Posts by bleitner

    Hallo Stephan,

    vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich hatte Ihre Beispielkonfiguration schon gesehen und auch ausprobiert. Damit kommen zwar Anrufe rein, jedoch laufen ausgehende ebenfalls sofort auf Besetzt. Ich denke, da der SIP Invite Header ja so aussehen muss:

    INVITE <sip:0221123445@fpbx.de> SIP/2.0.

    From: <sip:777zXXXXX@fpbx.de>;tag=ac184a8-0-13c4-50022-1912b-72623b10-1912b.

    To: <sip: 0221123445@fpbx.de>.

    Contact: <sip: 777zXXXXX@78.158.7022:61016>.

    P-Preferred-Identity: <sip:0221999998@fpbx.de>.

    dass das Problem ist, dass @fpbx.de nicht mitgegeben wird. Wie kann ich erreichen, dass der Header wie im genannten Beispiel aussieht?
    Vielleicht haben ja Sie oder jemand anders noch eine Idee.

    Danke.

    Hallo,

    wit haben den Provider gewechselt und haben nun einen SIP-Trunk bei Placetel. Dort wurde ein neuer Voip-Trunk konfiguriert und die betreffenden Rufnummern zur Weiterleitung an den Trunk eingerichtet. Eingehende Gespräche kommen an und werden an die richtigen Nebenstellen geleitet. Leider funktionieren ausgehende Gespräche nicht, man hört man immer direkt ein Besetztzeichen. Kann jemand die richtige Leitungskonfiguration für Placetel zur Verfügung stellen? Wir haben schon verschiedenes ausprobiert, jedoch ohne Erfolg.

    Lt. Placetel soll ein Invite so aussehen:

    INVITE <sip:0221123445@fpbx.de> SIP/2.0.

    From: <sip:777zXXXXX@fpbx.de>;tag=ac184a8-0-13c4-50022-1912b-72623b10-1912b.

    To: <sip: 0221123445@fpbx.de>.

    Contact: <sip: 777zXXXXX@78.158.7022:61016>.

    P-Preferred-Identity: <sip:0221999998@fpbx.de>.

    Außerdem werden noch diese Vorraussetzungen erwähnt:

    - Als Proxy-Server / Outbound-Proxy oder SIP-Server geben Sie immer fpbx.de an

    - Die Telefonanlage muss, um die ausgehenden Rufnummern manipulieren zu können, den SIP-Header P-Preferred-Identity setzen können

    - Hinweis: Der FROM Header muss auf jeden Fall in der Form PLACETEL-ID@fpbx.de vorliegen

    - Beispiel: fromuser=PLACETEL-SIP-ID ; fromdomain=fpbx.de

    - Eingehende Gespräche erhalten Sie im internationalen E164-Format, wie zum Beispiel +49221123456. Stellen Sie die Regeln der Telefonanlage so ein, dass eine eingehende Rufnummer immer dem richtigen dedizierten Mitarbeiter innerhalb der Telefonanlage zugewiesen wird.

    - Die Rufnummer wird unterdrückt, wenn im INVITE der Header Privacy mit dem Wert id mitgeschickt wird


    Ein ausgehendes Gespräch erscheint im Callhandling-Log so:

    2022-06-21 13:19:19,892] [INFO ] [AMI NewStateEvent] [NewStateEventListener] SIP/SiemensSIP1-00000024 4 Ring

    [2022-06-21 13:19:19,901] [INFO ] [0171354XXXX@dialstart-SIP/SiemensSIP1-00000024] [GetCallLegIdByChannelCommandHandler] Found no callLeg with channel named SIP/SiemensSIP1-00000024

    [2022-06-21 13:19:19,913] [INFO ] [0171354XXXX@dialstart-SIP/SiemensSIP1-00000024] [CallContainer] - UciCall [9d468790-d78e-4d8b-91f5-7d66935983ba, , OUTGOING , [SIP/SiemensSIP1-00000024], caller=Brigitte Leitner <68>, called= <>, caller=true]

