Posts by FabianZ

    Hallo Kingartus


    Wenn dus auf einen Benutzer/Gruppe einschränken willst:


    SQL
    SELECT cdrsummary.*, cdrfax.* FROM cdrsummary INNER JOIN cdrsummarytofax ON (cdrsummary.id = cdrsummarytofax.idcdr) INNER JOIN cdrfax ON (cdrsummarytofax.idcdrfax = cdrfax.id) WHERE cdrsummary.cdraccountid=[STARFACE_ACCOUNT];

    [STARFACE_ACCOUNT] Entspricht der Datenbank id des Benutzers/Gruppe.

    Wenn du im Modul einen Baustein für Benutzer oder Gruppen nimmst, ist der dort Hinterlegt ID die DB-ID.

    Wenn du das ganze also in einem Modul verbaust kannst du den GUI_WERT des Auswahlfelder nehmen.


    Ansonsten kannst du alle Benutzer/Gruppen via:

    SQL
    SELECT id, createdate, expiredate, accounttypeid, comment, active, primarytelephonenumberid, primarytelephonenumberid2, primarytelephoneid, cwindication, dnd, faxcoverpage, emailfaxjournal, missedcallreport, displaynumberid, login, password, loginfrom, loginto, samaccountname, passwordchangerequired, licensetype, lastadhash
        FROM public.account;

    Abfragen



    Und wenn du auch nur Faxe älter als [n] Nehmen willst:

    SQL
    SELECT cdrsummary.*, cdrfax.* FROM cdrsummary INNER JOIN cdrsummarytofax ON (cdrsummary.id = cdrsummarytofax.idcdr) INNER JOIN cdrfax ON (cdrsummarytofax.idcdrfax = cdrfax.id) WHERE cdrsummary.cdraccountid=[STARFACE_ACCOUNT] AND cdrsummary.starttime <= [Timestamp] ;

    Bitte beachte, Timestamp ==> Number of milliseconds since January 1, 1970, 00:00:00 GMT

    MfG


    Fabian

    Hallo KingArtus


    Die Daten liegen als .tif im /var/spool/asterisk/fax/XXXX.tif

    Diese .tif kannst du auch in ein .pdf umbenennen.


    Falls du mehr Details brauchst kannst du eine DB Abfrage machen:

    SQL
    SELECT cdrsummary.*, cdrfax.* FROM cdrsummary INNER JOIN cdrsummarytofax ON (cdrsummary.id = cdrsummarytofax.idcdr) INNER JOIN cdrfax ON (cdrsummarytofax.idcdrfax = cdrfax.id);

    Das Enthält infos zu jedem Fax (Ausser mit Archivierungsmodul Archiviert), und zeigt auch welches Fax zu welchem Ruf gehört.


    MfG


    Fabian

    Bei einem Kunden hatten wir das Problem, dass die Faxe über den SIP-Trunk immer Fehlschlugen, wir haben dort folgende Lösung angewendet:


    Ein SIP-Call prepaid Konto besorgt. und als separate Leitung registriert.

    Dieser Leitung eine Vorwahl **1* vergeben.


    Im COR-Routing für 0 und 00 die Leitungen gesetzt, so dass diese Standardmässig nur über die Hauptleitung rausgehen.

    Alle Faxe werden über **1*[Nummer] gefaxt.


    Somit kann gefaxt werden, selbst wenn der Normale SIP-Trunk belegt ist.


    MfG


    Fabian

    Wenn ich im Asterisk

    Code
    core show function VOLUME   

    mache erhalte ich ein "No function by that name registered."

    Eventuell ist diese auf der STARFACE Präsenten Version nicht dabei? Oder es gibt keine Helperdatei dazu.


    Ich hab mal versucht die Werte per Modul zu setzen.


    Set(VOLUME(TX)=10)

    Set(VOLUME(RX)=10)


    Das Asterisk meldet mir keinen Output, ob es geklappt hat, oder nicht.

    Aber ich höre Akustisch keinen unterschied, auch wenn ich diese z.b. so setze:


    Set(VOLUME(TX)=1)

    Set(VOLUME(RX)=1)


    MfG


    Fabian

    Hallo Björn


    Du solltest diese Maske nicht verlassen, nachdem du es gestartet hast.

    Und wechsel ggf. den Browser, falls es trotzdem immer stehen bleibt.


    Falls es dann immer noch nicht geht ggf. noch schnell die STARFACE neu starten.


