist das so von Ihnen gewollt um jeden Apparat als Benutzer anlegen zu müssen? Ich verstehe das so leider nicht. Als Frontend benutzen wir diverse Openstage von Siemens. Hier kann ich zumindest ueber den WEB-Admin die SIP ID wieder ändern, so das im Display am Telefon die Apparat-Kennung wie z. B. 130.EDV steht. Aber nach einem Stromausfall oder Gerät vom Netz nehmen, Neustart des Rechners, steht wieder auf allen Geräten Zentrale.


    Gruß,
    Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    wann wird die nächste Firmware des Openstage 60 hier auf dem Starfaceserver verfügbar sein. Leider nervt der Bug in der alten Version gewaltig, das bei etwas zu lang gedrückter Sensortaste rechts am Display, sich die Taste aufhängt. Hier hilft nur noch ein Neustart. Dieses soll mit den letzten beiden Revision behoben sein. Eine kurze Antwort wäre schön!


    Danke,


    Thomas Koers

    Wie kann ich mit einem Gigaset Mobilteil zwischen den anderen Endgeräten vermitteln oder Rückfragen. In unseren Mobilteilen gibt es kein Menue (ausser Rückfragen, was aber keine Funktion hat) wie bei den Openstage Geräten. Mit der R-Taste habe ich leider auch keinen Erfolg und in der Software-Einstellung an der 685 Anlage gibt es keinen solchen Menuepunkt, um solche Funktionen am Mobiltel zu aktivieren!


    Für eine Lösung schon mal vielen Dank im voraus!


    Thomas



    Als Starface Version habe ich die aktuelle Build-Version: 4.6.7.0!
    Die Openstage sind autoprovisioniert und auf definiertem Firmwarezustand (V2R1.21.0), also die Vorletzte Firmware seitens WIKI-Siemens.
    >Wir werden in einer der kommenden Versionen von STARFACE die Umleitungsfunktion im OpenStage deaktivieren und durch eine serverseitige Variante ersetzen.
    Das heißt, die Taste kommuniziert direkt mit Starface?


    Gruß,
    Thomas


    Gruß,
    Thomas

    Ich empfehle die Nutzung der STARFACE Funktionstasten, so kann die Anlage auch kontrollieren was passiert.


    Zu deinem Problem am Openstage hätte ich nur die Vermutung dass evtl. die Konfiguration eines Umleitungsziels fehlt ?


    Nein, das ist nicht der Fall. Die Menueführung im Openstage ist wirklich eindeutig und man kann auch auf dem Display dauerhaft sehen, wohin das Telefon umleitet. Nur scheint Starface da irgend etwas falsch zu interpretieren. Die Funktionstastenbelegung wäre hier erst einmal eine Notlösung, wenn sich du oder deine Kollegen dieser Sache annehmen würdet. Allein kann ich da ja eh nichts machen und bin da ja völlig abhängig!



    Gruß,
    Thomas

    Kurz zu meinem Problem: Wenn ich am Openstage 60 die Taste "Umleitung" aktiviere geht bei mir immer der AB dran!
    Sobald ich in der Starface die Häckchen unter >Umleitung> Zeitüberschreitung raus nehme, wird das Gespräch direkt weiter vermittelt z.B. zum Handy. Nur wen ich die Aktivierung der Umleitung am Telefon wieder raus nehme gehen die Gespräche immer noch zum Handy und nicht zum AB!
    Hier scheint mir ein Funktionsfehler in der Starface Software vorzuliegen oder muss ich hier irgendwas unter ADMIN am OPENSTAGE einstellen. Ich habe zumindest nichts gefunden was das Problem löst.
    In der Starface unter Umleitung ist ja eigentlich eine Feste Voreinstellung was dauerhaft so bleiben soll. Bei der Taste am Telefon ja eigentlich eine temporäre! Diese Taste scheint aber vom Openstage falsch interpretiert zu werden, da sie direkt auf die Funktion> Zeitueberschreitung wirkt! Alles nicht so ganz logisch, oder?


    Gruß,
    Thomas

    Ein großer Erfolg hat sich eingestellt!
    Nun endlich habe ich es geschafft, eine dauerhafte funktionierende Starface-Installation in Verbindung mit einer Fritzbox (in meinem Fall 7170) mit Openstage 60 SIP-Telefone und 1 und 1 DSL bzw. 5 VOIP Nummern ans laufen zu bringen!