    [2022-06-21 13:19:19,940] [INFO ] [0171354XXX@dialstart-SIP/SiemensSIP1-00000024] [CallContainer] - UciCall [9d468790-d78e-4d8b-91f5-7d66935983ba, , OUTGOING , [SIP/SiemensSIP1-00000024], caller=Brigitte Leitner <68>, called= <0049171354XXXX>, caller=true]

    [2022-06-21 13:19:19,940] [INFO ] [0171354XXXX@dialstart-SIP/SiemensSIP1-00000024-de.starface.ch.routing.service.account.OutgoingService] [CallbackConditionLogic] Adding Callback SIP/SiemensSIP1-00000024 REDIRECTED Channel redirected flag (SIP/SiemensSIP1-00000024)

    [2022-06-21 13:19:19,941] [INFO ] [0171354XXXX@dialstart-SIP/SiemensSIP1-00000024-de.starface.ch.routing.service.account.OutgoingService] [CallbackConditionLogic] Remove Callback SIP/SiemensSIP1-00000024 REDIRECTED Channel redirected flag (SIP/SiemensSIP1-00000024)

    [2022-06-21 13:19:19,971] [INFO ] [AMI HangupEvent] [HangupEventListener] SIP/SiemensSIP1-00000024

    [2022-06-21 13:19:19,971] [INFO ] [AMI HangupEvent] [CallContainer] - CcbsUciCall [9d468790-d78e-4d8b-91f5-7d66935983ba, AVAILABLE , [SIP/SiemensSIP1-00000024], caller=Brigitte Leitner <68>, called= <004917135XXXX>, caller=true]

    [2022-06-21 13:19:19,972] [INFO ] [AMI HangupEvent] [CallContainer] - UciCall [9d468790-d78e-4d8b-91f5-7d66935983ba, , HANGUP , [SIP/SiemensSIP1-00000024], caller=Brigitte Leitner <68>, called= <0049171354XXX>, caller=true]

    Die Einträge im Call-Routing Log und ein Bild des Leitungsprofiles habe ich angehängt:


    support.starface.de/attachment/4247/Call-Routing-Log.txtBin für jeden Hinweis dankbar!

    Hallo,

    auch wir haben das Problem mit Plusnet und einem Unitymedia/Vodavone Business Anschluss. Die Starface ist direkt an einer Fritzbox angeschlossen und hat eine öffentliche IP-Adresse. Die Aussetzer kommen auf beiden Seiten vor. Es ist egal, ob man mit den Snom Telefonen oder mit z.B. mit dem UCC Client telefoniert. Die Aussetzer dauern immer so 3-5 Sekunden. Unseres erachtens haben die Probleme angefangen, als die Leitungskonfiguration bez. DNS von Plusnet umgestellt wurde. Es gab diesbezüglich einige Threads, z.B. hier.

    https://support.starface.de/forum/showthre…NS-Umstellungen

    Ein Anfrage an das Plusnet Störungsprotal ergab leider auch nur diese Antwort:

    "Ursache des von Ihnen geschilderten Störungsbildes ist vermutlich ein Problem im RTP Datenstrom.
    Ein fehlender oder zeitweise unterbrochener RTP Datenstrom bei IP-Telefonie wird in den meisten Fällen durch eine fehlerhafte NAT Konfiguration bzw. eine falsche Firewallkonfiguration hervorgerufen. Auch der Accessrouter kann hier fehlerhaft sein.
    Evt. wird mit SIP ALG gearbeitet. Da dies von Plusnet nicht unterstützt wird, müssten Sie das ggf. deaktivieren lassen."

    Kann das Problem an der Fritzbox liegen?
    Für jede Hilfe/Tip sind wir dankbar.

    Auf meine Anfrage, wegen des Profils und dass dieses evtl. geändert werden muss erhielt ich von Plusnet diese Antwort:

    die Profile für die Starface Anlagen werden nicht von uns sondern von Starface selbst zur Verfügung gestellt.

    Wir haben an die TK Anlagen Hersteller die aktuellen Spezifikationen für den Sip Trunk übermittelt und diejenigen die auf unserer Whitelist stehen haben uns bestätigt das die TK Anlage damit kompatibel ist und es ein korrekten Konfigurationsprofil gibt.