    MfG


    Fabian

    Hallo LRAO


    Du gibst der Zentrale eine zweite interne Rufnummer, und erzeugst ein Modul "Ansage vor Melden", und fügst dort bei "Gewählte Rufnummer" die zweite Rufnummer der Zentrale hinzu (+Ansage in Modul hochladen)

    Danach setzt du bei deinen Umleitungen, welche diese Ansage abspielen sollen einfach diese zweite interne Rufnummer der Zentrale.


    Wenn nun jemand bei dir Anruft:

    Eingehender Anruf ==> Wird weitergeleitet an [n] ==> Modul nimmt Anruf entegegen, da [n] <==> Gewählte Rufnummern ==> Modul Spielt Text ab und leiter Anruf anschliessend an [n] weiter.==> Anruf klingelt bei Zentrale


    Mfg


    Fabian

    Hallo Björn


    Wir hatten dies in der Vergangenheit mal bei einem Kunden.

    Dort war die Ursache ein Benutzer, welcher auf seinem Gigaset DECT Handset etwas Konfiguriert hatte, dass dazu führte, dass alle Anrufe, welche bei ihm Klingelten eine komische SIP-Antwort lieferte, welche die STARFACE dann umsetzte, was den Anruf schlussendlich mit NOTDEFINED beendete.


    Das gleiche kann aber auch passieren, wenn alle Teilnehmer einer Gruppe auf den SIP-Invite zu diesem Zeitpunkt nicht reagieren.

    Dann erhält der Anrufer entweder einen "Busy" piepton, oder je nach SIP-Provider eine Meldung wie z.b. "Der Teilnehmer ist aktuell nicht erreichbar, bitte versuchen sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut".


    Ich würde dir Empfehlen einen 1000mb TCPDump zu starten (Admin ==> Systemstatus ==> Diagnose), und zu warten, bis das Problem auftritt, und danach den TCPDump mit Wireshark zu analysieren.


    Wenn du die .pcap öffnest kannst du oben via Telephonie ==> VOIP-Anrufe den Anruf ausfindig machen.

    Du solltest diesen in mehreren Teilen sehen:


    1 x Eingehender Anruf des Kunden

    [n] X Ausgehende Anrufe an die Verschiedenen SIP-Clients (Tischtelefone / UCC-Clients)


    Ich würde hier die ausgehenden Anrufe fokussieren, und mal schauen, ob ein SIP-Client eine komsichen Zustand hatte.


    MfG


    Fabian

    Ich habe bei spezifisches Modell der Kamera nicht, aber bei den meisten der Dahua Kameras kannst du den Streamtype von "RTSP" auf "MJPEG" ändern.

    Je nachdem kannst du auch statt dem Hauptstream einen der Sub-Streams darauf ändern.


    Danach solltest du es via <ip>/cgi-bin/mjpg/video.cgi?channel=[Channelnr]&subtype=[Subchannelnr] einbinden können.


    MfG


    Fabian

    Hallo Steve

    Quote

    1. Wenn ich ein Update einer Cloud machen möchte, aber zum Beispiel der min. erforderte Speicherplatz nicht vorhanden ist, was würde dann passieren? Bekommt man direkt eine Meldung, dass nicht genügend Speicher vorhanden ist, oder wird trotzdem versucht das Update zu laden?

    Wenn der Speicherplatz zu niedrig ist wird kein Updateversuch, und wenn der Speicherplatz vor dem Laden des Updates nicht zu gering für das Update ist, und aber nach dem Laden des Updates nicht ausreicht, wird kein Updateversuch unternommen.

    Quote

    2. An wen werden die Protokoll Mails zwecks Default Backup geschickt, wenn dort keine E-Mail Adresse hinterlegt ist?

    An Niemanden.

    Quote

    3. Nehmen wir an, der interne Speicher neigt sich dem Ende, gibt es da die Möglichkeit bei X% eine Warnungs-E-Mail zu verschicken, dass der interne Speicher nur noch bei X% ist?

    Mit den Boardtools nicht. Du müsstest ein eigenes Modul dafür schreiben, oder z.b. PRTG Sensoren dafür verwenden.


    Hierbei gibts zu beachten, dass dieses verhalten auch bei anderen STARFACE genau gleich ist.


    MfG


    Fabian

    Hallo jhx


    Es muss Angehakt sein, um aktiv zu sein.


    Wenn du ihm also den Haken "Erlaube XXX" nicht gibst ==> Blockiert. und umgekehrt, wenn der Haken bei "Blockiere XXX" nicht gesetzt ist, ist es erlaubt.

    Du musst also den Haken bei "Erlaube Anzeige verbundener CallerId" bei den Usern entfernen.


    MfG


    Fabian