Posts by ThomasR

    Bei deinem Screenshot handelt es sich um die LEDs, korrekt.


    Du müsstest manuell vermutlich folgenden Punkt hinzufügen: account.X.display_mwi.enable 1

    Kannst du aber auch manuell per Webinterface auf dem Telefon erst einmal prüfen, ob es vielleicht deaktiviert ist.

    pasted-from-clipboard.png


    Des weiteren sollte noch beachtet werden, dass nur die Mailbox mit der kleinsten Rufnummer (*9...) am Yealink signalisiert wird.
    Wenn ein Benutzer eine Mailbox mit *92 und eine weitere mit *9100 hat, dann wird nur die *92 auf dem Yealink signalisiert.


    Gruß

    Thomas

    Wenn ich es richtig im Kopf habe sollte das bei N720, N870 und N670 prinzipiell Identisch sein mit der Alert-Info.

    Unterschied ist, dass N870/N670 seit Firmware 2.26 zusätzlich zum internen und externen Klingelton noch Gruppen, Tür und Notfall Klingeltöne unterstützen.

    Wichtig ist dabei, dass die Mobilteile nich vor der Firmware 2.26 in Betrieb genommen wurden. Wenn dem so ist, dann müssen diese einmal neu am DECT System angemeldet werden, da sonst die Menüpunkte für die Klingeltöne im Mobilteil nicht erscheinen.


    Gruß

    Thomas

    Hi,


    als Standard-Einstellungen leuchtet die LED und es erscheint das "Briefsymbol" im Display.
    Zusätzlich kann man noch ein Pop-Up aktivieren, welches dann ziemlich auffällig mittig im Dispaly zu sehen ist.


    pasted-from-clipboard.png

    (Hier am Beispiel T46S)


    Und wenn es gewünscht ist, sollte es sogar möglich sein, ein kurzes Signal über den Lautsprecher auszugeben bei neuen Voicemails. Das hört sich dann an wie ein anklopfen.


    EDIT: da war aber mal was, das immer nur die "erste" Mailbox des Benutzers vom Yealink Telefon verwendet wird. Also die mit der niedrigsten *9 Nummer. Ob das immer noch so ist weiß ich gerade nicht.


    Gruß

    Thomas

    Hi,


    ich habe hier gerade erstmalig ein Gigaset ION stehen und soll das testen.


    Bei Nutzung über Teams funktioniert das Gerät ohne Probleme.


    Bei Nutzung von Starface funktioniert die Rufannahme leider nicht. Audio funktioniert.

    Getestet mit Starface 7.2.0.153 und 7.1.1.129


    Hat jemand eine Idee?


    Gruß

    Thomas

    Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, dann hatte mein Modul das Problem auch gelöst. Gigaset erwartet eine Rufnummer, sonst wird es so dargestellt. Der Alarmserver hat aber ja keine Rufnummer.

    Ich müsste morgen nochmal nachschauen. Ist schon einige Zeit her.


    Gruß

    Thomas

    Welchen Alarmserver und welche Starface Version setzt du ein?

    Für Starface 7 in Verbindung mit Novaalert hatte ich den Alarmserver nicht mehr per SIP-Telefon, sondern als Leitung angebunden und ein Modul erstellt, damit alles wieder korrekt angezeigt wird. Das ganze hat der Starface Support als Lösung auch bekommen und vorliegen um einen Lösungsvorschlag bieten zu können ohne großen Aufwand. Bei der aktuellen Starface 7.2 wird es aber eigentlich nicht mehr benötigt, da Starface Anpassungen vorgenommen hat.


    EDIT: Vergiss die Frage nach dem Alarmserver. Steht ja oben. :)


    Gruß

    Thomas

    Ich glaube mich zu erinnern, dass das aus Performance Gründen mit einem Update gekommen ist.

    Es gibt durchaus Anlagen mit mehr als 200 Usern oder mehr.

    Bis Starface 6.7 waren es sogar nur 10 Einträge als Standard. Es wurde also schon erhöht.

    Mir persönlich fehlt (bei nicht ganz so großen Anlagen) der Punkt Alle seit Starface 7. ;)

    Man muss sich immer noch daran gewöhnen nicht mehr anklicken und obersten, sondern jetzt einen Punkt weiter unten wählen.

    Am schönsten wäre es, wenn man die Anzeige einmal wie gewünscht einstellt und dann auch so bleibt.



    Gruß

    Thomas

    Es mag durchaus sein, dass die Performance mal an der Datenverbindung oder der Geschwindigkeit der Starface liegt, aber es ist ja kein Einzelfall, dass das bemängelt wird.


    Selbst auf unserer Demo-Anlage, welche ausschließlich zu Vorführzwecken eingerichtet ist (10 User, VM, 6 Kerne, 16 GB RAM), Glasfaseranbindung ins Rechenzentrum/Internet treten diese Probleme mit der Teams Integration auf. Und dabei ist es dann auch egal welchen Rechner/Server man für die Teams-Nutzung verwendet.


    Aber die Performance ist ja nur ein kleiner Teil der Probleme. Bisher höre/lese ich immer die gleichen Probleme welche wir auch festgestellt haben. Es kann ja nicht sein, dass hier jeder "etwas falsch macht" bei der Einrichtung/Benutzung oder überall zu langsame Systeme im Einsatz sind.


    Gruß

    Thomas