    Dies stammt von Starface. Bitte wenden Sie sich bei Konfigurationsfragen direkt an Starface. Das die DNS Auflösung selbst funktioniert ist in Ihrer Mail ja erkennbar.

    Leider kann ich mit demn Host sipconnect.ipfonie.de die Anlage nicht registrieren. Eine DNS-Abfrage direkt von der Starface aus bringt eine Anwort, kann also aufgelöst werden. "nslookup -querytype=SRV _sip._tcp.sipconnect.ipfonie.de "

    Bitte hier nochmal um weitere Tips.

    Vielen Dank

    Hallo,

    Seit unserem Umzug zum neuen Provider (QSC) funktioniert das Faxen nicht mehr. Eingehende Faxe kommen an. Bei ausgehenden Faxen kommt eine Fehlermeldung. Hier der Eintrag im Log:

    Routing call "BLEITNER <07032946194> <07032946194>" to number +4935603744997 over service OutgoingFaxService
    [2017-09-26 12:20:32,596] [0050] CallLeg a251e028-0b66-4923-9fec-e159b807f0c8
    [2017-09-26 12:20:32,703] [0050] Routing call "BRIGITTE LEITNER <07032946194> <07032946194>" to number 004935603744997 over service OutgoingService
    [2017-09-26 12:20:32,703] [0050] CallLeg a251e028-0b66-4923-9fec-e159b807f0c8
    [2017-09-26 12:20:32,703] [0050] Found cor/lbr rules: Standard
    [2017-09-26 12:20:32,704] [0050] Found lines for COR routing
    [2017-09-26 12:20:32,704] [0050] - SIP/100953971839
    [2017-09-26 12:20:32,706] [0050] Signalling on Line QSC(1213)
    [2017-09-26 12:20:32,709] [0050] P-Asserted-Identity <sip:+49703294610@sipconnect.qsc.de> sipheader
    [2017-09-26 12:20:32,711] [0050] CALLERID(all) 0 <0> channel
    [2017-09-26 12:20:32,886] [0050] Dial IAX2/ttyIAX2-3255 to SIP/100953971839-00000034
    [2017-09-26 12:20:36,106] [0050] SIP/100953971839-00000034 Channelstate is Up
    [2017-09-26 12:20:36,107] [0050] IAX2/ttyIAX2-3255 Channelstate is Up
    [2017-09-26 12:20:36,108] [0050] SIP/100953971839-00000034 Link IAX2/ttyIAX2-3255
    [2017-09-26 12:20:37,534] [0050] SIP/100953971839-00000034 Unlink IAX2/ttyIAX2-3255
    [2017-09-26 12:20:37,535] [0050] SIP/100953971839-00000034 Link IAX2/ttyIAX2-3255
    [2017-09-26 12:20:40,814] [0050] SIP/100953971839-00000034 Unlink IAX2/ttyIAX2-3255
    [2017-09-26 12:20:40,815] [0050] SIP/100953971839-00000034 Link IAX2/ttyIAX2-3255
    [2017-09-26 12:20:59,678] [0050] SIP/100953971839-00000034 HangupRequestEvent
    [2017-09-26 12:20:59,679] [0050] SIP/100953971839-00000034 Unlink IAX2/ttyIAX2-3255
    [2017-09-26 12:20:59,680] [0050] SIP/100953971839-00000034 Hangup Cause: Normal Clearing
    [2017-09-26 12:21:01,306] [0050] IAX2/ttyIAX2-3255 HangupRequestEvent
    [2017-09-26 12:21:01,307] [0050] IAX2/ttyIAX2-3255 HangupRequestEvent
    [2017-09-26 12:21:01,308] [0050] IAX2/ttyIAX2-3255 Hangup Cause: Normal Clearing
    [2017-09-26 12:21:01,309] [0050] ********* Call finished *********

    Und hier was unter /var/spool/hylafax/log zu sehen ist:


