Posts by FabianZ

    Ich nehme an die 0020 ist der Login des Benutzers, den ihr Nutzen wollt. Bei Telefonen müssen aber SIP-Logins verwendet werden, und das Telefon dem Benutzer zugewiesen werden.

    • Gehe unter Admin ==> Telefone
    • Unten Links bei "Konfigurierten Endgeräte" auf das "+ Manuell"
    • Gib dem Telefon einen Namen z.b. "Grandstream" ==> Dies ist dein Login für das SIP-Konto
    • Kopiere das Passwort raus.
    • Beim Grandstream, beim Server hinterlegst du entweder die IP oder den FQDN deiner Cloud
    • Als Login verwendest du den Telefonnamen + das Passwort das auf der STARFACE definiert wurden.
    • Danach gehst du unter Admin==> Benutzer ==> Editierst den Benutzer dem das Telefon gehören soll
      • Bei den Telefone auf "+" gehen und das Telefon suchen, hinzufügen und Speichern.

    MfG

    Fabian

    Ich hab kurz eines Zusammengeklickt und es Funktioniert ohne Probleme.

    https://module.si-solutions.ch/forum/12513/Externer_Kontakt_v4.sfm

    Quote

    [2024-05-24T13:02:38,239] [DEBUG] [] [] [_CALL_ENTRYPOINT] ####### Call Entrypoint ############
    [2024-05-24T13:02:40,511] [DEBUG] [] [] [_CALL_ENTRYPOINT] Parked: SIP/2231.ylnkt54-00000000
    [2024-05-24T13:02:40,511] [DEBUG] [] [] [_CALL_ENTRYPOINT] Calling: 004171[Zensiert]
    [2024-05-24T13:02:55,613] [DEBUG] [] [] [_CALL_ENTRYPOINT] Success: false
    [2024-05-24T13:02:56,613] [DEBUG] [] [] [_CALL_ENTRYPOINT] Calling: 004177[Zensiert]
    [2024-05-24T13:03:05,814] [DEBUG] [] [] [_CALL_ENTRYPOINT] Success: true

    Zu beachten gibts:

    • Wenn jemand seine Handycombos aktiv hat, landest du auf der Kombox, wenn er den Anruf ablehnt, oder diese ranngeht. Dies müsste via einer DTMF Check o.ä. umgangen werden.
    • Wenn niemand Abnimmt, bleibt der Anrufer aktuell ewigs in der Warteschlange mit der Musik

    MfG

    Fabian

    Das geht auch mit Modulcode

    MfG

    Fabian

    Hallo Björn

    Die alternative wäre es eine Gruppe dynamisch zu befüllen, ich könnte dir dafür die entsprechenden bausteine Liefern.

    • Du erstellst eine leere Gruppe
    • Wenn das Modul den Anruf tätigen soll, befüllt es die Gruppe dynamisch mit den Mitgliedern
    • Nach abgeschlossenem Ruf, leert es die Gruppe wieder.

    Das ganze würde via dem GroupHandler gehen:


    Mfg

    Fabian

    Kannst du dem Switch-Port, an dem der N670 angeschlossen ist ggf. mal 100MBit durchsatz mit POE Aufzwingen, anstatt die Geschwindigkeit auf Auto-Negotiate zu haben?

    Wir hatten dies damals noch mit N720 beobachtet, wo dieser immer wieder die Geschwindigkeit neu ausgehandelt hat, obwohl es immer 100Mbit sein müsste, da POE, und dieser Sender hat dann immer Gespuckt, bis wir den Port Switch-Seitig auf 100 Mbit festgelegt hatten.

    Mfg

    Fabian

    Wir haben das mal Probiert, für einen Kunden, den DD10K an einen T54W und es hat grundsätzlich Funktioniert. (Telefone Annehmen, aufhängen und Rauswählen)

    Danach hatte sich aber die Kundeanforderung auf mehr als 1 DECT Telefon geändert, darum haben wir dann Gigaset DECT Verbauen.

    MfG

    Fabian

    Ich habe noch ein experiment gemacht, und zwei CallerID's miteinander Verglichen.

    Einmal habe ich von einem Benutzer einen anderen Benutzer angerufen, und einmal vom Modul.

    Ich habe anschliessend die ganzen CallInformationen mithilfe der BeanUtils auslesen und ausgeben lassen. (describe, holt alle Getter und setzt diese + Ergebniss in eine Map)


    Folgende Zeilens sind anders:

    (Zeilen mit anderem Datum/Uhrzeit /ID's habe ich bewusst weggelassen, da logisch)

    User zu UserModul zu User
    peerType=PHONEpeerType=LOCALPHONE
    accountid=1438accountid=0 (Logisch da Modul kene AccountID hat)
    partiicpantId=1438participantId=0 (Logisch da Modul kene AccountID hat)
    originalCallerId=CallerId [firstname=Max, lastname=Mustermann, company=, dialedNumber=262, number=203, anonymous=false]originalCallerId=CallerId [firstname=Test, lastname=, company=, dialedNumber=262, number=1000, anonymous=false]
    originalPhoneCallerIdName=Max Mustermann,originalPhoneCallerIdName=Test
    originalUciCallerIdName=Max Mustermann,originalUciCallerIdName=Test
    moduleCallerId=CallerId [firstname=, lastname=, company=, dialedNumber=, number=, anonymous=false]moduleCallerId=CallerId [firstname=Test, lastname=, company=, dialedNumber=262, number=1000, anonymous=false]
    modulePhoneCallerIdName=modulePhoneCallerIdName=Test
    moduleUciCallerIdName=,moduleUciCallerIdName=Test,
    phoneCallerIdNumber=203,phoneCallerIdNumber=1000,
    uciCallerIdNumber=203,uciCallerIdNumber=1000,


    Den einzigen Unterschied, denn ich im Call gefunden habe, scheint die Tatsache, dass das Feld "modulePhoneCallerIdName und moduleUciCallerIdName befüllt sind, sowie dass der Anruf vom Modul keinem Benutzer gehört.

    Ich versuche mal diese Felder zu leeren, und zu prüfen, ob das ggf. hilft.

    @STARFACE irgendwelche Ideen?

    MfG

    Fabian

    Ich habe bereits eine Untersuchung angestellt, und versucht den CallerIDContainer zu analysieren.

    Anrufe von Geforkten Modulfunktionen haben keinen CallerID Container im PojoCallLeg des Angerufenen (null).
    Während das die Tischtelefone nicht zu stören scheint, ist es jedoch der Grund weshalb vermutlich in der STARFACE App nichts angezeigt wird.

    Ich hab versucht mit einem eigenen Workaround einen CallerID Container zu hinterlegen, jedoch ohne Erfolg.


    Download Beispielmodul: https://module.si-solutions.ch/forum/12478/Bu…FACE_App_v3.sfm

    Video: https://module.si-solutions.ch/forum/12478/1.mp4

    1.gif

    MfG

    Fabian