    Alles was mit einer Konfiguration der Fritzbox, sprich Ports usw. umleiten, mit Fritzbox -Tools die 5060 umlegen, hat bei mir zu keinem nachhaltigen Erfolg geführt!


    Entweder es klingelt nicht wenn jemand anruft oder nur in den ersten 3 Stunden, oder ich kann nichts hören oder der andere hört mich nicht! Lange habe ich mit dieser 1und1/Fritzbox Problematik Nächte verbracht. Am Ende war alles erfolglos und reines Basteln!



    Die Lösung war die Billig-ISDNKarte bei ebay mit diesem HFC-Cologne Chip für ein paar Euro.


    Meine Lösung für Openstage:
    1. Reset der Telefone auf Werkseinstellung (124816).
    1,5.) Openstage-Manager downladen >http://www.teufelnet.de/servic…oads/hipath-software.html
    2.) Unter Admin am Telefon ein Passwort vergeben (wichtig für Openstage-Manager)
    3.) Alles was man an Adressen, Telefonnummern braucht, mit dem Openstage-Manager aufs Telefon laden.
    4.) Klingeltöne von der Siemen-Wiki-Seite runterladen (z.b. Jazz1) und mit dem Openstage-Manager aufs Telefon laden.



    Fritzbox:
    Hier einfach unter dem Reiter internettelefonie die eigenen VOIP Nummern anlegen.
    Unter Telefoniegeräte ein ISDN-Gerät einrichten!
    In meinem Fall habe ich am S0-Bus-Ausgang noch einen ISDN-verteiler gebaut, um auf Starface und Gigaset 4170 zu splitten.


    Starface:


    Die ISDN Karte in den Rechner einbauen und die Starface-Software installieren. Danach gegebenenfalls ein Update durchführen.
    Unter dem Menue >Admin> Konfiguration>Leitungen> eine neue ISDN-Leitung einrichten.
    Alle 0049 und Vorwahlen, sowie die ganzen VOIP-Nummer eintragen.
    Natürlich das ISDN-Kabel einstecken nicht vergessen!
    Hiernach noch das Häckchen an dem ISDN-Anschluss in der Starface Software setzten und das Statusfeld wird gruen!


    Die VOIP Telefone über die Prioisierung laufen lassen und alle wichtigen Daten eintragen!
    Danach werden auch hier alle Telefone im Menüpunkt Konfiguration>Telefone>Status, alles gruen!
    Jetzt noch bei den Openstage die Kurzwahltasten einstellen mit Direktwahl und Besetztlampen und die untere letzte frei lassen.
    Diese unter letzte Taste muss als Ebene 2 Umschalttaste programmiert werden, was aber nicht mit der Starface-Software funktioniert.
    Hierzu im Browser die IP des Openstage eingeben. Unter Admin und nur Admin (Benutzer wird ueber Starface gesperrt) das vergebene Passwort eingeben.
    Dann auf Benutzerseiten wechsel und unter Telefon> Programmtasten anklicken!
    Hier kann man jetzt die letzte Taste unten als Ebene-Taste einstellen und sie auch beschriften!


    Das was im groben! Telefonanlage und telefone sollten nun dauerhaft ohne PORT, IP-Adress, UPDS usw. funktionieren!
    Auch kann der VOIP-Account nicht gehackt werden, da es sich extern um eine ISDN-Verbindung handelt.
    Je nach DSL-Bandbreite können auch mehrere gleichzeitig telefonieren!
    Ich habe leider nur 2,3 MBit, da wird es mir zwei Verbindungen schon eng!


    Ach, Ja, der AB!
    Bei mir mus ich die Texte über die Freisprecheinrichtung aufsprechen. Dieses klappt auch prima. Sobald ich den Hörer in die Hand nehme wird keine Datei in Starface erzeugt! Ist aber nicht so schlimm!


    Wer will, dem kann ich einen fertigen Backupfile zukommen lassen. Hier müsste dann noch da Telefon und die eigenen Parameter (Namen, Vorwahl, Telefonnummern usw.) geändert werden.



    Am Ende kann ich nur sagen, die Staface-Software ist wirklich klasse und läuft super stabil!
    Ich würde dieses jedem weiterempfehlen, auch wenn es wie in meinem Fall "NUR" eine Haustelefonanlage für ein zwei Familienhaus ist!


    Wirklich TOP und super einfach zu installieren!