    Sep 26 12:20:32.54: [25545]: SESSION BEGIN 000000121 40
    Sep 26 12:20:32.54: [25545]: HylaFAX (tm) Version 5.5.2
    Sep 26 12:20:32.54: [25545]: SEND FAX: JOB 40 DEST 40 COMMID 000000121 DEVICE '/dev/ttyIAX2' FROM 'root <root@localhost>' USER root
    Sep 26 12:21:00.28: [25545]: SEND FAILED: JOB 40 DEST 40 ERR RSPREC error/got DCN (receiver abort) {E103}; too many attempts to send
    Sep 26 12:21:01.40: [25545]: SESSION END

    Kann hier jemand weiterhelfen?
    Herzlichen Dank

    Hallo,

    wir haben bereits ein gültiges Zertifikat und möchten dies in die Starface importieren. Dazu sind wir nach dieser Anleitung vorgegangen: https://support.starface.de/forum/faq.php?…tificate_import

    >>>>>

    Mit folgendem Befehl können Sie das Resultat ausgeben:

    keytool -list -v -keystore tomcat.keystore


    4. Das Keystore-File in den richtigen Ordner verschieben:

    mv tomcat.keystore /var/lib/tomcat5/ssl/


    5. tomcat neustarten, fertig.

    >>>>>

    Die Schritte 1 bis 3 haben wir bereits erfolgreich durchgeführt. Nun müssen wir noch den Keystore an die richtige Stelle schieben. Leider gibt es bei der Straface 6.4 das Verzeichnis /var/lib/tomcat5/ssl/ nicht.
    Wohin muss der Keystore stattdessen kopiert werden? Gibt es hierfür eine neuere Anleitung. Es wird doch sicher vielen Firmen so gehen, dass sie bereits Zertifikate in der Schublade haben, die nur noch importiert
    werden müssen.

    Vielen Dank für alle Tips

    bleitner

    Unser Provider Toplink stellt seine Infrastruktur um auf NGN. Im Rahmen dessen, mussten wir eine Änderung des Contact Headers durchführen, was soweit auch funktioniert hat. Ob wir aber nach der Umstellung auf die neue Infrastruktur noch telefonieren können, können wir vorab nur testen, indem wir einen Outbound Proxy einstellen.

    "Sie können allerdings vorab testen, ob Sie problemlos unsere neue Plattform nutzen können.
    Hierzu müssen Sie auf Ihrer Anlage lediglich einen „Outbound Proxy“ eintragen, mit dem Wert 213.218.12.194.
    Damit sind Sie vorab direkt über die Plattform online. Falls alles Ok ist, können Sie den Eintrag belassen und sind vor der eigentlichen Umstellung online."

    Wo und wie können wir einen Outbound Proxy einstellen?

    Vielen Dank!

    Unser Provider Toplink stellt sein Netzwerk um auf NGN. Im Zuge dessen mussten wir eine Änderung des Contact-Headers vornehmen, was auch erfolgreich war. Wir haben aber das Problem, dass bei uns keine Durchwahlnummern übertragen werden. Egal, wer nach außen telefoniert, der Anruf erscheint immer mit der 0 (Zentrale).

    Von Toplink haben wir folgendes erfahren:

    "Sie können dies auf Ihrer Anlage einstellen indem Sie uns beim Rufaufbau die Nummer mit folgenden gesetzten Headern schicken:
    P-Asserted Identity: Network Provided Number eintragen (im +49 Format)
    P-Preferred-Identity: vollständige Rufnummer der jeweiligen Nebenstelle (im +49 Format)"

    Wo könnenwir diese Änderungen vornehmen? so sehen die übertragenen Felder aus:

    REGISTER sip:toplink-voice.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 195.2.172.45:5060;branch=z9hG4bK55c1eb07
    Max-Forwards: 70
    From: <sip:DXXXXXXX000@toplink-voice.de>;tag=as6c0d673c
    To: <sip:DXXXXXXX000@toplink-voice.de>
    Call-ID: 3a0bbaaf6253c71279fbf5f46be50884@[::1]
    CSeq: 108 REGISTER
    User-Agent: STARFACE PBX
    Authorization: Digest username="DXXXXXXX000", realm="toplink-voice.de", algorithm=MD5, uri="sip:toplink-voice.de", nonce="WIXd7ViF3MEJkJY3+i4mrdztiM+UGLl5", response="8da86e7399bcb342a2c88d8ef89e89b1", qop=auth, cnonce="26280b33", nc=00000002
    Expires: 600
    Contact: <sip:D4678001000@195.2.172.45:5060>
    Content-Length: 0


