Posts by tecart

    Richtet man eine Starface-Konferenz ein und die Teilnehmer gehen in die Konferenz, sieht man in der Zeit, wie sich die Teilnehmer einwählen (Besetztlampe ist an). Sobald die Teilnehmer in der Konferenz sind, gehen die Besetztlampen aus und die Teilnehmer werden als "Frei" angezeigt.


    Dies führt natürlich zu Verwirrung, da kein anderer mehr erkennen kann, dass die Teilnehmer telefonieren.


    Weiterhin gibt es ein unschönes Verhalten im Zusammenhang mit iFMC. Wird ein Teilnehmer, welcher gerade in der Konferenz ist angerufen und ist iFMC eingerichtet, wird das Gespräch aufs mobile Endgerät weitergeleitet. Man wird also zusätzlich noch von anderen Anrufen in der Konferenz gestört.


    Nach Test eines Partners gibt es das Verhalten auch in der aktuellen Version.

    Darauf soll man kommen. Leider ist damit allerdings meine Frage nach der Änderungsmöglichkeit noch nicht beantwortet. Es macht einfach keinen guten Eindruck, wenn man Kunden eine "fremde" E-Mail sendet, dieser damit eigentlich nichts anfangen kann und sie löscht, weil es eben nicht die erwartete Einladung ist.

    Ich habe eben eine neue Konferenz in der Version 6.2 erstellt. Die E-Mail, die ich dann erhalten habe, enthält nun tolle Werbung von Starface. Im Changelog zur Version 6.2 habe ich nicht gelesen, dass man damit jetzt rechnen muss. Dieses Verhalten von Starface finde ich gerade bei gekauften Anlagen nicht sehr professionell. Womit müssen wir in Zukunft rechnen? Werbeansagen alle 30 Sekunden? :mad:


    Kann mir jemand sagen, wo ich die E-Mail-Vorlage innerhalb der Anlage finde, damit die in einem ordentlichen CI/CD unseres Unternehmens gestaltet werden kann? Über den Menüpunkt Konferenz kann ich ja nur den Text abändern.

    Da führt man über 1,5 Stunden ein Telefonat und zeichnet dieses mittels Gesprächsmitschnitt auf, doch die E-Mail kommt nicht an. Vermutlich war natürlich die angehängte Datei zu groß, da kürzere Aufzeichnungen durchaus ankommen.


    Wurde das Gespräch überhaupt mitgesendet? Wo liegt die Größe einer Datei die aufgezeichnet und versendet wird?


    Werden denn solche Aufzeichnungen irgendwo gespeichert und wenn ja, wo?

    Ich bin auf der Suche nach einem Modul oder eine Modulkombination für ein ganz spezielles Szenario.


    Da wir recht viele Projekte umsetzen und entsprechend projektbezogene Anfragen von den involvierten Kunden und Partnern erhalten, sollten diese nicht an zentralen Nummern anrufen sondern gern bei den direkten Ansprechpartnern (mal Einer, mal eine Gruppe). Dabei solle aber nicht die eigentlichen Durchwahl-Nummer gegeben werden sondern projektbezogene Nummern.


    Hintergrund ist hierbei die teilweise Abwesenheit der Ansprechpartner und einer geordneten Zusammenarbeit nach dem Projektende. Im Rahmen des Supports oder des Vertriebs gibt es eben keinen direkten Ansprechpartner.


    Man könnte nun für jedes Projekt eine eigene Rufnummer mitteilen und diese einer Gruppe zuweisen, aber da benötigen wir zu viele Nummern.


    Wie solls also werden?
    * Der Kunde ruft eine spezielle Rufnummer an. Also jedes Projekt hat die gleiche Projekt-Hotline.
    * Der Kunde wird aufgefordert eine PIN einzugeben (z.B. 5 Stellen) und ggf. mit # zu bestätigen oder die PIN anzusagen (ähnlich wie Modul Call-Through oder Call-Hunting)
    * Jeder hinterlegten PIN wird eine interne Rufnummer zugeordet. Dies kann eine direkte Durchwahl oder eine Gruppe sein.
    * Ist die PIN falsch oder gar nicht mehr hinterlegt gibt es eine zentrale Rufnummer (z.B. Weiterleitung an Vertrieb)


    Gibt es hierfür eine Lösung?

    Es kommt ein Anruf über unsere Zentrale rein. Hier wird entschieden, dass der Anrufer an eine Nummer weitergeleitet werden soll und dieser jedoch vorher eine Ansage erhält, bevor es beim anderen Kollegen klingelt.


    Hierzu nutzen wir das Modul Zeitgesteuerte Umleitung mit einer recht langen Ansage (ca. 40 Sekunden) und einer Weiterleitung an die entsprechende Rufnummer.


    Die Zentrale gibt den Anruf weiter, der Anrufer hört auch die Ansage, jedoch bricht diese nach 20 Sekunden ab und es klingelt wieder in der Zentrale.


    Wie kann ich verhindern, dass die Ansage abbricht und das Telefonat nicht wieder zurück geht, sondern bis zum Ende durch läuft und entsprechend der Anruf an den anderen Kollegen durchgestellt wird?

    Im Modul Gruppe mit Warteschleife haben wir die Gesprächsaufzeichnung aktiviert.


    Wie können die Mitarbeiter der Hotline die Aufzeichnung auf Kundenwunsch eigentlich ausschalten? Gibt es dafür eine Tastenkombination etc?


    Wir setzten SONM 320 und 370 ein und die Aufzeichnungsfunktion, welche ich über die Record-Taste aktivieren kann ist davon ja nicht berührt.


    Hat jemand eine Idee?