    Gruß,
    Thomas

    FB Editor heißt das Java-Tool um intern Dinge in der FB zu ändern!
    Leider hatte ich mich zu früh gefreut, da nach einer viertel Stunde ich nicht mehr angerufen werden kann! Schade das es für diverse Provider und DSL router von Starface keinen Workaround gibt. Ist mir aber auch klar, das dieses wohl den Rahmen sprengt, für alle Freizeit-Telefonanlagen im Ein- oder Zweifamilienhaus dieses für lau zu machen. So bin ich mit meiner Starface/Fritzbox und Openstage Mission immer noch am testen. Keine Ahnung was wo und wie alles geändert werden muss um diese Software dauerhaft ans laufen zu kriegen!
    Gruß,
    Thomas

    OK, ich habe es selbst hin gekriegt!
    Zum einen habe ich in der Fritzbox den geblockten Port 5060 mit diesem Fritzbox Tool auf 5061 verschoben! War eine Sache von 3 Minuten! Anrufe gehen raus und rein und sprechen kann man auch noch. Also alles bestens!
    Die Adressliste habe ich mit dem Opensatge Manager bearbeitet und danach die Funktionsleiste am Display mit Starface (erste Ebene) bearbeitet.


    Danach nochmal mit mit der Webadresse des Telefonsüber Admin die Funktionsleiste auf Ebene 1 (unten shift für die zweite Ebene) angelegt und dann händisch die zweite Ebenen über den Webbrowser erstellt!
    Klingeltöne natürlich auch ueber Openstar-Manager geladen und eingestellt!


    Das wars!


    Ist zwar mit dem Pfeil durch die Brust ins Auge, aber es funktioniert!
    Hätte mit diesbezüglich doch einiges ueber Starface gewünscht. Klingeltöne intern/extern, Adressbuch, Funktionstatsten usw. über Starface zu organisieren wäre schon nicht schlecht gewesen. Keine Ahnung wie man so etwas bei 100 Openstage macht! Auch so, wie ich das mit meinen 6 Telefonen gemacht habe? Ist doch schon ziemlich umständlich und Zeitaufwändig.


    Gruß,
    Thomas:rolleyes

    Drei Fragen beschäftigen mich seit Tagen bezueglich Starface in der aktuellen Version mit einer Fritzbox 7170, Openstage 60 SIP und 1 und 1!


    Die Installation hat wunderbar auf einer Dellmaschine funktioniert. Ich habe bereits 5 Openstage Telefone angemeldet und bei 1 und 1 registriert. Die Quadrate sind in beiden Fällen grün!


    Als Fritzbox benutze ich die 7170 mit dem Provider 1und 1. An der Fritzbox ist noch eine ISDN Gigaset 4170 angeschlossen mit 3 Handys die ich auf jeden Fall weiterhin betreiben möchte.


    Nun meine 3 Probleme!

    1.) Ich kann nicht ueber die Openstage Telefone angerufen werden. Rausklingeln geht aber ohne Ton am anderen Ende der Leitung!


    Ich denke das dieses ein Portproblem ist welches auf Port 5060 zurückführt! Aber wie kann ich dieses in Verbindung mit der Gigaset 4170 in den Griff kriegen?
    Was muss ich wie Einstellen??????? Fritzbox>Openstage
    2.) Die Openstage 60 zeigen mir nicht das interne Adressbuch von Starface an. Ist dieses nicht vorgesehen und muss ich das ueber den Openstage Manager machen? Was mach ich hier falsch?


    3.) Die Beschriftungen und Funktionen der rechten Funktionstasten lassen sich ja ueber Starface bedingt programmieren.


    Aber wie bekomme ich die zweite Ebene und die Shift-Funktion auf der ersten Ebene installiert? Geht das auch nur mit dem Openstage Manager?


    Klingeltöne lassen sich so wie es aussieht, auch nicht über die Software einstellen. Ist dieses auch ein Fall für den Openstage-Manager?


    Ich habe jetzt schon Abende damit verbracht und auch schon fleißig in den Foren und bei Goggle gesucht, nur leider ohne Erfolg!


    Schon mal vielen Dank für einen Lösungsansatz!


    Gruß,
    Thomas


    Und noch eine er unwichtige Frage! Warum verlangt Starface als Audioformat ausschliesslich WAV? Dieses wird doch ausser auf CDs von keinem mehr genommen! Gibt es mit MP3 hier Problem oder warum ist das so?