    INVITE sip:+491719999913@toplink-voice.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 195.2.172.45:5060;branch=z9hG4bK5502a97e
    Max-Forwards: 70
    From: "Max Muster" <sip:DXXXXXXX000@toplink-voice.de>;tag=as5a96e01b
    To: <sip:+491719999913@toplink-voice.de>
    Contact: <sip:DXXXXXXX000@195.2.172.45:5060>
    Call-ID: 1ec6f5373e4aa16321d849c0366906f2@toplink-voice.de
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: STARFACE PBX
    Date: Mon, 23 Jan 2017 11:01:45 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY, INFO, PUBLISH, MESSAGE
    Supported: replaces, timer
    P-Preferred-Identity: "Max Muster" <sip:497032946167@starface.de>
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 226

    Max Muster ist in diesem Fall der Benutzer, der auch die Zetntrale 0 zugeordnet hat. Außerdem noch die interne Nummer 67.

    Vielen Dank

    Hallo,

    wir sind vor kuzem von einer älteren Starface Version auf die 6.4 auf einer neuen Hardware umgestiegen. Wir haben mehrere Siemens Gigaset C470IP Telefone registriert. Man kann mit diesen Problemlos telefonieren. Was nicht klappt ist z.B. im UCC Client Anrufen -> über -> SiemenstTel auswählen. Da reagiert das Telefon einfach nicht. Dasselbe bei Anwahl über den CallManager im Browser. Auch kann man z.B. die Warteschleifenmusik nicht an so einem Hardphone anhören oder wenn man einen Ansagetext aufsprechen will, reagieren die Siemens Telefone nicht. Wir haben auch verschiedene Softphones registriert (Bria, Sipfm, Zoiper). Bei diesen klappt der Transfer wunderbar. Wenn man am Ucc Client einen Anruf über eines dieser Softphones initiiert, dann klingelt dieses und nach der Abnahme wird der Anruf aufgebaut.

    An unserer alten Starface Anlage hatten wir dieses Problem nicht.

    Wer kann hier helfen?

    Guten Tag, wir haben heute auch schon mit dem Support telefoniert, weil wir einen Toplink Anschluss haben und nun diese Änderung durchführen müssen. Mir wurde gesagt, wir können diese Konfigurationsänderung auch mit unserer Starface 5.1 durchführen. Ein Upgrade kommt hier so kurzfristig nicht in Frage, mittelfristig eine neue Starface geplant ist. Bei der Datenbankabfrage bekomme ich jedoch andere Felder zurückgeliefert, es fehlt das Feld "Registrar":

    asterisk=# select * from providerconfig;
    id | providerid | username | password | lineconfigurationid | sipaccountid | iaxaccountid | configgeneralid | providertype
    ------+------------+-------------+----------+---------------------+--------------+--------------+-----------------+--------------
    1099 | 1 | D4678001000 | jxxxxxx | 1109 | 1111 | | 1103 | STANDARD
    1786 | 1785 | | | 1798 | 1801 | | 1790 | FEDERATION

    Können Sie uns bitte dringend helfen, wie hier der "Update" Befehl der Datenbank genau lauten muss?

    Herzlichen Dank

    Guten Tag,

    wir haben den Starface Client auf einem Bold 9780 installiert, dies ging ohne Probleme jedoch konnte keine Verbindung zur Starface hergestellt werden. Mit dem Bold 9700 gab es keine Probleme, dieses Modell ist ja auch in der Kompatibiletätsliste enthalten. Nun die Frage, funktioniert der Client mit dem Bold 9780 gar nicht? Oder gibt es vielleicht noch ein anderes Problem? Wie gesagt, die Installation lief tadellos und die Modelle sind ja auch sehr ähnlich.

    Falls der Client mit dem Bold 9780 nicht funktioniert, die nächste Frage, wird es für dieses Modell noch einen Client geben? Das 9700 wird wohl schon in vielen Firmen abgelöst sein.

    Vielen Dank für eine Antwort
    B. Leitner